Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 01 Mär 2019 15:23

Hallo,

habe obengenannten Fehler, ist heute frueh direkt beim Anlassen aufgetaucht, nur noch manuell 1-3 schaltbar. Warnleuchte "Anfahrassistent" ist an. Ich weis es gibt ne Menge Themen dazu, aber vielleicht könnte man mögliche Ursachen hier nochmal auflisten, bräuchte das Auto am Montag, radelt sich so schlecht 40km durch schwedische Wälder im Winter.
Apotheke scheidet aus, allein die ca.100km Weg dorthin wären schon eine Qual, die Rechnung dann die Nächste..(Da könnte ich wohl 2 Wochen unbezahlt Urlaub nehmen).
Vielen Dank schon mal.
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1170
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von v-dulli » 01 Mär 2019 18:17

Bremslichtschalter????????
Gruß
v-dulli

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 01 Mär 2019 19:05

Hallo,
hab ich gelesen, wenn ich mir die Bilder dazu ansehe scheint der 2 Schaltkontakte zu haben (einer fuers Bremslicht, einer fuer die Steuerung) ,also auch wenns Bremslicht geht, kann er defekt sein, oder? Muss ich morgen gleich mal durchmessen.

Edit: Heute noch schnell rausgerupft und durchgemssen, hat Durchgang auf beiden Schaltkontakten, einmal gedrueckt, einmal in Ruhestellung. Neuer ist bestellt, werde morgen mal versuchen den Alten durch Kontaktspray anzufrischen, ob sich was ändert, oder ist so ein Fehler permanent abgelegt?
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 02 Mär 2019 11:53

Hat nichts geholfen, muss ich doch auf den neune Bremslichtschalter und das nun bestellte Auslesegerät warten.
Hat einer Geld zu verschenken, will mir einen analogen G kaufen (so mindestens 30 Jahre alt) :roll:
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von pseudopolis » 03 Mär 2019 09:15

ABS sensoren zb, bzw kabelbruch zu den sensoren.
Oder druckverlust am turbo / ladeluftkühler, durch ein loch in einem schlauch.
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 09 Mär 2019 17:13

Leider ist das Auslesegerät nicht gekommen, nur der Bremslichtschalter, eingebaut, paar Meter gefahren, abgestellt (leider nicht auf N gestellt), und jetzt steht das Ding in der Einfahrt steht auf 1 und lässt sich logischerweise nicht mehr starten..
gibts noch ne Möglichkeit das Getriebe auf N zu bringen, oder geht nur Kardanwelle ausbauen, zum bewegen? :oops: :roll:
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von pseudopolis » 10 Mär 2019 11:34

Nun würde ich eher auf fehlenden hydraulikdruck tippen. Also hydraulikpumpe oder relais.
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 10 Mär 2019 12:12

Ich wuerde inzwischen auf die Pumpe tippen, nachdem Relais fuer nen Moment bruecken(Um alle Geber/Sensoren/Relais auszuschliessen) auch kein Geräusch/Reaktion gebracht hat.
Gibts sowas nicht schon als Zubehoer? nachdem es ja nicht grade selten zu sein scheint. :cry:
Warum aber jetzt plötzlich die Pumpe schlapp macht, (Ist eigentlich immer ganz normal gelaufen), obwohl wohl auch noch ein anderes Problem vorliegt, wil mir nicht so recht in den Sinn. Naja, Näheres erfahre ich dann, hoffentlich, wenn das Auslesegerät da ist.


Tante Edit sagt:
Habe einen Anbieter fuer den Motor der Hydraulikpumpe gefunden:

https://www.sequparts.com/de/produkt/mo ... rintshift/

Wäre es möglich diesen OHNE Öffnen des Hydraulikkreises zu wechseln? (Habe nur sehr beschränkte Platzmöglichkeiten zum schrauben- und auch nicht unbedingt Reinraum)
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von pseudopolis » 10 Mär 2019 12:52

Die hydraulik ist dann natürlich offen, wenn die pumpe ausgebaut wird. Du kannst bei der pumpe auch die kohlen wechseln, das kostet nur ein paar euro. Vielleicht schaffst du es ja sogar die kohlen zu tauschen, ohne du pumpe auszubauen.
Wie man den tausch der pumpe macht, ist hier schon ein paar mal beschrieben worden. Wenn du das in die suchfunktion eingibst, findest du es sicher.

Ciao, Michi
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

Benutzeravatar
Wolfgangfox
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 19 Jan 2017 16:50
Wohnort: im schönen Eichsfeld

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von Wolfgangfox » 10 Mär 2019 16:54

Ich setze voraus, dass du den Pentosinstand in der Hydraulik vorab geprüft hast.
Ich würde erst mal die Hydraulikpummpe direkt an ihren elektrischen Anschlüssen mit 12 Volt bestromen um alle anderen Ursachen ausschließen zu können. Dann wirst du um einen Ausbau nicht drumrum kommen, wenn du eine sinnvolle Reparatur vornehmen willst. Vermutlich ist der Pumpenmotor wegen Dauerlauf der Pumpe gestorben. Die Ursache ist ein klebendes Relais.
Ich würde den Motor zerlegen und schauen, ob nur die Kohlen runter sind. Die gibt es im einschlägigen Elektronikhandel für kleines Geld. Bei mir war damals allerdings die komplette Wicklung derart verbrannt, dass eine Reparatur nicht mehr möglich war. Der Preis für einen einzelnen Motor von 220 € ist allerdings schon so heftig, dass du dann auch über eine komplette neue Pumpe nachdenken kannst.
Auf jeden Fall würde ich ein richtig starkes 100 A Relais einbauen sowie zusätzlich noch eine Kontroll-LED, damit du sehen kannst, wann und ob die Pumpe dann läuft. Diese MB-Relais sind einfach zu schwach dimensioniert. Das trifft auch auf die Austauschrelais zu, die von MB empfohlen werden. Die haben nur noch eine Diode zur Vermeidung von Spannungsspitzen und somit entstehendem Lichtbogen verbaut.
Seit ich diese Umbauten gemacht habe, hab ich nie wieder Probleme gehabt und alles läuft, wie es soll.
Willst du, dass es perfekt wird ? Dann mach es selbst !

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 10 Mär 2019 17:48

Nein, Pentosinstand wurde nicht geprueft da alles bis zum Notlauf einwandfrei funktioniert hat (Nur bei ueber minus 25 Grad hat das Schalten am Morgen ein wenig gezickt), Dauerlauf kann ich eigentlich soweit auch ausschliessen, weil ja von der Garage raus und 100m weiter wohl kaum Dauerlauf ist, und vorher war ich in der Werkstatt am werkeln am Auto, da wäre mir das Geräusch aufgefallen (Bremslichtschalter gewechselt.)
Erstmal muss ich sehen wie ich das Auto wieder in die Garage bringe, wir haben hier stuermische minus 10 Grad und dichtes Schneetreiben, ich bin nicht grade begeistert vom unters Auto legen und Kardanwelle ausbauen, oder irgendwas Anderes am Unterboden machen...
Jetzt ist erstmal wieder Arbeitswoche, dann kommt hoffentlich auch das Auslesegerät, weil ausser der Pumpe ja noch Irgendwas fuer den Notlauf verantwortlich ist.(Weil bis zum Rausfahren gestern konnte man ja zwischen den Gängen 1-3 und R ohne Probleme wechseln).
Bin ja nur froh das mein Nachbar sein Auto so grosszuegig ausleiht. :oops:
Das mit dem Relais ist ein Guter Tip, schau gleich mal nach Relais und Sockel, hmm auch ein 70amp Relais sollte ja schon besser sein, oder?
Ist nämlich irgendein Kfz Standardteil und gibt gleich den passenden Sockel dazu.
Dachte die 220€ sind ein guter Preis, weil man immer von 800-1000€ liest... Gibt es die Pumpe auch im Zubehör ,oder nur orginal MB? Hab gegockelt, aber nicht gefunden, ausser den Motor...
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von pseudopolis » 10 Mär 2019 21:12

Das relais ist NICHT standard. Es hat noch dioden eingebaut, die wahrscheinlich induktionsspitzen von der pumpe unterdrücken und so die ganze schose schonen. In einer früheren version war das relais der grund, weshalb die pumpe ausfällt. Ausserdem gibt es 3 verschiedene relais, je nach baujahr. Also das relais unbedingt mit dem fahrzeugschein bei daimler kaufen. Du kannst zum test das relais aber einfach mal kurzschliessen. Wenn dann die pumpe anläuft, hast du glück gehabt und du musst nur das relais erneuern.
Die nummer der kohlen ist übrigens JX32
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von sverigesprinter » 10 Mär 2019 21:28

