VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Peter13061964
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 25 Mär 2021 18:54

VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Beitrag von Peter13061964 »

Hallo mein Name ist Peter, komme aus Bayern und ich hoffe hier Hilfe zu erhalten.
Mein Mechaniker dreht schon am Rad und ich erst.
Mein Fahrzeug:
VW LT 2.8 TDI , Bj. 2005 mit 158 PS. Kasten ( laut Unterlagen immer Pritsche) 275 000 km

Was ist passiert:
Fahrzeug springt an wird gefahren gute 50 km , steht 3 Stunden und springt nicht mehr an.
Plötzlich springt er doch wieder an. Fahre 5 km und stehe an der Ampel und Motor geht aus . Zündung alles vorhanden.
Springt nicht an. Nach 2 Stunden springt er wieder an, Läuft als wäre nichts gewesen. 200 km gefahren perfekt.
Stell ihn ab, Starte dreht voll durch aber springt nicht an. Nach einer Pause in der Regel von 1 Stunde springt er an.
Ab in die Werkstatt. Diesel hat er, Nockenwellensensor getauscht, Druckregelventil getauscht, Relais 100 getauscht.
Er läuft .Ich fahre 5 Meter rückwarts und er geht aus . So Luftschlauch gelöst der hinter dem Schlauch mit dem Kühlmitteltempartursensor ist und siehe da er springt an.
Ich fahre 5 km zur Apotheke stelle ihn ab und er springt nicht mehr an. Ich löse wieder den Schlauch und er springt an.
Wir wissen nicht mehr weiter. Vielleicht habt Ihr Erfahrungswerte was das sein kann. Wie gesagt. Er stirbt einfach ab ob warm oder kalt. Löse ich den Schauch und starte läuft er wieder..... Ich wäre für jede Hilfe sehr verbunden
Gruß Peter
Bild Motor.jpg
rubberduck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 08 Jul 2012 00:20

Re: VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Beitrag von rubberduck »

Kann es sein das Du Probleme mit dem
Umschaltventil für Saugrohrklappe N239 hast??
geht der Schlauch an die Klappe hinter den Temperaturen?
Also der Bereich wo der Schlauch vom Ladeluftkühler in den Ansagbereich
reingeht? Über diese Klappe wird dem Motor die Luft weggenommen zum sanften
Auslaufen des Motors.

Grüße
Stefan
VW LT35 MAXI 2,8TDI 2006
luiggi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 27 Jul 2006 21:17
Wohnort: Tirol

Re: VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Beitrag von luiggi »

Genauer Fehlerspeicher wäre jetzt mal gut zu wissen .lg
phantompilot
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 488
Registriert: 10 Sep 2017 10:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Beitrag von phantompilot »

Aus welcher gegen kommst du? Gff. ist jemand in deiner Gegend, welcher in der Lage ist, den Fehlerspeicher auszulesen und bereit dir zu helfen.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de ; https://wohnmobil-support.de
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2213
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: VW LT 28 2.8 TDI 2005 158 PS

Beitrag von benjamin »

Schau dir mal die Saugrohrklappe genauer an...

der AUH (158PS) hat für ein "sanfteres" Abstellen eine Saugrohrklappe, sprich die Lufzufuhr wird beim Abstellen gedrosselt, damit er beim Abstellen nicht so ruckelt.


kann sein, das dort der Wurm drin steckt (dass die immer zu ist...)
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
Antworten