erdung bei 230 volt am Auto

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Kaleu1971
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 22 Apr 2018 10:51
Wohnort: Negenborn
Kontaktdaten:

erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von Kaleu1971 »

Ich habe da mal eine Frage zur Erdung

Habe heute die Elektroinstallation in meinen Sprinter bekommen

Mein Elektriker meinte er müsste die Erdung ans Auto bringen weiß es aber nicht genau wie habt ihr das Problem gelöst habt ihr die grün-gelbe Strippe noch mal irgendwo an der Karosse festgemacht und geerdet oder nicht?
Bild
Gruss Der Kaleu

Sprinter 311 L+H umbau zum Camper
Kaleu1971
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 22 Apr 2018 10:51
Wohnort: Negenborn
Kontaktdaten:

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von Kaleu1971 »

Würde euch sehr gerne mal Bilder schicken aber ich bin zu blöd die hochzuladen wie kann ich die Bilder von meinem Handy hier in das Forum einfügen
Gruss Der Kaleu

Sprinter 311 L+H umbau zum Camper
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2730
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von v-dulli »

Erdung auf keinem Fall auf Masse legen.
Dieses Kabel gehört auf den Schutzkontakt der Steckdose und die Erdung erfolgt dann über den "Versorger".
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
mpetrus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 112
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von mpetrus »

Die Karosserie wird im 12V oder KFZ Bereich als Masserückleitung zur Batterie genommen.
Also ist diese Teil des Niederspannungsstromkreis.
Dieser ist stickt vom 220V Stromkreis zu trennen.
V-dulli
hat es dir zwar aus anderer Sicht erklärt, aber genau das gleiche gemeint.
Grüße Michael
Mader 2.5TDi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 05 Feb 2015 17:30

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von Mader 2.5TDi »

Bitte unbedingt einen Fachmann fragen. Meines Wissens muss nach VDE Vorschrift direkt hinter der CEE-Eingangsdose eine Potentialausgleichsleitung aus feinadrigem Kupfer, gelbgrün markiert und mindesten 4 mm² Querschnitt vom Schutzleiteranschlußpin in der Eingangssteckdose (ist meistens mit PE oder dem Massesymbol gekennzeichnet, also auf keinen Fall N oder L) direkt mit dem Blech der Karosserie verbunden werden.

Gruß
Fritz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mader 2.5TDi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Hörb (30 Jun 2018 17:34) • Vanagaudi (05 Jul 2018 17:23)
Sprinter 213CDI
Motor OM651.955
Automatik 722.6 (5-Gang)
EZ 10/2010
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 832
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von hljube »

Da hat der Fritz recht: http://www.thestorff.de/wohnmobil-elekt ... ektroblock

Wenn man nen bisschen sucht findet man eigentlich alles

Auch wenn es nicht mehr die neusten Schaubilder sind, auch die Reimo Ausbautipps sind nicht die schlechtesten.
https://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/au ... v230v.html
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3390
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von jense »

Ich habe meine defa Einspeisung auch geerdet über die Karosserie. Da stand in der Anleitung, dass man ein Kabel ab einen MassePunkt anschließen soll. Und der fi liegt dann auch an Masse und im Kurzschlussfall löst dann der fi aus? Ist das nicht so gedacht?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
hahape
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 27 Jun 2014 19:25

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von hahape »

Hallo Jense
lies doch noch mal den Beitrag von v-dulli.
Ausserdem ist die Karosserie keine Erde. Das Womo steht auf 4 Gummirädern und hat einen sehr hohen Widerstand gegen Erde.

Gruss
Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6254
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von Hans »

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hans für den Beitrag (Insgesamt 2):
Nightliner (01 Jul 2018 08:15) • Vanagaudi (02 Jul 2018 09:56)
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3390
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von jense »

Ich verstehe es nicht, in dem verlinkten Beitrag steht, dass die Eingangsdose an die Karosserie muss. Habe ich so gemacht. Bei mir im Auto ist auch nur eine einzige Steckdose, ich habe eine mit integriertem Fi, da habe ich gelb grün auf Karosserie gelegt.

Die defa Einspeisung, die ich verwende, wäre vermutlich nicht zulässig. Ich möchte es aber auch ohne eine DIN zu erfüllen, sicher anschließen.

https://www.leab.eu/produkte/stecker-un ... iplug.html

Über dieses Teil kommt bei mir und jedem 2. Schweden der Strom und Auto.

Die Aussage von v dully verstehe ich nicht.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2730
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von v-dulli »

jense hat geschrieben: 01 Jul 2018 19:58 Die Aussage von v dully verstehe ich nicht.
Das ist nicht weiter wichtig, ich verstehe die VDE nicht aber das liegt vielleicht nur daran dass ich nur Mechaniker und kein Elektriker bin.
Warum die Erdung an eine gegenüber den Erdboden isolierte Karosserie und gleichzeitig an den Minuspol der des 12V-Kreises gelegt werden soll kann ich nicht nachvollziehen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1464
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von Darth Fader »

Der 12V (Niederspannungs-)Kreis ist nachrangig.
Entscheidend ist, dass die Karosserie ein ‚nicht behrührungsgeschützter‘ Teil der Installation ist!
Wenn durch einen Fehler in der Installation (schlimmstenfalls durchgescheuerte Kabel) die soannungsführende Phase mit der Karosserie verbunden wird, muss mindestens ein Leistungsschutz anspringen (waldläufig: Sicherung).

ALLE berührbaren, leitenden Teile eines Gehäuses MÜSSEN lt. sämtlicher VDE Anweisungen Erdpotential haben.

Ganz ehrlich? Ich möchte nicht nass aus dem Badesee kommend meine Schiebetür anfassen, wenn an der Karosse 230V anliegen...


Das ist übrigens auch ein Grund, warum die Zuleitung über einen verpolungssicheren Steckertyp (nicht Schuko!!!) geführt werden muss!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Darth Fader für den Beitrag:
v-dulli (01 Jul 2018 21:40)
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3390
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von jense »

Dann habe ich also alles richtig gemacht (abgesehen von meiner nicht Din Konformen Einspeisedose, die aber so verbaut ist, dass sie nicht aufallen wird)
IMG-20180506-WA0006.jpg
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3390
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von jense »

hljube hat geschrieben: 29 Jun 2018 23:08 Da hat der Fritz recht: http://www.thestorff.de/wohnmobil-elekt ... ektroblock

Wenn man nen bisschen sucht findet man eigentlich alles

Auch wenn es nicht mehr die neusten Schaubilder sind, auch die Reimo Ausbautipps sind nicht die schlechtesten.
https://www.reimo.com/de/fahrzeugbau/au ... v230v.html
Wer ist Fritz? Würde Sinn machen, wenn du zumindest in Klammern den Namen aus dem Forum mit dazu schreiben würdest, ich zum Beispiel erkenne jetzt nicht, wer deiner Ansicht nach Recht hat ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 832
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: erdung bei 230 volt am Auto

Beitrag von hljube »

Mader 2.5TDi = Fritz , hat doch genau über meinem Beitrag gepostet.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Antworten