Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 435
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Dieselolli » 16 Jan 2019 14:47

Also das Sonntagsfahrverbot für Transporter mit Anhänger, gilt meines Wissens erst ab einer gewissen gesammtzulässigen Tonage. Nagelt mich nii fest, aber glaube, das die bei 3,5t lag.
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

rollieexpress
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 112
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von rollieexpress » 16 Jan 2019 15:10

Sonntagsfahrverbot zählt doch eh nur noch für den gewerblichen Gütertransport (das heisst nur wenn Du für eine Entlohnung unterwegs bist). Ansonsten kann doch hier jeder machen was er möchte. :D
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013 (Bj. 2012)

skipper01
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 339
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von skipper01 » 16 Jan 2019 15:40

Sonntagsfahrverbot ist unabhängig vom Gewicht.
bis dato LKW Zulassung und Hänger unterliegen dem Sonn und Feiertags Fahrverbot.
wenn du einen Golf mit LKW Zulassung hast ist nix mit Anhänger.

Soll wohl gelockert werden und in einigen Bundesländern schon möglich das es "nur" noch Gewerbliche Transporte betrifft
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

Sepp
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 344
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Sepp » 16 Jan 2019 16:03

Tach!

... ist alles nicht ganz soooo einfach ....

https://daubner-verkehrsrecht.info/2017 ... ig-erlaubt


Gruss
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 697
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Darth Fader » 16 Jan 2019 16:39

Dieselolli hat geschrieben:
16 Jan 2019 14:35
Ich denke, das die meisten von euch bereits die moderneren 2,2 CDI jenseits des Baujahres 2006, mit mindestens Euro 3 wenngleich nicht sogar Euro 4 bereits haben. Damit dürfte selbst bei PKW-Steuer die Besteuerung sich unter vierhundert Euro belaufen.
Bei meinem 316 BJ '12 schlägt der Steuerrechner €509,- vor...
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 435
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Dieselolli » 16 Jan 2019 16:45

Darth Fader hat geschrieben:
16 Jan 2019 16:39
Dieselolli hat geschrieben:
16 Jan 2019 14:35
Ich denke, das die meisten von euch bereits die moderneren 2,2 CDI jenseits des Baujahres 2006, mit mindestens Euro 3 wenngleich nicht sogar Euro 4 bereits haben. Damit dürfte selbst bei PKW-Steuer die Besteuerung sich unter vierhundert Euro belaufen.
Bei meinem 316 BJ '12 schlägt der Steuerrechner €509,- vor...
509€? Das iss aber auch ganz schön happig. Was ist da für ein Motor verbaut? Nicht der standardisierte 2,2 ccm?und ich dachte, ab dem Baujahr wäre schon die Euro 4 Norm drunter gebaut. Aber die AdBlue Geschichte hat er wohl noch nicht, nehme ich an.
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 697
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Darth Fader » 16 Jan 2019 17:07

Jup.
OM 651 DE 22 LA - 2,2l CDI, EURO4 ohne Pipieinspritzung; zwischen 2009 und 2013.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 435
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Dieselolli » 16 Jan 2019 17:17

Bei euro 4 gleich 509Euro? Wird bei dir vielleicht bereits die Steuerbemessung nach Co2 Wert bemessen? Das könnte vielleicht einiges erklären.
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

Benutzeravatar
hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 239
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von hljube » 16 Jan 2019 21:04

Sicher dass du Euro 4 hast Peter? Mit der Umstellung von OM646 auf 651 erfolgte auch Einführung von Euro 5. Mit dem Facelift dann auf Euro 6 und Pipi.

Die Steuerbemessung nach CO² Ausstoß ist für alle PKW ab 01.07.2009 zugelassen bindend.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 697
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Darth Fader » 16 Jan 2019 21:38

hljube hat geschrieben:
16 Jan 2019 21:04
Sicher dass du Euro 4 hast Peter? Mit der Umstellung von OM646 auf 651 erfolgte auch Einführung von Euro 5. Mit dem Facelift dann auf Euro 6 und Pipi.
Das leuchtet ein.
OM651, EURO5, 509€ Steuer...
Pipi hätte ich dabei auf jeden Fall! in die Augen.
Zuletzt geändert von Darth Fader am 17 Jan 2019 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2938
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Kühltaxi » 17 Jan 2019 12:52

Ja, das ist schon CO2-Besteuerung. Ich habe noch die Hubraumbesteuerung für Euro 3 und 2,2 l, da komme ich genauso weg wie bei meinem Zaffi, 339 €. Bisher waren es 172 €, so gewaltig ist der Unterschied bei mir also nicht. Trotzdem, für einen Einspruch lohnt es sich, zumal die ja auch noch nachfordern.
Einfach auf Pkw ummelden um wenigstens die Pkw-Vorteile zu haben geht auch nicht. Ein paar Unterschiede wurden schon angesprochen, es sind auch noch die Abgasnormen anders. Bei Euro 3 brauchten die Lkws z. B. noch keine AGR und auch noch keinen Dieselkat, die Pkws schon beides.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Lord
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 31 Mai 2005 23:00
Wohnort: Dakar

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Lord » 17 Jan 2019 13:47

Meine Doka darf ich jetzt beim Zoll vorführen.
Damit die schauen können das zwei Sitzplätze und selbst wenn es max 7 sein können immer noch weniger Platz hat als die Ladefläche groß ist.
Die haben ein Softwareproblem und wir alle die Arbeit.

Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 435
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Dieselolli » 17 Jan 2019 13:57

Wenn es mal nur ein Softwareproblem des Zoll's wäre, könnten wir ja allesamt aufatmen und uns entspannt zurück legen. Schön wäre es ja. Wäre zumindest ein Hoffnungsschimmer.
Aber auch seltsam, daß es bislang keine groß angelegte Kampanie und Publikmachung zu dem Problem medial gab. Sonst greifen die Medien doch ooch jeden Scheiß auf, um daraus ne Story zu stricken.
Manchmal muß man auch etwas skandalieren, um dann letztendlich Erfolg haben zu können. An die Öffentlichkeit mit all unseren gemeinsamen Problem. "Transporterfahrer aller Länder Deutschlands, vereinigt euch", heißt die umgemünzte Proletarier-Parole, auch wenn ich unsere "Kisten" jetzt nicht als "Proletenkarren" diskriminieren will. Aber die meisten von uns benötigen sie ja eh für ihre Arbeit.
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

vespaonkel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 20 Feb 2015 10:40

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von vespaonkel » 17 Jan 2019 18:12

ben85 hat geschrieben:
16 Jan 2019 14:21
Hier wird viel diskutiert und wenig konkretes mitgeteilt...

Ich habe am Freitag einen Termin beim Zollamt um mein Fahrzeug vermessen zu lassen.
(LKW zugelassener Mixto mit 1-6 eingetragenen Sitzplätzen)
Die "Ladung zur Fahrzeugvorführung" habe ich bekommen, weil ich gegen den KFZ Steuerbescheid Einspruch eingelegt habe.

Ich habe da angerufen und mit dem Kerl gesprochen. Das ich bei eingetragenen max. 6 Sitzplätzen lediglich 5 Sitzplätze habe (Beifahrer Einzelsitz und keine Doppelbank + 3er Sitzbank hinten) war für ihn nicht so wichtig, obwohl in dem Schreiben stand das alle Sitze eingebaut sein müssen. Für Ihn ist wichtig, dass die letzte Bank eingebaut ist. Ist auch logisch, da das ja keine Auswirkung auf die Vermessung hat, aber man weiß ja nie...

Mein kleines Problem ist jetzt noch, dass ich weitere Sitzschienen hinter der letzten Bank habe. Die Verschraubungen im Kombiboden wurden durch mich freigelegt.
Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Ihn interessiert das nicht und er akzeptiert, dass das für mich nur zur Ladungssicherung dient.
2. Er will die Sitzbank dann nach hinten versetzen und dann wäre es vorbei mit LKW Besteuerung.

Jetzt kann ich hoffen das ihn das nicht interessiert oder bis Freitag noch etwas drüber machen. Da kann man ja entweder Holz rein machen (so war es beim Kauf) oder Zurrösen verschrauben.

Ich werde berichten wie die Vermessung verlief. Er hat aber schon gesagt, dass er dazu dann nichts sagt, sondern das zum Hauptzollamt Frankfurt weiterleitet.
Danach bleibt es spannend, welche KFZ Steuer ich bezahlen darf. Das Hauptzollamt fordert übrigens nicht nur für 2019 die PKW Steuer, sondern will auch noch, dass ich für 2018 nachzahle :lol:

Grüße
Da bin ich sehr Interessiert an Deinem Eindruck am Freitag! :P
Selbst im Falle einer Revolution würden die Deutschen sich nur Steuerfreiheit, nie Gedankenfreiheit zu erkämpfen suchen.

https://www.rubikon.news/
https://qlobal-change.blogspot.com/

ben85
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 79
Registriert: 14 Jan 2015 09:54
Wohnort: Eisenach

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von ben85 » 18 Jan 2019 13:00

Heute morgen war ich beim Zoll zur Fahrzeugvermessung.
Nachdem ich eine halbe Stunde trotz Termin warten musste, kam ein junger dynamischer Kerl zu mir und wir haben uns zusammen den Sprinter vorgenommen.

O-Ton: "Wir messen so, dass es auch passt." ;-)

Es hat keine 10 Minuten gedauert.
Es wurde tatsächlich nur Länge und breite der Ladefläche und des "Fahrgastraumes" gemessen. Ich habe keine Trennwand.
Die Punkte waren:
Fahrgastraum:
Länge von Gaspedal bis Ende letzte Sitzbank
X
Breite an den Türgriffen (ist die engste Stelle)

Laderaum:
Länge von Ende letzte Sitzbank bis geschlossene Hecktür
x
Breiteste Stelle Laderaum

Meine Befürchtung, dass noch die Radkästen abgezogen werden usw. waren alle unbegründet.

Er sendet jetzt die Ergebnisse an das Hauptzollamt in Frankfurt und dann warte ich mal ab.

Er hat mir gesagt, dass Ende 2018 ca. 100.000 Fahrzeughalter bzgl. dieses Themas angeschrieben wurden. Er stellt sich darauf ein demnächst einige Vermessungen machen zu dürfen :mrgreen:

Ich gebe Bescheid, sobald ich was offizielles habe.

Antworten