Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Mader 2.5TDi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 05 Feb 2015 17:30

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Mader 2.5TDi » 30 Jan 2018 21:48

Man könnte nach erfolgreicher Entrostung ein mit Korrosionsschutzfett gefülltes Kantenschutzprofil auf diese Falz im Radlauf aufstecken.
Bisher habe ich dort auch nur entrostet, 3x Brantho Korrux und Timemax Color draufgemacht, abschließend noch mit TimeMax Move behandelt.
Gruß,
Fritz
Sprinter 213CDI
Motor OM651.955
Automatik 722.6 (5-Gang)
EZ 10/2010

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 825
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Mopedfahrer » 30 Jan 2018 22:04

Hallo Fritz,

das ist auch eine gute Idee - da bin ich gar nicht drauf gekommen.
Weil eben genau die Kante das Problem ist - die aber mit dem Kantenschutz ganz gut geschützt würde.
Ich habs mit den Lokari gelöst.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Benutzeravatar
gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1033
Registriert: 23 Jul 2010 19:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von gonzlav » 31 Jan 2018 22:43

Hallo Nomadpix,
ich würde auf dem Sprinterteffen 2018 Dir erklären wie man eine Verrostung stoppt oder zumindest verzögert.
Die ganzen theoretischen Beiträge im Forum bringen zur Lösung nicht besonders viel.

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von nomadpix » 01 Feb 2018 09:33

Hi Gonzo,

Danke das ist lieb, für praktisches Wissen bin ich immer zu haben. Aber ich kann nicht bis Mai mit einem undichtem Radlauf unterwegs sein -- sollte ich zu dem Treffen fahren ;)

Also mir bringt der Austausch hier sehr viel 8)

hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 291
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von hljube » 01 Feb 2018 18:40

Die von Mopedfahrer vorgeschlagene Radhausschale von Lokari gibts übrigens hier: https://www.lokari.de/epages/62716287.s ... KF-195-L-R

Ich bin echt auch grade am Überlegen, bei mir sieht der Falz zum Glück noch gut aus von unten, innen ist leider schon seit nem halben Jahr komplett verbaut, kann ich also nicht nachprüfen....
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von nomadpix » 03 Feb 2018 17:54

Abenteuer Radhaus ging heute weiter. Ich habe den Unterbodenschutz an der Naht entfernt und die Bleche freigelegt. Der Rost war dabei deutlich in den "Zähnen" der zwei äußeren Bleche. Der Unterbodenschutz saß extrem gut und ich hatte große Mühe ihn abzubekommen.
Nach dem Entrosten habe ich wieder Owatrol angewendet und anschließend eine erste Schicht Brando Korrux nitrofest. Eine zweite folgt bald und morgen dann die Karosseriedichtmasse und anschließend ein Wachs.
Im Innenraum habe ich den Radkasten ebenfalls mit Brando Korrux lackiert. Owatrol hatte ich im Laufe der Woche schon mehrmals angewendet.

Es ist mir ein Rätsel wie Unterbodenschutz so extrem gut klebt und sich trotzdem Rost darunter bilden kann. Mein Vertrauen an den optisch schönen Unterboden meines Sprinters ist inzwischen verlorengegangen.
Schaut mal beim nächsten Reifenwechsel oder Bremsencheck etwas genauer hin bei euch, ich habe es ja auch erst gemerkt als es eigentlich schon zu spät war. Die Lokari-Innenkotflügel werde ich mir wohl auch bestellen.

Bild

Bild

Bild

Bild

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1024
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von destagge » 03 Feb 2018 19:41

Hi Cécile,
sieht gut aus! Das Wachs würde ich mir sparen, lieber die Falz dick mit Karosseriedichtmasse gegen Steinschlag schützen (oder ein richtig stabiler/ dicker Unterbodenschutz). Brantho Korrux selbst ist ja auch hochgefüllt und bietet auch schon etwas mehr Schutz als die Grundierung ab Werk.
Ansich ist der Unterbodenschutz beim Sprinter nicht schlecht, aber auf der Falz selber bzw. an den Kanten ist er nich so dolle und dann reicht ein Steinchen und die Schicht ist beschädigt...

Grüße
Michael

PS: bei mir steht das diesen Sommer auch an :-(
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 982
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 03 Feb 2018 22:02

gonzlav hat geschrieben:
31 Jan 2018 22:43
Die ganzen theoretischen Beiträge im Forum bringen zur Lösung nicht besonders viel.
Hallo :mrgreen:
Dann mach uns mal schlau ...

Gruss Holger
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Crafter277
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 714
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Rhein

Fahrerkarte

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Crafter277 » 03 Feb 2018 22:06

Die Karosserie wird aus vielen einzelnen Blechteilen zusammen gebaut und die Teile untereinander gepunktet. Wären die Teile zusammen geschweisst, hätten wir ein kleineres oder ein anderes Problem. Denn, beim Fahren und das können die Geländefahrer unter uns besser verstehen, verwindet sich die Karosserie das einem Angst und Bange werden könnte.
Und bei diesem verwinden werden die (Punktschweiss- ) Nähte / der Unterbodenschutz ganz schön beansprucht. Ein Innenkotflügel als Rostlösung überzeugt auch mich.

Gruß Wolfgang
Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin

Benutzeravatar
rk96
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 17 Jul 2017 09:53

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von rk96 » 28 Mai 2018 09:59

Bernte hat geschrieben:
30 Jan 2018 12:54
... in den Radkästen sind jeweils 2 so ne Art Gummiverschlüsse, die sind überlackiert, gut zu sehen in dem Bild mit der
Holzleiste ( rechts und links davon ). Die Dinger kann man aus dem Blech rausnehmen. Ich hab da bei mir eine böse Überraschung erlebt - starker Rost rund um 2 Löcher !!
Habe das gleiche bei mir festgestellt. Weiße jemand wie diese Verschlüsse genau genannt werden oder welche Teilenummer die haben? Tue mich gerade schwer Ersatz dafür zu finden.

