316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Sprintcruiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 12 Jul 2015 19:30
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Sprintcruiser » 20 Feb 2017 09:12

...in vielen anderen Kfz-Foren gibt es auch eine "Blacklist"... :idea:
MB Sprinter 413CDI Bj.03

KudlWackerl
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 17 Nov 2014 19:35

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von KudlWackerl » 06 Mär 2017 13:01

Durch die vielen widersprüchlichen Beiträge im Thread bin ich verwirrt.

Was ist denn nun die Antwort auf den "plötzlichen Leistungsverlust" ( den ich auch schon hatte)?

Grüße, Alf

Chris5055
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 17 Sep 2016 13:17

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chris5055 » 08 Mär 2017 06:44

Hallo "Kudlwackerl",

ja, so erging es mir zu Beginn auch! Es scheint hierfür mehrere Ursachen zu geben. Heraus zu finden war, undichter ( Riss im Auispuff) Auspuff. Druckverlust im Ansaugtrackt. Defekte Injektoren, defekte Sensoren.
Erlebt habe ich selbst durchgescheuerte Kabel an falsch verlegtem Kabelbaum, Kabelbruch an der Steuerleitung des Druckwandlers, ( Steuert den Turbolader )
Defekter Turbolader soll auch schon einmal vorkommen, wird auch von den Werkstätten ( Besonders bei einer Mercedes Werkstatt in Weilburg ) gerne einmal diagnostiziert, wenn man für eine anständige Diagnose zu doof ist. Bringt der Werkstatt am meisten "Kohle" kommt aber sehr selten vor. ( Aussage Meister:" ich hatte noch nie einen defekten VTG Lader")
Es scheint leider so zu sein, das manche Werstätten und / oder deren sogenannte Meister, nicht, wie früher mit Wissen und Können vorgehen, sondern aus Dummheit, Faulheit oder Geldgier mit Versuch und Irrtum, natürlich bezahlt der Kunde das Theater, vorgehen. Da könnte ich Namen Nennen!!;
Allerdings muß ich aus Gründen der Fairneß und Korrektheit, auch berichten, das ich im Raum Limburg auch genau das Gegenteil erlebt habe. Da gibt es einen Betrieb, in welchem der Meister tatsächlich NICHTS, aber auch gar Nichts unversucht lässt, um den Kunden zu helfen! Ganz offen und deutlich, das Gibt es auch noch!
Vor diesem Meister verbeuge ich mich und ziehe meinen Hut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier kommt tatsächlich das zusammen, was zusammen gehört, Wissen und können. Fast 40 Jahre Berufserfahrung und: der tatsächliche Wunsch, dem Kunden zu helfen!
Dieser Betrieb liegt direkt an der B49, neben einer Aral Tankstelle! etwa in der Mitte zwischen Wetzlar und Limburg!
Meine persönliche Bilanz: wenn Ihr ein Problem mit einem Sprinter, oder mit einem Fahrzeug auf Sprinter Basis haben solltet , geht dort hin, denn Wie heist es doch so schön:
"Hier werden Sie geholfen!"

Und, noch ein rechtlicher Hinweis, nach dem neuen BGH Urteil ist es erlaubt, derartige Vorgänge unter voller Namensnennzug zu veröffentlichen, wenn man möglichst Korekt den tatsächlichen Ablauf beschreibt!
Zuletzt geändert von Chris5055 am 09 Mär 2017 06:36, insgesamt 1-mal geändert.

Sprintcruiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 12 Jul 2015 19:30
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Sprintcruiser » 08 Mär 2017 09:58

...da fällt mir nur eine Tanke ein-da wo ich mit meinem 40tonner früher parken konnte!
und gegenüber auch glaub mit Burgerbude ist es diese Tanke?
MB Sprinter 413CDI Bj.03

Chris5055
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 17 Sep 2016 13:17

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chris5055 » 08 Mär 2017 15:40

Hallo Sprintcruiser,

Jaaaaaa, es ist diese Tanke!!!!!!!!!!!!!!!

