Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von Wölfi » 13 Dez 2018 16:50

Moin,
Nach dem ich 7 Firmen die Automatkgetriebe reparieren intervievt hab, hat ein Oldtimerkundiger MB PKW Meister meinen Verdacht bestätigt.
Kippt man Dexron lll in das 722.375 Automatikgetriebe ist es beleidigt und der Motor rührt wie ein Außenborder, sinnlos im Getriebe herum, ohne das es vernünftig vorwärtsgeht.
Also Schupf als rutscht die Kupplung!
Besonders am Berg, oder beim Beschleunigen von 40 - 60 km/h dachte man, die Kiste hat weniger Leistung als mein alter 207D.
Die Nfz Mannen haben das Getriebe gespült, einen neuen Filter und Dexron lld eingefüllt.
Und dann rief der Meister stolz an und berichtete, daß unser Dickerchen jetzt wieder ordentlich am Gas hängt und ebenso ordentlich die Gänge, ohne langen Schlupf (Wandlerbetrieb) einlegt.
Das kann ich nun erfreut bestätigen!
Das Dickerchen beschleunigt deutlich besser, mit deutlich definierten , aber auch sanften Übergängen beim Schalten.
Auch das schonende Einlegen des nächsten Ganges, wenn man das Gas zurück nimmt, funktioniert wieder!

Übrigens - Kostenpunkt bei MB NFZ : 370,30€
Wenn man das Material abzieht ist das i.O. Denn z.Zt. hab ich 0 Bock bei 0°C unterm Sprinter herum zu turnen.
Spülen hätt ich eh nicht können. Also - alles bestens!
Fährt super... Ich hoffe mal , das bleibt so!😀

Tschöö
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1148
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von v-dulli » 13 Dez 2018 17:15

Wölfi hat geschrieben:
13 Dez 2018 16:50
Kippt man Dexron lll in das 722.375 Automatikgetriebe ist es beleidigt und der Motor rührt wie ein Außenborder, sinnlos im Getriebe herum, ohne das es vernünftig vorwärtsgeht.
Man sollte schon das richtige Öl einfüllen
https://bevo.mercedes-benz.com/bevolist ... html#close
Gruß
v-dulli

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von Wölfi » 13 Dez 2018 22:38

Moin,
tja uns ist das klar. Siehe weiter oben im Beitrag von Vanagaudi ist es gennau beschrieben.
Mit dem Händler war das auch ausdrücklich besprochen, nur von MB original Öl mit der passenden Freigabe zu nehmen. Auf keinen Fall was anders!
Aber ich weiß nicht, wer da Bockmist verzapft hat. der Händler war offensichtlich nur wenig bemüht...

Die haben bei dem Fahrzeug so viel Schlampereien und Defekte übersehen.
Das hat ihn im Rahmen der Gewährleistung schon etliche Kilo€ gekostet.
Ich schätze, das er hat das schon mit eingeplant, sonst ging er ja Pleite.

Aber so langsam ist fast alles erledigt und es kann mehr gefahren, als geschraubt werden.
Trotzdem hab ich noch eine lange to do liste.

Tschöö
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Cooker
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 29 Okt 2018 21:58

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von Cooker » 14 Dez 2018 11:46

Alles klar, dann werde ich es auch zunächst mit einem Getriebeölwechsel versuchen.

Ich hatte schon begonnen, mich über Modulierdruck einstellen schlauzulesen...

Der Vorbesitzer berichtete beim Verkaufsgespräch, er hätte letztes Jahr einen Getriebeölwechsel durchgeführt... Ein Schelm, wer Böses dabei denkt- aber wer weiß, welches Öl verwendet wurde.

Außerdem war der Sprinter laut Rechnungsordner schon Jahre zuvor bei Benzens, wegen Schaltverhalten des Getriebes. Da wurde laut Rechnung für teurer Geld "das Getriebe eingestellt". Da es sich dabei um den selben Mercedeshändler handelt, der die Servolenkung vermurkst und die Standheizung falsch angeschlossen hat, würde es mich nicht wundern, wenn hier ebenfalls Mist gemacht wurde. Mal sehen.

Im kommenden Frühjahr mache ich einen Getriebeölwechsel, und berichte dann wieder. Im Moment hat der Sprinter eh Winterpause (Saisonkennzeichen). Danke, Wölfi, für den Thread.

Grüße, Cooker
´96er James Cook 312D Automatik. Nur echt mit dem rosa Klo 8)

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von Wölfi » 16 Dez 2018 15:18

Moin Cooker,
Je nach Quelle sind die Aussagen Dexron lll und Dexron lld zu finden.
Aber genau genommen ist Vanagaudis Hinweis zum Dexron lld eindeutig und vom MB Oldtimerspezialisten bestätigt worden.
Das alles schließt natürlich andere mögliche Fehler nie ganz aus... :wink:
Viel Erfolg
Tschöö Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

MaSchu
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Automatik "rutscht" Sprinter 412D W904

Beitrag von MaSchu » 04 Jan 2019 14:52

Moin Zusammen,

ich habe vor 14 Tagen bei meinem 312D Automatik BJ 1998 mit gerade mal 35TSD KM das Getriebeöl samt Filter gewechselt. Erworben habe ich den Autowagen vor vier Monaten mit 25TSD KM und gehe davon aus, das dort das erste Öl inkl. Filter noch drin war. In der Ölwanne waren kein Rückstände aber der Filter doch schon etwas verunreinigt. Das Öl leicht schon ins bräunliche aber ohne auffälligem Geruch. Die Schaltungen waren Seidenweich, aber der Schlupf beim beschleunigen (3,2T Reisefertig) doch schon sehr gut spür - und vor allem hörbar.

Also: Öl abgelassen vom Wandler und Getriebe, Ölwanne runter, Ölfilter raus, eine Nacht abtropfen lassen, Filter rein und wieder alles zusammengeschraubt. 5l Öl rein, kurz laufen lassen, nochmal 1L rein, kurz laufen lassen und dabei alle Stufen durchgeschaltet und nochmals 1,9L hinein. Öl Dextron II D. Also insgesamt genau 7,9L!

Dann eine ausgiebige Probefahrt mit der Erkenntnis das die Schaltungen etwas später und leicht "härter" ausgeführt werden und der Schlupf beim beschleunigen spürbar geringer ist. Alles in Allem volkommen zufriedenstellend.

Nachkontrolle Ölstand - passt genau mit 7,9L.

Fazit: Wandlerautomatik ist geil! :D

LG MaSchu
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Antworten