Anspringen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
stoepa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 29 Aug 2009 10:29

Anspringen

Beitrag von stoepa » 01 Dez 2011 21:05

Hallo nochmal,

mein 215 cdi orgelt trotz vorglühen immer sehr lange bis er endlich anspringt.
Warum springt er nicht gleich an ?

Danke !
215 CDI Automatik Kastenwagen L2 H2 2007er

Fränkie
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 29 Nov 2011 12:41

Re: Anspringen

Beitrag von Fränkie » 05 Dez 2011 11:54

Sind alle (bzw ist die) Glühkerze(n) intakt?

wie viele km hat der Motor weg, bei meinem (340000 km) dauerts bei kälte schon ein wenig, sagen wir 5-10 sek bis er anspringt. im Sommer gehts schneller....

stoepa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 29 Aug 2009 10:29

Re: Anspringen

Beitrag von stoepa » 05 Dez 2011 11:59

Hallo,
ob die Glühkerzen intakt sind weiß ich nicht. Der Kilometerstand ist 151.000km
215 CDI Automatik Kastenwagen L2 H2 2007er

Benutzeravatar
Philipp
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 53
Registriert: 27 Mai 2007 12:52
Wohnort: Schwabenländle

Re: Anspringen

Beitrag von Philipp » 05 Dez 2011 12:08

Bleibt die Vorglühlampe an ist Glühkerze defekt.
319 BJ 20.08.2011 bis 10.09.2014 lang und weiß

stoepa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 29 Aug 2009 10:29

Re: Anspringen

Beitrag von stoepa » 05 Dez 2011 12:14

Die Vorglühlampe geht aus.

Dann drehe ich den Schlüssel weiter. Auto orgelt bis er anspringt. (Schlüssel festhalten)

Drehe ich den Schlüssel nur kurz auf Starten, (normalerweise kann man den beim Automatikgetriebe dann los lassen) orgelt er eine Weile und bricht dann ab.

Wenn er warm ist, gibt es keine Probleme.
215 CDI Automatik Kastenwagen L2 H2 2007er

Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 390
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Anspringen

Beitrag von Reisender » 05 Dez 2011 13:02

Könnte es sein, dass 1 oder mehrere Zylinder - aus Gründen wie auch immer - zu wenig oder sehr wenig Kompression haben? Ich hatte vor vielen Jahren dieses Problem bei einem LT 28 Diesel. Wenn meiner warm gefahren war, gab's überhaupt keine Probleme, aber zum Kaltstart habe ich am Schluss 2 Batterien à 88 Ah gebraucht...
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..

stoepa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 29 Aug 2009 10:29

Re: Anspringen

Beitrag von stoepa » 05 Dez 2011 13:26

Na hoffentlich nicht. Das ist doch dann ein MOtorschaden-oder ?
215 CDI Automatik Kastenwagen L2 H2 2007er

Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2080
Registriert: 25 Mai 2009 18:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Anspringen

Beitrag von benjamin » 05 Dez 2011 17:25

Reisender hat geschrieben:Könnte es sein, dass 1 oder mehrere Zylinder - aus Gründen wie auch immer - zu wenig oder sehr wenig Kompression haben?
was entscheidend für das Startverhalten eines Diesels ist...

Kompression lässt sich messen, allenfalls gleich in Kombination mit einem Glühkerzentest.

LG
benjamin
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI

aikay
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 606
Registriert: 16 Mai 2011 13:06

Re: Anspringen

Beitrag von aikay » 05 Dez 2011 23:27

hab das problem auch. alle glühkerzen neu. alle tests mit der stardiagnose sind bei mir ohne erfolg.

das einige was ich nicht probiert hab ist das vorglührelais zu wechseln. aber alle glühkerzen werden bestromt und deshalb ist die fast auszuschließen.


ich hab noch das raildruckregelventil im verdacht. sollten der raildruck im stand abfallen so müsste der motor erstmal orgeln um raidruck aufzubauen.

die injektoren hab ich über eine leckölmessung gemessen diese sind alle ohne befund.

aikay
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 606
Registriert: 16 Mai 2011 13:06

Re: Anspringen

Beitrag von aikay » 05 Dez 2011 23:29

ah die vorglühkontrolle leuchtet manchmal noch ne minute nach aber wie gesagt hab grad alle kerzen gewechselt und bestromt werden auch alle

Blackdriver
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 79
Registriert: 26 Aug 2011 05:21
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Anspringen

Beitrag von Blackdriver » 06 Dez 2011 00:23

Wie oft lässt du ihn den vorglühen. Die LT 1 bzw. Sprinter 1 lassen wir, wenn es kalt wird immer 2-3 mal vorglühen. Ausser die Kerzen wurden erst gewechselt. Aber spätestens in der nächsten kalten Periode wenden wir dieses System an. Hat sich bewährt. Achso die Fahrzeuge stehen draussen und es kann von allen Seiten der Wind drunter hinweg wehen. Hatten die Probleme eher selten auf unserem alten Hof, weil dort eine längere Mauer stand und die Autos längseite davor.

aikay
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 606
Registriert: 16 Mai 2011 13:06

Re: Anspringen

Beitrag von aikay » 06 Dez 2011 14:17

ich lass immer 2x vorglühn

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6009
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Anspringen

Beitrag von Opa_R » 06 Dez 2011 19:32

Hy :wink:
Vergeßt das mit der Glühanlage ! Daran liegt es , solang keine Kontrolleuchte kommt nicht ! Lösung hab ich eventuell 8) Kann aber bißchen dauern und ist nicht sicher das es euch allen hilft ! :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Fränkie
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 29 Nov 2011 12:41

Re: Anspringen

Beitrag von Fränkie » 10 Dez 2011 21:01

:shock: :o Spannung!!!!
was isses denn?

:?:

steffenV6
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 31 Jan 2008 22:30

Re: Anspringen

Beitrag von steffenV6 » 07 Feb 2012 18:20

Wir haben bei uns in der Spedition auch zur Zeit extreme Probleme mit unseren Sprintern (208er CDI, Baujahr 2008). Bei einem ist es extrem: Man muss ewig orgeln (3-4 Versuche mindestens, auch wenn er über Nacht in der relativ warmen Halle steht) und wenn er dann anspringt, sieht man im Rückspiegel fast gar nichts mehr, soviel Qualm haut er raus. Die Glühkerzen sind schon erneuert worden.

Mittlerweile vermuten wir, dass es an den Injektoren liegen könnte. Was meint ihr??

Steffen

Antworten