Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2533
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von v-dulli »

Wenn das MSA eine Freigabe von der WSP erwartet und nicht bekommt, macht sie Streß und erteilt die Startfreigabe nicht.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
allradcamper
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 30 Dez 2020 09:17

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von allradcamper »

Genau, und da hat der Ebay-anbieter eine loesung.
Aber: zuerst muss klar sein ob das Fahrzeug ueberhapt eine WSP verbaut hat! (Laut andere Draht im Forum: WSP steht in verbindung mit FFB, und die hat dieses Fahrzeug eben nicht).
Ist WSP ein separates Modul? Wie/wo ist dass evt. zu erkennen?
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6621
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Ok , hast du mal am Schlüsselbart entlang geschaut ? Wenn da ein graues Klötzchen ist (unten am Griff) hast du auch eine WSP :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
allradcamper
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 30 Dez 2020 09:17

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von allradcamper »

...Fehlversuch, Ich darf noch keine links zum Foto posten hier.
Schluessel -kunststoffteil ist sehr flach , da ist dann wohl kein RFID o.d. drin... oder?
Benutzeravatar
Matthias S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 05 Apr 2017 15:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Matthias S »

Nimm den Schlüssel bei hellem Licht in die Hand,
-Bartspitze zu dir
-schaue nun entlang des Bartes Richtung Griff
- auf der schmalen Griffseite, welche du nun siehst, müsste nun ein kleines Viereck zu sehen sein: Wegfahrsperre
Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka
allradcamper
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 30 Dez 2020 09:17

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von allradcamper »

auf diese schmale/duenne Seite gibts kein Viereck!
Also keine WSP.

So, jetzt naechster Schritt ist einen passenden MSA auf zu treiben und den dazugehoerigen Variantencode.
Wir melden uns!

Dank! Gruss,
M&J
allradcamper
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 30 Dez 2020 09:17

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von allradcamper »

so, Schritt fuer Schritt kommen wir weiter.
Es gibt Aussicht auf Einbau der Hardware, und ein MSA Modul soll uns zur Verfuegung stehen: einen A0265455032
Programmierung des EEPROm (24C02 verstehe Ich) ist moeglich wobei wir nicht beim Freindlichen vorbei gehen muessen.
Laut Aussage von v-dulli duefte dies passen weil die Modulnummer > A024xxxx ist.

Jetzt ist die Frage: welche Variantcode passt zu diesem MSA?
Das Fahrzeug ist einen Automaten!

Vielen Dank!

Gruss,
M&J
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6621
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Die Codierzahl Automatic mit Tempomat für Steuergerät A 026 545 50 32 lautet : 162 005 075
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
allradcamper
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 30 Dez 2020 09:17

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von allradcamper »

danke! Wir gehen jetzt weiter...
Halten euch auf den Laufenden!

Gruss,
M&J
T0MAS
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28 Feb 2021 17:18

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von T0MAS »

Hallo Zusammen,

ich bin neu und Grüße euch herzlich.

Ich habe gestern bei unserem "neuen" Sprinter versucht den Tempomat einzubauen. Hardwareseitig hielt sich der Aufwand in Grenzen und funktionierte soweit ganz gut. Dann habe ich die Variantencodierung vorgenommen und direkt Fehler im Steuergerät erhalten. Diese waren:
P1780 Automatokgetreibesteller1
P1781 Automatokgetreibesteller2 und
P0703 Bremslichtschalter

Den Bremslichtschalter habe ich natürlich getauscht, den Fehler kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Hat jemand von euch ein Idee, woran es liegen könnte?

Hier meine Daten zum Fahrzeug:
Fahrgestellnummer: WDB9034131P905133 BJ 10.99
Motorsteuergerät: A0275455032 MSA 25.2
Alter Variantencode: 162001079
Neuer Variantencode: 162005075

VG und schon mal vielen Dank für eure Infos, Tom
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Vanagaudi »

Hast du die Hinweise aus diesem Beitrag beachtet?

