Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Powercruiser
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 11 Jun 2017 15:27

Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Beitrag von Powercruiser » 22 Apr 2019 12:35

Moin!
Ich bräuchte die Hilfe von euch Technikexperten!

Kann mir jemand sagen, ob der ABS-Block und die hinteren Bremssättel (bzw. die Kolbendurchmesser) vom W903 (316CDI, Bj.2001) und W904 (416 CDI, Bj.2003) (beide mit ABS und ASR) baugleich sind?

Vorgeschichte:
Im Rahmen der Vorderachssanierung und Höherlegung habe ich meinem 316CDI die Bremszangen vom 416CDI spendiert. Die Doppelkolbenzangen (2x40mm) arbeiten jetzt mit einem größerem HBZ (25,4mm statt 23,81mm) sehr gut zusammen. Etwas bessere Wirkung bei knackigeren Druckpunkt.
Ich bin zufrieden!

Habe die Umbauarbeiten vorher grob mit "meinem" TüV-Prüfer durchgesprochen und er hat mich den üblichen Worten " Klingt gut, mach ma, guck ich mir an, wenn es fertig ist" ans Werk geschickt. Hat dann i.d.R. nach z.T. recht umfangreichen Brems- /Fahr- und Verschränkungsprüfungen die Sachen eingetragen.

Bei Bremsenumbauten ist er (verständlicherweise) besonders Aufmerksam! Die Bremswerte und die Ausführung der Arbeiten hat der Prüfer für gut befunden.
Nur die oben gestellte Frage nach der Baugleichheit des ABS-Blocks und der hinteren Zangen konnte ich nicht beantworten.
Deshalb habe ich nächsten Samstag einen neuen Termin.

Wer kann helfen?

Frohe Ostern

Volker

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6009
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Beitrag von Opa_R » 22 Apr 2019 13:00

Hy :wink:
Nein , die Zangen für hinten sind verschieden ! Bei Einzelbereifung sind sie als Einkolben Zangen ausgeführt , beim 904 (Zwillingsbereift) sind sie fast genauso groß wie die 904er Vorn :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Powercruiser
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 11 Jun 2017 15:27

Re: Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Beitrag von Powercruiser » 23 Apr 2019 22:28

Moin Schorsch,
Danke für die Rückmeldung!
War heute beim :D , der ABS-Block hat auch eine andere Teilenummer!
Nun, das ABS funktioniert jedenfalls.

Viele Grüße

Volker

Benutzeravatar
Werbin
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 82
Registriert: 15 Apr 2014 21:48
Wohnort: Wien

Re: Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Beitrag von Werbin » 24 Apr 2019 17:13

Mercedes Sprinter Hydroaggregat Steuergerät, ein paaar Nummern gefunden.

Mercedes Nr.:
000-446-56-89 war eingebaut, laut EPC wäre A 000 446 57 89 richtig,
ersetzt durch A 001 446 08 89
000-446-32-89
0004465689
0004463289

Bosch Nr.:
0-265-224-085
0 265 224 085
0 265 900 043

Bosch Vergleichsnummern:
0265224041
0265900043
0265224068
0265224078
1265900020
1265900034
1265900039
0-265-224-041
0-265-224-068
0-265-224-078

1-265-900-020
1-265-900-034
1-265-900-039
0-265-900-043

Mercedes Vergleichsnummern:
000-446-31-89
000-446-33-89
000-446-45-89
000-446-51-89
000-446-57-89

A-000-446-31-89
A-000-446-33-89
A-000-446-45-89
A-000-446-51-89
A-000-446-57-89

001-540-90-45
001-540-98-45
002-540-11-45

A-001-540-90-45
A-001-540-98-45
A-002-540-11-45

Passende Fahrzeuge:

Mercedes Sprinter 3-t Bus , Kasten, Fahrgestell, (903) 01.1995 -> 05.2006
308 CDI
OM 611.987
04.2000 -> 05.2006

311 CDI
OM 611.981
04.2000 -> 05.2006

311 CDI 4x4
OM 611.981
08.2002 -> 05.2006

313 CDI
OM 611.981
04.2000 -> 05.2006

313 CDI 4x4
OM 611.981
08.2002 -> 05.2006

316 CDI
OM 612.981
04.2000 -> 05.2006

316 CDI 4x4
OM 612.981
08.2002 -> 05.2006

Powercruiser
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 11 Jun 2017 15:27

Re: Frage: ABS-Block Baugleich 416 - 316

Beitrag von Powercruiser » 29 Apr 2019 10:05

Wow! Danke für die Auflistung!

Habe sie den Prüfunterlagen beigefügt, da haben sie mindestens Eindruck gemacht :D

Hatte Samstag mein Tüv- Termin:
Letztendlich ging es dem Prüfer um die hydraulische Vergleichbarkeit und die Funktion des ABS mit dem größeren Volumen der Bremszangen. Die Prüfung selbst lief wie gewohnt ab: Studium der Unterlagen, mit Klemmbrett zur Grube aber vorher noch über die Rolle (Top Werte, bis auf die Handbremse, die bei mir immer gerade so die geforderten 16% schafft :roll: ) Da die komplette Vorderachse praktisch neu ist, der Längsträger der Karosse auch frisch restauriert wurde, gab s auch hier Lob.

Nach etlichen Notizen und einigen Fotos stand noch eine Probefahrt mit Funktionsprüfung des ABS an.
Das war schon beeindruckend: Ich hatte zuvor im WoMo alles ordentlich verstaut und festgezurrt. Das war auch nötig, denn der Prüfer beschleunigte mehrmals auf über 60 km/h und bremste im ABS-Regelbereich wieder auf Null. Zufriedenes Grinsen beim Prüfer! (Es ist schon ein Erlebnis, auf dem Beifahrer seines eigenen WoMos mehrere solche Bremsungen zu erleben.)

Jetzt habe ich das „Komplette Vorderachsaggregat 904.XXX.XXX inkl. Zweikolbenbremszangen und Hauptbremszylinder vom 904 (4,6t)“ eingetragen bekommen. Auch die vordere Achslast von 1750 kg (vorher 1650kg) ist übernommen.

Damit sind alle meine Umbauten legalisiert. :D
Vielen Dank für eure Hilfe und Anregungen - tolle Forum!

Volker

Antworten