LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
rinaldotalamonti
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 23 Jun 2009 22:53
Kontaktdaten:

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von rinaldotalamonti » 26 Feb 2017 21:38

hab genau hingeschaut. mir schon klar, dass die dinger keliförmig sind. das war auch nicht meine frage. mich interessieren die kräfteverhältnisse zwischen den bauteilen. der zwischengelegte keil drückt also den gesamten achsschenkel mitsamt rad vom abgependelten dämpferbein weg, welches lediglich oben am dom punktuell gehalten wird...hmmm.

Aloha!
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 140
Registriert: 07 Okt 2010 10:11
Wohnort: Bodensee

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Aloha! » 26 Feb 2017 21:53

Hast su Sorge um zu viel Spannung bei dem ganzen?
213 kurz+hoch BJ 06, 313 mittel+hoch BJ 01 Womo

Benutzeravatar
rinaldotalamonti
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 23 Jun 2009 22:53
Kontaktdaten:

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von rinaldotalamonti » 26 Feb 2017 22:08

Ich bin da unsicher, kann mir i.M. nicht vorstellen, dass der Keil so viel bewirkt. Vielleicht drückt er auch einfach nur das Dämpferbein weitern nach innen und das wars. Auf jeden Fall kann doch jede noch so kleine Veränderung ihre langfristigen Auswirkungen im Bereich aller Fahrwerkskomponenten haben, oder? Und wenns nur schnellerer Verschleiß ist. Was sagen Traggelenk und Domlager über viele tsd. Kilometer dazu - keine Ahnung. Die Amis sind da ja wohl generell etwas lockerer...Aber ich werde es ausprobieren.

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 977
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Uwe B. » 27 Feb 2017 00:05

...sorry, da wird nichts "weggedrückt"...das Dämpferbein wird in einer leicht veränderten Lage spannungsfrei neu fixiert.
Das Dämpferbein ist am oberen Lagerpunkt während der Fahrt immer in Bewegung...jeder Ein-Ausfedervorgang hat Sturzveränderungen zur Folge...so, dass das Dämpferbein oben nicht nur dreht sondern eben auch nach innen und aussen kippt wenn sich der untere Schwenkpunkt hoch und runter bewegt...weil das ja nicht parallel sondern kreisförmig um die Anlenkpunkte des Querlenkers geschieht.
...und Traggelenk und Domlager werden weiterhin ausschließlich von der nicht veränderten Radlast belastet.

Gruß, Uwe.

Benutzeravatar
rinaldotalamonti
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 23 Jun 2009 22:53
Kontaktdaten:

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von rinaldotalamonti » 27 Feb 2017 12:48

Uwe, danke für Deine Erläuterung. Streng genommen könnte man dann aber doch auch jeweils nur oben oder nur unten bei den Verbindungslöchern Achsschenkel/ Federbein Scheiben unterlegen, um den Sturz negativ od. positiv zu beeinflussen. Das hätte ja dann den gleichen Effekt wie der Keil. Mit deutschem TÜV dürfte das Ami-Teilchen sowiso nicht kompatibel sein. However, ich lass mich gerne überzeugen. Habs bestellt, werde testen und berichten. Beste Grüße!

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 977
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Uwe B. » 27 Feb 2017 18:05

:-)...streng genommen ja...der Keil sitzt natürlich besser.
Sorge bereitet mir allerdings ein wenig, dass die Schraubenköpfe nicht mehr sauber anliegen...weil die Anlagefläche jetzt ja 1 oder 2° vom rechten Winkel zum Gewinde der Achsschenkel abweicht.

Gruß, Uwe.

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 368
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Sepp » 27 Feb 2017 18:17

Hallo Uwe!

Da fallen mir prompt die Schrauben für den Sondermaschinenbau ein.

Gibts extra welche für Winkelfehler und schräg gebohrte Löcher.

http://www.willkommen-im-matsch.de/Lust ... erschr.htm

Gruß
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Benutzeravatar
rinaldotalamonti
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 23 Jun 2009 22:53
Kontaktdaten:

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von rinaldotalamonti » 27 Feb 2017 19:55

Also habe die besagten Keile in USA bestellt und habe jetzt einen 10% Off Gutschein zu verschenken, der innerhalb der nächsten 14 Tage eingelöst werden müsste. Wer also bei Van-Compass auch etwas bestellen möchte, möge sich gerne per email bei mir melden: info@caplan.de
Sollten mehrere Sprinterfans Interesse haben, werde ich verlosen, spätestens am Wochenende. Bitte nur bei ernsthaftem Interesse. Viele Grüße Jelto
PS: Bestellen aus USA geht einfach über eine Adresse bei Borderlinx. Die versenden dann weiter.

