Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Eugen, HA
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Sep 2011 22:08

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von Eugen, HA »

Hallo Forianer,
ich habe einen Sprinter 616 aus 2004 mit Wohnmobilaufbau.
Jetzt habe ich mir vorgenommen, mal TFL nachzurüsten, daher greife ich das Thema nochmal auf, wenns recht ist. :-)

Auch ich bin auf der Suche nach einem Anschluss "Klemme 15" im Motorraum. Leider geht mein Fahrlicht nicht aus, wenn der Motor aus ist.
Gibts im Motorraum tatsächleich keine Klemme 15, muss ich dann wohl wirklich nach innen an das Radio? Der Zigarettenanzünder funktioniert auch bei Zündung aus, hat also Dauerstrom. Daher keine Lösung.
Hat noch jemand eine Idee? D+ wäre auch nicht schlecht, dann gingendie TFL nur bei laufendem Motor. Ich habe einen Satz universal-LED-Lampen, die dimmen, wenn das Standlicht eingeschaltet wird.
Was gibts denn da dann für Änderungen bei den Abständen?

Danke für IDeen und Antworten und schöne Ostertage.
Bleibt gesund!

Eugen
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen.

smardy
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 27 Jul 2013 19:20

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von smardy »

Moin,
15 hab ich von innen nach vorn geholt.
viele Grüße
smardy

Eugen, HA
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Sep 2011 22:08

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von Eugen, HA »

Ich fürchte, mir wird nichts anderes übrig bleiben... :-)
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen.

gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1087
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von gonzlav »

hallo Eugen,
ich habe bei meinem "alten" Sprinter 906 Bauj. 2006 also einer der ersten "neuen" auch den Zigg.-Anzünder angezapft.
Ist allerdings total doof, weil sich der Anzünder in der "Raucherschublade" befindet.
Ich versuche mal meinen Schaltplan anzuhängen.
Geht leider nicht da PDF nicht zulässig ist. Sorry
Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Eugen, HA
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Sep 2011 22:08

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von Eugen, HA »

Hallo nochmals,
ich möchte das Thema nochmal beleben:

Nachdem ich mir vom Radio + nun auch noch das Zündplus für das Tagfahrlich geklaut habe, bekomme ich so langsam etwas "Bauchschmerzen".
Jetzt hängt da ausser dem Radio also auch die Rückfahrkamera mit Monitor und das Tagfahrlich dran.
Habe mir jetzt noch einen Warner für den toten Winkel zugelegt, der nun -natürlich- auch Zünd-+ braucht.
Das wird mir zu viel an der dünnen Leitung.

Frage also: Ist es machbar, den Sicherungshalter an der Lenksäule zu lösen, und dort den erforderlichen Strom abzunehmen?
Im Sprinter-Handbuch steht z.B., dass an Sicherung Nr. 10 auch das Tagfahrlicht hängt, so es denn serienmäßig eingebaut ist.
Da hängt sonst z.B. noch Instrumenten- und Kennzeichenbeleuchtung dran.
Und an der Nr. 6 (Scheibenwischermotor) oder Nr. 7 ((Signalhorn) dürfte doch auch Zünd+ sein, die Hupe geht doch nur mit eingeschalteter Zündung.

Hat da schonmal jemand was angeschlossen, bzw. ist dort Platz, um zusätzliche Kabel anzuschließen?

Herzl. Grüße
Eugen
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen.

gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1087
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von gonzlav »

Hallo Eugen,
wenn Du schon eine Signalleitung hast " Radio +" dann nimm die und steuere ein Relais an.
Nimm ein Schließer oder Wechselrelais mit 20 oder 30A Schaltleistung,
Dein Radio + kommt beim Relais auf Stecker 85
Eine Masseleitung vom Sprinter auf 86 beim Relais, am besten ein Anschraubrelais nehmen und mit der Befestigungsblechschraube das Massekabel mit festschrauben.
Von deiner Sprinterbatterie gehst Du beim Relais auf 30, jedoch mit " fliegender Sicherung entsprechend Relais" nahe der Batterie.
Und jetzt kannst bis zu 20A oder 30A ( entspricht bei 12V 240 -360 Watt ) vom Stecker 87 problemlos von deinem Relais entnehmen ( Je nach Sich. und Relais ).
Das Relais würde ich einfach in den Fahrerfußraum bauen da ist die Batterie in der Nähe und die Kabelkanäle am Boden.
KabelQuerschnitt:
Steuerleitung: Radio+ Und Masse zum Relais 0,75- 1,00mm²
" Powerleitung" Batt- Relais und danach 2,5-4,0mm² je nach Belastung und Leitungslänge, auf keinen Fall zu Dünn!!!!!!

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Eugen, HA
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Sep 2011 22:08

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von Eugen, HA »

Hallo Gonzo,
danke für Deine Hinweise.
Aber genau das mit dem Relais möchte ich eigentlich vermeiden.
Und die Geräte, die ich anschließen will, sind ja keine "Stromfresser", es addiert sich nur dann eins zum Anderen.
Daher wäre mir der Anschluss am Sicherungskasten definitiv lieber.
Daher die Frage, wer das schon mal gemacht hat, bzw. ob dahinter entsprechend Platz ist.

Gruß
Eugen
Es gibt keine Probleme, nur Herausforderungen.

gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1087
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Anschlussfragen, LED-Tagfahrlicht,

Beitrag von gonzlav »

Hallo Eugen,
hast Du " Angst " vor Relais????
Ich habe in meinem Selbstausbausprinter ( 906 ) ca. 10-15 Stück verbaut, und damit auch Kraftleitungen ( Fernlicht)angezapft.

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Antworten