Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Tester
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: 06 Jul 2016 13:39

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Tester » 22 Jun 2018 18:29

Sooooo ich bin sauer :oops: :oops: :oops: :x
Die Swag manschetten sind hin , getriebeseitig! ....beide!
Haben ca 5tkm gehalten ohne Geländeeinsatz....
Das kann doch nicht sein...Ist jetzt das 3 mal das ich die Dinger tauschen muss.
Fazit :
Noname ist Mist
Swag ist Mist
Bleibt Qh aus der Kiste zu holen oder
Hat schon mal einer Polyboots probiert?
Mal polyboots googeln.
Christoph
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.

Benutzeravatar
Werbin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 82
Registriert: 15 Apr 2014 21:48
Wohnort: Wien

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Werbin » 06 Dez 2018 11:41

Werbin hat geschrieben:
05 Mai 2017 09:22
Auch ich habe das Problem, das nach etwa 5T km die getriebeseitigen Manschetten gerissen sind.
Den Grund weiss ich nicht. Möglicherweise waren die zu lange gelagert und die Elastome haben sich verflüchtigt.

Habe kostenlos neue bekommen, aber die Arbeit, diese zu tauschen ist auch nicht gerade einfach.
Bin gespannt, wie lange die neuen von Löbro halten.

LG Jan
Und wieder waren die Manschetten auf der Getriebeseite nach 6500km oder früher hin.
Danach habe ich Spidan 24634 eingebaut. Nach 12000 km Skandinavienreise wieder hin.
Nach wieviel km sie tatsächlich defekt waren, kann ich nicht schreiben, da ich es erst zu Hause bemerkt habe.

LG Jan

joethesprinter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 467
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von joethesprinter » 06 Dez 2018 12:37

Reiben die Manschetten bei euch oder sind sie einfach brüchig geworden?

Das Thema haben auch einige Leute in der T1N 4x4 camper Gruppe bei Facebook...

Zeigt doch mal Bilder von den ausgefallenen Teilen.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 06 Sep 2016 06:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von wuestenhans » 06 Dez 2018 12:47

Hallo Tester, wir hatten glaube ich das Thema schon mal, habe damals meine Manschetten von meinem Zubehör Teileladen gekauft, so um die 100 € für alle 4, waren auch nach wenigen km eingerissen.
Waren von Lobro. Habe dann Original vom freundlichen gekauft, waren auch von Lobro, hatten nur einen schönen Karton, kosteten aber etwas über 300 €. Im nach hinein würde ich sagen waren die ersten Manschetten überlagert. Habe dann die ersten Manschetten nach Ausbau geknickt, sie waren brüchig, da ich sie selbst eingebaut habe, gab es keine Garantie.
Kann nur empfehlen die Manschetten beim Kauf durch Knicken zu Kontrollieren.
Hans

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 06 Sep 2016 06:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von wuestenhans » 06 Dez 2018 13:06

Habe meine alte Manschette rausgesucht, auf den Bildern kann man gut die Risse erkennen, die Radseitigen Manschetten waren bei mir auch eingerissen. Das Radlager muss durch den Riss Sand abbekommen haben, es knirschte.
Dateianhänge
DSC00063.JPG
DSC00062.JPG
DSC00061.JPG

Tester
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: 06 Jul 2016 13:39

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Tester » 07 Dez 2018 15:30

Ich verweise euch mal auf den unten genannten Link
https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... 2&start=45
ist mit diesem Post natürlich doppelt gemoppelt aber alles was unter dem oben genannten Link steht betrifft das gleiche Thema.

Eine Bitte an die Moderatoren könnt ihr diese beiden Posts nicht zusammenlegen?
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.

joethesprinter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 467
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von joethesprinter » 14 Dez 2018 18:46

Hoch gelegt sind eure Autos nicht, oder? So dass sich die Klickwinkel verstärken würden...?
Ein scharfer Grat am Blech?
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Tester
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: 06 Jul 2016 13:39

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Tester » 14 Dez 2018 22:19

Nein...
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 06 Sep 2016 06:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von wuestenhans » 15 Dez 2018 08:52

Auch mein Sprinter 313 cdi 4x4 Bj. 2005 ist nicht höher gelegt.
Hans

joethesprinter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 467
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von joethesprinter » 20 Apr 2019 20:33

Habt ihr die Probleme mit den Manschetten gelöst?
Bei meinem drückt es nun wieder getriebeseitig... 😔
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Werbin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 82
Registriert: 15 Apr 2014 21:48
Wohnort: Wien

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Werbin » 24 Apr 2019 16:53

Werbin hat geschrieben:
06 Dez 2018 11:41
Werbin hat geschrieben:
05 Mai 2017 09:22
Auch ich habe das Problem, das nach etwa 5T km die getriebeseitigen Manschetten gerissen sind.
Den Grund weiss ich nicht. Möglicherweise waren die zu lange gelagert und die Elastome haben sich verflüchtigt.

Habe kostenlos neue bekommen, aber die Arbeit, diese zu tauschen ist auch nicht gerade einfach.
Bin gespannt, wie lange die neuen von Löbro halten.

LG Jan
Und wieder waren die Manschetten auf der Getriebeseite nach 6500km oder früher hin.
Danach habe ich Spidan 24634 eingebaut. Nach 12000 km Skandinavienreise wieder hin.
Nach wieviel km sie tatsächlich defekt waren, kann ich nicht schreiben, da ich es erst zu Hause bemerkt habe.

LG Jan
Und nun zum vierten mal neue Manschetten eingebaut, diesmal ein Fremdprodukt, welches auch im Aussehen ganz anders ist. Diese Manschette soll auch eine wesentlich höhere Drehzahl aushalten.
Habe auch die Stoßdämpfer getauscht, da ich mit den Sachs Gasdruck sehr unzufrieden war.
Jetzt habe ich die Marquart eingebaut.
Bin schon gespannt auf die erste Probefahrt. Bilder folgen.

LG Jan

Tester
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 319
Registriert: 06 Jul 2016 13:39

Re: Gummimanschetten Antriebswelle Vorn Getriebeseitig

Beitrag von Tester » 28 Apr 2019 20:58

meine zuletzt eingebauten halten bis jetzt .
Auch den Urlaub in Albanien haben sie unbeschadet überstanden ...der Trick ist dass man eben die Manschetten nur oben befestigt und nicht den beiliegenden kleinen Klemmring nutzt dieser verhindert die nötige Bewegung.....siehe obiger beitrag von mir...mit link
C
416 cdi 4x4 Werksallrad, zAA, HA Sperre, bj 2001 Pritsche EKab.

Antworten