DPF Probleme oder born to run !!!

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 980
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Darth Fader » 07 Jun 2018 21:55

Hast du wohl... :mrgreen:
Meine Eselsbrücke: cat #1, Sensor ausgansseitig (also der 2.). Ansonsten muss ich seit nem Jehr irgendwelchen anderen Mist :oops:
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 728
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Vagabundo » 11 Jun 2018 19:31

derHenry hat geschrieben:
06 Jun 2018 21:32
Eine Woche war der Sprinter krank, jetzt säuft er wieder Gott sei Dank. :D
In der Werkstatt wurden nochmals neue Sonden eingebaut die angeblich besser sind als die Vorgänger.
Der Werkstattleiter war sehr zuversichtlich das jetzt keine Störungen mehr kommen.
MEIN Vertrauen muss sich der Stern am Automobil Himmel aber erst wieder verdienen.
Gruss der Henry
Hallo Henry,
bei Dir wurde wohl mittlerweile das heute im Bundesverkehrsministerium zugesagte Update aufgespielt. So etwas nennt man dann Versuchskaninchen :mrgreen: .

Mann ooooh Mann, warum hat Mercedes so etwas nötig 8) . Warum nur wurde die Adblue Einspritzung so eingestellt. Dies ist eine Bankrotterklärung. Der edle Herr Zetsche kam lachend und ging schmallippig..... :roll:

Gruß Vagabundo

Benutzeravatar
derHenry
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 284
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von derHenry » 13 Jun 2018 11:27

Das Problem mit den Sensoren ist wohl Markenübergreifend. Ich sprach die Tage mit einen Kunden von mir der eine Tiefbaufirma hat, bei den neuen Baggern mit Ad Blue Technik das gleiche Problem , dauernd Störungsmeldung Ad Blue System gestört, bei einem Landwirt der einen neuen Traktor hat mit Ad Blue ebenfalls immer wieder Werkstatt wegen des gleichen Fehlers. Die Sensoren setzen sich anscheinend mit Kristallen oder Ruß zu, und das besonders bei Fahrzeugen die nicht regelmäßig gefahren werden . Dann Fasche Messwerte und der Freundliche freut sich über deinen Werkstattbesuch. Bin mal gespannt wie das weitergeht wenn jetzt dann auch noch die Benziner mit ähnlicher Technik :idea: kommen.
Gruß der Henry
6 Zylinder/ 5 Türen/ 4 x4 Antrieb / 3 liter Hubraum / 2 Div. Sperren / 1 Traum

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 728
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Vagabundo » 13 Jun 2018 12:48

derHenry hat geschrieben:
13 Jun 2018 11:27
Das Problem mit den Sensoren ist wohl Markenübergreifend. Ich sprach die Tage mit einen Kunden von mir der eine Tiefbaufirma hat, bei den neuen Baggern mit Ad Blue Technik das gleiche Problem , dauernd Störungsmeldung Ad Blue System gestört, bei einem Landwirt der einen neuen Traktor hat mit Ad Blue ebenfalls immer wieder Werkstatt wegen des gleichen Fehlers. Die Sensoren setzen sich anscheinend mit Kristallen oder Ruß zu, und das besonders bei Fahrzeugen die nicht regelmäßig gefahren werden . Dann Fasche Messwerte und der Freundliche freut sich über deinen Werkstattbesuch. Bin mal gespannt wie das weitergeht wenn jetzt dann auch noch die Benziner mit ähnlicher Technik :idea: kommen.
Gruß der Henry
Schon seit längerem werden Tests ( Beispiel: Sensoren / Kristalle ) am Kunden durchgeführt. Kommt billiger und man kann schneller ständig neue Modelle auf den Markt bringen denn da wird Geld verdient. Früher, ja.... früher da hat man noch getestet. Man hatte noch einen Ruf zu verteidigen :mrgreen:

Gruß Vagabundo

reisefieber
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 10 Jul 2015 21:37
Wohnort: München

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von reisefieber » 15 Jun 2018 21:50

Hallo zusammen,
da können wir lange jammern, aber wir müssen auf absehbare Zeit damit leben.