Gmog421
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: 27 Dez 2016 20:38

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Gmog421 » 27 Feb 2017 21:48

Interessantes Thema ,ich hab mir auch schon Gedanken wegen den Coil Spring federn gemacht . Hat den schon mal jemand gefragt , ob die die Federn nicht einfach für nicht ganz so schwere Autos machen können . Also HR bietet auch an Federn nach Maß zu machen .Nur so als Gedanke mein Sprinter hat auch nur ca. 1400 kg ,aber es wäre schön wenn die Blattfedern von den Schraubenfedern unterstützen würden . Mfg Jürgen

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 977
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Uwe B. » 27 Feb 2017 22:03

...und prompt fällt mir die Lösung zum "schräger Schraubenkopf"-Problem ein:
Wenn man als Unterlegscheibe eine im gleichen Winkel wie das Zwischenleg-Blech bearbeitete dickere Unterlegscheibe unterlegt...wäre die Anlagefläche wieder 90° zum Achsschenkel-Gewinde und der Schraubenkopf läge sicher auf.

Gruß, Uwe.

Aloha!
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 140
Registriert: 07 Okt 2010 10:11
Wohnort: Bodensee

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Aloha! » 27 Feb 2017 22:24

Das sind im Prinzip zwei unterschiedliche Themen. "Nur" eine Unterstützung des Fahrwerks bewirkt keine Höherlegung und damit auch keine Veränderung des Sturzes.
Beim NCV 3 z.B. ist das ganze auch kein Problem, da der Sturz einstellbar ist.

Ich möchte mit der Aktion hauptsächlich höher kommen, und da wird es auch mit einer anderen Blattfeder oder so immer wieder zum gleichen Problem führen...

Grüße

Constantin
213 kurz+hoch BJ 06, 313 mittel+hoch BJ 01 Womo

Benutzeravatar
rinaldotalamonti
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 247
Registriert: 23 Jun 2009 22:53
Kontaktdaten:

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von rinaldotalamonti » 27 Feb 2017 22:41

Aloha! hat geschrieben: Ich möchte mit der Aktion hauptsächlich höher kommen, und da wird es auch mit einer anderen Blattfeder oder so immer wieder zum gleichen Problem führen...
Es sei denn, Du nimmst einfach dieses Lift-Kit von dem Ami. Aber ist natürlich auch ein stolzer Preis und dann musst Du noch jemanden finden, der Dir das in D einträgt. Aber die Coils hast Du ja schon, wenn ich richtig verstanden habe?! Ich gebe Bescheid, wenn die Keile eingebaut sind...Gruss Jelto
::: custom camperworks made in germany :::
http://www.camperwerkstatt.ms

Aloha!
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 140
Registriert: 07 Okt 2010 10:11
Wohnort: Bodensee

Galerie

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Aloha! » 28 Feb 2017 08:17

Das lift kit ist ne andere Dimension...
Die coil springs hab ich schon und hatte sie auch schon für ein paar km gefahren. Die sind schon saugut vom Fahrgefül her und super schnell montiert.
Deshalb werd ich mir nun auch einfach die Keile bestellen und dann gibts im forum immerhin schon 2 Versuchskaninchen :D

Grüße

Constantin
213 kurz+hoch BJ 06, 313 mittel+hoch BJ 01 Womo

Gmog421
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: 27 Dez 2016 20:38

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Gmog421 » 05 Mär 2017 12:14

Hat die Coilspring Federn schon mal jemand in einen Igelhaut eingebaut , passen die da überhaupt .Mfg Jürgen

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 977
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: LT 35 höherlegen - Alternative VB-Coilsprings?

Beitrag von Uwe B. » 05 Mär 2017 19:26

Hallo Jürgen.
"passen" sollten die schon...sie drücken mit ihrer Federkraft doch nur zwischen oberem Schwenklager und Dämpferbein...und der Bereich sollte bei 2 und 4WD doch identisch sein, oder ?
Ob die Freigabe aber auch den 4x4 umfasst kann ich nicht erkennen.

Gruß, Uwe.

Antworten