AT Reifen für den LT2 (4x2)

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 05 Mär 2019 21:59

Hey Leute,
Ich suche seit Tagen nach vernünftigen Reifen für meinen LT2.
Ich fahre derzeit noch die Standartgröße 225 70 r15c im täglichen Baustellenverkehr mit einem schweren Anhänger den ich auch im Matsch rangieren muss.

Jetzt finde ich lediglich den Nexen Radial AT/RV mit 112er Lastindex.
Hat mit diesem Reifen jemand Erfahrungen?
Gibt es irgendeine Alternative auf den Serienfelgen?
Warum sieht man immer wieder ausgebaute Sprinter auf ATs mit nur 100er LI? Fahren die alle illegal rum oder trägt das jemand ein?
Mfg
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

offroad24
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 05 Jan 2019 14:29

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von offroad24 » 06 Mär 2019 03:52

moin,

ich würde dir 225 75 16 BF Goodrich AT KO2 empfehlen. Die haben nicht nur einen höhern Lastindex 115/112, sondern auch eine verstärkte Stahlkarkasse als Sicherheitsfaktor. Gerade bei dem von dir favorisierten Verwendungszweck mit Baustelle und Matsch optimal auch von dem Negativprofil.
Bei meinem alten T1N 313 CDI haben die wunderbar ohne Modifikationen gepasst und er kam dadurch etwas höher.
lg
4x4

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3812
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Rosi » 06 Mär 2019 04:45

Die BF-Goodrich würde ich auch empfehlen + unbedingt den Wechsel auf 16", aber mit 225/75R16 reduziert sich die Beschleunigung ./. Bremswirkung erheblich, weil diese Reifen viel größer sind. Empfehlenswert am alten Modell waren m.E. 235/65R16C vom späteren NCV3, die es vorher zu Produktionszeiten des T1N noch nicht gab, aber in dieser Dimension gibt es quasi keine AT. Bester Kompromiß wäre m.E. der CONTI Vancontact-4Season 235/65 R16 121/119R.
Mein Sprinter 216CDI (altes Modell T1N, Bj. 2003) hatte VA-Last = 1,6t und HA-Last = 1,7t, aber bei mir waren auch 235/60R16 100H, 245/55R17 102W und 255/50R17 100V eingetragen, obwohl rein rechnerisch mindestens Lastindex 102 erforderlich gewesen wäre ... lange her.
CIMG2720.JPG
255/50R17 100V
2 Seite links.jpg
245/55R17 102W
CIMG4612.JPG
235/60R16 100H
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 185
Registriert: 23 Aug 2017 21:45

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von VW LT 35 » 06 Mär 2019 08:43

Hallo, sehr interessant!

Was sind es für Alufelgen? Vom T Modell? Eintragung auf 16 Zoll kein Problem?

Gruß Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 06 Mär 2019 09:09

Den Wechsel auf 16" wollte ich wenn möglich vermeiden aus Kostengründen.
Räder die vom Abrollumfang deutlich größer werden sind denke ich auch ehr suboptimal wenn ich die Estrichmaschine mal wieder gegen einen steilen Berg um mehrere Kurver herum rangieren muss. Dafür ist meine Achse eh schon zu lang übersetzt ( 158PS hat glaube Serie 3,545er Achsen).
Haupteinsatzzweck ist die Straße. Ich fahre täglich zw 100 und 250km und nicht jede Baustelle versinkt im Matsch. Allerdings hatte ich mit meinen Winterreifen nur auf der Straße genug Grip. Auf losem Schotter und noch schlimmer auf nasser Wiese habe ich mich immer schwer getan. Ich suche also einen guten Kompromiss aus Fahrbarkeit auf Teer und genügend Grip im Gelände.
Achso der LT ist ein L2H2 und auf seine 3,2t die er darf auch ungefähr geladen. Das meiste Gewicht ist allerdings auf Höhe der Schiebetüre.
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 978
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Uwe B. » 06 Mär 2019 10:34

Moin Onkeljan.

...vielleicht wären diese hier eine Alternative:

https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... tyres.html

...statt 7% bei 225/75-16 zwar auch 5% größer als die 225/70-15....aber eben 15er...und damit das Kriterium schon mal erfüllt.

Gibt auch Erfahrungen im Forum darüber:

https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 6&start=30



Gruß, Uwe.