Ich selber stehe in der heißen Phase der Vorbereitung zu meinem Südamerika- Tripp, was den DPF- angeht: hat jemand Erfahrung mit Fa. Weber, Peißenberg. http://www.dpf-deaktivieren.de/ (Ist von mir halt wesentlich näher als Münster!) Am tel ganz kompetent, aber es ist ja nicht schwer mich bei dem Thema zu beeindrucken! Gerne auch per PM
Viele Grüße
Reisefieber
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat

reisefieber
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 10 Jul 2015 21:37
Wohnort: München

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von reisefieber » 15 Jun 2018 22:03

Sorry, da muss ich noch nachschieben,
Mein Sprinter trinkt bereits Harnsäure zwischendurch (wenns warm ist zumindest). Die Beiträge die ich bisher gefunden haben bezogen sich alle auf Euro 5 (od. drunter). Ich denke mir, das ist nicht nur wegen "Einsparen Add Blue" wichtig, auch der Filter selbst hat ja andere Werte.
Riesefieber
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 728
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Vagabundo » 16 Jun 2018 08:26

Kenne 2 Sprinter Kollegen die wegen Südamerika bei Weber waren. Einmal verlief alles glatt, beim zweiten gabe es etwas längere Probleme. Bei beiden wurden Dummys eingesetzt und die sogenannte Mexikoprogrammierung aufgespielt. Wie es beim Pinkelstoff aussieht ist unklar, die beiden hatten noch kein Adblue.

Gruß Vagabundo

reisefieber
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 10 Jul 2015 21:37
Wohnort: München

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von reisefieber » 17 Jun 2018 20:45

Ok, vielen Dank.
Das scheint ja ein ziehmlich kippliges Brett zu sein über das man da gehen muss. :? Meine Alternativ zu Weber ist eben das autoteam in Münster (! und ich bin in München). Die haben hier im Forum so das beste Echo. Und wenn ich dann da 2-3 mal antanzen muss weil irgend etwas nicht funktioniert ist das dann schon lästig.
gibts denn sonst noch eine Firma mit Erfahrung?
Viele GRüße
Günter
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat

Benutzeravatar
Cheldon
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 25 Sep 2013 20:11
Wohnort: Münsterland

Galerie

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Cheldon » 18 Jun 2018 18:15

Klär das doch vorab mit dem Autoteam. Ich habe den KFZ -Schein wie auf der Homepage beschrieben, gemailt. Dann abgestimmt den Wagen gebracht und am nächsten Tag abgeholt. Leihwagen war inclusive.
Möglicherweise gehts an einem Tag....
Mit freundlichen Grüßen
Cheldon

Benutzeravatar
OutdoorSprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 15 Okt 2014 09:35
Wohnort: Bodensee

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von OutdoorSprinter » 01 Okt 2018 16:15

@Cheldon und @Chili
wie sind Eure Erfahrungen nun nach einigen Monaten mit den DPF-off Umrüstungen?
Meiner bringt jetzt auch bei uns mit EU Sprit alle paar 100km Notlauf und P2BAC und P2263, und regeneriert danach schwerfällig, bis alles für ein paar 100km läuft. (mit Premium Diesel, zb in Andorra getankt für 1,05€ eine Tankfüllung lang keine Probleme!)
Werkstatt ist ahnungslos, haben etliche Sensoren, Unterdruckdosen etc getauscht, und versichern jedesmal, jetzt müsste alles gut sein.
Ich vermute weiterhin Zusammenhang mit DPF-System und würde den gerne testweise entfernen lassen.

