Seitenwandverkleidung

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
FilmSpiel
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Feb 2018 09:58

Seitenwandverkleidung

Beitrag von FilmSpiel » 27 Feb 2018 16:37

Hallo, ich konnte bis jetzt nichts passendes finden, meine Hoffnung auf Hilfe daher an dieser Stelle :-)

Ich benötige für meinen Sprinter L2H2 Holzseitenverkleidungen. Welches Material macht bei Womo Einsatz am meisten Sinn? Mir wurde im Baumarkt Pappelsperrholz 4mm angeboten.

Viel wichtig, ist meine Frage nach den Maßen. Hat dir hier jemand zufällig? benötige nur den Heckbereich + Decke. Habe hinter dem Fahrer/beifahrersitz jeweils eine Scheibe.

Würd mich sehr über Antworten freuen, Liebe Grüße Alex

997 Frank
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 105
Registriert: 25 Mär 2015 20:54

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von 997 Frank » 27 Feb 2018 20:30

Hallo Alex,

so pauschal gestellt ist deine Frage kaum zu beantworten. Du müsstest schon noch ein paar Infos über deine Anforderungen preisgeben.

Einfach => unbeschichtetes Sperrholz
Robust => Birkensperrholz mit PVC (aus dem Flightcasebau)
Luxuriös => Pappelsperrholz mit Kunstleder beklebt
Wasserabweisend => Alu-Dibond
Rustikal => Feder-Nut-Bretter

usw. usw.

Verstehst du, was ich meine ?

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 843
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Marktplatz

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von Darth Fader » 27 Feb 2018 21:27

Moin.
Ich habende Seite etwas mehr als 1 1/2 Platten 4mm Pappelsperr verbaut. Das ist aber sehr flatterig und die Stossnähte sind bei mir (noch) sichtbar, wenn ich das Bett ausgeklappt habe. Dafür hat die Platte auch nur knapp über €20,- beim jippy-ja-ja-jippy-jippy-yeah gekostet. Als Plattenware (kein Zuschnitt) damit günstiger, als beim lokalen Holzfachhandel.
Qualitativ eher Baumarkt; wen wundert's...

Hinter Schränken ist das OK, da, wo man es sieht und wo mechanische Enflüsse passieren könnten, würde ich eher 6mm, vor allem Birke nutzen. Aber bei mir müsste es schnell gehen und billig sein. Zumindest 2017. Dieses Jahr kommt dann erstmal die Isolierung und danach der Rest neu. :mrgreen: :mrgreen:


P.S. Für die Decke brauchst du auch mehr als eine Platte.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

schmijoa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 01 Nov 2017 20:26

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von schmijoa » 28 Feb 2018 01:01

Schaut euch mal für alles was stabil sein soll Con Pearl Platten an, gibts zB bei Adam Hall in 4,6mm stärke für gut 26€/m² bei 1,8kg/m².
Für alles was nur kaschiert werden soll wie Deckenverkleidung gibts Stegplatten zB bei Modulor für 6,3€/m² bei 450g/m².

Ist Leicht, Steif, zieht keine Feuchtigkeit ....
Die Innenverkleidung von MB in Kunststoff sollte das Zeug sein. Einzig zum Bekleben braucht's nen speziellen Kleber, da PP nicht gerade Verbindungsfreudig ist.
So zumindest mein Plan die 3,5t belächeln zu können ;)

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 243
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von Exilaltbier » 11 Mär 2019 11:01

Moin, Materialfrage zur Deckenverkleidung....

Habe unterm Dach 2x 19mm Armaflex zwischen den Trägern. Will in der hinteren Fahrzeughälfte über dem Bett herkömmlich mit Teppichkleber Teppich an die Decke kleben, also keinen einfachen selbstklebenden Autofilzteppich. Spricht etwas gegen ca. 5-6 mm starke Hartfaserplatte oder zieht die Wasser und beult mit der Zeit ?
Evtl. die geprägte Rückseite vor dem Unterschrauben einmal lackieren ? Der Teppichkleber bildet ja auf der glatten Seite eine "wasserfeste" Beschichtung ...
Multiplex ist in Frankreich leider sauteuer....und vergolden muss ich den Sprinter auch nicht....
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von jense » 11 Mär 2019 20:18

3 mm Pappelsperrholz oder

Verkleidungsplatte Struktura Top (von Reimo)

3mm ist Standard, da gibt es auch Winkel für die Montage und Verbindungsprofile

Die Platte siueht so gut aus, da brauchst dann auch kein Teppich mehr dran zu kleben

ansonsten ready to go in 4mm

https://www.rahloff.com/VW/VW-Crafter-b ... :2358.html
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Tabou
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 16 Mai 2006 07:33
Wohnort: Hamburg

Re: Seitenwandverkleidung

Beitrag von Tabou » 12 Mär 2019 18:55

Hi Alex,

ich habe 4mm Pappelsperrholz mit "Ciao" - Teppichboden (Vorwerk) beklebt, da wo erforderlich
(z.B. an den Ausschnitten für die Fenster) die Kanten mit dem Teppich umlaufen und auf der Rückseite
festgetackert. Dann die Platten mit Blechschrauben verschraubt. Sieht gut aus und dämmt auch noch
ein wenig.

Ich empfehle im Übrigen selbst auszumessen. Ist zwar ein wenig aufwändig, hat dann aber auch den
Vorteil, dass es wirklich passt ... :wink:

Grüße
Tabou

Antworten