Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1941
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von jense » 22 Mär 2019 20:26

Ich habe auch 80% Tönung, das sieht man schon, das das ein Fenster und kein Lack ist, wenn man in der Nähe steht.

Profis achten eher auf Dachluken, die sind sehr auffällig weil mindestens 8cm über Dach und fast nur auf ausgebauten Bussen zu finden. Deswegen bauen einige, die unterm Radar bleiben wollen, sich die ultraflachen Luken aus dem Bootsbau ein, die sieht man nicht.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Nightliner
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 925
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von Nightliner » 23 Mär 2019 07:54

Exilaltbier hat geschrieben:
22 Mär 2019 17:59
...wie dein Lack, nur eben Glas :D

https://www.vanpimps.co.uk/product-cate ... r-windows/
Und wenn im dunkeln Licht innen brennt sieht es genauso aus wie bei Trallalla68, oder?
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Trallalla68
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 05 Jan 2019 14:04

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von Trallalla68 » 07 Apr 2019 14:49

Nachts bei voller Beleuchtung kann man alles sehen 🤔
Aber tagsüber alles super😁 für nachts bastelt meine holde noch was👍wir waren jetzt ne Woche unterwegs war alles gut👍auf jedenfalls ist das super mit der Scheibe ❗wir wollen sie nicht mehr missen.
Zuletzt geändert von Trallalla68 am 07 Apr 2019 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Trallalla68
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 05 Jan 2019 14:04

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von Trallalla68 » 07 Apr 2019 14:55

345,62€ finde ich aber teuer 🤔 für meine orginal Scheibe habe ich 245 bezahlt mit ein paar Prozente.

Benutzeravatar
Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 171
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von Exilaltbier » 07 Apr 2019 18:46

Trallalla68 hat geschrieben:
07 Apr 2019 14:55
345,62€ finde ich aber teuer 🤔 für meine orginal Scheibe habe ich 245 bezahlt mit ein paar Prozente.
a pair sind 2 Scheiben rechts und links für den Preis...eine kostet gut 100GBP, das wären immer noch 100€ weniger als deine 245€uronen
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Trallalla68
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 05 Jan 2019 14:04

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von Trallalla68 » 12 Apr 2019 16:46

Jup das ist günstig😥 nu is es drin👍und England muss eh noch warten,erst ist der Norden drann 😊und meine Radlager vorne 🙄

Benutzeravatar
bommel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 111
Registriert: 22 Okt 2012 14:59
Wohnort: Görlitz Niederschlesien

Galerie

Re: Seiten- und Heck-Fenster nachträglich einbauen

Beitrag von bommel » 12 Apr 2019 17:26

Hallo Transporter Freunde,

hier meldet sich mal der Autoglaser :D
Habe leider zZt.wenig Zeit fürs Forum da unsere Firma (inkl mein Crafter ) Brandschaden hat. Wer mehr wissen will sucht im Netzt mal
Autoglas Görlitz brennt. Da wisst Ihr Bescheid :roll:

Aber jetzt mal zu euren Scheiben.
Bevor Ihr überhaubt was rausschneidet - Scheiben anhalten und schauen ob die passen!!!
Also die Blechauschnitte machen wir IMMER mit einer elektrischen Blechschere , saubere Sache ohne Späne.
Vorher von innen die Schnittfläche mit Bohrpunkten markieren und wenn vorhanden ggf die Verstärkungen entferenen.
Die Schnittkannte MUSS natürlich versiegelt werden, am besten wirklich Lack.
Optisch immer gut Blechkantenschutzprofil drauf. (Innenseite)
Danach den Lack (Klebefläche) leicht anrauhen, reinigen , primern und Scheibe einkleben.

Zu den Bemerkungen - die Versicherung zahlt: Die zahlen nur Glasbruch und nicht Scheiben die gar nicht da sind!
Die haben auch Programme wo unter der VIN zu sehen ist wie das Fzg ab Werk verglast ist. Lasst Euch bitte nicht auf
so einen mist ein. Das ist Versicherungsbetrug und kann nicht nur teuer werden sondern Ihr findet keine Vers. mehr die Euch versichert.

Empfehelen kann ich immer die Scheiben (egal ob klar, grün oder privacy Verglasung) zusätzlich mit Tönungsfolie auszustatten.
99 % UV Schutz (Innenraum ausbleichen)
Splitterschutz bei Unfall
Durchwurfhemend bei Einbruch
Sichtschutz

Wer noch Fragen hat, immer gern - schaue morgen wieder rein.
Grüße aus Görlitz / Niederschlesien
Euer (Autoglaser) Jochen
VW Crafter 35 2.0 TDI 163 PS L3H2 Tempomat, Parkpiepser vorn+hinten, Multifunktionslenkrad, BC uvm.
Transporterfahrer aus Überzeugung! :D

Antworten