Reifen innen abgefahren

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 560
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Reifen innen abgefahren

Beitrag von joethesprinter » 03 Mai 2019 08:54

An meinem Auto war eine Stümper-Werkstatt. Die haben wirklich viel Mist gemacht...
Unter anderem haben sie auch die Schwenklager gewechselt.
Das kurvenäußere Rad kippt nun positiv und hat entsprechend Verschleiß. Hat jemand eine Idee was dort schief gelaufen sein kann?
Vermutlich ist der Nachlauf danaben.
Der 904 4x4 steht hinten hoch in den Federn und vorn nur knapp über den Gummipuffern.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Reifen innen abgefahren

Beitrag von v-dulli » 03 Mai 2019 08:58

Der Nachlauf hat keinen Einfluss auf den Reifenverschleiss.
Gruß
v-dulli

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 560
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Reifen innen abgefahren

Beitrag von joethesprinter » 03 Mai 2019 09:47

Naja, wenn das spurführende kurvenäußere Rad durch Sturz nach rechts fahren will aber vom Fahrwerk nach links über den Asphalt geschleift wird glaub ich schon.
Selbst bei sehr geringen Querbeschleunigungen (Schrittgeschwindigkeit) zieht man oft schwarze Striche auf der Fahrbahn. Das kann nicht gut sein.
Ich bab mir jetzt einige T1N angeschaut und keiner stellt (stürzt) die Räder so beim Einschlagen...
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1334
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Reifen innen abgefahren

Beitrag von v-dulli » 03 Mai 2019 12:40

joethesprinter hat geschrieben:
03 Mai 2019 09:47
Naja, wenn das spurführende kurvenäußere Rad durch Sturz nach rechts fahren will aber vom Fahrwerk nach links über den Asphalt geschleift wird glaub ich schon.
Selbst bei sehr geringen Querbeschleunigungen (Schrittgeschwindigkeit) zieht man oft schwarze Striche auf der Fahrbahn. Das kann nicht gut sein.
Ich bab mir jetzt einige T1N angeschaut und keiner stellt (stürzt) die Räder so beim Einschlagen...
Warum vermischt Du jetzt Spur und Sturz mit Nachlauf?
Nochmals, der Nachlauf hat keinen Einfluss auf den Reifenverschleiß.
Besorge Dir gescheite Infos über Fahrwerksgeometrie und setze Dich damit auseinander oder lasse Dich aufklären.
Gruß
v-dulli

joethesprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 560
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Reifen innen abgefahren

Beitrag von joethesprinter » 03 Mai 2019 12:56

Der Radsturz bei Kurvenfahrt ist anhängig vom Nachlauf(winkel).
Hier ist offensichtlich etwas nicht in Ordnung. Und die Frage ist was da - obwohl an sich nicht einstellbar - falsch gemacht (beschädigt, verschlissen...) worden sein kann.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Antworten