Code J51 / permanente Tanküberwachung

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 14:50

Wie vielleicht einige gelesen haben, habe ich einen 270 Liter Tank in meinem NCV3. Da die Tankanzeige nach ca 800 km regelmäßig "Reserve" anzeigte, dies natürlich nicht so sein und bleiben kann, habe ich mich hier im Forum schlau gemacht. Es hieß, man müsse in diesem Fall den "Code J51 > permanente Tanküberwachung" einprogrammieren lassen.
Heute war es also soweit, ich hatte einen Termin beim Freundlichen vor Ort. Nachdem er mit seiner Programmierung fertig war, zeigte mein Kombiinstrument aber nach wie vor (trotz ca 100 Liter Tankinhalt) weiterhin "Reserve" an. ich bin davon ausgegangen, das unmittelbar nach der Programmierung der Tankinhalt korrekt angezeit wird, in meinem Fall also etwa knapp unter halbvoll. Der :D meinte, ich solle mal volltanken, und beim leerfahren darauf achten, ob der Tankinhalt dann richtig angezeigt wird. Das habe ich getan, aber die Reichweitenanzeige besteht darauf, das ich weiterhin nur ca 700 km weit komme, die Anzeige im KI steht jedoch auf randvoll.

Frage: wer hat Recht? Der :D "abwarten, was passiert" oder ich, der nicht glaubt, das der Job richtig gemacht wurde und noch irgendwo ein Fehler ist? Was passiert denn genau, bzw. was sollte unmittelbar danach passieren, wenn man den Code J51 nachträglich einprogrammieren lässt? Ich meine, exakt danach sollte die Tankanzeige richtig anzeigen, bei 100 Litern also keinesfalls mehr "Reserve", sondern ein realistischer Wert, der zum Tankinhalt passt, oder? Der Freundliche hat übrigen eine Stardiagnose Ausdruck vorgelegt, wonach, jetzt J51 vorhanden sein sollte.....ich werde nicht mehr so recht schlau aus der Sache.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1099
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von v-dulli » 08 Jun 2018 14:58

Mach mal vorsichtshalber eine Reset des KI - Sicherung für mehrere Minuten entfernen - und beobachte das Ganze.
Da der neue Tank nicht höher als der Originale ist und kein größerer Tank kodiert wurde geht die Reichweitenanzeige vom bisherigen Volumen aus und dieses reicht nun mal für die angezeigten km. Dass tatsächlich mehr drin ist muss erst erkannt werden.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 15:17

okay, das habe ich gerade mal gemacht. Da der Tank ja im Moment randvoll ist, wird der Füllstand auch wie ohne J51 derzeit als "voll" angezeigt. Bin gespannt, wie es nach 800 km aussieht: kriege ich wieder "Reserve" angezeigt, oder steht der Füllstand dann auf ca. 2/3 voll? Die Reichweitenazeige ist für mich völlig nebensächlich, die hatte ich in 35 Jahren Autofahrerleben nicht wirklich nötig und auch nicht vermisst. Wenn die ungenau ist, da sch...ß ich drauf, nur die Tankuhr sollte halt korrekt funzen.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 549
Registriert: 12 Aug 2016 15:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von Toolman » 08 Jun 2018 15:29

Wie soll er erkennen dass er statt 90l 270l drinnen hat? Da gibts ja keinen Durchflussmesser im Schlauch.
Der Bordcomputer weiß nur "voll = 90l" und rechnet entsprechend die Reichweite aus.
Soll das richtig sein muss die Tankgröße einprogrammiert werden (falls das geht).

Ich mach solche Bordcomputerinterpolationen ned, ein Tank mit Tankgeber der auf ein Instrument den Füllstand ausgibt ist ja bewährt, ich weiß ned warum man solche klaren und einfachen Prozesse verkomplizieren muss.
cheers Martin!

2017 316 4x4
2011 Subie Forester BoxerTurboAllrad
1980 Citroen Mehari

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 15:35

@ toolman: Der Tankgeber bzw. das KI soll mir gar nicht sagen, wieviel Liter ich drin habe, sondern ganz einfach den richtigen Wert. Wenn ich bei 270 Liter "voll" habe, soll mir das KI bei 135 Litern sagen, das es "halb-voll" ist (wenigstens so in etwa mit der normalen Abweichung, die man eh gewohnt ist) , oder bei 90 Litern "2/3" also irgendwas zwischen viertelvoll und halbvoll. Mehr willl ich gar nicht. Die Verbrauchsanzeig interessiert mich nicht, und eine Klartextanzeige in Liter / Inhalt fordert auch niemand. Aber es geht gar nicht, das nach 800 km und entnommenen 120 Litern (so ungefähr bei meinem Verbrauch mit Anhänger) der Tank lt. Anzeige in der Reserve steht, tatsächlich ich aber noch 700 km mit blinkender Reserveleuchte rumfahre.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1099
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von v-dulli » 08 Jun 2018 15:51

der Vahrende hat geschrieben:
08 Jun 2018 15:17
okay, das habe ich gerade mal gemacht. Da der Tank ja im Moment randvoll ist, wird der Füllstand auch wie ohne J51 derzeit als "voll" angezeigt. Bin gespannt, wie es nach 800 km aussieht: kriege ich wieder "Reserve" angezeigt, oder steht der Füllstand dann auf ca. 2/3 voll? Die Reichweitenazeige ist für mich völlig nebensächlich, die hatte ich in 35 Jahren Autofahrerleben nicht wirklich nötig und auch nicht vermisst. Wenn die ungenau ist, da sch...ß ich drauf, nur die Tankuhr sollte halt korrekt funzen.
Da bei J51 der Füllstand permanent überwacht wird sollte jetzt der angezeigte Füllstand, unabhängig von der tatsächlichen Füllmenge, auch +/- dem tatsächlichen Füllstand(Füllhöhe) entsprechen.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 15:56

@ v-dulli: das hoffe ich ja auch. Ich war halt der Meinung, das bereits unmittelbar naach der Programmierung , mit da noch ca. 100 Litern im Tank, der Inhalt richtig angezeigt wird. In dem Fall also knapp unter "halb-voll". das hat das KI aber nicht gemacht, sondern blieb beharrlich auf "Reserve". Mal schauen, wie es Montag abend nach gefahrenen 700 km aussieht: leer (lt. falscher Anzeige) oder richtig, weil J51 permenanete tanküberwachung richtig funktioniert.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 549
Registriert: 12 Aug 2016 15:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von Toolman » 08 Jun 2018 15:56

Das spricht doch dafür dass er die entnommene Spritmenge misst und davon auf den Tankinhalt rückschließt und nicht den Tank mit Tankgeber (so wie man es von je her kennt) tatsächlich misst.
In dem Fall erkennt er das Mehr an Sprit nicht. Wie auch? Da wird das nur funktionieren wenn man im Bordcomputer den wahren Tankinhalt einprogrammieren kann.

Möglicherweise hat der Code J51 eben diesen Tankgeber, ich weiß es nicht. #wenn J51ein Tankgeber ist lässt sich der nicht reinprogrammieren, der muss ja physisch vorhanden sein. Ausser er ist eh vorhanden aber ohne J51 halt nicht als solcher genutzt. Auch irgendwie unlogisch.

Früher war alles einfacher. :?

edith: da haben wir es schon

https://sprinter-source.com/forum/showt ... hp?t=31131



Somit ist geklärt dass ohne J51 nur Murx angezeigt wird wenn der Tank größer ist als der Computer glaubt dass er ist.

Was auch beim Standheizungsbetrieb das Verbrauchsergebnis verfälscht weil der Spritverbrauch der Heizung normalerweise nicht berücksichtigt werden kann.
cheers Martin!

2017 316 4x4
2011 Subie Forester BoxerTurboAllrad
1980 Citroen Mehari

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1099
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von v-dulli » 08 Jun 2018 16:56

Toolman hat geschrieben:
08 Jun 2018 15:56
Das spricht doch dafür dass er die entnommene Spritmenge misst und davon auf den Tankinhalt rückschließt und nicht den Tank mit Tankgeber (so wie man es von je her kennt) tatsächlich misst.
In dem Fall erkennt er das Mehr an Sprit nicht. Wie auch? Da wird das nur funktionieren wenn man im Bordcomputer den wahren Tankinhalt einprogrammieren kann.

Möglicherweise hat der Code J51 eben diesen Tankgeber, ich weiß es nicht. #wenn J51ein Tankgeber ist lässt sich der nicht reinprogrammieren, der muss ja physisch vorhanden sein. Ausser er ist eh vorhanden aber ohne J51 halt nicht als solcher genutzt. Auch irgendwie unlogisch.

Früher war alles einfacher. :?

edith: da haben wir es schon

https://sprinter-source.com/forum/showt ... hp?t=31131

Bildschirmfoto 2018-06-08 um 17.04.46.jpg

Somit ist geklärt dass ohne J51 nur Murx angezeigt wird wenn der Tank größer ist als der Computer glaubt dass er ist.

Was auch beim Standheizungsbetrieb das Verbrauchsergebnis verfälscht weil der Spritverbrauch der Heizung normalerweise nicht berücksichtigt werden kann.
MB sagt dazu:
J51 - Tankanzeige, angepasst an Kraftstoffzusatzentnahme
Serienmäßig wird die Tankanzeige im Kombiinstrument ausschließlich über den Verbrauchsbordrechner gesteuert und nur bei „Nachtankerkennung“ mit dem Füllstandsgeber im Tank abgeglichen und korrigiert.
Mit diesem Code wird die Tankanzeige im Kombiinstrument so umprogrammiert, dass sie ausschließlich über den Füllstandgeber im Tank gesteuert wird und annähernd die Kraftstoffmenge anzeigt, die sich im Tank befindet.
• Anzeige des annähernd korrekten Tankinhalts im Kombiinstrument
• Schutz vor unerwartetem Liegenbleiben auf Grund falsch angezeigtem Wert im Kombiinstrument
Dieser Code wird bei Fahrzeugen empfohlen, die zusätzlich z.B. Elektro-/Klimageneratoren über Ihren Kraftstofftank betreiben und somit eine große Menge an Kraftstoff dem Tank entnehmen. Es wird annähernd die Kraftstoffmenge im Kombiinstrument angezeigt, die sich im Tank befindet und schützt den Fahrer vor unerwartetem Liegenbleiben auf Grund fehlendem Kraftstoff bzw. falsch angezeigtem Füllstand im Kombiinstrument.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 239
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von hljube » 08 Jun 2018 17:10