Es ist die Seite wenn man aus Wetzlar kommend, in Richtung Limburg fährt!
Eine Bude von Burger King gibt es auf dieser Seite auch.
erst kommt die Aral Tankstelle, dann die beschriebenen Firma , dann die Burger Bude!

Gruß

Chris
Zuletzt geändert von Chris5055 am 10 Mär 2017 08:48, insgesamt 2-mal geändert.

Chris5055
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 17 Sep 2016 13:17

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chris5055 » 09 Mär 2017 06:45

Hallo, Guten Morgen Sprintcruiser,
ja, die Idee mit der Blacklist finde ich, je länger ich darüber nachdenke, immer besser!
Im Grunde könnte man einfach ein neues Thema eröffnen und das Ganze mit Blacklist überschreiben:
Das Neue Gerichtsurteil des Bundesgerichtshofs würde das sogar unterstützen.
Denn dieses Urteil besagt, das derartige Vorgänge, unter voller Namensnennung, veröffentlichjt werden dürfen.
Einzige Vorausssetzung hierfür ist die korrekte Beschreibung des Vorgangs.

Infolgedessen wäre, bei korrekter Handhabung des Vorgangs, dem Beschriebenen Betrieb keine Klage möglich. Sollte er es dennoch versuchen, würde dieser vor Gericht aber gründlich eingehen.

Vielleicht wäre es ja einmal ein richtiges Zeichen, wenn sich herumspricht, das der Kunde, auch angesichts dieser Preise, sich gegen die fast schon übliche Abzocke wehrt!
Und vielleicht geht dann das Ganze wieder einmal etwas mehr in Richtung Solidität.

Chiemseer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 181
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chiemseer » 09 Mär 2017 11:53

Für Ärztebewertung gibt es das Portal jameda. Kann jeder reinschreiben was ihm zu seinem Arzt einfällt oder was er anderen mitteilen will.
Ähnliches wäre für Werkstätten denkbar - im Kleinen hier im Forum. Man kennt dann die Schreiber und wäre vor Unfug einigermassen sicher.
Mit nicht beleidigenden Formulierungen dürften keine Einwände bestehen.
Könnte für viele eine Hilfe sein.

Gruss
Ch.

Chris5055
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 17 Sep 2016 13:17

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chris5055 » 05 Mai 2017 09:18

Hallo Chiemseer,

es geht, zumindest mir, nicht um eine, wie auch immer geartete Rache, oder ein schlechtes Nachspiel!
Das Internet bietet aber eine gute Möglichkeit sich vor wiederholungen dieser Art zu schützen. Es sollte den Werkstätten nicht mehr so leicht gemacht werden,
den Kunden, ohne entsprechende Leistung, für welche wir ja letzlich bezahlen, abzuzocken!
Sollte ich die Leistung einer Werkstatt in Anspruch nehmen, dann möchte ich auch eine entsprechende Gegenleistung für den Preis erhalten.
und ich möchte, wie wahrscheinlich niemand, zum Versuchskaninchen für unfähiges Personal werden!
Und hier soll die Spreu vom Weizen getrennt werden!

Chris5055
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 17 Sep 2016 13:17

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chris5055 » 26 Mai 2017 05:56

Betrifft die Mercedes Werkstatt an der B 49 bei der ARAL Tankstelle:

Fortsetzung:
Wir hatten ein ähnliches Problem mit der A Klasse (Diesel) wie bei dem Wohnmobil!
Anruf bei der Firma, konnten sofort vorfahren, trotz Hecktik und vollem Hof!
Wir wurden sehr zuvorkommend empfangen und Bewirtet, das Auto wurde unmittelbar an den tester angeschlossen und der Fehler ausgelesen.
Der Fehler wurde auch sofort erkannt, und das entsprechende Teil auch unmittelbar gewechselt.
Etwa 30 - 45 Minuten nach Ankunft war Alles erledigt und das Auto lief wieder wie zuvor!
Hut ab vor dieser Firma, welche den Service Anspruch, welchen Mercedes Benz für sich in Anspruch nimmt, auch tatsächlich so durchführt.
Schade, das man vielleicht keine Preise veröffentlichen sollte, aber die "Bezahlung" gemessen am Zeitaufwand, fast schon lächerlich gering!
Und mehr als nur kulant!

In dieser Firma hat man verstanden, was Service bedeutet, und führt das auch so durch!

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1276
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von v-dulli » 26 Mai 2017 21:20

Vielleicht solltet ihr mal den Ausdruck vom Fehlerspeicher posten und das am besten gleich mit _Fehlerumgebungsdaten posten.
Für dieses Problem gibt es reich Ursachen und die fangen beim Bremslichtschalter an und hören am klemmenden Steller des Laders. Häufig ist auch der Kabelsatz unter dem Kühler beschädigt/ oxidiert.

Es gibt im Übrigen einige gute MB werkstätten und dort braucht es nicht ein Mal einen Meister für die fundierte Diagnose.
Gruß
v-dulli

compact
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 19 Nov 2015 11:52

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von compact » 07 Jul 2017 12:02

Hallo,
mir ist jetzt aufgefallen das der Leistungsverlust bei mir nachgestellt werden kann und zwar folgendermaßen:
1. Am Berg stark beschleunigen
2. Umluft ein und ausschalten (paar mal meistens)

dann tritt das Problem meistens auf.

Soweit mir bekannt hängen beide an irgendwelchen Unterdrucksystemen.. kann da etwas fehlerhaft sein? Vielleicht hat jemand ne zündende Idee.

Vielen Dank schon mal und schönes Wochenende

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1276
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von v-dulli » 07 Jul 2017 12:20

compact hat geschrieben:Hallo,
mir ist jetzt aufgefallen das der Leistungsverlust bei mir nachgestellt werden kann und zwar folgendermaßen:
1. Am Berg stark beschleunigen
2. Umluft ein und ausschalten (paar mal meistens)

dann tritt das Problem meistens auf.

Soweit mir bekannt hängen beide an irgendwelchen Unterdrucksystemen.. kann da etwas fehlerhaft sein? Vielleicht hat jemand ne zündende Idee.

Vielen Dank schon mal und schönes Wochenende
Ja, das kann es. Es kommt vor dass der eine oder andere Druckwandler etwas undicht ist und im Betrieb zu viel Unterdruck verliert. Ganz selten ist auch der Unterdruckbehälter, sofern verbaut, undicht.
Gruß
v-dulli

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6009
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Opa_R » 08 Jul 2017 21:10

Hy :wink:
Dazu gibt´s bei der MB Diagnose ein Prüfprogramm , dann kann man meist sehen ob der Druckwandler ne Macke hat ! Dazu muß / sollte aber sichergestellt sein das die Unterdruckanlage und die "Endgeräte" ( Dosen an den Verbrauchern) alle zu 100 % in Ordnung sind .
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

compact
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 75
Registriert: 19 Nov 2015 11:52

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von compact » 09 Jul 2017 20:47

Hi,
vielen Dank für eure Hilfe.
Dann werde ich mal schauen ob ich das Prüfprogramm laufen lassen kann.

Gute Woche

Compact

Chiemseer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 181
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Re: 316 cdi Plötzl. Leistungsverlust whrd. Fahren

Beitrag von Chiemseer » 10 Jul 2017 20:43

Leistungsverlust tritt spontan auch auf, wenn das AGR nicht funktioniert, z.B. verklemmt oder kaputt ist.
Vermute, das wird von der Lamda-Sonde "entdeckt".
Weiß jemand Genaueres?

lg
Ch

Antworten