Ueberbrueckt habe ich ja heute schon, wollte ja das Getriebe auf N schalten... hat sich aber nix geruehrt.
Hab dann drauf geachtet, man hört das Relais klicken.... wuerde ich im Normalfall ausschliessen...
Hmm, wo ich hier die Motorkohlen her bekommen soll, mal sehen..
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

Benutzeravatar
Wolfgangfox
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 19 Jan 2017 16:50
Wohnort: im schönen Eichsfeld

Galerie
Fahrerkarte

Beitrag von Wolfgangfox » 10 Mär 2019 22:34

Mit Dauerlauf der Hydraulikpumpe meinte ich natürlich, dass sie vielleicht schon seit Wochen immer mitlief, wenn du gefahren bist, also die Zündung an war. Allerdings ist das Erste, was du machen solltest, die Überprüfung und gegebenenfalls das Auffüllen des Pentosins. Das Ding kann nicht schalten, wenn der Flüssigkeitsstand nicht passt. Deshalb solltest du erstmal den Motor der Pumpe mit 12 Volt direkt bestromen, ohne sie ausbauen zu müssen. Damit kannst du feststellen, ob sie überhaupt defekt ist. Ich kann mir vorstellen, dass das bei der Kälte kein Vergnügen ist. Sollte sie wirklich nicht laufen, ist die Option mit den Kohlen die billigste Variante. Auch da brauchst du keine "Originalkohlen" von DB. (wenn es die überhaupt von DB gibt) Einfach die Kohlen messen. Ich glaube die waren 6 x 6 mm oder so. Die kriegst du ebenfalls im Elektronikversand für ein paar Euro. Hab gerade nochmal nachgeschaut. Bei DB kostet die komplette Hydraulikpumpe 336,- Euro.

@ pseudopolis
Hi Michi, wegen dem Relais nochmal. Nur weil das von DB verbaute und total überteuerte Relais eine aufgedruckte Ersatzteilnummer hat, heißt das noch lange nicht, dass es nicht etwas Zuverlässigeres gibt. DB hat ganz einfach dem allgemeinen Kostendruck folgend ein zu schwaches Relais verbaut, welches reihenweise die Pumpen killte, weil irgendwann durch Überlastung die Schaltkontakte miteinander "verschweißten" und die Pumpe im Dauerlauf lief. Selbst die Nachbesserung war von der Belastung her das gleiche Relais, lediglich mit einer integrierten Diode zur Vermeidung von Spannungsspitzen. Diese Sparpolitik hat den äußerst schlechten Ruf des Sprintshift-Getriebes begründet. Hier hätte ein Euro Mehrkosten viele unnötige Reparaturen und viel Frust bei den Kunden vermieden. Und nochmal, und da wiederspreche ich dir, alle diese Relais sind "Standardteile" es gibt sie im einschlägigen Elektronikfachhandel in fast allen Belastungsbereichen und mit integrierter Diode oder auch Widerstand. Ich habe, um alle möglichen Anlaufbelastungen abzufangen, ein 100 Ampere Relais mit integrierter Diode verbaut und kann mir sicher sein, dass das Ding nicht wegen Überlastung stirbt. Also bitte nicht immer diese Sprüche, dass es nur mit dem "Originalrelais" von DB geht. Hier hab ich einfach kein Vertrauen mehr.

Gruß Wolfgang
Willst du, dass es perfekt wird ? Dann mach es selbst !

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 396
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Sprintshift im Notprogramm kein F in der Anzeige

Beitrag von pseudopolis » 10 Mär 2019 23:09

@wolfgang

Also ich würde lieber die paar euro für das originale relais mit den paar zusätzlichen bauteilen kaufen, anstatt irgendwann nochmal die pumpe reparieren zu müssen. Klar kannst du auch die zusätzliche beschaltung kopieren, die sich mercedes hat einfallen lassen, um das relais überleben zu lassen. Jetzt weisst du aber gar nicht, was da für eine art diode eingebaut ist, wieviel ampere, schottky, vielleicht sogar eine z-diode, seriell oder in reihe zur pumpe, an der erregerwicklung? Ich als elektroniker kann nur vermuten, dass damit spannungsspitzen, die im anlaufmoment von der pumpe induziert werden, abgefangen werden. Aber da vermute ich nur. Und du vermutest auch nur, dass ein 100A standard relais die pumpe nicht mehr killt. In dem fall wegen 5€ rumzugeizen ist doch käse. Überbrückungshalber ein standardrelais - OK. Auf dauer ... würde ich lieber nicht.
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

Antworten