W906 OM651 Turbo zischen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
mplnck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 13 Aug 2017 09:42
Wohnort: Karlsruhe, Halver
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von mplnck » 24 Jul 2018 09:13

Hello,

check mal die Ladeluftbrücke und zwar RICHTIG!

Ich hab den Bus am Montag zu Mercedes gegeben, genau zum selben, bei dem ich war als das Problem erstmal auftrat.
Gestern nachmittag bekam ich promt die Rückmeldung:
"Nach Abdrücken der Ladeluftseite ist es eindeutig die Ladeluftbrücke. Es zischt ordentlich raus und man kann es quasi sehen. Schraube gebrochen!"

Interessanter weise haben sie den Fehler vor zwei Monaten nicht entdeckt und mit einen neuen Turbolader angeboten.
Find ich schon n bisschen krass.
Nachdem ich den freundlichen dann zu Rede gestellt hab, warum der Fehler nicht schon am Anfang lokalisiert wurde war die Begründung, dass ja jetzt der neue Turbolader drin ist. Vom wiederaufbereiter hab ich aber die Info bekommen, dass der Turbo 1A arbeitet und ein Austausch nicht nötig gewesen wäre.

Yay... Der freundliche prüft nach und schaut ob er kulanzseitig was machen kann.

Die ganze Sache lehrt mich leider: Vertragswerkstätten sind wie Elektrofachmärkte. Wenn man nicht weiß was man will und sich nicht gut vorher informiert hat kanns teuer enden.

Für die Reparatur wurden jetzt 1900€ veranschlagt. Ein neuer Turbo bei den Sternen hätte mich 3800€ gekostet.
Gut, dass ich mich anderweitig um den Tubro kümmern konnte. Schade um Zeit und Geld.

Gruß Mario
L2T 316 CDI 2011 4x4 L2H2

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1232
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von v-dulli » 24 Jul 2018 15:44

Kheldour hat geschrieben:
24 Jul 2018 08:56

Moin Moin

Ich hab bei meinem 316 L4H3 exakt das selbe Problem und mein Freundlicher ist mit seinem Latein am Ende.

Wir haben beide Ladedruckregler getauscht, aber nix geändert.

Wenn er "kalt" ist, fährt er auch über 130 ohne Probleme..
Sobald der Motor aber warm gefahren ist, geht er bei 105km/h in den Notlauf.

Nach Abkühlen ist der Fehler wieder weg 🤔
Wie hoch geht die Kühlmitteltemperatur dabei?
Wird ein Fehler abgelegt/ angezeigt?
Gruß
v-dulli

Kheldour
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 24 Jun 2018 13:04

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Kheldour » 27 Jul 2018 17:01

So, Problem gelöst. Es wurden die Druckwandler für die Ladedruckregelung und am Wastegate, sowie ein Umschaltventil der AGR getauscht.
Die Diagnose ergab, dass das Umschaltventil (A002 540 70 97) hing. Jetzt schnurrt der 316er wieder und ohne Murren.

Danke für Eure Unterstützung.

Handyfreax
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 29 Okt 2016 18:06

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Handyfreax » 15 Sep 2018 08:39

Hey,
ich hatte den fehler ja damals nach dem Abdrücken gefunden.

Doch nun ist er wieder da, und dies so Ausgeprägt das selbst ein Abdrücken nicht möglich ist.

AGR Krümmer rohr ist neu, da meins defekt war. Doch zu früh gefreut dies war es nicht.

Drosselklappen Dichtungen neu, da er dort auch etwas rausgedrückt hat.

Kann es auch etwas vom AGR sein was die undichtigkeit verursacht?

Den die Ansaugbrücke, scheint nicht verölt oder dreckig rundherum zu sein.

Gruß
313CDI OM611 Sprintshift bj. 2000, 416CDI OM651

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5990
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Opa_R » 19 Sep 2018 19:14

Hy :wink:
Ladeluftsystem abdrücken, Kraftstoffilter hochziehen und versuchen das Saugrohr mit scheibenreiniger zu "Fluten" , hab schon paarmal Glück gehabt und das Zischgeräusch hat sich dabei verändert :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
Kurbeltrieb
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 29 Aug 2018 17:51

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Kurbeltrieb » 02 Feb 2019 13:09

Hallo Leute,

ich bräuchte mal eine konkrete Aussage wie hoch der Soll-/Ist-Ladedruck beim OM651 in der 120 kW Variante ist.

