• Sprinter Forum

  • Partner
E-Mail: info@safety-step.de







Die LPG Förderung soll gekippt werden

Forum für den Mercedes Sprinter (NCV3) und den VW Crafter.

Moderator: Moderatoren

Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon Massa » 15 Feb 2017 20:43

Gruß von Werner
Ein Reisemobil Robel 630G LT 35 Bj. 2000 mit Benzinmotor Mercedes 314er( M111) und Flüssiggasanlage (LPG)
BRC Sequent Autogasanlage, 2x80L, gefahren mit LPG 160000km.
Es haben sich für den Beitrag bedankt:
eik
Massa
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 320
Registriert: 01 Feb 2005 01:00
Wohnort: Krefeld
 
 
Galerie

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon eik » 19 Feb 2017 19:05

Ja, so schnell werden Koalitionsverträge gebrochen!
Sobald irgendwo die Kohle fehlt-die Melkkuh der Nation wird es schon richten.
Verlässlichkeit und Umweltschutz !-Was schert mich mein Geschwätz von gestern! :oops:
Und nach der nächsten Wahl gibt es für Diesel und Benzin, mit Sicherheit auch noch einen Steuer-Nachschlag!
Wenn auch die Rente nicht mehr sicher ist.Die nächste Steuererhöhung kommt sicher!

http://www.focus.de/auto/ratgeber/koste ... 51569.html
eik
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
 
Beiträge: 11
Registriert: 28 Dez 2016 18:46
 
 

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon Massa » 04 Jun 2017 21:06

Hallo,
nun hat die Bundesregierung doch noch anders entschieden.
hier ist der Link
https://www.autogastec.com/autogas-steuervorteil-2022/
Gruß von Werner
Ein Reisemobil Robel 630G LT 35 Bj. 2000 mit Benzinmotor Mercedes 314er( M111) und Flüssiggasanlage (LPG)
BRC Sequent Autogasanlage, 2x80L, gefahren mit LPG 160000km.
Massa
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 320
Registriert: 01 Feb 2005 01:00
Wohnort: Krefeld
 
 
Galerie

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon eik » 11 Jun 2017 13:12

Das ist eher Opium für das Volk, vor der Wahl!
Der Koalitionsvertrag besagte, keine Erhöhung des Autogases bis 2023!
Nun wird der Gaspreis halt Stückweise erhöht verteilt auf 5 Jahre.
Bringt dem Finanz-Gollum jetzt nur ca 200 Millionen Euro jährlich plus ,statt erhoffter 1 Milliarde pro Jahr.

Nebenbei wurde der Staat gerade um 31 Milliarden € abgezockt!

Guckst du hier: https://de.finance.yahoo.com/nachrichte ... 01230.html

Dazu kommen noch rund 6 Milliarden für die AKW-Brennelementesteuer die der Staat zurück zahlen muß!

Nach der Wahl werden also die Steuerschrauben angezogen,das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
eik
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
 
Beiträge: 11
Registriert: 28 Dez 2016 18:46
 
 

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon Sprintcruiser » 12 Jun 2017 09:20

Jetzt mach mal hier nicht so eine Welle!

Wenn uns also den Steuerzahler die "Flüchtlinge" pro Jahr ca.25MRD kosten dann sind die
31MRD seit 2001 doch absolute Peanuts :!:
MB Sprinter 413CDI Bj.03
Sprintcruiser
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 166
Registriert: 12 Jul 2015 20:30
Wohnort: Mitteldeutschland
 
 

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon Darth Fader » 12 Jun 2017 23:59

Was stört es den Dieselmotor, wenn sich das LPG an ihm schubbert???
Meine Rollheime:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm
W638, 108 Bj. 1997, LKW 3sitzer 150tkm

Bis später,
Peter
Darth Fader
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 151
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City
 
 
Marktplatz

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon eik » 14 Jun 2017 19:30

Darth Fader hat geschrieben:Was stört es den Dieselmotor, wenn sich das LPG an ihm schubbert???


Den Dieselmotor stört es wohl nicht,eher den Halter, wenn er nicht mehr da hin fahren kann,wo er hin möchte.
Entweder nachrüsten, oder einen neuen Sprinter kaufen,oder draußen bleiben!
Mir geht es um Verlässlichkeit der Politik!
Das betrifft den Diesel, genauso wie LPG. :wink:
Guckst du hier:

http://www.focus.de/auto/news/abgas-ska ... 46918.html
eik
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
 
Beiträge: 11
Registriert: 28 Dez 2016 18:46
 
 

Re: Die LPG Förderung soll gekippt werden

Beitragvon Darth Fader » 18 Jun 2017 04:27

...oder einfach fern der nächsten Umweltzone wohnen... :wink:

Die Politik ist so verlässlich, wie seit je her! Zumindest wenn man den richtigen Lobbygruppen angehört und weiß, wie man Menschen manipuliert oder wenigstens beeinflusst.
Außerdem ist es doch seit Ewigkeiten klar, dass die Autofahrerlobby und deren stetig wachsende Anhängerschaft der Umwelt nicht zuträglich ist.
Somit muss sich die Politik mittelfristig ständig umorientieren.
Und das Gasautos als Nieschenprodukt nie breitflächig in den Markt gedrückt werden können, war mir schon vor <>30 Jahren klar.
Insofern verstehe ich dieses - verzeih mir die Formulierung - "Rumgeätze" gegen die Politiker, Umweltschützer oder 'die Anderen' eigentlich nicht.

...warte mal ab, wie sich der Hype um das Elektroauto in 25 Jahren entwickelt... Ich prophezeie auch dort nichts Gutes. Massenhafter Individualverkehr schafft weiterhin Probleme.
Meine Rollheime:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm
W638, 108 Bj. 1997, LKW 3sitzer 150tkm

Bis später,
Peter
Darth Fader
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 151
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City
 
 
Marktplatz


Zurück zu NCV3 & Crafter - ab 2006

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste