• Sprinter Forum

  • Partner
E-Mail: info@safety-step.de







Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Alles über den Mercedes Sprinter und den VW LT 2

Moderator: Moderatoren

Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Tester » 27 Apr 2017 10:42

Nachdem ich nun nach dem Urlaub Revision gemacht habe....und feststellen muste das die neuen Manschetten getriebeseitig den Urlaub nicht überlebt haben..(ca 3000 km insgesamt)
mal hier die Frage: ist ein erhöhter Verschleiss (Aufreissen der Manschetten an den Kanten) bei erhöhtem 4x4 Betrieb auf sehr unebenen Pisten so stark das die Dinger das einfach nicht überleben?
oder Pech gehabt wg. Qualität?
zum Vergleich....die Dinger waren ü. Ebay 8,6 Euro teuer....no Name!
(Mercedes verlangt 56 € plus Steuer....p. Stück)
von Swag 11 € und JP/QH 4,45 €!! p stück.
Die beiden letzteren habe ich mal als doppelpack geordert zum Vergleich.
Swag (made in Germany) ...schaut gut aus ...Der Metallring wirkt etwas schmäler aber besser verzinkt als der v. JP. Die Manschetten selbst sind in Form und Ausführung Identisch....bis auf die Flexibilität und Stärke....die JP ist wesendlich weicher und dünner die Swag dickwandiger und fester.

Ich überlege gerade welche ich testweise verbaue....oder ob ich mische....?
was meint ihr...im Sinne von Test!.
christoph
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.
Tester
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 06 Jul 2016 14:39
 
 
Marktplatz

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon passtschon » 27 Apr 2017 11:55

Hallo Christoph,

ich habe auf 225/75 R16 umbereift und habe seit dem das Gefühl (leider nicht dokumentiert), daß die Manschetten jetzt öfter durch sind. Bei mir haben die Manschetten zuerst mit der Original-Breifung (oder auch Orginal-Manschetten) ca. 100.000 km gemacht. Evtl. ist durch die Veränderung des Knickwinkels ein erhöhter Verschleiß eingetreteen.
Das sind von meiner Seite aus aber rein spekulative Aussagen und Bauchgefühl.

Bei mir halten die Manschetten so ca. 30 bis 40tkm. Länger als bei Dir, aber auch deutlich kürzer wie vor meiner Umbereifung und mit der Erstausstattung.
Aber wir gesagt. Subjektiv und spekulativ.


Viele Grüße und Spss mit dem Kraxler.

Grüße,Andreas
312 Oberaigner, 1998
niedrig, kurz und meistens gut.
passtschon
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 50
Registriert: 13 Aug 2007 08:26
Wohnort: südliches Hessen
 
 
Galerie
Marktplatz

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon destagge » 27 Apr 2017 12:19

passtschon hat geschrieben:durch die Veränderung des Knickwinkels ein erhöhter Verschleiß eingetreteen.


Hi, wodurch hat sich der Beugewinkel geändert?
Gruß
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland
Benutzeravatar
destagge
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
 
Beiträge: 664
Registriert: 25 Feb 2014 21:17
Wohnort: München
 
 
Marktplatz

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Tester » 27 Apr 2017 14:02

Gute Frage?
M.Mng nach...
Durch Umbereifung jedenfalls nicht.auch nicht durch Spurverbreiterung....allenfalls wenn Höherlegungen oder andere Dämpfer drinn sind...
Cruss ch.
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.
Tester
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 06 Jul 2016 14:39
 
 
Marktplatz

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Jakob » 02 Mai 2017 17:43

Nehmt Universalmanschette, die sind um Welten günstiger und lassen sich besser anpassen.
Wenn ich mich recht entsinne sind meine von Spittal oder so ähnlich.

Ich habe einige ausprobiert, die originalen waren nach ordentlichem Geländeeinsatz sofort fertig.
Schade drum... Die Universalmanschetten halten nun schon eine Gefühlte Ewigkeit... (trotz Höherlegung).

Bei Bedarf kann ich die Nummer raussuchen....

Grüße Jakob
Jakob
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 38
Registriert: 04 Jun 2015 09:08
 
 

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Werbin » 05 Mai 2017 10:22

Auch ich habe das Problem, das nach etwa 5T km die getriebeseitigen Manschetten gerissen sind.
Den Grund weiss ich nicht. Möglicherweise waren die zu lange gelagert und die Elastome haben sich verflüchtigt.

Habe kostenlos neue bekommen, aber die Arbeit, diese zu tauschen ist auch nicht gerade einfach.
Bin gespannt, wie lange die neuen von Löbro halten.

LG Jan
Benutzeravatar
Werbin
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 38
Registriert: 15 Apr 2014 22:48
Wohnort: Wien
 
 

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Tester » 06 Mai 2017 18:21

Ach das wechseln ist ja einfach....das ganze Zeug abschrauben geht fix...
Habe dieses Mal den Achsschenkelbolzen nicht gelöst.....das geht mit etwas Gewürge dann ganz gut.
Problematisch sind eher die 6 Schrauben an d. Gl.gel. das ist fummelig....
Was auch nerft...das Radlager....hab es 2 mal nachgestellt....macht ab 6nd an quikquik... :lol:
Hat Fahrerseitig 3 h und Bfseitig 2 Stunden gedauert. Allein mit Schrauber und auf dem Boden der Halle.
Ch.
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.
Tester
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 06 Jul 2016 14:39
 
 
Marktplatz

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Werbin » 13 Mai 2017 09:14

Tester hat geschrieben:Ach das wechseln ist ja einfach....das ganze Zeug abschrauben geht fix...
Habe dieses Mal den Achsschenkelbolzen nicht gelöst.....das geht mit etwas Gewürge dann ganz gut.
Problematisch sind eher die 6 Schrauben an d. Gl.gel. das ist fummelig....
Was auch nerft...das Radlager....hab es 2 mal nachgestellt....macht ab 6nd an quikquik... :lol:
Hat Fahrerseitig 3 h und Bfseitig 2 Stunden gedauert. Allein mit Schrauber und auf dem Boden der Halle.
Ch.


Hallo,
was hast mit den Deckeln getriebeseitig gemacht?
Ich habe die jetzt weggelassen, da die Demontage mit Deckeln nicht möglich ist, so fest presst er sich in den Getriebestumpf rein.
Die sechs Schrauben gingen mit dem Schlagschrauber leicht raus. Jedoch hätte ich mir das sparen können, da es sich nicht löste vom Getriebe und mit öfters probieren hatte ich die gesamte Welle samt Stumpf vom Getriebe in der Hand.

LG Jan
Benutzeravatar
Werbin
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 38
Registriert: 15 Apr 2014 22:48
Wohnort: Wien
 
 

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitragvon Tester » 19 Jun 2017 11:35

Hallo,
was hast mit den Deckeln getriebeseitig gemacht?

du meinst die Blechdeckel an den Manschetten? welche auf den GL gelenken sitzen?
gingen gut ab...wenn nicht muß halt der Hammer ran...ein 2 Schläge und ab sind sie.
ch.
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.
Tester
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 131
Registriert: 06 Jul 2016 14:39
 
 
Marktplatz


Zurück zu Sprinter & LT 2 - bis 2006

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste