Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von jense » 12 Mai 2019 17:11

Da der Riesenspruch in keinen Fahrzeugschein passt wird die "beSOndere Bestimmung" mit SO. KFZ abgekürzt.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von jense » 12 Mai 2019 17:19

Surfsprinter hat geschrieben:
12 Mai 2019 13:55
Aktuell von Mai 2019:15576657029306293448241612993049.jpg
Steht bei mir unter Bemerkungen nicht dabei.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von jense » 12 Mai 2019 17:36

Hymeraner hat völlig Recht laut KBA Bekanntmachung gibt es SO. KFZ WOHNMOBIL nicht mehr... Verrückt, das das noch so ausgestellt wird ...

https://www.google.com/url?q=https://ww ... mP8e9BGPly
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von hymeraner » 12 Mai 2019 22:28

jense hat geschrieben:
12 Mai 2019 17:11
Da der Riesenspruch in keinen Fahrzeugschein passt wird die "beSOndere Bestimmung" mit SO. KFZ abgekürzt.
Nein.

"SO.KFZ" heißt "Sonstiges Kraftfahrzeug" nach altem Recht. Die Frage, warum das in Papieren nach der Umstellung 2011 noch eingetragen wird, kann ja mal einer der Zulassungsstelle stellen, bei dem das noch drin steht, obwohl die Papiere neueren Datums sind.

Nach neuem EU-Recht steht da:
hymeraner hat geschrieben:
12 Mai 2019 15:48
Fz.z.Pers.bef.b. 8 Spl.
Wohnmobil
Für die Steuer ist's egal. Die entsprechenden Vorschriften gelten für beide.
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1570
Registriert: 15 Jun 2006 07:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von bikeraper » 13 Mai 2019 10:23

Moin,
ich habe Post vom Zoll bekommen. Ich soll den Sprinter vorführen. Man will die Ladefläche nachmessen. Bin gespannt, wie die messen. Da ich hinter den Einzelsitzen nur ne 2er Bank habe ist daneben ja auch noch Platz, der auch für den Rohrtransport genutzt wird.
Ich werde das Ergebnis hier mitteilen
319er fahn muss man sich leisten können

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 843
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Marktplatz

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Darth Fader » 13 Mai 2019 13:16

...du kannst ebenso argumentieren, daß bei der Standardbank Rohre bis in den Fahrerfußraum geschoben werden können. Dürfte auch nicht weiter interessieren. :evil:
Interessant wird es bei dem Kollegen hier im Forum, der beidseitig Schiebetüren hat und die Beifahrertür neben der Zweierbank so als Laderaum ausgebaut hat, daß er nicht mehr zur Personenbeförderung dienen kann. War AFAIK irgendwas mit einer Mülltonne?
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von jense » 13 Mai 2019 13:52

bikeraper hat geschrieben:
13 Mai 2019 10:23
Moin,
ich habe Post vom Zoll bekommen. Ich soll den Sprinter vorführen. Man will die Ladefläche nachmessen. Bin gespannt, wie die messen. Da ich hinter den Einzelsitzen nur ne 2er Bank habe ist daneben ja auch noch Platz, der auch für den Rohrtransport genutzt wird.
Ich werde das Ergebnis hier mitteilen
Wenn das ein L2 ist sollte das klar gehen, ich würde vielleicht einen der bereits korrigierten Steuerbescheide von einem der Mitforisten in Kopie parat haben, falls die quer schießen ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 982
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 13 Mai 2019 14:49

jense hat geschrieben:
13 Mai 2019 13:52
... ich würde vielleicht einen der bereits korrigierten Steuerbescheide von einem der Mitforisten in Kopie parat haben, falls die quer schießen ...
Hallo
Das ist eine Gute Idee.
Falls jemand so nett ist diesen in Kopie zur Verfügung zu stellen bereit ist, würde ich 1.000 mal Danke sagen. :D :D
Gruß
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1628
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Vanagaudi » 13 Mai 2019 17:06

Darth Fader hat geschrieben:
13 Mai 2019 13:16
Interessant wird es bei dem Kollegen hier im Forum, der beidseitig Schiebetüren hat und die Beifahrertür neben der Zweierbank so als Laderaum ausgebaut hat, daß er nicht mehr zur Personenbeförderung dienen kann. War AFAIK irgendwas mit einer Mülltonne?
Beim T5 mit zwei Sitzreihen und Laderaumtrennwand gilt sogar die Fläche unter den Rücksitzen als Ladefläche. Die Addition der Fläche für Personenbeförderung und der Laderaumfläche wird dabei größer als die Bodenfläche. Fragt sich jetzt bei dieser Kalkulation nur, ob zur Anerkennung die Trennwand notwendig ist.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Surfsprinter » 13 Mai 2019 18:50

Trennwand ist NICHT erforderlich. Selbst Fenster hinten seien kein Problem mehr. Es gehe ausschließlich um das Verhältnis der Fläche für Warentransport versus Personentransport. So laut Zoll Emden.
Damit hat die L1 Version schlechte Karten, L2 und länger müssten immer gehen, es sei denn, es sind Kombis mit 3 Sitzreihen.
Allerdings habe ich meinen Bescheid noch nicht schriftlich.
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1628
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Vanagaudi » 14 Mai 2019 11:04

Sprinter_213_CDI hat geschrieben:
11 Mai 2019 18:01
Zahlungsgrund / Kennzeichen / Steuernummer vergessen ?
Aber ist auch wieder typisch. Jetzt haste du den Ärger und rennerein, was das wieder an Zeit und Nerven kostet. :|
Endlich mal jemanden telefonisch beim Zoll erwischt. Die Leitungen dort sind ja ständig belegt. Es scheint hoher Beratungsbedarf zu bestehen.

