Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Vanagaudi »

justright hat geschrieben: 22 Mär 2021 11:14... ob beim 906 (316cdi 2014) eine Zusatzpumpe drin ist für den hinteren Wärmetauscher?
...Wagen hat keinen Wärmetauscher und keine Zusatz Wasserheizung (Vor- Zuheizer) drin.
Was jetzt, hat der Wagen hinten einen Wärmetauscher, oder nicht?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
justright
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 17 Jan 2021 22:13

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von justright »

Nein, die Frage war eben ob dann eine rein muss wenn man den Kühlwasserschlauch verlängert.
Sprinter 316CDI, 2013, Wohnmobil Selbstausbau
Es sind nie alle Ziele erreicht, genauso wie ein selbstgebautes Womo nie fertig ist
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Vanagaudi »

Wenn der 906 eine Fondheizung besitzt, dann hat er auch eine elektrische Umwälzpumpe eingebaut.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
justright
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 17 Jan 2021 22:13

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von justright »

Wagen hat keinen Wärmetauscher und keine Zusatz Wasserheizung (Vor- Zuheizer) drin.

Weiss jemand ob eine Erweiterung des Kühlkreislaufes eine zusätzliche Pumpe benötigt?
Sprinter 316CDI, 2013, Wohnmobil Selbstausbau
Es sind nie alle Ziele erreicht, genauso wie ein selbstgebautes Womo nie fertig ist
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Vanagaudi »

Die Fondheizung ist auch eine Erweiterung des Heizkreislaufs. Demnach wirst du ebenfalls eine Pumpe für deinen Boiler einbauen müssen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3327
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von jense »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 12 Apr 2018 07:48 Hallo Eversnow

Wie schon erwähnt, schlechte Lösung da Motor warm sein muss ... etc.
Nur eine Idee, wenn schon " ... meistens autark stehen ... " dann vielleicht eher ein Moppel mit einen elek. Durchlauferhitzer ca. 2 KW.
Hat den positiven Nebeneffekt, keinen Eingriff ins Fahrzeug, Strom ohne Ende und schont den Motor.

MfG
2kw Durchlauferhitzer? was soll das bringen ... Kurz: warmes wasser im Auto mit Strom zu machen ist selbst mit einem Generator schwierig.

Besser ist, sowas bei Bedarf an die geöffnete Hecktür zu hängen (Agase gehen nach oben ab) , die mit Duschvorhang abgespannt wird:

https://www.ebay.de/itm/6L-Wasserboiler ... SwQelc57Mx

der macht 12KW und braucht keinen Strom, das reicht dann zum duschen ...

https://www.youtube.com/watch?v=AG10WW4QwbU

Oder ein fest installierter Elgena, der gibt es meines Wissens auch mit der zaätzlichen Option, einen Kühlwasserkreislauf anzuschließen, also Warmluft, 230v, und Kühlwasser zum Aufheizen.

Oder eine truma Combi mit Gasboiler, wer wirklich regelmäßig warmes Wasser benötigt, fährt damit wohl am besten.

Es gubt auch eun deutsches Youtube video dazu, von einem, der es mit Gardena Anschlüssen gemacht hat, ich finde es nicht mehr ....
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Vanagaudi »

Warum nicht gleich eine Alde Heizung mit Warmwasserspeicher und Wärmetauscher für den Motor-Kühlkreislauf. Da passt alles zusammen und man hat keine Probleme mit Zulassungen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
justright
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 17 Jan 2021 22:13

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von justright »

Ich habe das im T5 Cali schon so wie ich es jetzt im Sprinter baue.
Da war halt der Zuheizer (auch zur SH aufgerüstet) und hintere Wärmetauscher schon drin.
Habe einen 16l Marine Boiler (Isothemp) mit Anschluß für den Kühlkreislauf und 750W 230V Patrone.
Wenn ich den Zuheizer manuell (im Stand) einschalte habe ich nach ca 20 Min 16l Heisswasser.
Beim Fahren sowieso.
Und am Platz mit Versorgung schalte ich die E-Patrone halt ein.
Hat nie gemeckert.

Aber Thema Sprinter.
Laut Werkstatthandbuch hat der hintere Wärmetauscher KEINE zusätzliche Pumpe verbaut.
Wer WEISS ob das der Fall ist oder nicht?

Danke, Martin
Sprinter 316CDI, 2013, Wohnmobil Selbstausbau
Es sind nie alle Ziele erreicht, genauso wie ein selbstgebautes Womo nie fertig ist
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Vanagaudi »

justright hat geschrieben: 24 Mär 2021 10:04Aber Thema Sprinter.
Laut Werkstatthandbuch hat der hintere Wärmetauscher KEINE zusätzliche Pumpe verbaut.
Nein, in dem Wärmetauscher hinten nicht, aber bei Wärmetauscher hinten wird die Umwälzpumpe vorn im Motorraum eingebaut. Ohne Wärmetauscher hinten fehlt die Umwälzpumpe vorn unter Umständen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 647
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Schnafdolin »

jense hat geschrieben: 23 Mär 2021 14:24

Besser ist, sowas bei Bedarf an die geöffnete Hecktür zu hängen (Agase gehen nach oben ab) , die mit Duschvorhang abgespannt wird:

https://www.ebay.de/itm/6L-Wasserboiler ... SwQelc57Mx
Gaaanz heißes Eisen.....

Mit Ebay-Händlern in "West Prague" beziehunsgsweise überhaupt in Prag habe ich seeeeehr schlechte Erfahrungen gemacht. In Dobrovice nahe Prag steht ein riesiges Logistikzentrum für Amazon, Ebay und Co. Dort tummelt sich alles, was schnell zu Geld kommen möchte und vorrangig asiatischen Billigmüll nach Westeuropa vertickt.

ALLE Verkäufer, mit denen ich bis dato mit Firmensitz in Westprag zu tun hatte sind Chinesen, der Artikel wird in Prag lediglich umgepackt und von Prag an dich in Deutschland versendet. Wenn man bei eBay ganz runterscrollt, landet man beim Impressum. Dort steht bei deinem Boiler:

guangzhou shi mianban maoyi youxian gongsi
bobo Wei
Panyuqu dashijie huijiangcun shinanerlu 9hao 4haolou 309
510000 Guangzhou, 广东省
China

Von Prag allerdings kein Wort.

Ich hab nichts gegen Chinesen. Ich hab was gegen Geschäftemacherei. Die Kumpels, die von Prag aus die Leute bescheixxxen, sprechen nicht ein Wort Deutsch, übersetzen merkwürdig und holprig mit einem Translateproggy und wenn man Probleme hat, werden die mit genau einer Mail/Tag mit dem hundsmiserablen Tschechenchinesisch ins Deutsche übersetzt. Noch mal nachfragen bringt nichts- man bekommt erst am nächsten Morgen um 06:00 die nächste Mail. Schlimmer geht's nimmer!

Reklamationen werden eeeeeeendloooooos hinauuuuuuuuusgezögert, anscheinend denken sie, man verliert dann die Lust. Ich hatte auch schon Mails mit dem ungefähren Inhalt "sehr geehrte Mitglied, leider wir bedauerns ganz vorzüglich wenn wir Unannehmlichkeit haben für sich. Bitte sie versuchen eine spätere Zeitpunkt noch einmal senden sie elektronische Post an meine Reklamation Abteilung". Manchmal ist der Artikel überhaupt nicht vorhanden, nur das Bild bei Ebay. Dann versuchen die asiatischen Kampfverkäufer mit Trostmails die Sache hinzuziehen, bis sie den Artikel selbst für ein paar Yuan in China ergattert haben, fliegen ihn in Prag ein und von da geht er zu dir.

Ich hatte einen sich drei Monate hinziehenden Fall, wo der Verkäufer bei eBay angegeben hatte, dass er mir den Betrag zurück überwiesen hätte- allerdings kam der weder bei PayPal noch bei mir an. Erst als ich PayPal einschaltete und die einen einwöchigen scharfen Mailverkehr mit dem tschechischen Chinamann hatten, kam ich an mein Geld. Inzwischen bin ich immer auf der Hut vor den Ostchinesen und kaufe lieber teurer in Deutschland und habe dann einen deutschen Ansprechpartner.

Prag ist ansonsten eine schöne Stadt. Wollte ich nur mal sagen.

Sorry, das musste mal raus.

Gruß aus der Lausitz
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Schnafdolin für den Beitrag (Insgesamt 5):
Vanagaudi (24 Mär 2021 12:19) • mandør (24 Mär 2021 12:20) • MaSchu (24 Mär 2021 12:23) • Rosi (24 Mär 2021 12:39) • Steffen G. (24 Mär 2021 13:26)
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
mannebk
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 22 Mär 2011 00:16
Wohnort: Schwabenländle
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von mannebk »

dito, gleiche erfahrungen, ich kauf daher direkt bei den chinesen über alibaba oder banggood oder so.

ist meist nochmal billiger, meist rutscht es ohne zoll durch, und du weißt mit wem du zu tun hast und das kundenservice und garantie nicht exisiteren, also wie bei den pragern chinesen, nur halt billiger.

allerdings gibts bei ali etc keinen "käuferschutz" du kaufst auf eigenes risiko. Ich bin aber bisher ganz ordentlich mit den chinamännern gefahren über ali, die haben alle mächtig angst vor schlechten bewertungen mit bildern oder emailverkehr als anhang.

zu dem gas boiler, ich hab am US (standort) Wohnmobil (5th-wheel) einen, würde ich nie wieder kaufen und werd ich bei nächster Gelegenheit wenn wir wieder drüben sind, entsorgen und gegen ne webasto oder truma tauschen. für die amis scheints das non plus ultra zu sein, hat mir nen ami empfohlen damals. die finden die toll, die sind aber auch nen standard gewohnt, da kannst hier nicht mal asoziale oder flüchtlinge mehr mit locken. von daher... aber meinen anforderungen wirds net gerecht.

was das heizen von WW mit strom angeht. pro liter und °C brauchst nen Watt. also 5 liter pro Minute, von 10°C auf 28°C brauchst ne energieleistung von 5400W 5*60*18=5400 zzgl verluste, also das ist was das Wasser aufnimmt an wärme. Nen benzinaggregat muss dafür also so 8-10kw nennleistung haben um das on the fly machen zu können. Alternative ist nen boiler, der halt 2h lang mit 2kw seine 30 Liter aufwärmt oder so.

was ich im t3 Dehler gemacht hab:

auf Amazon nen für mein Loch im Bus passenden standard 230v Boiler geschossen (der jetzt aufm Campingplatz, sofern der Strom dort reicht auch elektrisch laufen kann, bzw über meinen 3kw Wandler gepuffert wird wenn der Campingplatz nur 4Ampere zulässt). Den hab ich aufgemacht, die sind meist mit PU verschäumt, seitlich was freigekratzt, loch gebohrt, verschraubung rein (war ne jenseits frickelei, dann Kupferrohr durch gesteckt (quer unten, 3x hin und her), das ganze wieder eingeschäumt, habs sogar so hinbekommen das mans dem boiler nicht ansieht und das in den kleinen Kreislauf mit nem bypass ventil eingehängt. Standheizung geht zerst durch den Boiler weil ich da die "hohe" temp brauch, danach durch den InnenraumWT weil ich meist nur heizen will, und wenn ich nen warmen Motor haben will, lass ichs gebläse vom Innenraum-WT aus und mach den bypass vom Boiler auf und hab direkt die Wärme im Motor, und sowie der läuft geht der Lüfter vom Innenraum-WT an und ich hab nen warmes auto, oder der innenraumWT läuft auf kleiner Gebläsestufe gleich mit, dann isses schon warm beim einsteigen. Bzw wenn man ne woche im Winter heizt, ist der Motor schon lauwarm, ja ist nen verlust, ist mir aber in dem fall einfach egal, weil der Motor schön die Matratze von unten wärmt, komfortabler beim schlafen wenns richtig kalt drausen ist.
LG ManneBK

und sein 313CDI BJ 2003 (903) in Grau (ehemals RWE) mit Warkstattausrüstung.
Benutzeravatar
Schnafdolin
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 647
Registriert: 15 Nov 2010 11:57
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Wärmetauscher für warmes Wasser einbauen

Beitrag von Schnafdolin »

Klappe, die 2:

Ich fasse es nicht. Eben bekam ich die fast wortgleiche Mail wie neulich schon einmal vom Chinamann.
Nur dieses mal hatte ich in Deutschland bestellt. Extra im Impressum geguckt! Ich schrieb ja gestern, dass die Kerle manchmal den Artikel gar nicht haben, sondern nur das Bild. In zwei Wochen bekomme ich jetzt 2x die fast gleiche Mail:

"Hallo Käufer,
Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir planen, es an Sie zu senden. Aufgrund Ihrer Adresse ist dies jedoch nicht korrekt oder wird vom System oder der Versandfirma nicht weitergeleitet. Daher wird das Paket an uns zurückgesandt und kann nicht versendet werden gib mir die richtige Adresse? (Name + Adresse + Telefonnummer), sobald wir dies von Ihnen bestätigt haben, werden wir es ändern und veranlassen, es Ihnen bald zuzusenden.
Warten auf Ihre Antwort bald.
Vielen Dank"

Ich hab zurück geschrieben, warum sie mich belügen? Sie haben meine korrekte Adresse und sind jetzt die Dritten, die den Artikel gar nicht haben. Ich möchte sofort mein Geld zurück.
Mal sehen, was jetzt passiert.

Es ging übrigens um ein Set (2Stück) " taktische (muhaha) Taschenlampe. Die letzte Chinalampe hat 5 Jahre gehalten, aber die Batterien waren ausgelaufen.

Kotzt mich an mit diesen Schmierenkomödianten!

Gruß aus der Lausitz
Martin

EDIT: Vielleicht sollten wir einen extra Chinathread aufmachen? Der Themenstarter hat sonst Probleme, seinen Boiler wiederzufinden...

Nochmal EDIT: Eben kam das Geld über PayPal zurück. Vom Verkäufer kam dazu akkurat noch einmal die gleiche Mail, in der er mich um die korrekte Adresse bittet. In einer zweiten Mail von ebay wurde der Kauf abgebrochen.
Sprinter 313 CDi 4x4, 2003, 4x4 seit 1985

6m² Wohnfläche und einen Kontinent vor der Tür. Was will ich mehr?
Antworten