Tendiere zu autoteam in Mümnster oder Weber in Bayern.
Wie sind Eure Erfahrungen?
Hat zwischenzeitlich sonst noch wer Ähnliches unternommen und kann Erfahrungen beisteuern?
:-)
Viele Grüße, OutdoorSprinter
---
316 BJ 08/2011

Benutzeravatar
Karsten61
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 21 Nov 2015 19:44
Wohnort: CH- 4623

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Karsten61 » 02 Okt 2018 07:02

Ich bin bei beiden gewesen, und hinterher bei Tec-Power.
Abschliessend wurde festgestellt das es offensichtlich Einzelfälle gibt bei denen es nicht funktioniert...
Tec-Power hat aber zumindest eine Drehmomentoptimierte Software, bei der auch der Automat weniger aufgeregt schaltet und wesentlich besser am Gas hängt.

Gruss Karsten

reisefieber
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 10 Jul 2015 21:37
Wohnort: München

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von reisefieber » 21 Nov 2018 21:37

Hallo,
ich kann berichten, leider, oder zum Glück nicht nur Gutes oder Schlechtes. Der Reihe nach, in Kurzform:
316cdi mit bluetec, Auslieferung Dez 15 => da war Bluetec (gerade noch) Sonderausstattung.
Derzeitbin ich mit dem WoMo in Santiago de Chile
ich war bei dpf- off in Peißenberg. Den original dpf wollte ich für den Wiedereinbau unzerstört behalten, ein preiswerteres Ersatzteil dafür kaufen. Vereinbart war für Südamerika: AGR raus, dpf raus, Höhenanpassung, Online Service über Internet incl. Stecker zur Fehlerauslehsung.
- Erstes Ersatzteil passt nicht. Original ausgebaut, mit Original Teilenummer bestellt Hr. Weber erneut
- zweites u. drittes Teil passt auch nicht => offensichtlich wird die Übergangsversion die mein Sprinter verbaut hat von den Herstellern nicht nachgebaut.
- das dritte Teil wird eingebaut, ein Anschlussstutzen muss dazu aus dem Original verwendet werden (das war so nicht abgesprochen, allerdings hatte Hr. Weber gleich zu Anfang den Vorschlag gemachtdas "Original Rohr" zu verwenden undlediglich aus dem Billigteil das eigentliche dpf- Teil einzusetzten- den original Filter also so auszubauen das er wieder verwendet werden kann. Wäre im Nachhinein eine gute Lösung gewesen)
- an dem eingesetzten Teil fehlen die Eingänge von 2 Messsonden, (die jetzt nicht gebraucht werden), die sind jetzt sicher nach oben fixiert
- Die Steuerungssoftware geht per Mail (od upload) an die Mastermind im Hintergrung (der eigentliche know how Träger für die Aus- u. Umprogrammierung), wird erneut eingespielt, Testfahrt, Fehlerbehebung (=> Mastermind), fertig.Zugriffssoftware auf meinen Laptop installiert.
-der eigentliche Zeitplan war weit überschritten (Lieferzeiten), wir wollten eine Testfahrt übers Wochenende machen, stehen mit Sack u. Pack vor der Türe. Auslesestecker gerade nicht verfügbar, der ausgebaute dpf hat im Auto grad keinen Platz: "Schicke ich Ihnene alles nächste Woche per Paketpost"
- der dpf und der Stecker kommen nicht an. Nach ca 1 Woche nachgefragt: "ich muss mich operieren lassen bin dann eine Woche in Kur, dann Urlaub"
- dann unter meiner Telefonnummer war immer besetzt, dann mit fremdem Telefon habe ich ihn erwischt "da haben Sie Glück das sie mich erreichen, ich bin im Auto, fahre gleich in den Tunnel, melde mich später" unnütz zu sagen, Später war nie.
-ich bin unangemeldet zu Werkstatt gefahren. Der Mitarbeiter hätte das Paket versandt, der sei jetzt im Urlaub, sicher, und "ich soll mich nicht so anstellen und aufregen"
- Das Auto ist mittlerweile auf dem Schiff nach Montevideo
- Ich schreibe eine Fristsetzung per Einschreiben mit Rückschein,das kommt nach einer Woche zurück, und
- Ich beauftrage einen Rechtsanwalt und setzte mich in den Flieger
- der Anwalt schickt sein Ernennungsschreiben ein paar Tage später an Weber, 2Tage danach kommt der dpf zu Haus an. Auf einmal.
- steht noch die Rücküberweisung der Anzahlung für die Fernüberwachung aus. Anwalt hat erneute Frist gesetzt (so geht das Spiel) das ist aber die kleinere Summe.

- Reiseroute: Uruguay(volltanken), Argentinien (Eurodiesel tanken), Bolivien (nicht getankt wg. geschickter Reiseroute), Chile (guter Diesel)
- max Höhe bisher war 4900m, Leistungsverlust grade so spürbar, aber kein Husterer- läuft super.

Bin nicht oft online, bei Rückfragen, bitte pm und Geduld

Viele Grüße
Günter
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat

Benutzeravatar
Cheldon1
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 19 Aug 2018 16:22
Wohnort: Münsterland

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Cheldon1 » 22 Nov 2018 12:29

Ich kann das Autoteam in Münster zu 100% weiterempfehlen. Einen Tag bis 10 Uhr gebracht, Leihwagen bekommen und den Sprinter am nächsten Tag wieder
Bolivien- Lag
Bolivien- Lag
abgeholt. Wir waren 5 Wochen über 4000m in Bolivien und Peru unterwegs.
Der höchstgelegene Übernachtungsplatz war bei den Geysiren in 4850m und -8-10 Grad in der kalten und klaren Nacht.
Da hat er Sprinter beim starten gequalmt.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf

Benutzeravatar
Simondhartha
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 363
Registriert: 14 Jul 2016 14:11

Re: DPF Probleme oder born to run !!!

Beitrag von Simondhartha » 10 Feb 2019 15:04

Hallo zusammen,
nur zur Info: Mit unserem Sprinter, der bei EDOK umprogrammiert wurde lief in grosser Höhe auch alles gut.
Jetzt sind spanische Freunde von uns in der Patsche und ich brauche euren Rat.
Sprinter BJ2010 Euro5, Abgassystem unmodifiziert original (entgegen meinem ausdrücklichen Rat...)
Nach paar mal Fehler löschen mit Billiggerät in grosser Höhe jetzt Notlauf und noch 300km weitergefahren. Fehler lässt sich nicht mehr löschen. Jetzt ratlos irgendwo in Peru.
Was kann man den jetzt noch raten? Wie könnte man helfen?
Ich sehe folgende Möglichkeiten:
1: Irgendwie neuen DPF aus USA schicken lassen
2: Professionelle Reinigung des DPF (Dort hat selbst bei MB noch niemand je einen DPF gesehen...)
3: Kleines Loch (vielleicht 10mm?) durch den Filter bohren und Fehler löschen lassen irgendwie)

Seht ihr noch andere Möglichkeiten? Danke für eure Hilfe. Ist eine sehr nette Familie. In Spanien ist das Thema DPF nicht bekannt und so sei ihnen verziehen, dass sie sich damit vorab nicht beschäftigt haben.

Benutzeravatar
Cheldon1
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 19 Aug 2018 16:22
Wohnort: Münsterland

Re: DPF Probleme oder born to run !!!e

Beitrag von Cheldon1 » 13 Feb 2019 15:30

Setz dich mit den Experten vom Autoteam Münster in Verbindung.
Es gibt wohl eine Möglichkeit, nach auslesen der Information über die Motorsteuerung und Übermittlung der Datei nach Münster diese von den Experten anpassen und zurückschicken zu lassen. Bitte abklären.
Mit freundlichen Grüßen
Rolf

Antworten