Jedenfalls habe ich jetzt den Grund für die Rückerstattung herausgefunden:

Letztes Jahre habe ich eine Steuererstattung erhalten, weil ich einen Änderungsbescheid bekommen habe, den ich berechtigterweise widersprochen habe. Leider hat das Verfahren wieder mal so lange gedauert, dass ich die unberechtigte Forderung zunächst bezahlen musste. Die Überzahlung des berichtigten Bescheids habe ich letztes Jahr noch erstattet bekommen.

Jetzt hat der gute Kollege beim Zoll mein Konto dort so eingerichtet, dass auch alle zukünftigen Guthaben zurück überwiesen werden. So habe ich auch meine korrekte, jährlich regelmäßige Steuerzahlung zurück erhalten.

Der Kollege beim Zoll informierte mich noch, dass auf meinem Konto aktuell eine Forderung über meine Steuerschuld vorliegen würde. Hätte ich mich nicht um die falsche Erstattung gekümmert, hätte ich noch eine automatische Mahnung wegen nicht entrichteter Steuern erhalten :shock: Das versteht dann nur noch der Amtsschimmel :?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2985
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Kühltaxi » 15 Mai 2019 17:45

ernstl hat geschrieben:
12 Mai 2019 08:36
Das mit dem hin und her schicken bzw. "eine Hand weiß nicht, was die andere macht", soll bei Ämtern öfter mal vorkommen, habe ich gehört. :?
Jau, war schon zu Asterix' Zeiten so. Ob sich das Problem aber noch so lösen läßt wie bei Asterix? :lol:
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Sprinter beim Zoll

Beitrag von Rosi » 18 Mai 2019 06:18

Ein "betroffener" von Amts wegen geschädigter Sprinter mit mittlerem Radstand, Vollverglasung und ab Werk bis zu 6 eingetragenen Sitzplätzen war am Freitag beim Zoll:
"Mit den Sitzbankschienen hier drinnen können Sie das aber vergessen."
"Das sind die Airlineschienen aus der V-Klasse, an denen ich meine Maschinen und Lasten verzurre. Es fehlen doch komplett die Schlitten für die Sitze."
"Na das ist natürlich etwas anderes. Null Problem, ich mache alles fertig und schicke es zum Zollamt. Bezahlen Sie aber unbedingt erst einmal die Nachforderung, um nicht in die Mahnstufe zu kommen. Das Geld erhalten Sie später erstattet. Besser hätten Sie die Aussetzung beantragen müssen/sollen, statt nur zu widersprechen."
"Hier kommen die Leute im Viertelstundentakt mit deren PickUp´s, Transportern usw. und halten uns damit von unserer tatsächlichen Arbeit ab. Dort hinten warten die Lkw´s, die ich prüfen soll, muß mich aber statt dessen mit diesem bürokratischen Schwachsinn befassen, der zudem immense Unsummen kostet."
"Wo und wem kann ich denn meine inzwischen 6,5h Arbeitszeit für diesen Pfeffer in Rechnung stellen?"
"Niemandem. Schönen Tag und Wochenende auch."
Die Dame beim Zollamt war zwar am Telefon Sch... freundlich, aber diese absurd übertriebene, verlogene scheinheilige Freundlichkeit mit einem schönen + guten Tag (was denn nun; schön, oder gut, oder beides = Geblabber) nützt keinem in dieser Republik, weil man diese geschaffenen Probleme nicht einfach wegtelefonieren kann, sondern diese dem letztlich geringen verbliebenen, Mehrwerte erzeugenden Bruchteil der Werktätigen zur Last fällt (berufstätig wäre wohl auch schon unzutreffend, weil ein Großteil derer gar keinen Beruf erlernt hat, aber zumindest arbeitet). Statt alle Betroffenen in dieser vergeudeten Zeit arbeiten zu lassen und sich wiederum an derer Steuer zu bereichern, labt sich ein Amt rücksichtslos an dem von ihm angerichteten Schaden. War die Ursache nicht eine geänderte Software? Sind die Ämter inzwischen wirklich so verblödet, oder ist das gewollte Strategie = Beschäftigungspolitik?
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1628
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Vanagaudi » 18 Mai 2019 10:04

Obwohl ich dir in großen Teilen zustimme, die Verursacher sitzen nicht in den Zollämtern. Dort triffst du nur die Mitarbeiter an, die solche Anweisungen ausbaden müssen. Die können selbst nichts dafür und ich bin froh darum, dass sie den Steuerpflichtigen immer noch freundlich entgegenkommen, obwohl sie selbst sicher das eine oder andere Mal Schimpftriaden über sich ergehen lassen müssen. Das Problem sitzt viel weiter oben in den Ministerien, die, abgehoben von der Wirklichkeit, sich Erlasse und Anweisungen erdenken, um möglichst alle Schlupflöcher zu schließen, die eine missbräuchliche Steuerkürzung ermöglichen könnten. Leider kommt es dabei zu Mehraufwendungen, die den möglichen Schaden durch Steuerkürzung als Peanuts erscheinen lassen. Aber, wie so oft, geht es um das Prinzip, das hier durchgesetzt werden soll. Nur haben die Zollmitarbeiter absolut keine Handlungsfreiheit, sie müssen ihren Anweisungen folgen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

MaSchu
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von MaSchu » 18 Mai 2019 11:40

...da hat Rosi aber einen Hals :mrgreen:
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Antworten