Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 04 Jun 2019 08:33

Hallo zusammen.
Ich habe mir vor 6 Wochen einen Srpinter 313 CDI, ausgebut von CS-Reisemobile (Duo), Baujahr 2003 gekauft.
Die Solaranlage auf dem Dach hat nicht wirklich etwas mit dem Sprinter zu tun, aber vielleicht hat oder hatte ja jemand ein ähnliches Problem.
Ich habe zwei pannel je 100 W? auf dem Dach fest montiert, die eine Gel-Batterie von 90Ah speissen sollten, was sie jedoch nicht tun. (Das grüne Licht des Solarreglers leuchtet nicht, bzw. hat in den letzten Wochen nur zwei mal geleuchtet)
Es gibt leider keine Informationen des Verkäufers über diese Anlage, weder das Alter der Anlage noch die Watt der beiden Pannels.
Im Schrank gibt es einen riesigen Kabelsalat den ich nicht nachvollziehen kann. Sicherungen zwischen Solarpannel und Solarregler scheint es keine zu geben.
Ich habe einen Test gemacht, indem ich den Minus des Solarreglers entfernt habe um die vom Pannel ankommende Volt-Spannung zu messen. Das Ergebnis war mit 0,34 V ernüchternd. Also sind beide Pannels kaputt, oder es liegt an der Verkabelung, oder ich habe falsch gemessen. (Bin leider eine technische "Null" :)
Hat jemand einen Tipp?
Vielen Dank
Thomas

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 557
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von joethesprinter » 04 Jun 2019 09:47

Miss mal direkt oben jedes Panel einzeln. Evtl. sind Verkabelung oder Dioden hin
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 04 Jun 2019 10:13

Vielen Dank für den Tipp.
Habe ich tatsächlich auch schon dran gedacht, geht aber nicht weil alles in einer "Masse" verklebt bzw verschweisst ist.
Man kommt nicht an Plus und Minuskabel dran.

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 557
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von joethesprinter » 04 Jun 2019 11:00

Ohje. Meine Eltern haben genau so einen CS aus dem Baujahr.
Inzwischen gibt es viel bessere Panele und MPPT-Regler für ganz kleines Geld.
Zur Not auswechseln. Eingeklebt ist natürlich mies.
Aber ran musst so oder so.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 633
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von Surfsprinter » 04 Jun 2019 12:06

Kommst Du auch nicht an die schwarzen Bayonett-Stecker dran? Die oxidieren leicht und leiten dann nicht mehr. Sie kosten nicht viel und können leicht ausgewechselt werden, ( wenn man drankommt.).
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 04 Jun 2019 13:01

Vielen Dank für eure Hilfe.
Nein, auf dem Dach ist alles total verklebt und man kommt an gar nichts.
Werde wohl tatsächlich die Anlage erneuern und gegen neue Zellen, ich dachte vielleicht 2 x 140 Watt, austauschen und natürlich entsprechend auch den Regler erneuern.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 877
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von Mopedfahrer » 04 Jun 2019 13:54

Hallo Thomas,

bevor du die komplette Solaranlage erneuerst, würde ich an deiner Stelle erst mal genauer prüfen, ob die zwei Panel wirklich kaputt sind.
Da du dich ja selber nicht so gut damit auskennst: such dir einen Elektriker (oder ähnliches) der dir das ganze mal richtig prüft.

Du schreibst ja, dass dort am Dach alles total verklebt ist - damit ist es sicher auch nicht einfach, dass alles auszutauschen ...
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 04 Jun 2019 14:06

Danke Anton
das ist ein guter Tipp.
Werde ich machen.
LG
Thomas

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1078
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 04 Jun 2019 20:41

