• Sprinter Forum

  • Partner
E-Mail: info@safety-step.de







Diagnose am T1N 316CDI

Alles über den Mercedes Sprinter und den VW LT 2

Moderator: Moderatoren

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon Vanagaudi » 20 Sep 2017 17:55

wuestenhans hat geschrieben:Bei Ebay gibt es das Diagnose Gerät DS150E.

Schau mal auf meinen Beitrag oben und entscheide selbst. Das Delphi Diagnosegerät unterstützt deutsche Sprache und bei diesem Hersteller findet man auch eine Liste der unterstützten Fahrzeuge.
Vanagaudi
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 184
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
 
 
Galerie

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon Wiverny » 20 Sep 2017 18:09

Hallo! Ich habe so ein Ding gestern bestellt, sollte eigentlich morgen da sein. Ich bin gespannt.
Wiverny
Ganz neu hier
Ganz neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 18 Sep 2017 21:40
Wohnort: Düsseldorf
 
 

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon Nordmann » 22 Sep 2017 16:03

Mich würden Deine ersten Erfahrungen mit dem System sehr interessieren.
Vielleicht kannst Du ja zusätzlich auch einmal ein Foto vom Lieferumfang einstellen?
Viel Erfolg.
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach
Nordmann
Ist öfters hier
Ist öfters hier
 
Beiträge: 35
Registriert: 19 Jan 2017 13:48
 
 

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon wuestenhans » 25 Sep 2017 20:37

Hallo
mein DS 150 ist heute angekommen, inklusive einer genauen Anleitung ca. 30 Seiten in Deutsch, die Installation auf dem HP Elitebook das Hp Elitebook habe ich vor einigen Jahren gebraucht gekauft ca. 200,-€ darauf laufen meine Navigation Programme, Ozi Explorer. ist etwas umständlich, aber durch die Anleitung Schritt für Schritt auf Papier war es einfach. Dann habe ich das Gerät an meinen Sprinter 313 cdi 4x4 Facelift Bj. 2005 angeschlossen. Der Sprinter hat noch den runden 14 Poligen Stecker. Das Adapterkabel hatte ich schon vor einigen Monaten gekauft, 14 poliger runder Stecker auf 16 Poligen Rechteck Stecker. Alles angeschlossen und das Programm erkannte den Stecker nicht, überprüfen sie das Kabel. Kabel kontrolliert alles richtig eingesteckt, die Blauen Led des Delphis leuchten ja, ab keine Verbindung.
Mein Vito 639 Bj. 2008 hat schon den 16 poligen Stecker angeschlossen alles funktioniert, beim Vito erstmal alle Fehler gelöscht.
Gerät ist in Ordnung. Hat mir natürlich keine ruhe gelassen, wieder im Sprinter angeschlossen, nichts geht.
Stecker Belegung im Internett gesucht, Messgerät ausgepackt und das Adapter Kabel auf Durchgang durchgemessen, 4 Kabel ok sonst nichts. Mit dem Kattermesser Kabel aufgeschnitten, oh es sind bloß 4 Kabel drin, na den. Bei Amaz... nun den 16 poligen Stecker mit 16 Kabeln bestellt, der wird in den Sprinter fest verlötet, wird wieder ein paar Tage dauern, werde mich dann melden.
Grüße aus Baruth Hans
wuestenhans
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
 
Beiträge: 13
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
 
 

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon Vanagaudi » 26 Sep 2017 13:43

Ich habe mal die OBD Buchsenbelegung des 903 M111 und 903 OM611/OM612 gegenübergestellt. Bei einem einfachen Adapterkabel 1:1, selbst wenn man die richtigen Anschlüsse zuordnet, passen die angeschlossenen Steuergeräte immer noch nicht 100%ig überein. Zum Beispiel liegt beim M111 das KI und die Heizungsregelung auf einer Leitung, bei den OM611/OM612 liegen sie getrennt auf zwei Leitungen. Das Diagnosegerät muss dies berücksichtigen.

903OBDM111OM611OM612.png
OBD-Buchse Pinbelegung des 903 mit M111 und OM611/OM612

Eigentlich braucht es auch nicht mehr als vier Leitungen, Klemme 15, 30 und 31, und dann die Daten bzw. K-Leitung. Das die K-Leitungen um verschiedene Steuergeräte gruppiert wurden, kann man mit einer Break-Out Box begegnen. Da legt man die K-Leitungen aus dem Fahrzeug auf einzelne Bananen-Buchsen, und die K-Leitung aus dem Diagnose-Gerät steckt man auf die interessierende Bananen-Buchse. Etwas umständlich in der Anwendung, weil man ständig umstecken muss, aber preisgünstig zu realisieren. Wäre zum Beispiel eine Lösung.
Vanagaudi
Stammgast
Stammgast
 
Beiträge: 184
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
 
 
Galerie

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon wuestenhans » 09 Okt 2017 19:05

Hallo Wiverny, was hast du für Erfahrungen gemacht.
Ein bekannter von mir hat sich ein Mercedes Star Diagnose multiplexer C3 von Arbeit ausgeliehen mit einigen Adapterkabeln. Wir haben es dann an meinen Sprinter cdi 313 4x4 Bj. 2005 mit den 14 Poligen Stecker vom Star Diagnose Gerät verbunden.
Das Diagnose Gerät ist in alle Systeme reingekommen, keine Fehler gefunden meine Injektoren sind ok.
Meine etwas größeren Reifen hat er bemängelt, der Tacho zeigte 40 km/h obwohl er 50 km/h laut Navi fuhr, die neuen Reifen Größen eingegeben jetzt stimmt der Tacho wieder.
Die Geräte in der Bucht kosten 600,-€ aufwärts.
Hans
wuestenhans
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
 
Beiträge: 13
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
 
 

Re: Diagnose am T1N 316CDI

Beitragvon BUMI » 12 Okt 2017 16:43

Moin, dieses Berät soll den 216 CDI Bj 2005 lesen können:
https://www.amazon.de/iCarsoft-23456789 ... B00IUIDFSS
Man kann mir aber keinen zuverlässigen Adapter anbieten.
Wenn ich nun die Belegungsliste im vorherigen beitrag nehme und die Verbindungen selbst mache - kann das funktionieren?
Ich brauche nur die Motorsteuerung um die Motorkontrolleuchte auszumachen. Die kommt immer wieder, wenn das AGR Ventil gehangen hat.
Gruß, burgfried
BUMI
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
 
Beiträge: 61
Registriert: 05 Dez 2014 14:25
 
 

Vorherige

Zurück zu Sprinter & LT 2 - bis 2006

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste