Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2955
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 27 Feb 2015 10:31

Die Längung kann man vernachlässigen, das sind maximal ein paar mm.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

heda.0206
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2014 23:03
Wohnort: Kiel

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von heda.0206 » 27 Feb 2015 10:50

nach sämtlichen Hotlines und netten Liedern wurde mir vom Mercedes-Ersatzteilelager eine "absolut verbindliche" Angabe über die Länge meines verbauten Keilriemens gemacht. Entspricht bis auf 4mm dem von ATU verkauften Riemen. Gehen wir die Sache also an...

Mal mit der Länge des alten Riemens vergleichen..
311 CDI 903.672 (2001)

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1800
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Fluse » 27 Feb 2015 11:14

Moin,

"absolut verbindliche" Angabe. Ich lach mich tot. :lol:
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010 -11 -12 -13 -15 -16 -17-18
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

heda.0206
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2014 23:03
Wohnort: Kiel

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von heda.0206 » 18 Mär 2015 09:16

Also die Info von Mercedes stimmte auf den mm. Verbaut ist jetzt mein bereits gekaufter Keilriemen, der aber 4 mm kürzer als der vorherige ist.

Folgendes Problem: Letzte Nacht lief an den Abläufen von der Motorabdeckung unten Kühlmittel (vermutlich, da grün-blau und süß/saurer Geschmack) aus. Das Thermostatgehäuse wurde vor 2 Tagen in Werkstatt erneuert.

Jemand einen heißen Tipp was das sein könnte? Zurück zur Werkstatt? Beim Riemenwechsel hat sich die ein oder andere Rolle ein bisschen mitgedreht. Darf das nicht passieren?

Vielen Dank
311 CDI 903.672 (2001)

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2955
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 18 Mär 2015 12:29

Paar mm Differenz ist nicht schlimm, das gleicht die Spannrolle aus. Daß sich die Rollen mitgedreht haben ist egal, ist ja kein Zahnriemen wo die Position stimmen muß.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

heda.0206
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2014 23:03
Wohnort: Kiel

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von heda.0206 » 18 Mär 2015 23:36

Danke für die Antwort. Hat mir die Werkstatt auch so bestätigt. Nach deren Meinung altes Kühlwasser, vllt vom Wechsel wegen Thermostaterneuerung, da ich ja auch am unterfahrschutz dran war.. mal schauen wie lange das Problem bestehen bleibt, aber das ist hier ja auch offtopic.
311 CDI 903.672 (2001)

Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Nordmann » 10 Apr 2018 20:38

Ich würde gerne noch mal auf einen Teil der ursprünglichen Frage zurückkommen.
Muss der Kühler vorgeschoben und das Lüfterrad ausgebaut werden?
Ich werde demnächst auch wechseln. Und wenn ich mir das im Motorraum so ansehe ist das arg eng (cdi 211 bj2004 ohne klima).
Wenn wir schon mal dabei sind. Wo bekomme ich das Werkzeug zum wechseln des Freilaufes der Lima her?
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach

Mader 2.5TDi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 05 Feb 2015 17:30

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Mader 2.5TDi » 11 Apr 2018 11:15

Freilaufwerkzeug = ebay
https://www.ebay.de/itm/Steck-Nuss-Torx ... 27cc088732
Aber ich habe den OM651. Ich habe die Lima ausgebaut, um besser arbeiten zu können.
Gruß,
Fritz
Sprinter 213CDI
Motor OM651.955
Automatik 722.6 (5-Gang)
EZ 10/2010

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Sepp » 11 Apr 2018 14:24

Tach!

Den Flachrippenriemen bekommst Du so getauscht, da brauchst du nix zur zur Seite legen oder auszuhängen.
Nur den Riemenspanner mit einem T55, war es glaube ich, spannen und mit einem 4mm Bolzen arretieren.

Mit dem Freilauf ist es etwas kniffeliger, da das Werkzeug etwas länger aufbaut.
Da ist es sinnvoll die Lima eben rauszunehmen, sind 4 Schrauben + die Kabel.

Für den Freilauf gibt es unterschiedliche Werkzeuge, die Welle der Lima gibt es mit innen Torx und innen 12 kant.
Zumindest hatte ich am OM611 schon beides, vielleicht vor dem Werkzeugkauf erstmal prüfen.

Gruss
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Nordmann » 11 Apr 2018 20:08

Alles klar, danke.
Dann hoffe ich mal auf einen schnellen Riemenwechsel.
Den Freilauf hebe ich mir dann wohl auf bis es wirklich nötig wird. Wollte den ursprünglich vorsorglich wechseln.
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1169
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von v-dulli » 11 Apr 2018 20:51

Nordmann hat geschrieben:
11 Apr 2018 20:08
Alles klar, danke.
Dann hoffe ich mal auf einen schnellen Riemenwechsel.
Den Freilauf hebe ich mir dann wohl auf bis es wirklich nötig wird. Wollte den ursprünglich vorsorglich wechseln.
Den Riemen kann man mit einem gekröpften 17er Ringschlüssel recht einfach tauschen und für den Freilauf solltest Du den ausgebauten Generator zu MB oder Bosch bringen und dort tauschen lassen. Für die ist das eine Sache von wenigen Minuten.
Gruß
v-dulli

Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Nordmann » 25 Apr 2018 13:28

Kurze Rückmeldung:
Nachdem ich mich ein wenig mit den baulichen Gegebenheiten vertraut gemacht habe, war der Wechsel tatsächlich in 15 min gemacht.
Wichtig ist dabei auch von unten zu arbeiten.
Als Dorn zum Arretieren diente mir ein 4 mm Bohrer.
Zum verdrehen der Spannvorrichtung benötigt man, wie bereits im Vorgängerpost vermutet, ein 55 er Torx.
In Summe eine entspannte Angelegenheit.
Länge des Riemen ohne Klima (BJ 2004; 211): 2264mm (z.B. Contitech 6PK2264).
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach

SilverCDi
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 20 Sep 2006 13:00
Wohnort: Schleiden (Eifel)

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von SilverCDi » 18 Jul 2018 14:04

Bin da gerade auch dran.
Hatte mir (211 CDi Bj. 2004) aber den 2196 mm langen besorgt und stelle nun fest, dass der originale 2264 mm lang war.
Aber unten rechts (von vorne gesehen) die Rolle in der Ecke ist aus Plastik und hat keine Funktion.
Schätze mal, das ist ein Dummy für den Klimakompressor.
Wenn ich die Rolle einfach mitsamt Halter abmontiere, passt der kurze Riemen einwandfrei drauf.
Wäre das O.K.?
Muss ja schließlich nen Grund haben, dass die diese Länge angeben.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2955
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von Kühltaxi » 22 Jul 2018 11:10

SilverCDi hat geschrieben:
18 Jul 2018 14:04
Schätze mal, das ist ein Dummy für den Klimakompressor.
Ja, ist so. Alternativ geht da auch ein fetter Kühlkompressor hin, Platz ist genug, man braucht dann nur einen ganz anderen Riemen den Daimler gar nicht kennt. :wink:
Ganz ohne geht wohl auch, sehe aufgrund der Laufgeometrie des Riemens jedenfalls keinen zwingenden Grund für diese Blindrolle.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

SilverCDi
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 20 Sep 2006 13:00
Wohnort: Schleiden (Eifel)

Re: Keilriemenwechsel OM611 311CDI

Beitrag von SilverCDi » 23 Jul 2018 18:08

Eben.
Ich schmeiß das Gelumpe jetzt mal raus und seh, ob der läuft.

Antworten