Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1233
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von destagge »

Moin!

Ich denke den ein oder anderen hier interessiert es vielleicht, ich habe ein kleines Video u.a. zum Wechsel der HA-Federn und Dämpfer auf Youtube:
https://youtu.be/ke_eacRBKJs

Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Hallo Michael,

habe mir eben dein Video angesehen. Vielen Dank dafür! Mir steht nämlich gleiches bevor :cry: Ich war vorhin beim TÜV und bei meinem Sprinter sind hinten an beiden Federn die Federaugen gebrochen. Da ich ja auch Schwabe bin, möchte ich natürlich auch maximal sparen! :mrgreen: zumindest am Arbeitslohn.

Du sagst dass du verstärkte Federn verbaut hast. Welche denn genau? Hast du einen Unterschied bemerkt? Ich habe ja auch ein vollausgebautes Womo und im Urlaub geht es wie bei den meisten 3,5t schon immer in Richtung zul. Gesamtgewicht. Sollte man da am besten generell verstärkte Federn verbauen? Wie finde ich heraus welche bei mir aktuell drin sind? Sorry für die vielen Fragen

Zudem möchte ich schon lang andere Stoßdämpfer verbauen da der Dicke wenn man zb. leicht schräg über Unebenheiten zu einer Hofausfährt heraus fährt, er sich immer ganz schön aufschaukelt. Ich habe da an die BILSTEIN - B6 SPORT Stoßdämpfer gedacht. Kosten so rund 80,- Euro das Stk. Ich schätze die von dir verbauten werden deutlich teurer sein?

So nun schau ich mal wo ich meine ET herbekomme und freue mich auch tierisch 30kg schwere Federn durch die Gegend zu hieven :?

Viele Grüße, Micha

Edit: Hab mich mal untern Sprinter gelegt und versuccht Teilenummern der Federn herauszufinden. Wieder sehr schlau gelöst dass die Nummern oben auf den Augen eingeprägt sind, wo man überhaupt nicht hinsehen kann ohne die Feder zu demontieren. Darf doch nicht wahr sein oder? :shock:
Dateianhänge
IMG_20210430_104600.jpg
IMG_20210430_104521.jpg
IMG_20210430_104516.jpg
IMG_20210430_104436.jpg
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Vanagaudi »

Die Federn des 906 sind in diesem Beitrag und folgende aufgelistet. Wenn du die Ausstattungscodes deines Fahrzeugs anhand der Fahrgestellnummer heraus gesucht hast, kannst du die zugehörige Teilenummer der Feder anhand der Beiträge aus der Fahrzeug-FAQ ermitteln.

Anstatt einer Stahlfeder kannst du unter Umständen auch eine GFK-Feder einsetzen. Die ist dann weniger schwer und zeigt oftmals eine angenehmere Federkennlinie für die jeweilige Fahrzeuganwendung. Leider geht die Art des Werkstoffs aus der Teilenummer nicht hervor.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Danke für den Tipp! Aber warum muss es denn so viele verschiedene Federn geben?

Ich finde eigentlich nur folgende halbwegs passende Zeile:

A 906 320 0406 Hinterfeder -PL9-ZL3-ZM1 +C21+CT1 ab Fahrgestell S101736 ab 21.04.2006

meiner ist 16.11.2006 und S109481. Habe keine Luftfederung, Schätze auch keine CFK Feder, sieht mir nach Rost aus an der Bruchstelle, und auch keinen Tiefrahmen.

-PL9-ZL3-ZM1 ist in meinen Codes nicht vorhanden. Komisch nur dass C21 vorhanden sein muss. Ist bei meinem aber nicht der Fall (ist doch diese zusätzliche kürzere Blattfeder) Und CT1 Schwingungstilger, keine Ahnung was das sein soll.

meine zum Thema relevanten SA Codes:

A50 VORDERACHSE MIT ERHOEHTER TRAGLAST

C43 STABILISATOREN HA UNTER RAHMEN VERSTAERKT
C45 STABILISATOR VORDERACHSE VERSTAERKT
C47 STOSSDAEMPFER VERSTAERKT

ZM0 KASTENWAGEN
Zuletzt geändert von Mitschi am 30 Apr 2021 21:32, insgesamt 1-mal geändert.
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Vanagaudi »

Mitschi hat geschrieben: 30 Apr 2021 14:57 A 906 320 0406 Hinterfeder -PL9-ZL3-ZM1 +C21+CT1 ab Fahrgestell S101736 ab 21.04.2006
Ich finde auf deinen, zugegebener weise etwas unscharfen Bilder, keine zweistufige Feder. Dazu wären zwei Blätter nötig. Zweistufige GFK-Federn bestehen jedoch nur aus einem Blatt. Die Schwingungstilger sind auf der Feder aufgesteckte Gummihülsen, die das Schwingen einer Feder verhindern soll. Das sieht man auf diesem Bild der ...0406

Ich schätze, du hast eine A 906 320 7506 ohne jede besondere Zusatzausstattung, bzw. die alte Version mit A 906 320 1806 (-> Bild).
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Ja richtig! :D

Nachdem es endlich wieder aufgehört hat zu regnen habe ich meinen Kids etwas Knet geklaut, mich unters Womo geschmissen und versucht den Knet da in den Hohlraum über dem Federauge zu drücken. Dann das Zeugs wieder vorsichtig vom Federauge abgelöst und siehe da, nun habe ich Spiegelverkehrt meine Teilenumemr vor mir :mrgreen:

906 320 1806

Die ist in der von dir verlinkten Auflistung ganz unten aufgeführt

A 906 320 1806 Hinterfeder ersetzt durch A 906 320 7506
A 906 320 7506 Blattfeder HA -C83-PL9-ZL3-ZM1

Könnte die 1806 eine Schwachstelle gehabt haben wenn sie durch die 7506 ersetzt wurde? Und aus welchem Grund kennt denn keiner die Teilenummer für die GFK-Blattfedern? Gibt es sie überhaupt tatsächlich? Im Netz findet man darüber nichts, man landet immer nur bei den Federn der Vorderachse
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Vanagaudi »

Die GFK-Federn hinten gab es mal als Zusatzausstattung für die späteren Baujahre des 906. Vielleicht findet man was unter "Feder mit progressive Kennlinie". Die sieht dann so aus (-> Bild). Der ganze Artikel ist hier zu lesen. In freier Wildbahn ist mir diese Feder aber noch nicht begegnet. Solltest du sie finden, kannst du sie auch in einem 2006 Baujahr einbauen. An den Federaufnahmen hat sich in dieser Zeit nichts geändert.

Wenn du eine neue Feder einbauen möchtest, würde ich dir zu einer einstufigen Feder mit dem Ausstattungscode C38 für die 3,88t Variante raten. Mit der könnte die HA etwas höher stehen, aber da dein Wagen als Reisemobil immer beladen ist, auf Reisen eher dauerhaft an der Beladungsgrenze, wäre diese Feder vielleicht besser geeignet. Das Heck wird damit etwas steifer. An der VA hast du ja schon die höhere Achslast A50 montiert, daher passt das ganz gut zusammen. Aber du beseitigst mit dieser C38 Feder nicht das Schaukeln, dazu braucht es andere Dämpfer.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Da hast du recht, letzten Urlaub (voll beladen, 2 Kinder Fahrräder und 2 Pedelecs an den Heckfahrradträgern, aber noch unter 3,5t! hatte gewogen) hing das Heck sichtbar etwas runter. Fahrgefühl hat sich natürlich auch geändert, aber es kam mir nie unsicher vor. Dein Tipp gefällt mir trotzdem.

Zu C38 finde ich folgende Nummern in der Liste:

A 906 320 8506
A 906 320 3806
A 906 320 8206
A 906 320 3206
A 906 320 5106

Zu den ersten vier Teilenummern finde ich auf ebay immer folgenden Artikel:

https://www.ebay.de/itm/273244111740

Zur letzten findet man gar nichts
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
arvid
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von arvid »

Hi,

meiner war ein RTW und ich habe A9063202506 drin, also 3,88 t Variante.
Leider auch schon die zweiten, weil beide das gleiche Schadensbild wie Deine Federn hatten. Bei MB GTC 170€ das Stück. Ich fahre das in Verbindung mit verstärkten Stoßdämpfer von Marquard. Jetzt fährt sich das ziemlich perfekt.
Und er steht relativ gerade.

Grüße
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Vanagaudi »

Du kannst auch mal in diesen Blattfederkatalog schauen. Ab Seite 28 wird es interessant.

In dem Transporterkatalog findest du auf Seite 9 auch eine der 3,88t-HA-Feder für den 906.

Alternativ können sich Sparfüchse bei Weber in Ungarn umschauen. Der erweiterte Klein-LKW Katalog kann gewisse Ähnlichkeiten mit anderen Mitbewerbern nicht verleugnen. Leider enthält der Katalog keine Preise mehr, die sind nur noch zu erfragen.

In diesem Online Shop kann man auch fündig werden. Ist allerdings etwas mühselig, nach Vergleichsnummern zu suchen.

Mit etwas Glück findest du die richtige Feder auf der Resterampe eines Federn-Herstellers. Ein Blick dort hinein lohnt immer, ein richtiges Schnäppchen kann man sich dort oft abholen. Heute ist allerdings nur die A 903 320 2606 auf Lager.

Zur Not kann man sich seine Federn beim Schmied oder einer Federnwerkstatt neu klöppeln lassen.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 30 Apr 2021 20:49, insgesamt 7-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Mitschi (30 Apr 2021 21:22)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Der TÜV Prüfer meinte dass das Schadensbild beim Sprinter auch nicht selten ist. Und ziemlich gefährlich, besonders bei höheren Geschwindigkeiten.
Ja mit gebrauchten ET ist das so eine Sache. Man weiß halt nicht wie viel Laufleistung die dann schon auf dem Buckel haben und was mit denen schon so alles angestellt wurde. Bin auch noch am hin und her überlegen ob ich gebrauchte nehmen soll oder neue.
Habe seither mit ebay Ersatzteilen auch immer gute Erfahrungen gemacht. Vor kurzem diesen kompletten Bremsen-Satz:
https://www.ebay.de/itm/372163604333 verbaut. Meine Erwartungen waren nicht hoch bei 132,-. Es hat alles gepasst, keinerlei Schlag, Qualität sah ordentlich aus (habe in meinem Leben schon etliche Bremssätze verbaut, auch von namhaften Markenherstellern).
Und heute auf dem Bremsenprüfstand einwandfreie Bremswerte!
Ich schlafe noch eine Nacht drüber und dann entscheide ich mich ob neu oder gebraucht.
Vielen Dank soweit für die Tipps und Hinweise!
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5435
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Vanagaudi »

Gebraucht lohnt nicht. Bei einem Preis für ein Neuteil zwischen 100 und 300 Euro würde ich mir keine langen Gedanken machen. Man sollte immer beide Seiten gleichzeitig tauschen, sonst kann es passieren, dass die Hinterachse schief läuft.

Bei diesen Verkaufsplattformen ist die Gefahr immer sehr hoch, an ein schwarzes Schaf zu geraten. Da wird zum Beispiel in China die Composite-VA-Feder des 906 zu einem Preis zwischen 10 und 50 Euro angeboten, je nach Abnahmemenge. Was kann da für eine Qualität hinter stecken? Da muss man bei den Plattformangeboten immer sehr genau auf den Anbieter achten, ob dieser im Zweifel auch für sein angebotenes Produkt haftet oder haften kann. Zu oft werden China-Importe ohne Qualitätsanspruch angeboten. Selbst namhafte Händler sind schon auf Plagiate hereingefallen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Opa_R (30 Apr 2021 20:50) • der.harleyman (30 Apr 2021 21:36)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Mitschi »

Vanagaudi hat geschrieben: 30 Apr 2021 20:07 Gebraucht lohnt nicht. Bei einem Preis für ein Neuteil zwischen 100 und 300 Euro würde ich mir keine langen Gedanken machen. Man sollte immer beide Seiten gleichzeitig tauschen, sonst kann es passieren, dass die Hinterachse schief läuft.

Bei diesen Verkaufsplattformen ist die Gefahr immer sehr hoch, an ein schwarzes Schaf zu geraten. Da wird zum Beispiel in China die Composite-VA-Feder des 906 zu einem Preis zwischen 10 und 50 Euro angeboten, je nach Abnahmemenge. Was kann da für eine Qualität hinter stecken? Da muss man bei den Plattformangeboten immer sehr genau auf den Anbieter achten, ob dieser im Zweifel auch für sein angebotenes Produkt haftet oder haften kann. Zu oft werden China-Importe ohne Qualitätsanspruch angeboten. Selbst namhafte Händler sind schon auf Plagiate hereingefallen.
Ich könnte für zwei gebrauchte Federn, die 1806er wie ich sie bei mir noch verbaut habe, also die normalen 3,5t für nur 40 Euro haben. Rund 200tkm Laufleistung. Deshalb bin ich noch am hin und her grübeln. Der Preis ist schon ne Ansage. Selbstverständlich könnten mir diese kurz nach Einbau auch wieder brechen und alles geht von vorne los.

Der oben von mir genannte Bremsensatz (im übrigen Made in China stand auf dem Karton) funktioniert bisher bei mir tadellos. Vielleicht hatte ich seither immer nur viel Glück ordentliche Ware auf ebay zu erhalten. Eine generelle Empfehlung ET auf ebay zu kaufen möchte ich auf keinen Fall aussprechen! Das muss jeder für sich entscheiden und da gebe ich dir voll und ganz Recht dass die Gefahr gegeben ist, Plagiate und Ramsch zu kaufen.
W906 315er Mixto L2H2 Bj 2006, 2018 erworben und zum Womo umgebaut, 2019 offiziell zum Womo zugelassen :mrgreen:
der.harleyman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 273
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Micha,
wie arvid bereits beschrieben hat, kannst Du auch mal beim MBGTC schauen, was dort im Angebot ist.
Eine Hinterfeder solltest Du problemlos finden können. Oft findet man auch über ebay Händler, die aus
Umbauten (z.B. Umbau auf Voll-Luftfederung am Krankenwagen) Teile verkauden, die erst 10km
Laufleistung aufweisen.
Da Du als Schwabe ja der Verpflichtung unterliegst maximal zu sparen, könntest Du bei den Dämpfern
auch darüber nachdenken die Stoßdämpfer vom 5To zu nehmen. Das eine Dämpferauge ist dort zwar
2mm größer, aber das gleicht ggf. ein kleines Röhrchen aus. Ich habe den Umstieg auf Dämpfer vom
5To bei mir deutlich gemerkt. Straffer wird´s natürlich bei Bilstein B6, Marquart, Koni etc. immer sein,
allerdings straffen sich da auch die Preise...
Was Deinen Hinweis auf das Bremsenpaket bei ebay von dem Händler mit dem P in der Abkürzung
betrifft, habe ich leider bereits schlechte Erfahrungen mit diesem Verkäufer machen müssen.
Ich war mit meinem 124er auf der A9 mit 200km/h unterwegs, als mir die dort gekaufte Hardyscheibe
500km nach dem Einbau explodiert ist. Im Rückspiegel habe ich noch Teile meines Schaltgestänges über
die Fahrbahn fliegen sehen. Schleppwagen, ADAC-Clubmobil und später nur dämliche Kommentare des
Verkäufers. Erst mit Anwalt kam dann die Knete für die Anschlussreparatur... :oops: Daher mein Tipp:
Es lohnt also nicht zuuu billig zu kaufen. Versuche bei Originalware oder namhaften Herstellern zu bleiben.
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 380.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2130
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Blattfedern hinten und Dämpfer wechseln

Beitrag von Exilaltbier »

Solange man bei MBGTC an der Theke abholen kann, sind die Preise okay. Deren Versandpreise jedoch sind unterirdisch teuer. Man finanziert wohl die komplette MB-Logistik mit. Eine GFK-Querfeder kostet z.B. mit Hermes knapp 10€ bei MBGTC will man dafür über 60€.
Da die Abholtheke in Coronazeiten geschlossen ist, sind die MBGTC-Preise uninteressant. Ich kann dir morgen mal Alternativen von holländischen Verwertern vom PC schicken.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Antworten