Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
banana_luke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Mär 2019 23:34

Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von banana_luke » 03 Mär 2019 17:59

Schönen Sonntag Nachmittag zusammen!

Da ich schon längere Zeit auf der Suche bin nach einer brauchbaren Basis zum Umbau auf Camper bin ich Schlussendlich bei Mercedes/VW LT gelandet.
Die "schöne" solide Technik und die nicht ganz so schlechte Karosserie haben mich davon überzeugt.

Hersteller: Mercedes
Model: 213 CDI
Baujahr: 2006
Sonderausstattung/Nachrüstungen: Siebrduckplatte im Laderaum als Boden;)
km-Stand: ca 155.000
Kostet: ca. 5000€ (Fahrzeug steht in AT)

Jetzt haben Sich bei der Besichtigung des Fahrzeugs ein paar Fragen aufgetan:
  • Täusche ich mich da mit der Karosserie? Hab einen Opel Movano gesehen, der war um einiges schlechter. Auch Renault/Fiat und co schauen nicht besser aus. Auch bei Ford (Achtung ich bin eig. einer aus dem blauen Pflaumen Lager!!!) sieht es ähnlich aus...
  • Wie schaut das aus mit Lacken und Farben? Es wären ein paar Ausbesserungsmasnahmen notwenidg (siehe Fotos), jedoch keine Schweißarbeiten. Hauptsächlich im Bereich der Schweller. Zuerst Fertan dann Korrux? Der Unterboden wurde komplett mit Seilfett konserviert. Auch bei den Türen und sogar im Laderaum innen wurde die braune "wunder" schmiere Überall aufgetragen. Schön klebrig... Toll ;)) Habt Ihr andere/ Bessere Empfehlungen? Auf den Seiten noch Steinschlagschutz anbringen wie es bei VW LT üblich ist?
  • Mein größte Sorge: 2,15 liter und 129 PS... Ob das gut geht? Bei anderen Marken gibt es immer wieder Probleme bei so kleinen Hochgezüchteten Motoren. Könnt ihr Hier etwas dazu sagen? Wie lange hält den die Steuerkette?
  • Der Vorbeseitzer berichtete von einem gerissenen Keilriemen. Was wären Schäden davon? Ich konnte kein Öl im Kühlwasser festellen.
  • Unter das Einstiegsplastik hab ich noch nicht reingeschaut ob sich dort Rost oder ähnliches angesammelt hat...
Ich bin für jeden Tipp oder Hinweis offen, was ich beim Gebrauchtkauf dieser Modelle besonders zu beachten habe.

Und hier noch die fotos in einem Externen Album: ui...Externe links Darf ich als Neuer noch nicht ;/
Der Größte rostfleck ist ca 3x3 cm groß.

Liebe Grüße, Luke
Dateianhänge
IMG_20190301_175747.jpg
IMG_20190301_174455.jpg
IMG_20190301_174446_BURST001_COVER.jpg

banana_luke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Mär 2019 23:34

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von banana_luke » 03 Mär 2019 17:59

Hier noch ein zwei weitere Fotos.
Bild 3 ist der Größere Rostfleck den er hat.. .
Kommt da meist noch mehr zum Vorschein von der Braunen pracht?

LG
Dateianhänge
IMG_20190301_180936.jpg
IMG_20190301_180933.jpg
IMG_20190301_175753.jpg

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von jense » 03 Mär 2019 18:49

Größtes Problem ist Rost, wenn da eine zusätzliche Roistvorsorge gemacht wurde, ist das schon mal sehr gut, ich würde da aber genau hinschauen! Ansonsten ist natütlich ein Checkheft mit regelmäßigen Einträgen Gold wert.

Die Motoren sind recht robust, kommt natürlich drauf an, wofür die Kiste benutzt wurde, sind recht wenige Kilometer für das Alter, ist das belegt über Tüv Berichte oder Checkheft?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

banana_luke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Mär 2019 23:34

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von banana_luke » 03 Mär 2019 19:47

Beim Ersten besitzer (Tischler) wurde das Checkheft bis 102.000 geführt. Danach leider nicht mehr. Auch ältere Prüfberichte mit km Angaben sind vorhanden.
danke schonmal ;)

rausch00
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 08 Jan 2016 12:01

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von rausch00 » 04 Mär 2019 07:30

banana_luke hat geschrieben:
03 Mär 2019 17:59
  • Mein größte Sorge: 2,15 liter und 129 PS... Ob das gut geht? Bei anderen Marken gibt es immer wieder Probleme bei so kleinen Hochgezüchteten Motoren. Könnt ihr Hier etwas dazu sagen? Wie lange hält den die Steuerkette?
Moin, also meine Steuerkette ist nach 500.000km immer noch im Einsatz, die OM611/612 Motoren sind sehr Robust, meiner hatte noch nie etwas größeres und brummt heute noch schön ruhig.

Typische Roststellen sind die Türpfälze, Einstiegsstufen und bei mir war es noch extrem hinter der Stoßstange, da bei diesem Fahrzeug aber bestimmt auch dort Konserviert wurde dürfte es dort nicht so schlimm aussehen.
Mercedes Benz Sprinter
211 CDI
80kw, 109PS
Bj. 2000
500.000km 1. Motor 1. Karrosse
Rostet so gut wie er fährt. :lol:

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 44
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von sverigesprinter » 04 Mär 2019 20:00

Wechselintervall fuer die Steuerkette ist meines Wissens nach 300.000km. Aber warum soll nichtmal den Gegenpol zu den ganzen Fahradkettenmotoren geben (Bei denen die Ketten lange vor Intervall tauschwuerdig sind).
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

0815^
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 18 Feb 2019 06:14

Marktplatz

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von 0815^ » 04 Mär 2019 20:55

Hallo,

bin auch gerade am Aufarbeiten von einem 316 als Camper. Der war nicht konserviert und bringt doch ein paar Überraschungen mit :D
Aber am Sprinter ist ja wirklich alles mit einfachen Mitteln machbar... Die Einstiege sind schon geschweißt.

5000€ ist natürlich nicht wenig für einen 213. Hat er wenigstens Klima?

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1276
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von v-dulli » 04 Mär 2019 21:08

sverigesprinter hat geschrieben:
04 Mär 2019 20:00
Wechselintervall fuer die Steuerkette ist meines Wissens nach 300.000km. Aber warum soll nichtmal den Gegenpol zu den ganzen Fahradkettenmotoren geben (Bei denen die Ketten lange vor Intervall tauschwuerdig sind).
Es gibt keinen Wechselintervall für die Steuerkette am MB-Motor im Transporter.
Gruß
v-dulli

sverigesprinter
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 44
Registriert: 06 Aug 2016 19:32

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von sverigesprinter » 05 Mär 2019 05:20

Ok,
das ist ja gut. hatte nur mal dananch gegoogelt, und da wurde mir was von 300tkm angezeigt, war aber nach Kauf, also ein wenig her.
Mein Fehler.
Sprinter 211CDI Sprintshift Bj.:2000
..gefahren vom Stefan

banana_luke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Mär 2019 23:34

Re: Tipps für meinen ersten Sprinter - 213 cdi

Beitrag von banana_luke » 05 Mär 2019 19:19

Klima hat er.
Jedoch ist die preislage hier in Ö auch ein weniger anders :-/ Ein wenig verhandlungsspielraum gibt es noch. Wenn ich jedoch den Markt hier "abchecke" steht er mit dem Preis und den KM gar nicht so schlecht da...

LG und danke schon mal an alle ;) Nach dem Kauf gehts dann ans Ausbessern !

Antworten