Bremsprobleme 312D

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 474
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Bremsprobleme 312D

Beitrag von Sepp »

Tach!
Bei Fahrzeugen mit ABS ist das normal, daß das Pedal bei laufenden Motor bis auf das Bodenblech absackt. Das Hydroagregat öffnet bei einem bestimmten Bremsdruck, um die Komponenten zu schonen.
Etwas kräftiger treten und es sackt ab. Ist nicht nur beim Sprinter so.
Gruß
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2
Maggo W901
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 29 Dez 2020 16:52

Re: Bremsprobleme 312D

Beitrag von Maggo W901 »

:oops:
Kaltschmied hat geschrieben: 23 Jan 2021 22:39 Hallo Uwe,

ich habe das selbe Problem bei meinem 416er.
Bremsscheiben vorn hinten neu, Klötze neu, Bremsflüssigkeit neu, Bremse entlüftet. Bremsdruck ging immer wieder weg, HBZ erneuert und das selbe Symtom. Ohne Motor voller Bremsdruck, Motor läuft, Bremspedal wandert zum Bodenblech.

Kontest du den Fehler dadurch beheben, dass du den HBZ zum Bremskraftverstärker abgedichtet hast?

Gruß Peter
904/416/4x4
Moin, ja das abdichten hat mein Problem gelöst :D
Habe zwar technisch dafür keine Erklärung aber seit dem ist wieder alles i.O. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

Gruß maggo
312D, OM 602.980, W 901,Bj. 12/1997, 200.000 km laufleistung, mittellang Hochdach, seit Auslieferung zugelassen als LKW, 1. Hand.
Sonderausstattung: ein durch eine Drehbewegung an der Türverkleidung automatisch hoch und runterfahrendes Fenster :wink:
Antworten