Am vierpoligen Bremslichtschalter gibt es drei von vier Adern, die alle mit rtsw gekennzeichnet sind. Die darf man nicht miteinander verwechseln, insbesondere nicht die beiden 1,5mm² starken Adern. Eine (St1Pin2) führt zu den Bremsleuchten, die andere (St2) führt +12V bei Motorlauf. Die dünne 0,5mm² Ader swrt (St3) führt zum Motorsteuergerät.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
T0MAS
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28 Feb 2021 17:18

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von T0MAS »

Hallo Vanagaudi,

vielen Dank für deine schnelle Reaktion.
Ich meine es so gemacht zu haben. Für den Öffner, habe ich allerdings direkt eine Leitung von der Sicherung 15 verlegt. Dass sollte ja kein Problem sein, oder? Eigentlich kann man ja nicht viel falsch machen, auf dem alten Bremslichtschalter war ein Codierter-Zweifachstecker, den habe ich übernommen. Es bleiben zwei kleinere Kontakte frei bezeichnet mit 2 und 3, dort habe ich die Leitung von F15 angeschlossen und auf dem anderen Kontakt, die Leitung, die ans MSE 7 geht.
Mit DAS kann man ja die Funktionen überprüfenn, die Signale vom Tempomatschalter kommen an. Der Schaltzustand vom Schließer Bremslichtschalter auch, nur beim Öffner habe ich keine Reaktion.

Ich werde aber noch mal die Leitung und Stecker prüfen und mich wieder melden.

VG Tom
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Vanagaudi »

T0MAS hat geschrieben: 01 Mär 2021 13:20 Ich werde aber noch mal die Leitung und Stecker prüfen und mich wieder melden.
Von deiner Beschreibung her passt das. Sicherung F15 ist richtig. Ob die Spannung über ein Verteiler-Knotenpunkt oder direkt von der Sicherung kommt, ist egal.

Wenn das Motorsteuergerät den Schließer des Bremslichtschalters erkennt, hast du auch keine Adern vertauscht.

P1780: Modulating pressure switchover valve (AT/CC) (Y3/4) - or - Upshift delay switchover valve (AT/CC) (Y3/5)
P1781: Upshift delay switchover valve (AT/CC) (Y3/5)

Hast du ein Automatikgetriebe? Ja, hat er: G40 AUTOMATIKGETRIEBE

Kann es sein, dass da ein Bremslichtschalter 6-polig hineingehört?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
T0MAS
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28 Feb 2021 17:18

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von T0MAS »

Ha, Du fragst mich Sachen :shock:

Hast du ein Automatikgetriebe? Ja, hat er: G40 AUTOMATIKGETRIEBE
Ja, habe ich. Du hast es schon selbst gefunden :-)

Kann es sein, dass da ein Bremslichtschalter 6-polig hineingehört?
Da bin ich ratlos, habe ich noch nie gesehen oder gehört. Im Schaltplan ist jedenfalls nur ein 4-Poliger zu sehen.

Ich frage mich immer, ob der Variantencode für mein MSA vielleicht der falsche ist. Oder sind die für Automatikgetriebe immer gleich?

VG Tom
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Tempomat im 903 312d Oberaigner 1997

Beitrag von Vanagaudi »

T0MAS hat geschrieben: 01 Mär 2021 15:20Oder sind die für Automatikgetriebe immer gleich?
Nein, da gibt es allein 7 Möglichkeiten für den 903 mit Automatikgetriebe. Für dich gilt:

GETRIEBE 722.375 im TYP 901.###, 902.###, 903.###, 904.### ## ab FIN 509901 ab 10.4.95 mit MOTOR 602.980 mit CODE (G40) Automatik-Getriebe W4A028 (PE27.19-D-2000I)

Ab jetzt stehe ich auf dem Schlauch, vom Getriebe 722.375 im 903 habe ich gerade kein Schaltbild vorliegen.

Einen Schritt weiter:
Das 722.375 wird rein hydraulisch geschaltet. Da gibt es lediglich ein elektrisch gesteuertes Kick-Down Ventil, und das wird direkt über einen Kick-Down-Schalter gesteuert. Der Schaltungsaufbau ist nicht diagnosefähig. Die Fehlermeldungen P1780 und P1781 führen in die Irre und sind vermutlich auf eine fehlerhafte Kodierung des Motorsteuergeräts zurück zuführen.

Offensichtlich ist die Kodierzahl des
  • MSA25.2 mit der Teilenummer A 026 545 5032
verschieden von der Kodierzahl des
  • MSA25.2 mit der Teilenummer A 027 545 5032.
Und noch einen Schritt weiter:
Es wurde festgestellt, dass einige Kontakte am Steuergerät nicht in Ordnung waren. Diese wurden ausgetauscht und das Steuergerät nochmals kodiert. Nun sind alle Fehlercodes verschwunden, aber der Tempomat funktioniert immer noch nicht. Aufgefallen ist, dass in der Diagnose der Anlasssperrschalter S65 vom Steuergerät scheinbar falsch herum interpretiert wird. Anstatt "R4321" für den Fahrbetrieb wird "PN" erkannt, und damit wird der Tempomat abgeschaltet.

Eine Übersicht zu den Variantenkodierungen des MSA25 ist in diesem Beitrag zu finden.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten