C-Schienen für denn Gepäckträger

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Nightliner
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 894
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: C-Schienen für denn Gepäckträger

Beitrag von Nightliner » 04 Feb 2019 10:51

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt, sollte heißen, habe mit Sika abgedichtet und nicht verklebt. Hab das glaub ich auch nicht mit Sika sondern mit Loctite gemacht, ist aber denk ich egal, geht ja nur ums Abdichten. In meinem Ausbaufred hab ich da glaub ich auch Bilder von drin und ja ich werde den auch bald mal aktualisieren :wink:
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 697
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: C-Schienen für denn Gepäckträger

Beitrag von Darth Fader » 04 Feb 2019 11:48

derkalle hat geschrieben:
04 Feb 2019 10:29
Wenn ich das Sikaflex auf die Gummidichtung mache kommt es doch durch die zusätzliche Verschraubung nicht zu einer vernünftigen Verklebung, da die entsprechende Dicke des Klebers fehlt, oder irre ich mich da?Sikaflex 221 und dem Hauptaugenmerk aufs Abdichten sollte doch dann reichen...oder muss 252 sein?
^Wenn du es auf die Gummidichtung machst, dann hat das ja recht wenig mit "verkleben" zu tun. Der Gummi selbst soll ja nicht die Kraft übertragen, sondern nur dichten. Dann reicht auch z.B. Sika 221.
Außerdem muss "der Kleber" auch nicht extra Dick sein, damit er hält. Die Verschraubung drückt ihn zwar dünner, erhöht aber insgesamt die übertragbaren Kräfte.

Entscheiden musst letztendlich du selbst. Richtig verarbeitet halten UND dichten alle drei Methoden.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Antworten