Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
schmijoa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 01 Nov 2017 20:26

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von schmijoa » 07 Mai 2019 21:32

hymeraner hat geschrieben:
07 Mai 2019 09:30
jense hat geschrieben:
07 Mai 2019 07:31
Moin! Hast die im Blech mit dem von Rosi beschriebenen Adapter oder in der Türverkleidung verbaut?
Weder -- noch. Siehe diesen früheren Beitrag.
Servus, klingt nach meinem Plan. Hast du zufällig ein paar Fotos? Thx joa

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 07 Mai 2019 22:35

schmijoa hat geschrieben:
07 Mai 2019 21:32
hymeraner hat geschrieben:
07 Mai 2019 09:30
jense hat geschrieben:
07 Mai 2019 07:31
Moin! Hast die im Blech mit dem von Rosi beschriebenen Adapter oder in der Türverkleidung verbaut?
Weder -- noch. Siehe diesen früheren Beitrag.
Servus, klingt nach meinem Plan. Hast du zufällig ein paar Fotos? Thx joa
Mit dem Adapter ins Blech ist allerdings erheblich einfacher ... Und an der Türverkleidung muss nur geschnitzten werden, wenn der selbtgebaute Adapter zu dick ist, mit den normalen Adaptern aus dem Zubehör passt es auch so.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von hymeraner » 08 Mai 2019 08:51

jense hat geschrieben:
07 Mai 2019 22:35
schmijoa hat geschrieben:
07 Mai 2019 21:32
Servus, klingt nach meinem Plan. Hast du zufällig ein paar Fotos? Thx joa
Mit dem Adapter ins Blech ist allerdings erheblich einfacher ... Und an der Türverkleidung muss nur geschnitzten werden, wenn der selbtgebaute Adapter zu dick ist, mit den normalen Adaptern aus dem Zubehör passt es auch so.
Wenn ich anständige Lautsprecher kaufe, bau ich die auch anständig ein. Sonst ist der Zugewinn an Klangqualität so gering, dass ich mir das gleich sparen kann. Zu einem anständigen Einbau gehört aus meiner Sicht, dass man die grauenvollen akustischen Eigenschaften der Tür wenigstens ansatzweise in den akzeptablen Bereich bringt:
  • Alubutyl auf alle Flächen, die schwingen könnten. Das ist zumindest mal die Türverkleidung und das Außenblech.
  • Ersatz der Dampfbremse ebenfalls durch 1..2 Lagen Alubutyl
  • Schwingungsarmer und akustikkurzschlussfreier Einbau der Lautsprecher. Dazu müssen die in der Ebene der Türverkleidung eingedichtet und an irgendwas solidem, mit dem Blech verbundenen angeschraubt werden. Die Türverkleidung allein ist fast immer (so auch beim Sprinter) zu lommelig.
Beim Sprinter kommt erschwerend hinzu, dass sie im Bereich des Lautsprechers schräg zum Blech angeordnet ist. Dieser Zwischenraum muss mit was stabilem ausgefüllt werden, das die Türverkleidung mit dem Blech verbindet. Die "normalen Adapter aus dem Zubehör" tun genau das nicht (jedenfalls hab ich keine gefunden, die es tun), deshalb die selbst auf Maß gefertigten Adapterringe.

Leider habe ich beim Einbau keine Fotos gemacht.

Grüße von Horst
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 08 Mai 2019 11:38

Die Türverkleidung ist zu wackelig, deswegen gleich ins Blech, das denke ich auch....

Andere Lösungen als nicht anständig ausgeführt zu bezeichnen, finde ich dezent übertrieben. Hier tauscht man sich über Möglichkeiten aus. Mir ist deine viel zu aufwendig, das dauert mir viel zu lange, da auf Maß die schrägen Ausgleichsringe zu bauen.... Dafür habe ich schlicht und ergreifend keine Zeit und zusätzlich auch keine Lust.

Deine Lösung ist vermutlich das Optimum, aber ich denke , dass man auch mit erheblich weniger Aufwand einen guten Sound hinbekommt. Ich dämme auch die Verkleidung und ggf. Die Tür wo es geht und baue die Lautsprecher mit den Adapter Ringen ins Blech. Die Tür oder die Türverkleidung akustisch abzudichten ist eh nicht möglich, gerade bei einer derart riesigen Tünkleidung, die größtenteils mit Plastikklippsen gehalten wird. Schwierig genug, die am mitschwingem zu hindern....

Wir werden sehen, ich Versuche Mal ein bisschen was zu knipsen, mache ich sonst auch nie beim Basteln. Die Boxen gehen wieder zurück ich kaufe nach euren Kommentaren was anderes .... Dauert also noch ... Heute ist erstmal der Booster für die LifePo der Reihe ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 17 Mai 2019 22:00

Moin! Weiß jemand was Plus und Minus ist bei den Lautsprechern in den Türen? Der Adapter der bei meinem mit dabei war, ist umgekehrt der Aussagen in den Videos. Laut Video Fahrerseite lila braun + und Beifahrer orange braun +, der Adapter macht es genau andersrum auf beiden Seiten.

Und weiß jemand, wo der mittlere Lautsprecher seinen Ton herbekommt? Das Radio, das ich verbaut habe ist ganz normal 2 Mal Stereo, ich habe es an die Originale Verkabelung gesteckt und der mittlere Lautsprecher läuft trotzdem mit? Wie ist das intern verschaltet? Gibt es für den mittleren Speaker auch einen besseren als Ersatz?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 170
Registriert: 31 Mai 2004 23:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Fahrerkarte

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von Cowboy » 17 Mai 2019 22:27

jense hat geschrieben:
17 Mai 2019 22:00
Moin! Weiß jemand was Plus und Minus ist bei den Lautsprechern in den Türen? Der Adapter der bei meinem mit dabei war, ist umgekehrt der Aussagen in den Videos. Laut Video Fahrerseite lila braun + und Beifahrer orange braun +, der Adapter macht es genau andersrum auf beiden Seiten.

Und weiß jemand, wo der mittlere Lautsprecher seinen Ton herbekommt? Das Radio, das ich verbaut habe ist ganz normal 2 Mal Stereo, ich habe es an die Originale Verkabelung gesteckt und der mittlere Lautsprecher läuft trotzdem mit? Wie ist das intern verschaltet? Gibt es für den mittleren Speaker auch einen besseren als Ersatz?
Ich habe meine ganzen Lautsprecher so angeklemmt, daß Plus überall gleich ist, und das mit einer 9V Batterie überprüft. So kann ich sicher sein, dass keine Phasenauslöschungen durch die Verkabelung passieren.
Die grundsätzliche Audio-Verkabelung würde mich aber auch mal interessieren. Bei meinem Kombi sind Vorne, Mitte und Hinten jeweils ein 2-Wege Pärchen verbaut, zuätzlich die kleine Tröte im Armaturenbrett.
Vorne und Mitte habe ich geben bessere getauscht und die neuen Lautsprecher mit Weiche an die vorhandenen Kabel der Woofer angeschlossen. An den vorhandenen Kabel der Tweeter ist jetzt nichts mehr dran.
Eine Tiefpass-Weiche gibt es dann scheinbar nicht, sondern nur einen Kondensator für den Tweeter. sonst würde es keinen Sinn ergeben das Audio-signal getrennt zu Woofer und Tweeter zu führen.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 19 Mai 2019 11:09

Link entfernt wegen Urheberrecht!

Habe die Kabelbelegung doch noch gefunden ... Ich habe von Elektrik allerdings keinen Plan, können die Experten an diesem Plam erkennen, was Minus und was Plus ist beim Lautsprecher?

edit:

Der Mittenlautsprecher ist anscheinend mit einer Doppelspule einfach parrallel zu den Türlaitsprechern angschlossen ...

Gruß

Jense
Zuletzt geändert von jense am 19 Mai 2019 14:14, insgesamt 1-mal geändert.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

orig. Stromlaufplan Lautsprecher

Beitrag von Rosi » 19 Mai 2019 11:26

... an diesem Plam erkennen, was Minus und was Plus ist beim Lautsprecher?
V7 + V9 = Plus :arrow: br/vi + br/or = + ./. V8 + V10 = Minus :arrow: br/gn + br/bl = -
@jense: Kannst/willst Du bitte mal den gesamten Plan inkl. Fahrgastraum verlinken :?: Danke :!:
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: orig. Stromlaufplan Lautsprecher

Beitrag von jense » 19 Mai 2019 16:31

Rosi hat geschrieben:
19 Mai 2019 11:26
... an diesem Plam erkennen, was Minus und was Plus ist beim Lautsprecher?
V7 + V9 = Plus :arrow: br/vi + br/or = + ./. V8 + V10 = Minus :arrow: br/gn + br/bl = -
@jense: Kannst/willst Du bitte mal den gesamten Plan inkl. Fahrgastraum verlinken :?: Danke :!:
Schicke ich dir per pn

edit: habe es dir gerade gemailt!
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 20 Mai 2019 21:28

Hat jemand die mb Teile Nummer der Tür Clipse für die Türverkleidung? Ich glaube die werde ich bei der Endmontage erneuern, damit die Verkleidung möglichst stramm sitzt.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 21 Mai 2019 07:54

jense hat geschrieben:
08 Mai 2019 11:38
Die Türverkleidung ist zu wackelig, deswegen gleich ins Blech, das denke ich auch....

Andere Lösungen als nicht anständig ausgeführt zu bezeichnen, finde ich dezent übertrieben. Hier tauscht man sich über Möglichkeiten aus. Mir ist deine viel zu aufwendig, das dauert mir viel zu lange, da auf Maß die schrägen Ausgleichsringe zu bauen.... Dafür habe ich schlicht und ergreifend keine Zeit und zusätzlich auch keine Lust.

Deine Lösung ist vermutlich das Optimum, aber ich denke , dass man auch mit erheblich weniger Aufwand einen guten Sound hinbekommt. Ich dämme auch die Verkleidung und ggf. Die Tür wo es geht und baue die Lautsprecher mit den Adapter Ringen ins Blech. Die Tür oder die Türverkleidung akustisch abzudichten ist eh nicht möglich, gerade bei einer derart riesigen Tünkleidung, die größtenteils mit Plastikklippsen gehalten wird. Schwierig genug, die am mitschwingem zu hindern....

Wir werden sehen, ich Versuche Mal ein bisschen was zu knipsen, mache ich sonst auch nie beim Basteln. Die Boxen gehen wieder zurück ich kaufe nach euren Kommentaren was anderes .... Dauert also noch ... Heute ist erstmal der Booster für die LifePo der Reihe ...
Ich muss mich hier revidieren, die Variante mit dem Verbau in der Tür ist Käse - Hymenraner hat da völlig Recht. Ich habe 2(!) verschiedene Sets hier gehabt, beide 165er passen trotz der Adapterringe nicht in die Öffnung, weil das Terminal im Weg ist, hier müsste das Türblech angepasst werden oder man benötigt sehr flache Speaker. Beide Sets wurden wohlgemerkt explizit für Sprinter 906 passend verkauft - es passt trotzdem nicht ohne Blechanpassung. Die Krönung dabei ist, dass die mitgelieferten Adapter, die auf die originalen Lautsprcher Stecker kommen, auch noch die Polarität vertauschen ...

Ich werde jetzt auch die Speaker in die Türverkleidung bauen und diese dämmen. Die Profis machen es auch so, siehe die Anleitung zur Selbstmontage bei Jehnert

https://www.jehnert.de/wp-content/uploa ... 18_web.pdf

oder in diesem Video

https://youtu.be/hfAalG7NC7o

Die dann übrigen Adapterringe werde ich hinter die Verkleidung machen, um die Speaker festzuschrauben und mehr Stabilität reinzubekommen. Die Verkleidung wird wie bei jehnert gezeigt gedämmt mit Alubutzl und ggf. noch einer Lage Armaflex. Zusätzlich werde ich die Klipps der Türen erneuern, weil ich mir bei Esrtmontage einen strammeren Sitz erhoffe.

Vorsicht bei den kleinen Schrauben der Türverkleidung, diese vertagen nur sehr wenig Dehmoment, bevor sich durchdrehen. Ich habe direkt ein Gewinde geschrottet mehr als leicht anziehen geht da nicht.

Die Lösung von Hymeraner, das Ganze am Ende zusätzlich mit der Tür zu verbinden ist natürlich das Optimum.

Es gibt vermutlich auch extra flache 16er die in die Adapterringe und die Tür passen, wäre sehr interessant, wenn jemand, der es so hinbekommen hat Mal berichtet, wie der Sound ist. Ich habe jetzt keine Lust mehr, weitere Sets zu bestellen, die dann wieder nicht passen ... Echt nervig ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 843
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Marktplatz

Re: orig. Stromlaufplan Lautsprecher

Beitrag von Darth Fader » 21 Mai 2019 12:04

jense hat geschrieben:
21 Mai 2019 07:54
Die Krönung dabei ist, dass die mitgelieferten Adapter, die auf die originalen Lautsprcher Stecker kommen, auch noch die Polarität vertauschen ...
Ich find's ulkig bei Wechselstrom (nichts anderes überträgt ja das Lautsprecherkabel) von + und - zu sprechen...
Ja, ich weiß daß das üblich ist!
Letztendlich ist es aber wurscht - solange ALLE Lautsprecher gleich verkabelt werden.
Eine Polaritäts-Drehung einzelner Speaker könnte im Einzelfall sogar eine vorteilhafte Verkabelung sein, weil sich Phasenauslöschungen dann im Fahrgastraum an anderen Stellen ergeben.
DAS müsste man dann aber experimentiell durch Hören/Messen ermitteln.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von jense » 21 Mai 2019 12:44

Also völlig egal, wenn es "gleichmäßig" falsch ist ??
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1628
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: orig. Stromlaufplan Lautsprecher

Beitrag von Vanagaudi » 21 Mai 2019 13:01

Darth Fader hat geschrieben:
21 Mai 2019 12:04
Eine Polaritäts-Drehung einzelner Speaker könnte im Einzelfall sogar eine vorteilhafte Verkabelung sein, weil sich Phasenauslöschungen dann im Fahrgastraum an anderen Stellen ergeben.
Das ist doch alles frequenz- und laufzeitabhängig. Bei irgendeiner Frequenz wirst du an einem Punkt immer eine gewisse Auslöschung haben, egal wie die Lautsprecher gepolt sind. Nur in der Annahme, dass die zwei Lautsprecher in gleichem Abstand vom Hörer stehen, gilt dieser Satz nicht. In einem Auto ist dies aber nie der Fall. Da gibt es einen schönen Rechner, der in einem idealisierten Quader die Resonanzfrequenzen und die zugehörigen Ort maximaler Intensität berechnet.
Also völlig egal, wenn es "gleichmäßig" falsch ist ??
Ja.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Cowboy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 170
Registriert: 31 Mai 2004 23:00
Wohnort: Bischofsheim/Rhön

Fahrerkarte

Re: Lautsprecheradapter 165mm Türen Front

Beitrag von Cowboy » 21 Mai 2019 13:23

Wenn die Polarität unterschiedlich ist, hast du durch die Phasenauslöschung, wenn du die Balance voll auf Links oder Rechts stellst, mehr Bass als im Stereo-Betrieb.
Deshalb solltest du sicherstellen, daß alle Lautsprecher phasengleich angeschlossen sind. Plus ist immer da, wo es die Membran nach aussen schiebt.
Das kann man mit einer 9V-Batterie testen.
-----------------------------------------------------------------
W902 212 Bj. 1998 Kombi flach und mittellang von 2004-2018
W906 319 Bj. 2012 Kombi flach und kurz mit 7G-Automatik 2018 - ???

Antworten