Dachhauben

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Dachhauben

Beitrag von nomadpix » 25 Apr 2018 09:05

Es gibt auch UV-beständiges Sika. Ich habe meine Fenster damit eingeklebt und wollte damit auch die Dachluken einkleben.

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Dachhauben

Beitrag von Surfsprinter » 25 Apr 2018 12:47

Korrekt! Z.B. Sika 223, das ist witterungsbständiger und für Außenbereich geeignet.

Übrigens gibt es für Nicht-Profis bei Würth die Sika-Produkte unter anderem Namen oft deutlich günstiger (ca 50%). Da sollte man sich beraten lassen. Wer Kontakt zu Profis hat, bekommt allerdings bei Sika größere Rabatte!
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Dachhauben

Beitrag von jense » 25 Apr 2018 17:18

Welches Würth wäre für eine Dach Haube zu empfehlen?

Würth Klebt + Dichtet grau

Das hätte noch liegen. Will mir auch eine Ventus einbauen! Passt das?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Sprinterfred
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 11 Mär 2019 17:38
Wohnort: Neuffen

Re: Dachhauben

Beitrag von Sprinterfred » 04 Apr 2019 12:20

Hey
möchte auf meinen Sprinter das 40x40 Fiammalüfterchen installieren. Jetzt habe ich nicht richtig geschaut, Aussen sind es dann 45cm am Dach. Mein Kasten hat oben die kleine runde Erhebung, dann ca 42cm quadratisch drumerhum Platz dann beginnen die "Längserhebungen" auf dem Dach. Heißt der Aussenrahmen würde an vorderer und hinterer Gehäusekante auf diesen Aufwölbungen sitzen.
Brauche ich nun ein kleineren oder was tun?
Hat mich irgendwie kalt erwischt allerdings muss es ja iwie gehen. Hier haben ja viele solche oder ähnliche Lüfter auf dem Dach.
Danke
Fred
Mag ja sein, aber es macht mehr Spaß!

MB Sprinter 213, w906 L1H1, Bj2008, Silber,AC

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Dachhauben

Beitrag von Surfsprinter » 04 Apr 2019 12:39

Genau das ist das Problem, vor dem alle Ausbauer stehen: die Dachsicken.

Es gibt 2 Möglichkeiten das elegant zu lösen.

1.: Mit Sikaflex 251 uv einen Sockel herstellen, auf den man dann die Dachluke setzt. Aber erst Sockel aushärten lassen und dann zum Schluß Decaline als Dichtmasse zwischen Sockel und Fenster verwenden, sonst bekommt man es schlecht dicht.
20180527_190947.jpg
So passt das Fenster genau zwischen die Sicken.

2.: mit PVC- Leisten als Spacer / Füllmaterial arbeiten. Dieses wird mit Sika eingeklebt und dann darauf die eigentliche Dachluke setzen. So erhöht man den Sitz des Dachfensters, welches dann höher sitzt als die Blechfalzen.

Der Eine oder Andere dengelt auch das Blech platt, aber das habe ich früher 1x gemacht und hatte immer Lackprobleme. Sieht irgendwie auch mittelalterlich aus...
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Sprinterfred
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 11 Mär 2019 17:38
Wohnort: Neuffen

Re: Dachhauben

Beitrag von Sprinterfred » 04 Apr 2019 14:26

alles klar schonmal vielen Dank. Auch für das Bild! 8)
In der ABE steht gültig für Wohnmobile und nicht höher als 5 cm. Sonst muss es wohl in die Fahrzeughöhe eingetragen werden.
Jetzt ist es noch ein LKW.
Damit auch schonmal jemand Erfahrungen gemacht?

@surfsprinter: ist das Scharnier in Fahrtrichtung vorn eingebaut?

Edit:
Wieso denn nicht das Plastik er Haube etwas ausfräsen/schleifen?
Mag ja sein, aber es macht mehr Spaß!

MB Sprinter 213, w906 L1H1, Bj2008, Silber,AC

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Dachhauben

Beitrag von Surfsprinter » 04 Apr 2019 14:34

Ja, auf jeden Fall Scharniere nach vorne, sonst greift der Wind drunter und kann Dir die Haube herausreißen. Man vergisst ja auch schonmal das Schließen der Haube...
Die Dachfenster muss man nicht speziell eintragen. Bei der TÜV-Abnahme guckt der Prüfer nach einem wellenartigen Prüfzeichen oder nach einem E-Zeichen, aber prüft die Höhe in der Regel nicht. Und mehr als 2-2,5cm wird die Haube auch nicht angehoben durch den Sockel. Wenn keine Höhe des Fahrzeugs eingetragen ist, wird die gesamte Höhe grob gemessen und auf die Fahrzeugpapiere übernommen.

Edit: wenn der Sockel des Fensters breit genug ist und Du sicher sein kannst, dass das Fenster ausreichend abgedichtet werden kann, kannst Du da auch etwas absägen /-fräsen. Oft gibt es aber einen Konflikt mit der Festigkeit oder Aufnahmepunkten für den Öffner /Scharnier...
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 843
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Marktplatz

Re: Dachhauben

Beitrag von Darth Fader » 04 Apr 2019 14:51

Ich fahre selbst die Fiamma Vent. Hab mir zur Montage Ausgleichsrahmen aus Siebdruckplatte gemacht und sauber eingedichtet.
Die Luke wird ja auch mit einer ganzen Batterie Schräubchen von oben durch das Dach verschraubt, da war mir ein festerer Rahmen wichtig. Ich halte nix von >>10mm Dichtraupen als Höhenausgleich.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Dachhauben

Beitrag von Surfsprinter » 04 Apr 2019 15:06

@ Darth
Klar, je höher der ,Gummipuffer´, desto instabiler die Chose. Aber wieviel muss man wirklich unterfüttern? Hier nochmal ein Bild mit meinen 3 Hauben. Ist vermutlich nur so um die 10mm. Da kann man sich nochmal ein Bild machen...
20180527_191014.jpg
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Sprinterfred
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 11 Mär 2019 17:38
Wohnort: Neuffen

Re: Dachhauben

Beitrag von Sprinterfred » 04 Apr 2019 18:14

ja ich bin auch nicht für Dichtmasse als Ausgleich und werde wohl auch zur Holzunterfütterung übergehen. Das wird aber ne Frickelei. Tipps wie du es gemacht hast Darth?
Mag ja sein, aber es macht mehr Spaß!

MB Sprinter 213, w906 L1H1, Bj2008, Silber,AC

Adrian2
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 15 Aug 2017 19:38

Re: Dachhauben

Beitrag von Adrian2 » 04 Apr 2019 21:01

Als ich meine Dachluken eingebaut habe, habe ich einen entsprechenden Ausgleichsrahmen aus Forex gebaut. Das gibts u.A. als Platten bei eBay.
Forex ist ein geschlossenporiger PVC Schaum, der sich sehr gut bearbeiten lässt (normales PVS ist sackschwer und zäh und kaum von Hand zu bearbeiten). Forex erinnert von den Materialeigenschaften an festes Balsaholz: Super zu feilen, mit der Oberfräse zu bearbeiten, oder mit dem Stechbeitel zu schnitzen. Aber halt voll wasserdicht.
Ich habe die Dachsicken mit einer Konturenlehre abgenommen, auf eine 15mm Forexplatte übertragen, mit der Oberfräse grob ausgefräst und von Hand nachgeschnitzt, so dass nur noch Spalten von 1-2 mm übrig blieben.
Dann mit Dekalin dauerelastische Dichtmasse zwischen Dach und Forex-Rahmen und zwischen Rahmen und Fenster eingebaut. So krieg ich das Dachfenster jederzeit leicht demontiert und die Dichtfuge erneuert. Bisher (seit 1.5 Jahren) ist aber alles Dicht.

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dachhauben

Beitrag von man_in_bleeck » 04 Apr 2019 22:13

Gibts noch nix aus dem 3D-Drucker?
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Dreheinzelsitze vorne, 3er Bank hinten, Roofrack Alu Selbstbau sw matt gepulvert, Dachterasse, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise, 235Wp PV, Motorradgarage...

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 843
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Marktplatz

Re: Dachhauben

Beitrag von Darth Fader » 05 Apr 2019 08:18

Sprinterfred hat geschrieben:
04 Apr 2019 18:14
Tipps wie du es gemacht hast Darth?
...ich stand schon mit der Stichsäge in der einen und der Luke in der anderen Hand auf der Leiter...
Am Wochenende. :?
Zum Glück fand sich noch wasserfeste Siebdruckplatte (Harzgetränktes Sperrholz), die sich mit Säge, Rasper, Bohrmaschiene und einigem Leiter auf&ab anpassen ließ.
Wenn es besser vorbereitet werden soll: Geh in' Baumarkt & kauf die Siebruckplatte... :mrgreen:
Gegen Forex & andere Kunststoffe (achte auf die Klebbarkeit & Bearbeitungshinweise) spricht aber auch nix.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Sprinterfred
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 11 Mär 2019 17:38
Wohnort: Neuffen

Re: Dachhauben

Beitrag von Sprinterfred » 11 Apr 2019 11:20

Hey Darth,
ja sowas in der Art habe ich befürchtet. Ich habe beschihchtetes Mulliplex aber mir gefällt der Gedanke an Holz nicht. Irgendwie eine Zeitbombe. https://www.platten4dich.de/de_DE/p/PP- ... Natural/83 Habe ich jetzt bestellt. Ist leider genau 1cm Stärke alo so hoch wie die Sicken selbst. Nächste Woche heißt es Messen Sägen schleifen. Schade das ich niemandem mit einer CNC Fräse kenne.

Dann bleibt da noch das Rechtliche. Die ABE von Fiamma it nur für WoMos und nicht für PKW/LKW. Worstcase wird wohl eine Einzelabnahme sein.
Bin noch am Innenausbau und somit bis Juni erstmal keine WoMo Zulassung. Die LKW Steuer gefällt mir auch.
Bin auch nicht sicher ob ich den ganzen Shabang im Auto bauche.

Danke für die Antworten.
Es werden nur Erfolgsgeschichten gepostet :lol:
Mag ja sein, aber es macht mehr Spaß!

MB Sprinter 213, w906 L1H1, Bj2008, Silber,AC

Benutzeravatar
Sprinterfred
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 11 Mär 2019 17:38
Wohnort: Neuffen

Re: Dachhauben

Beitrag von Sprinterfred » 11 Apr 2019 11:24

@Adrian ja den schaum haben Sie im Shop auch.ist bestimmt uch super wegen der Vibrationen. Im Shop Steht aber auch "mit niedriger Wasserabsorption" weshalb ich davon abgekommen bin und jetz mal das Plastik versuche. Fräse habe ich nicht aber die stichsähe und eine Feile werdens auch tun. 1cm sollte mit dünner Schicht Dichtmasse genau passen.
Mag ja sein, aber es macht mehr Spaß!

MB Sprinter 213, w906 L1H1, Bj2008, Silber,AC

Antworten