Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1228
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Exilaltbier »

Lackgarantie könnte evtl. noch greifen...ist m.E. 6 Jahre. Aber muss der professionelle Verkäufer nicht gesetzlich generell 1Jahr Kompletthaftung bei Gebrauchtfahrzeugverkauf leisten?!
Kann ja nicht einfach sagen, das ist Werksgarantie und die ist abgelaufen. Sonst ist ja auch die ganze Werbung mit Junge Sterne und 500 Prüfpunkte usw...hohler Quatsch....

Schrauben lösen, Endkappe ausclicken, Schiebetür auf und
etwas abziehen, 2Bierkästen und alte Decke zum Aufsetzen der Schiebetür. Schiene nach vorne ausfädeln/rausziehen... Schiebetür am besten mit 2Personen anheben und fast schließen und die Bierkästen wieder drunter. Entrosten, Lacken des Blechs. Schiene rückseitig säubern, alte Schaumdichtung abschaben und entweder einen 2mm dicken Gummistreifen aufkleben oder aber Sika, Deka oder andere Karosserie-Dichtmasse eine dünne Raupe oben, eine dünne Raupe unten und einen Kreis um jeden Befestigungsstift auftragen und die elastische Dichtmasse fast durchhärten lassen und danach erst wieder in umgekehrter Reifenfolge ...also Schiebetür wieder auf und abstützen, Schiene von vorne einschieben mit 2.Person und danach die Schiene mit Türe wieder dicht an die Karosserie und in die Löcher, vordere Schraube und innere Muttern aufschrauben, Türe zu und Schiene nochmal ausrichten, Muttern festziehen. Hohlraumfett auf durch die Löcher von innen auf und rund um die Muttern sprühen.
Danach dann zumindest von oben noch den Spalt zwischen Schiene und Karosserie abdichten, damit sich kein Scheuersand absetzen kann.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Creeebexo »

Exilaltbier hat geschrieben:
24 Jul 2020 12:52
Lackgarantie könnte evtl. noch greifen...ist m.E. 6 Jahre. Aber muss der professionelle Verkäufer nicht gesetzlich generell 1Jahr Kompletthaftung bei Gebrauchtfahrzeugverkauf leisten?!
Kann ja nicht einfach sagen, das ist Werksgarantie und die ist abgelaufen. Sonst ist ja auch die ganze Werbung mit Junge Sterne und 500 Prüfpunkte usw...hohler Quatsch....

Schrauben lösen, Endkappe ausclicken, Schiebetür auf und
etwas abziehen, 2Bierkästen und alte Decke zum Aufsetzen der Schiebetür. Schiene nach vorne ausfädeln/rausziehen... Schiebetür am besten mit 2Personen anheben und fast schließen und die Bierkästen wieder drunter. Entrosten, Lacken des Blechs. Schiene rückseitig säubern, alte Schaumdichtung abschaben und entweder einen 2mm dicken Gummistreifen aufkleben oder aber Sika, Deka oder andere Karosserie-Dichtmasse eine dünne Raupe oben, eine dünne Raupe unten und einen Kreis um jeden Befestigungsstift auftragen und die elastische Dichtmasse fast durchhärten lassen und danach erst wieder in umgekehrter Reifenfolge ...also Schiebetür wieder auf und abstützen, Schiene von vorne einschieben mit 2.Person und danach die Schiene mit Türe wieder dicht an die Karosserie und in die Löcher, vordere Schraube und innere Muttern aufschrauben, Türe zu und Schiene nochmal ausrichten, Muttern festziehen. Hohlraumfett auf durch die Löcher von innen auf und rund um die Muttern sprühen.
Danach dann zumindest von oben noch den Spalt zwischen Schiene und Karosserie abdichten, damit sich kein Scheuersand absetzen kann.
Wow.....das klingt eher danach, als würde ich das machen lassen :D

lacken kann ich nicht wirklich gut, also wenn nicht auf Garantie, ab in die Hinterhoflackiererei

Danke!

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Bagu »

Nicht ganz zum Sache aber viellicht interessant fur den wem einen (ab Werk) Insektenschutznet verbaut haben:

Hinten den oberen Abdichtungsgummi in den Schiebeturoffnung sitzen 3 Clips welche den Fuhrungsschiene der Insektenschutznet festhalten, und Rost dahinten.
Clips Insektenschutztur (1).jpg
Clips Insektenschutztur (3).jpg

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Creeebexo »

Kurzes Update: da kleine offene Stelle geht Mercedes automatisch von "Schaden von außen" aus, jegliche Garantie ausgeschlossen. Aber mir wurde der Tipp gegeben: aufschleifen, Lackstift oder Sprühdose, fertig. Sehr hilfreich. Jedenfalls scheint der Rost noch nicht unter die Schiene gegangen zu sein, evtl. komm ich dann mit dem Dremel noch so an die Stelle, dass die Schiebetürschiene nicht runter muss.

Das führt allerdings zu der Frage, ob Ihr die Schiene nicht ohnehin mal abmachen würdet? Oder ist im Zweifel hängen lassen die sicherere Variante?

Danke und viele Grüße

hljube
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 506
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von hljube »

Tu dir selbst einen Gefallen und nimm sie ab...
Und dann wie Exilaltbier beschreibt.
Bei mir war auch nur ne kleine Stelle oberhalb sichtbar.
Im Endeffekt Rost an 2 Löchern für die Stehbolzen und im Blechfalz vorne unter der Biegung der Schiene -->
Lackierung des gesamten Bereichs 280€ weil vorher Festpreis ausgemacht und Unilack, sonst eher 350€ .

Die Schiene hatte ich vorher schon entfernt, die Tür kann man dann vollständig schließen und so zum Lacker fahren.
(Türgriff innen und außen abkleben! Sonst passieren Missgeschicke und das Teil liegt auf der Straße).
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

doublegroove
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22 Sep 2014 15:25

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von doublegroove »

Moin, die o. g. Roststelle in der Edelstahlschienenbiegung ist laut meinem Freundlichen serienmäßig so montiert und zur Förderung von Rost verdammt. Wurde im 2. Jahr auf Garantie behandelt. Viel Erfolg....

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Creeebexo »

hljube hat geschrieben:
30 Jul 2020 19:19
Tu dir selbst einen Gefallen und nimm sie ab...
Und dann wie Exilaltbier beschreibt.
Bei mir war auch nur ne kleine Stelle oberhalb sichtbar.
Im Endeffekt Rost an 2 Löchern für die Stehbolzen und im Blechfalz vorne unter der Biegung der Schiene -->
Lackierung des gesamten Bereichs 280€ weil vorher Festpreis ausgemacht und Unilack, sonst eher 350€ .

Die Schiene hatte ich vorher schon entfernt, die Tür kann man dann vollständig schließen und so zum Lacker fahren.
(Türgriff innen und außen abkleben! Sonst passieren Missgeschicke und das Teil liegt auf der Straße).
Manchmal nimmt einem die Realität die Entscheidung ab! Ich hab gerade bei ergiebigem Starkregen an der hintersten Schraube ein paar Wassertropfen gesehen. Ist also bereits undicht an der Stelle. Da ich ohnehin davon ausgehe, dass Mercedes da nicht prophylaktisch tätig werden möchte, werd ich die Schiebetürschiene also selber abbauen. Gibt es dazu evtl. irgendwo eine bebilderte Anleitung? An sich kann ichs mir einigermaßen vorstellen, allerdings fühle ich mich mit einer Anleitung mit bunten Bildchen immer etwas besser. Die Lackstelle ist außerdem so klein, dass ich das selber mit Lackstift mache, da hab ich dann meine Ruhe vor teuren Lackreparaturen und gleich genug Platz und da es direkt oberhalb der Schiene ist, ist es auch nicht so auffällig. Die Roststellen, die ich hinter die Schiene finden könnte, sieht man ja hinterher eh nicht.

Sind die Muttern innen "lose" fallen also bis runter in die Hohlräume wenn ich nicht aufpasse?

Lohnt es sich, gleich auf die schwarze Variante der Schiene umzusteigen?

Danke euch und viele Grüße

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Creeebexo »

Bagu hat geschrieben:
24 Jul 2020 16:47
Nicht ganz zum Sache aber viellicht interessant fur den wem einen (ab Werk) Insektenschutznet verbaut haben:

Hinten den oberen Abdichtungsgummi in den Schiebeturoffnung sitzen 3 Clips welche den Fuhrungsschiene der Insektenschutznet festhalten, und Rost dahinten.

Clips Insektenschutztur (1).jpg

Clips Insektenschutztur (3).jpg
das sieht für mich ehrlich gesagt nicht nach Rost aus.....eher wie ein aufgetragenes Mittel

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1193
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Rost hinter Führungsschiene Schiebeür

Beitrag von Darth Fader »

Naja, selbst Rost würde mich nicht wundern; die Klemmen sollen sich ja ins Blech schneiden und halten.
Ein, zwei Tropfen Owatrol, Lackspray oder Wachs sollten aber reichen, um an solchen Stellen Abhilfe zu schaffen.
Für eine durchrostung reicht das bisschen Feuchtigkeit dort ja kaum.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Antworten