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 06 Mär 2019 12:30

Jetzt kommen wir der Sache schon näher!
Wie verhält sich das denn mot dem TÜV? Muss ich die eintragen lassen oder gibt es dazu Gutachten?
Fällt da eine Tachoangleichung an? Mein Tacho spinnt nämlich ein wenig und zeigt mir imzu wenig an.
Wenn ich lt Tacho 100 fahre, sind es in echt ca 110 laut mehreren GPS. So eine Tachoanpassung ist denke ich garnicht so günstig wenn man keinen Fahrtenschreiber drin hat, oder?
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

mandør
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 258
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von mandør » 06 Mär 2019 12:33

Dann würde ich erstmal in eine Tacho-Reparatur investieren, bevor ich umbereife.
Wenn dein Tacho 10km weniger anzeigt, als du fährst, dann stimmt irgendetwas ganz gewaltig nicht.
Gruß Manu
i understand only train station

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 06 Mär 2019 13:34

Naja das macht der lt schon seit ich ihn habe. Mich stört das auch nichtmehr, da ich eh ein Navi auf dem Amaturenbrett habe welches mir die Geschwindigkeit jederzeit anzeigt.
Da meine Reifen aber jetzt alle 4 neu müssen, wären die absolut vorrangig.
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 978
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Uwe B. » 06 Mär 2019 15:12

...der Tacho wird elektronisch "geeicht" ...durch anpassen der dort im Speicher des Instruments als Code abgelegten Radgröße.
Ist wohl kein großes Ding bei den LTs.

...wobei das mit den größeren Reifen dann bei dir ja passen müßte.

Gruß, Uwe.

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 06 Mär 2019 17:07

Achso ich muss "nur" mit dem Tester ins Steuergerät kommen um dort die Wegzahl zu ändern?
Das muss ich mal testen.
Mein VCDS kommt allerdings nicht rein. Eventuell das Delphi von einem Kumpel.
VW und auch Mercedes kommen nichtmehr ins Steuergerät rein. Das war beim letzten mal nämlich ein riesiger Krampf. Am Ende hats einer der Mitarbeiter mit seinem Chinatester hinbekommen.
Ich muss sonst mal schauen ob ich den besagten Mitarbeiter erreiche.
Was prüft der TÜV denn bevor er andere Größen einträgt?
Was kostet so eine Abnahme?
Mfg
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 978
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Uwe B. » 06 Mär 2019 21:01

...TÜV-relevant wären Tragfähigkeit, Freigängigkeit, Geschwindigkeits-Eignung und Tachoanzeige.

Das Instrument läßt sich wohl direkt "ansprechen"...das sollte VW noch hinkriegen.
...scheint aber zum Glück ja gar nicht notwendig sein.

Gruß, Uwe.

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 07 Mär 2019 08:04

Ok, cool.
Sofern ich das Tachoproblem gelöst bekomme sollte der TÜV mir die größeren Puschen eintragen.
Ich spreche auch mal mit unserem Prüfer dadrüber.
Mein Tacho eilt ja leider nicht vor, sondern hinkt hinterher.
Die Freigängigkeit ist bis zu welcher Größe gegeben?
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

Onkeljan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 02 Dez 2016 11:20

Fahrerkarte

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von Onkeljan » 16 Mär 2019 21:22

Also ich habe mir jetzt die Rotiiva in 235 75 15 gegönnt. Vom Fahrverhalten her bin ich absolut begeistert.
Wie gut sich die reifen im Matsch schlagen muss ich aber noch ausgiebiger testen. Die ersten Erfahrungen sind aber durchaus positiv.
Jetzt aber zu den Problemen:
1.:
Meine Reifen schleifen minimal am Stabi. So minimal, dass der Lack noch nichtmal weggeschliffen ist.
Das wird beim TÜV aber nicht als freigängig durchgehen.
Was kann ich da machen?
2.:
Ich komme nicht ins Steuergerät rein. Also in garkeins.
Welche Tester nutzt ihr dafür? Welche OBD auf MB Adapter? Ich habe VCDS.

Mfg
LT2 L2H2 BJ '05 2,8l 158PS
Lastenesel als Gespann im Baustellenalltag

sprinter-22
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 288
Registriert: 02 Dez 2010 15:43
Wohnort: bei Stgt.

Re: AT Reifen für den LT2 (4x2)

Beitrag von sprinter-22 » 16 Mär 2019 21:48

Es gibt AT in 225/70R15 112/110
Stk. Ca. 140.- EUR
Allerdings runderneuerte, mit dem Profil kommst aber durch jede Lehmgrube

Antworten