Mein analoges Messinstrument (VDO-Anzeige, am Ladeluftschlauch neben dem Temp-Fühler, also zwischen LLK und Saugrohrklappe) sagt mir was von 2,2 bar relativ :shock:

Aus dienstlichen Gründen habe ich Zugriff auf einen Bosch Tester mit eingeschränkten Möglichkeiten. Mit diesem kann ich den Saugrohrdruck auslesen, bis 1,5 bar klappt das auch sehr synchron. Saugrohrdruck 255 mbar absolut = 1,5 bar relativ.
Nur bleibt der Wert auf 255 mbar stehen, während bei mir im Saugrohr Terror ist. Nicht, dass mir der Tester den Soll-Wert anzeigt.

Ich fahre übrigens mit Rechner auf dem Beifahrersitz Auto, wiel ich ein ganz leichten sporadischen Leistungsverlust im Teillastbereich habe.
Sprich 4. oder 5. Gang 1800 /min wenig Last (1 bar LD).(Manchmal auch 3. bei 1400 /min, noch weniger Last) Fühlt sich wie ein Bremsen an durch eine Windböhe genau von vorn.
Das ganze nun auch ab und zu beim Berg runter Gas wegnehmen (0,25 bar LD), auch wie ein Bremsen.
Ich meine beobachtet zu haben, dass der Ladedruck einen kleinen Einbruch erlebt in dem Moment. (Was war zuerst da, die Henne oder das Ei? :mrgreen: )

Vielen Dank, schönes Wochenende

Georg

PS außer der gute alte P2BAC kein Fehler auf dem Motorsteuergerät
dienstlich: W902 216 von 11/05, 355 tkm - gerade eingefahren
privat: W906 316 4x4 von 12/11, 197 tkm - riesen Baustelle

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5990
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Opa_R » 02 Feb 2019 19:34

Hy :wink:
Schon mal die Unterdrucksteuerung geprüft ? Da würde ich anfangen mit der Suche , zusätzlich den Füllstand DPF auslesen :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
Kurbeltrieb
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 29 Aug 2018 17:51

Re: W906 OM651 Turbo zischen

Beitrag von Kurbeltrieb » 03 Feb 2019 13:44

Hallo,

Danke für die Antwort.

Der Unterdrucksteuerung habe ich mich gewidmet. Die Pumpe schafft am Bremskraftverstärker -900 mbar.

Ist der Motor ausgeschaltet (die drei Druckwandler nicht angesteuert) ist das System dicht.

Ist der Motor eingeschaltet, Leerlaufdrehzahl (Wastegate und Ladedruckregelung angesteuert, AGR weiß ich nicht) Unterdruck mit Handpumpe erzeugt, ist das System nicht dicht. Ich habe aber die Funktionsweise der Ventile mit dem 3. Anschluss für die Entlüftung noch nicht ganz verstanden. Soll das nun so, oder nicht?
Nun habe ich versucht einzelne Leitungen am Verteiler abzudrücken, konnte aber nicht erkennen, dass sich bei einem etwas ändert.

Unterdruckmessung bei der Fahrt: In dem von mir beschriebenen Betriebspunkt keine Auffälligkeit. (Er hat aber auch nicht wirklich geruckelt worhin)
Auffällig: losfahren an Kreuzung, 1. 2. 3. Gang Unterdruck fällt bei jedem Gas wegnehmen und schalten nach und nach auf bis zu -600 mbar.

Schönen Sonntag euch.

Georg

PS: gestern abend ist beim rausfahren aus dem Ort im 4. der Ladedruck zyklisch von 0,6 auf 0,3 abgefallen. Nicht einmal dabei hat er einen Fehler hinterlegt.

PS: in meinem Beitrag von gestern meinte ich jeweils kPa und nicht mbar
dienstlich: W902 216 von 11/05, 355 tkm - gerade eingefahren
privat: W906 316 4x4 von 12/11, 197 tkm - riesen Baustelle

Antworten