Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
camper_chris
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2011 22:06

Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von camper_chris » 20 Feb 2011 22:22

Keilriemenwechsel Sprinter 311 CDI, was muss alles demontiert werden ?

Hallo zusammen,
auch wenn diese Frage schon in einem oder anderen Threat auftaucht, hab ich noch wirklich keine klare Antwort gefunden.

Ich muss an meinem Sprinter den Keilriemen wechseln und möchte von den Praktikern unter euch mal hören was ich dafür alles sonst noch ausbauen muss, oder ob man den Riemen einfach so tauschen kann.
Die Spannung ist noch i.O. aber der Riemen sieht so aus als steht er kurz vorm Ende.
Das Sprinter Modell ist:
Mercedes Sprinter
311 CDI /OM611
Baujahr 2003
Mit Klimaanlage.

Anleitung der Aufziehreihenfolge etc. habe ich, allerdings bin ich mir nicht sicher, was ich vorbereitend alles demontieren muss.
Muss der Kühler abgebaut oder nach vorne gezogen werden oder komm ich da so ran.
Was ist mit dem Lüfterrad ? Muss dieses ausgebaut werden oder kriegt man den neuen Riemen da so drüber ?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1251
Registriert: 08 Sep 2007 19:41

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Fachmann » 20 Feb 2011 23:48

Ich würde sagen du brauchst folgendes: 1 Kasten Bier, 1 17er Ringschlüssel und sehr viel Zeit um die Kiste zu leeren. Ach ja der Riemen ist so nebenbei in 10 min erneuert.

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6011
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Opa_R » 21 Feb 2011 12:14

Hy Christian :wink:
Solltest du keinen 17er Ring zur Hand haben , geht auch ein 4 mm Bohrer :D .Von unten am Riemenspanner ist eine Bohrung.Einfach dort den Bohrer reinstecken , am Riemen ziehn und den Bohrer weiter hinein drücken.So kannst du den Riemenspanner in "gespannter" position fixieren.Dann einfach den Riemen runter , neuen drauf , kurz am Riemen ziehn und den Borher raus.Dauert unter 10 min 8) :lol: Axoo , natürlich den Schaft des Bohrers nutzen :roll: :D
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

camper_chris
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2011 22:06

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von camper_chris » 21 Feb 2011 18:09

Danke für die Info.
Dann werd ich mir gleich mal die Kiste Bier besorgen damit ich mich morgen an den Riemen machen kann :D

Gruß
Christian

Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1251
Registriert: 08 Sep 2007 19:41

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Fachmann » 21 Feb 2011 18:48

Mit Opa`s methode geht auch, brauchst aber 2 Kisten und 5 min mehr zum Fluchen. :D

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6011
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Opa_R » 22 Feb 2011 12:31

Fachmann hat geschrieben:Mit Opa`s methode geht auch, brauchst aber 2 Kisten und 5 min mehr zum Fluchen. :D
Grrrööööhhhlllllllllllllllllllllll :lol: :lol: :lol:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2986
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 23 Feb 2011 12:43

Am einfachsten geht es so (habe es selbst gerade gemacht, nur hatte sich bei mir der alte Riemen selbst "entsorgt"):
Mit dem 17er Schlüssel in der linken Hand unter den Motor legen, den Schlüssel auf die Schraube am Spanner stecken und spannen, gleichzeitig mit der rechten Hand den Keilriemen von der Lima abziehen. Dann nach oben, den alten Riemen ab- und den neuen dranfummeln über alle Rollen außer der Lima, zu der aber eine Schlaufe hinbiegen. Dann wieder runter, noch mal den Spanner spannen und gleichzeitig den Riemen auf die Lima ziehen. Dabei darauf achten daß das lange Teil (über 2m) sich nicht oben wieder irgendwo von einer Rolle absetzt.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

cleans0r
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 52
Registriert: 21 Nov 2009 17:34

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von cleans0r » 18 Jul 2012 19:11

hio,

mal ganz nebenbei: bei keilriemenwechsel fällt nichts weiter an, also keine anderen rollen, die mitgetauscht werden müssen?
meiner sieht nämlich reif genug für einen wechsel aus.

LT2 28 SDI Bj06
lg

sprinterfan-312
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 14 Sep 2011 16:14

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von sprinterfan-312 » 18 Jul 2012 21:19

moin,

... das mit dem Bier verstehe ich ... aber wofür braucht ihr die 10 Minuten?

b.G. ;-)



Sprinterfan-312

... oder versucht ihr herauszufinden ob das Neuteil laufrichtungsgebunden ist, oder auf welche Seite die Rillen gehören? ... dann nehmt weniger Bier ...

aikay
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 606
Registriert: 16 Mai 2011 13:06

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von aikay » 18 Jul 2012 21:31

hab auch gestern den riemen erneuert, habe gleich alle rollen und den spanner mitgetauscht.
die lager waren fertig nach 260tkm.
17er rungschlüssel, bohrer oder imbus, torxstecknüsse innen und aussen.
das bier hab ich weggelassen.
ging alles ganz fix in ca 1h
hol die bei mercedes den plan wie der riemen aufgelegt wird, teilweise wurde der vom vorbeitzer falsch aufgelegt, was aber trotzdem funktioniert (war bei mir so), den drucken die dir kostenlos im lager aus
hab die 2 rollen, den spanner mit rolle und den riemen für 85eur bei ebay bekommen (om646)

sprinterfan-312
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 29
Registriert: 14 Sep 2011 16:14

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von sprinterfan-312 » 21 Jul 2012 11:55

moin,
aikay hat geschrieben: ... ging alles ganz fix in ca 1h ...
(om646)
also wenn das so lange dauert - auch mit den vier Nippelschrauben von den Rollen - hättest du vielleicht doch ein wenig Bier nehmen sollen ;-)

beste Grüße,



Sprinterfan-312

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2986
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 21 Jul 2012 15:07

Warum sollte man die Rollen tauschen wenn die keine Geräusche machen?

Viel fummeliger ist es wenn man noch einen Kerstner-Kühlkompressor mit separatem kleinem Riemen hat. Da braucht man für den nicht federnden Spanner zwingend einen gerade versetzten 11er Ringschlüssel, mit keinem anderen Werkzeug kommt man da ran.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

heda.0206
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2014 23:03
Wohnort: Kiel

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von heda.0206 » 26 Feb 2015 15:01

da habe ich auch noch eine Frage zum selben Thema, selbes Fahrzeug (OM611 311CDI), allerdings ohne Klimaanlage.

ATU hat mir einen Keilrippenriemen in 2260 mm verkauft, den ich noch nicht eingebaut habe, sondern als Ersatz bisher immer dabei hatte. Jetzt steht der Wechsel an und ich habe mir in der Zwischenzeit die "Repararturanleitung" vom Bucheli-Verlag für den Sprinter CDI besorgt. Da ist allerdings für Fahrzeug ohne Klimaanlage eine Länge von 2196 mm angegeben, also über 6 cm kürzer. Diese Differenz kann die Spannrolle wohl kaum ausgleichen? Könnt ihr mir damit weiterhelfen - bevor ich den falschen Riemen verbaue?
311 CDI 903.672 (2001)

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2986
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 26 Feb 2015 21:25

Angegebenen Keilriemenlängen traue ich gar nicht mehr über den Weg, zu viele Unstimmigkeiten erlebt. Falls noch ein alter da ist würde ich den nachmessen. Du kannst den ja auch probieren, Umtausch dürfte kein Problem sein, wenn der nach kurzem Lauf wieder demontiert wurde sieht man noch keine Gebrauchsspuren, mußt es ihnen ja nicht auf die Nase binden.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

heda.0206
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2014 23:03
Wohnort: Kiel

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von heda.0206 » 27 Feb 2015 10:16

leiert so ein alter Keilriemen denn mit der Zeit nicht auch aus und wird dadurch länger als optimal? Man sollte doch irgendwoher verlässliche Daten bekommen wie sie von Mercedes vorgesehen sind...
311 CDI 903.672 (2001)

Antworten