Somit ist geklärt dass ohne J51 nur Murx angezeigt wird wenn der Tank größer ist als der Computer glaubt dass er ist.
Was auch beim Standheizungsbetrieb das Verbrauchsergebnis verfälscht weil der Spritverbrauch der Heizung normalerweise nicht berücksichtigt werden kann.
Da muss ich mal widersprechen bzw nachhaken:
Ich hab als Verbrauchsanzeiger nen Ultragauge am 2012er Sprinter und der zeigt mir in 2-3 l Schritten recht genau an, was noch im Tank ist.
Bevor ich das Teil kalibriert habe, da Faktor Real Verbrauch zu per Luftmassenmesser berechnetem Verbrauch bei ca 0.4 lag, hat es schon immer den Dieselstand richtig angezeigt wenn ich beim Tanken verglichen hab (auf ca 2l genau).

Die Werte die der Ultragauge abgreift sind auch die, die zur Anzeige im Kombiinstr. ausgewertet werden.
Bei mir ist nach VIN Abfrage kein J51 programmiert.
Trotzdem geht die Tankanzeige im Ultragauge richtig, egal ob kalibriert oder nicht.
Heißt im Klartext, eine reine Berechnung des Tankinhalts macht das KI nicht, sondern greift mindestens in Intervallen den Tankstand per Schwimmer ab (und ja, den gibt's noch, hab die Einheit selber raus gehabt für Standheizungsanschluss)
Oder greift der OBD dann auf andere Werte als das KI zurück?
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 17:11

@ v-dulli: hast Du da eine Quellenangabe vom MB, nur für den Fall, dass das Umprogrammieren nicht geklappt hat und ich den Job beim Freundlichen beanstanden muss? Die Rechnung ist nämlich noch nicht bezahlt.
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
der Vahrende
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 983
Registriert: 13 Okt 2007 07:56
Wohnort: daheim in Neuwied und auf Europas Strassen zuhause!

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von der Vahrende » 08 Jun 2018 17:14

@ hljube: was ist Ultragauge? irgendwas OBD-mäsiges, was ich via Bluetooth auf mein Android-Autoradio ballrn kann, um genaueres zu sehen?
Allzeit gute & sichere Fahrt wünscht
Peter
__________________________________________________
Web & Fotos:http://www.btd-team.de
Sprinter1: Freightliner EZ: 2001, 313 CDI MWB
Sprinter3: KnightLiner***** VIP EZ: 2010, 315 CDI LWB

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2938
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von Kühltaxi » 08 Jun 2018 18:08

Vielleicht paßt der elektromechanische Schwimmer (mit Gestänge und Poti) einfach nicht zum größeren Tank und das ist vorher als noch anders programmiert war nicht aufgefallen weil es da noch weniger stimmte.
Bei meinem 313, noch T1N mit grundsätzlicher Schwimmeranzeige, habe ich einen 100-l-Tank nachgerüstet aber die originale Entnahmeeinheit dringelassen. Da diese im 100-l-Tank tiefer sitzt kann der Schwimmer wenn voll ist nicht ganz nach oben schwimmen, folglich geht es erst nach ca. 30 l Entnahme nach unten.
Hier ist wohl das genaue Gegenteil der Fall, der Schwimmer kann nicht auf den Tankboden schwimmen, bleibt vorher in der Luft hängen und zeigt leer an.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 646
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von Vagabundo » 08 Jun 2018 18:31

Wir sind wegen der Dieselheizung ( 5 KW ) für den Aufbau zusammen mit dem Chef unseres Freundlichen auf einer Probefahrt liegen geblieben :mrgreen:. Wir mußten daraufhin abgeschleppt werden. Niemand vom Freundlichen hat etwas von einer Umprogrammiermöglichkeit erwähnt obwohl eindeutig war das die Falschanzeige durch unsere Dieselstandheizung zustande kam. Mir bleibt momentan nur früh genug nachzutanken.

Gruß Vagabundo

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1099
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Code J51 / permanente Tanküberwachung

Beitrag von v-dulli » 08 Jun 2018 18:57

der Vahrende hat geschrieben:
08 Jun 2018 17:11
@ v-dulli: hast Du da eine Quellenangabe vom MB, nur für den Fall, dass das Umprogrammieren nicht geklappt hat und ich den Job beim Freundlichen beanstanden muss? Die Rechnung ist nämlich noch nicht bezahlt.
Wenn das offizielle codiert wurde sollte es passen denn so weit mir bekannt führt das Werk die Machbarkeitsprüfung durch und gibt erst danach die Codierung frei.
Gruß
v-dulli

Antworten