ThomasR hat geschrieben:
04 Jun 2019 08:33
Das Ergebnis war mit 0,34 V ernüchternd.
Hallo
Es macht nüchtern ... :mrgreen:
Ok, zum Thema. Alles verklebt, ist zwar bedingt gut, aber in deinem Fall und der Kontrolle / Reparatur nicht gut.
Die von "Surfsprinter" angesprochenen Stecker heißen MC4 Stecker und befinden sich auf der Unterseite jedes Panel ( falls nicht entfernt ). Die kann man prüfen, wie bereits schon angesprochen.
Ansonsten befindet sich unter oder auf jedem Solarpanel eine Anschlußdose ( im Idealfall mit Diode ). Das dann öffnen und bei Sonne nochmal messen und berichten. Vorher alle Kabel vom Solarregler kennzeichnen ( für Rückbau ) und entfernen, DANN oben am Panel messen ! :!:
Um dir weitere Tipps zu geben, wären Bilder von den Panelen, dem Reger und der Verkabelung für uns hilfreich.

Falls du ( vor der Reparatur ) mal in Berlin bist, melde dich, ich helfe dir bei der Fehlerfindung.
Gruß
Dateianhänge
k-IMG_20180327_114041.jpg
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 05 Jun 2019 10:01

Hallo
vielen Dank für die vielen Tipps.
Mal sehen wie ich das umsetzten kann :)
Danke auch für die nette Antwort aus Berlin.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Schnafdolin
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 390
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von Schnafdolin » 10 Jun 2019 16:36

Es klingt jetzt vielleicht absolut bekloppt....

ich hatte vor ein paar Jahren einen Kunden in meiner Werkstatt, der monierte, dass die vom Vorbesitzer seines VW T4- Wohnmobils installierte Solaranlage eigentlich so gut wie keinen Strom bringen würde. Ob ich das mal prüfen könnte. Ich bin ein paar Mal mit dem elektronischen Messdiener zwischen Dach und Solarregler hin- und hergeklettert, ehe ich heraus hatte, dass Bob der Pfuscher auf dem Dach in einer Abzweigdose aus dem Baumarkt, in der er beide Panels elektrisch zusammengeschaltet hatte, jeweils schwarz und rot miteinander verbunden hatte! Beide Panels waren somit über Kreuz miteinander verbunden, dadurch kurzgeschlossen und absolut wirkungslos.
Nach dem Umklemmen der vertauschten Anschlüsse lief die Anlage einwandfrei bei voller Leistung :D

PS: Bob der Pfuscher hatte damals an allen nur denkbaren Stellen gepfuscht. Die Panele waren mit Silicon aufgeklebt, er hatte ein massives Loch ins GFK- Dach gebrochen, um das Kabel hineinzuführen, darunter war die Isolierung verfault, bis zur Regenrinne war alles voller Wasser gelaufen und unter die Panele hatte er unbehandelte Holzleisten geschraubt, die völlig vergammelt waren. Ein Panel konnte ich mit der Hand vom Dach "abnehmen" und der Laderegler war mit fliegenden Kabeln und Baumarktmist verdrahtet worden. Die Dachluke ragte zur Hälfte in den darunter befindlichen Schrank und das Wasser, was unterm Silicon (JA- SILICON!!) durchlief, floss genau in die Speisekammer :oops: Aus einer kleinen "Feierabendreparatur" wurde so eine zwei Tage füllende Arbeit. Der Kunde war dennoch froh.

Bild

Nicht, dass einer der Vorbesitzer bei Deinem Karren auch so gründlich gepfuscht hat?

Gruß aus der Lausitz
Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

ThomasR
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 20 Feb 2019 11:04
Wohnort: Teningen

Re: Sprinter mit Solaranlage auf dem Dach

Beitrag von ThomasR » 11 Jun 2019 18:27

Also schon mal danke für die Pfuschgeschichte.
Keine Ahnung ob das bei mir auch so ist.
Habe jetzt einen Kumpel gebeten mit mir alles zu prüfen. Dann sehen wir weiter.
Ich werde da wohl noch ein paar Wochen Geduld haben müssen, aber ich denke es lohnt sich zu warten.
Werde dann berichten.
Danke für den Input und die Mühe.
LG
Thomas

Antworten