Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Andreas H » 24 Mai 2019 10:23

Ich habe nächste Woche einen Termin beim Zoll in Chemnitz mit 2 Fahrzeugen. Ich habe schon vorher mit den Beamten telefoniert und diskutiert. Ich werde berichten.

Ich werde auch mal nachfragen, wer mir die Aufwandsentschädigung für meine und die Ausfallzeit des Mitarbeiters, die gefahrenen Kilometer, entgangenen Gewinn usw. bezahlt.
Grüße Andreas

Sprinter 319 4x4 2016

Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Andreas H » 24 Mai 2019 10:24

jense hat geschrieben:
24 Mai 2019 10:18
Bobil hat geschrieben:
19 Mai 2019 08:50
Hallo zusammen,
muss ich jetzt, wenn ich in einem Dreisitzer L2 eine zweite Sitzreihe (Schnierle) nachrüste und eintrage, gleich (prophilaktisch) zum Zoll und die feststellen lassen, dass der Laderaum noch für den LKW reicht?
Grüße, Andreas
Ich würde auf den neuen PKW Steuerbescheid warten, Einspruch einlegen und und erst dann zum Zoll fahren, wenn Sie dich zur Messung beim Zoll auffordern. Sonst können die dir vielleicht noch garnicht weiterhelfen, wenn es den Vorgang beim Zoll noch garnicht gibt.
Der Bescheid wird zu 100 Prozent kommen.
Grüße Andreas

Sprinter 319 4x4 2016

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3824
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Lkw Sprinter mit Sitzbank in 1. Reihe

Beitrag von Rosi » 24 Mai 2019 10:41

Z41 ZULASSUNG ALS LKW
Der Sprinter war, ist und soll Lkw bleiben, hat jedoch eine Sitzbank und im Fahrgastraum eine ziemliche Pkw-Ausstattung. Es geht einzig darum, ob er mit einer Sitzbank dennoch Lkw bleiben kann.
Geld spielt bei der Prüfung dessen Fuhrparks mit mehreren (richtigen) Lkw´s für mehrere Tausend € quasi keine Rolle mehr, aber der Sprinter soll Lkw bleiben. Die DEKRA kommt zu ihm nach Hause, statt daß er fast 50km zum Zoll gondeln müßte. Wir haben hier (noch) unsere regionalen Netzwerke inkl. mehreren Prüfern verschiedener Prüforganisationen und hinreichend gesunden Menschenverstand statt amtlichen Gehorsam :!: Zum Zoll hat aber keiner einen Draht und nach Knollo´s Odyssee sind wir gewarnt. :shock:
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3824
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Schadenersatz für Aufwand mit Zoll wegen PKW-Steuer

Beitrag von Rosi » 24 Mai 2019 10:44

Ich werde auch mal nachfragen, wer mir die Aufwandsentschädigung für meine und die Ausfallzeit des Mitarbeiters, die gefahrenen Kilometer, entgangenen Gewinn usw. bezahlt.
Knollo bekam auf die Frage, wem er seine Arbeitszeit und Aufwendungen in Rechnung stellen darf, geantwortet, daß er an die Umwelt denken, resp. diese Rechnung gar nicht erst ausdrucken sollte. :oops:
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 908
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Lkw Sprinter mit Sitzbank in 1. Reihe

Beitrag von Darth Fader » 24 Mai 2019 10:59

Rosi hat geschrieben:
24 Mai 2019 10:41
Z41 ZULASSUNG ALS LKW
Der Sprinter war, ist und soll Lkw bleiben, hat jedoch eine Sitzbank und im Fahrgastraum eine ziemliche Pkw-Ausstattung. Es geht einzig darum, ob er mit einer Sitzbank dennoch Lkw bleiben kann.
EINE Sitzbank in den original Schienen ist beim Mittellangen OK. Damit ist er Mixto (LKW Zulassung -auch Steuerrechtlich- mit bis zu 6 Personen (incl. Fahrer)).
Ist meiner ja auch.
Einen "Draht" zum Zoll brauchst du auch nicht. Einfach bei der nächstgelegenen Niederlassung des Zolls anrufen, Termin vereinbaren und vorführen.
Die DEKRA hat -wie angemerkt- recht wenig Einfluß darauf, daß der Sprinter steuerrechtlich anders bewertet wird, wie zulassungsrechtlich. Könnte zwar anerkannt werden, muss es aber vom Zoll nicht zwangsweise. Wenn die Dekra das "kostenneutral" macht, wär' es evtl einen Versuch wert. Bilder kannste ja mit an den Zoll mailen.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2260
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lkw Sprinter mit Sitzbank in 1. Reihe

Beitrag von jense » 24 Mai 2019 11:15

Rosi hat geschrieben:
24 Mai 2019 10:41
Z41 ZULASSUNG ALS LKW
Der Sprinter war, ist und soll Lkw bleiben, hat jedoch eine Sitzbank und im Fahrgastraum eine ziemliche Pkw-Ausstattung. Es geht einzig darum, ob er mit einer Sitzbank dennoch Lkw bleiben kann.
Geld spielt bei der Prüfung dessen Fuhrparks mit mehreren (richtigen) Lkw´s für mehrere Tausend € quasi keine Rolle mehr, aber der Sprinter soll Lkw bleiben. Die DEKRA kommt zu ihm nach Hause, statt daß er fast 50km zum Zoll gondeln müßte. Wir haben hier (noch) unsere regionalen Netzwerke inkl. mehreren Prüfern verschiedener Prüforganisationen und hinreichend gesunden Menschenverstand statt amtlichen Gehorsam :!: Zum Zoll hat aber keiner einen Draht und nach Knollo´s Odyssee sind wir gewarnt. :shock:
Knollos Odyssee? Was war da los?