Civlo
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 04 Apr 2019 09:05
Wohnort: Braunschweig

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Civlo » 21 Apr 2019 19:48

Hallo Nomadpix und alle anderen Leidtragenden, die ebenfalls dieses Problem haben.

Bei uns am Sprinter habe ich gestern einen ähnlichen Fund gemacht :cry: (siehe Bilder). Es handelt sich dabei um den Radkasten auf der Beifahrerseite. Ich habe mit der Behandlung heute Nachmittag angefangen und werde diese anhand der Tipps aus diesem Beitrag wie folgt fortführen:
  • Dichtungsband im Innenraum auf den Radkasten komplett entfernen
  • Rost mechanisch entfernen so gut es geht (Rostio und Fächerscheibe)
  • Stellen von oben im Fahrerraum mit Fertan Rostumwandler tränken (ordentlich in die Nahtstelle kippen) (<-- an dieser Stelle bin ich gerade)
  • Mit Fertan behandelte Stellen nach Einziehzeit mit Wasser spülen und gut trocknen lassen
  • Nahtstellen über einen längeren Zeitraum (Dauer Tage ??) mit Owatrol tränken, so dass es evtl. unten im Radlauf wieder herausläuft
  • Behandelte Stellen mit Brantho Korrux nitrofest behandeln und versiegeln
  • Nun widme ich mich der Außenseite und entferne den Unterbodenschutz an den betroffenen Stellen (Frage: Wie mache ich das am besten? Der sitzt bombenfest)
  • Ich entferne den Rost mechanisch mit einer Fächerscheibe auf 'ner Flex (Frage: Gute Idee??)
  • Ich behandele die entrosteten Flächen mit Owatrol (Frage: Brauche ich hier noch einen Zwischenschritt mit Rostumwandler??)
  • Ich versiegele die Stellen mit Brantho Korrux nitrofest
  • Ich benutze Karosseriedichtmasse (Habe eine von Petec hier), um die Nahtstelle großzügig abzukleben
  • Es wird Unterbodenschutz aufgesprüht
Können diejenigen, die soetwas schon gemacht kurz etwas zu der Vorgehensweise sagen und mitteilen, ob das so klappen könnte? Darüberhinaus ist noch die Frage, wie ich den Unterbodenschutz im Radlauf abbekomme. Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Ich bin für jede Hilfe sehr dankbar!

Vielen Dank und viele Grüße aus Braunschweig,
Tarek
Dateianhänge
20190420_174346.jpg
Rostentfernung mit rotatorischen Werkzeugen (Rostio und Fächerscheibe)
20190420_171347.jpg
Auf der anderen Seite vom Radkasten auch
20190420_163609.jpg
Rost am Dichtungsband
Mercedes Sprinter 313 CDI OM651, Bj: 2012, aquagrün, KM-Stand: 237.000, langer Radstand

Ausbau zum WoMo beginnt ab Mai 2019

Civlo
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 04 Apr 2019 09:05
Wohnort: Braunschweig

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Civlo » 21 Apr 2019 19:50

Hier noch weitere Bilder.
Dateianhänge
20190421_145939.jpg
Rostbekämpfung
20190420_181727.jpg
Radlauf von unten. Rost an Nahtstelle ist erkennbar
Mercedes Sprinter 313 CDI OM651, Bj: 2012, aquagrün, KM-Stand: 237.000, langer Radstand

Ausbau zum WoMo beginnt ab Mai 2019

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 982
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 24 Apr 2019 19:06

Hallo mal wieder
Hatte Wochenende in Schweden ein bißchen Lust und Zeit und hab mal wieder Rost gesucht. Vorzugsweise, nach diesem Beitrag, auch an den Radkästen außen.
Und was soll ich sagen, selber Sch... wie bei euch. Vorzugsweise auch nur an der Beifahrer Seite. :cry:
Wie destagge schon schrieb, es reicht ein kleines Steinchen und der Unterbodenschutz ist beschädigt. In manchen Ecken ist der Unterbodenschutz teilweise bis zu 3 cm dick. Nur an den Falzen hauchdünn. So ein Sch... mal wieder :cry:

Ich hab den dicken Unterbodenschutz teilweise gut mit einem Cuttermesser entfernen können. Er liegt ja lose auf dem Blech. Den Rest mit Drahtbürste und anderem Werkzeug. Auch ich werde alles 2 .. 3 x mit Fertan behandeln, dann mit Rostschutz Primer und dann dick mit Unterbodenschutz. Dieser sollte Dauer Elastisch sein. Kann wer was empfehlen ? Danke.
Dateianhänge
k-IMG_20190424_163417.jpg
k-IMG_20190424_163411.jpg
k-IMG_20190424_163404.jpg
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 982
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 27 Apr 2019 17:44

Hallo
Ich hab mal eine Frage an euch, wie man den Falz außen im Radkasten besser schützen kann;
was haltet ihr von einen sogenannten "Kantenschutz Klemm Profil PVC" https://www.ebay.de/itm/KS6-8S-Kantensc ... 1438.l2649 den man auf den Falz klebt ? Natürlich mit elastischen VU beständigen Kleber.
Was haltet ihr davon ? :roll:
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Undichter Radlauf HA - Rost unter dem Dichtungsband

Beitrag von hymeraner » 27 Apr 2019 18:19

Ich würd' das lassen. Da bleibt nur das Wasser drin stehen, dann gammelt's noch schneller -- und Du siehst es erst, wenn's zu spät ist.
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Antworten