Alle, die sich hier in Thread geäußert haben, haben die Mixtos ab mittlerem Radstand als Lkw besteuert durch bekommen? Knollo nicht???
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3824
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Theater beim/mit dem Zoll

Beitrag von Rosi » 24 Mai 2019 11:30

324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Fluse » 24 Mai 2019 11:57

Moin,

habe gerade mal mit meinem :D Trapoverkäufer und danach mit dem Zoll telefoniert.

:D Trapoverkäufer hatte noch nicht gehört das bei uns die Schreiben verschickt werden , weis aber um die Problematik.
Der neue Sprinter kann als Mixto nicht mehr als LKW zugelassen werden, ist automatisch ein PKW so die Aussage des :D Trapoverkäufers.
Da hat es wohl eine Änderung gegeben.

Was die machen die einen langen Sprinter mit Sitzbänken haben wollen ist mir nicht klar. Laderaum ist ja auf jeden Fall größer. :?:
Hier kann ja mal jemand der einen neuen bestellt kann was dazu schreiben.

Dann der Anruf beim Zoll, total genervter, aber sehr freundlicher Zoll Beamter sagte das ist der totale Schwachsinn.
Die Zulassungsstelle hat einfach ALLE als LKW zugelassenen Kastenwagen,Pritschen, Pickups usw. mit mehr als 3 Sitzplätzen an den Zoll als PKW zu versteuern gemeldet. Ohne zu unterscheiden.
Der Zoll müsse jetzt die Schei.... ausbaden und hat täglich mit erbosten Anrufern zu tun. Es sollen pauschal 130000 Schreiben versendet worden sein.

Sprinter Mixto mittlerer Radstand mit einer Sitzbank, sprich 6 eingetragenen Sitzen ist nach wie vor als LKW zu besteuern. So seine Aussage!
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010-11-12-13-15-16-17-18-19
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von hljube » 24 Mai 2019 12:34

Fluse hat geschrieben:
24 Mai 2019 11:57
Der neue Sprinter kann als Mixto nicht mehr als LKW zugelassen werden, ist automatisch ein PKW so die Aussage des :D Trapoverkäufers.
Da hat es wohl eine Änderung gegeben.

Dann der Anruf beim Zoll, total genervter, aber sehr freundlicher Zoll Beamter sagte das ist der totale Schwachsinn.
Sprinter Mixto mittlerer Radstand mit einer Sitzbank, sprich 6 eingetragenen Sitzen ist nach wie vor als LKW zu besteuern. So seine Aussage!
Heißt doch für die Zukunft:
Versicherung PKW (Maßgeblich ist die Zulassung), Steuer LKW (Maßgeblich ist die Einstufung durch Zoll / Steuerbehörde)... Ist nach Womozulassung doch die beste Möglichkeit für Mixto Fahrer, für lange Unfallfreie unter Umständen sogar die Beste.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 908
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Darth Fader » 24 Mai 2019 12:54

Interessante theorie - fraglich, ob der Zoll dem zustimmt, wenn bereits die Zulassung sagt: PKW.

Wie sind denn die genauen Maße beim neuen Sprinter? Hat sich da evtl. etwas Zulasten der Ladefläche verändert?
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 203
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Andreas H » 24 Mai 2019 13:06

Übrigens hatte ich einen "Antrag auf Aussetzung der Vollziehung" gestellt, der zwar eingegangen ist und bearbeitet wird, aber es den Zoll trotzdem nicht vom Gebrauch seiner Einzugsermächtigung abgehalten hat.

Mann o Mann, braucht der Staat Geld.
Grüße Andreas

Sprinter 319 4x4 2016

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Fluse » 24 Mai 2019 13:07

Ich hatte meinen Verkäufer mal gesagt er solle doch mal im Werk Düsseldorf einen Verbesserungsvorschlag machen.

Alle "alten Sprinter", die als LKW ausgeliefert wurden zb. MIXTO mittellang, als PKW in Frage kommen( 6 Sitzplätze) eine Bescheinigung auszustellen das die Voraussetzungen zur Besteuerung als LKW erfüllen.

Die Betrüger die einfach eine weitere Sitzbank einbauen, fahren ja eh ohne gültige Zulassung mit dem Wagen. Macht also gar keinen Unterschied. Damit wäre viel Arbeit eingespart.

Ist aber wohl zu einfach gedacht. :?
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010-11-12-13-15-16-17-18-19
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von hljube » 24 Mai 2019 13:17

Darth Fader hat geschrieben:
24 Mai 2019 12:54
Interessante theorie - fraglich, ob der Zoll dem zustimmt, wenn bereits die Zulassung sagt: PKW.
Funktioniert doch andersherum grade genau so.... Zulassung sagt LKW, der Zoll sagt Pkw. (Sprinter L1 Mixto)
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Fluse » 24 Mai 2019 13:31

wenn ich mir die Sache mal recht überlege ist es eigentlich die Pflicht vom Hersteller eine Bescheinigung zu Erstellung oder Absprache mit den Behörden zu tätigen das die Wagen die die Voraussetzungen erfüllen auch weiterhin als LKW besteuert werden. So wie einst verkauft und zugelassen.
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010-11-12-13-15-16-17-18-19
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2057
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Zoll stellt Sprinter auf PKW um

Beitrag von Vanagaudi » 24 Mai 2019 14:17

Komm wir essen Opa.
Fluse hat geschrieben:
24 Mai 2019 13:31
So wie einst verkauft und zugelassen.
"Verkauft und zugelassen" ist nicht mit "besteuert" gleichzusetzen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten