Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
ducelefant900
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2018 11:56
Wohnort: Worms

Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von ducelefant900 » 03 Jul 2018 12:20

In div. Beiträgen ist von einem "Seitenwind Assistenten" zu lesen.
In meinem Auto, letzte Serie Anfang 2018, habe ich bisher nix gesehen.
Wo finde ich ob dieser verbaut ist? Wie findet man alle verbauten Extras?
Was macht dieser konkret und wie funktioniert dieser technisch?

Weiterhin habe ich gerade mit diesem Thema ein massives Problem.
Trotz Zusatz-Luftfedern hinten, Zusatzfedern vorne, Spuplatten von 30mm/je Rad,
Goldschmitt Stabis vorne und hinten, schwimmt und schlingert unsere Kiste beim Überholen
von LKW´s extrem bedenklich. Ein lockeres entspanntes Fahren ist leider nicht möglich!

Hat jemand ähnliche Probleme, welche Maßnahmen zur Abhilfe bleiben noch??

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von ernstl » 03 Jul 2018 13:40

Auch wenn es vermutlich nicht direkt weiter hilft, aber Spurplatten werden nicht wirklich zu einer Verbesserung des Fahrverhaltens führen. Wie sieht der Womoaufbau aus? Ist vielleicht (zu) viel Gewicht recht weit oben im Fahrzeug verteilt?

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 633
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Surfsprinter » 03 Jul 2018 14:12

Ich hatte den letzten Sprinter der Vorbaureihe von 2003 OHNE Seitenwind-Assi und jetzt seit Mai den letzten 906 MIT Seitenwind-Assi.
Ich sage Dir: Du willst nicht wissen, wie der Alte geschlingert ist. Der war deutlich schmaler, als der 906, besonders der Radabstand bei normaler Stahl-Bereifung. Dagegen ist der Neue sehr ruhig. Mit dem Alten im Rhone-Tal bei Mistral oder Tramontana war Kamikaze.
Aber bei Hecktrieblern ist das Fahren immer etwas unruhiger. Ein Fronttriebler zieht sich eher gerade. Mein Nugget auf Ford Transit mit Frontantrieb fuhr viel besser, als man sich einen Transit vorstellt!!! Und das bei 285cm Höhe.

Und bei Bj. 2018 hast Du auf jeden Fall einen Seitenwind-Assi drin. Das wurde ab Modelljahr 2014 (also ab ca. 10/2013) Serie.
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 914
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Darth Fader » 03 Jul 2018 14:25

ducelefant900 hat geschrieben:
03 Jul 2018 12:20
In div. Beiträgen ist von einem "Seitenwind Assistenten" zu lesen.
In meinem Auto, letzte Serie Anfang 2018, habe ich bisher nix gesehen.
Wo finde ich ob dieser verbaut ist? [...]
Was macht dieser konkret und wie funktioniert dieser technisch?
Der springt nur bei plötzlichen (Seiten-)Windboen an, wenn der Sprinter eh schon halb aus der Spur hüpft und der Fahrer nicht selbst regelnd eingreift.
ducelefant900 hat geschrieben:
03 Jul 2018 12:20
Wie findet man alle verbauten Extras?
Mit der Fahrgestellnr. beim Hersteller oder z.B. den Russen.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1019
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Uwe B. » 03 Jul 2018 15:27

...ein paar Punkte sind ja noch ungeklärt: mit welcher Bereifung bist du denn z.B. unterwegs ?...und wie alt sind die Stoßdämpfer ?
Schaukelt der Wagrn auch im Stand auffällig...wenn man sich im Aufbau bewegt z. B. ?!?
Und zu Guter Letzt: wie schnell bist du unterwegs wenn du LKWs passierst...oder überholen die dich ?!?

Gruß, Uwe.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2076
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Vanagaudi » 03 Jul 2018 16:37

ducelefant900 hat geschrieben:
03 Jul 2018 12:20
Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4, letzte Serie Anfang 2018,
Was hast du für einen Aufbau, Höhe, Länge? Wenn du schreibst, Womoaufbau, welcher Hersteller?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

ducelefant900
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2018 11:56
Wohnort: Worms

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von ducelefant900 » 03 Jul 2018 17:42

Also ersmal vielen Dank für Euer Interesse an meinem Problem.
Das Auto ist erst 2 Monate alt, ist ein Hymer MLT-580 mit 2x4.

Bereifung Serie 235-66-16. Bereits von Goldschmitt umgerüstet:
-Querlenkerstabis vorne + hinten
-Stoßdämpfer hinten
-Zusatzluftfederung hinten
-Zusatzfedern vorne
-Spurplatten vorerst hinten 30 mm

Das Auto wankt auch beim ein- und aussteigen. Ist aber alles wesentlich besser nach dem Einbau
der Kuftfederung geworden.
Aber gut ist anders!

Gefährlich wird es auf der Autobahn ab ca. 110/120 kmh. Da brauche ich die ganze Fahrbahn.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2076
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Vanagaudi » 03 Jul 2018 18:34

ducelefant900 hat geschrieben:
03 Jul 2018 17:42
Das Auto ist [...] ein Hymer MLT-580 mit 2x4.
Da hast du das einzige Modell, dass als teilintegriertes Wohnmobil mit der Option zum Seitenwindassistenten erhältlich ist. Ob es auch eingebaut ist, solltest du anhand deiner Papiere oder nach der Information von Darth Vader herausfinden können. Eine Fachzeitschrift hat einen ML-T getestet. Lies dir mal den Artikel durch und siehe dir die Bilder an. Vielleicht gibt dir das einen Eindruck von der Funktion und Wirkung des Assistenten. Da der Seitenwindassistent ein relativ empfindliches Regelsystem ist, weiß ich nicht, ob deine Zusatzeinbauten am Fahrwerk sich nicht eher negativ auswirken.

Der Sprinter wankt und schwankt ganz ordentlich. Da muss man sich erst dran gewöhnen. Das liegt an der schmalen Spur und den eng zusammen liegenden Federn hinten, andere Hersteller benutzen ein AlKo-Chassis, dass hinten eine viel breite Spur bietet. Das Schwanken beim Einsteigen hört erst auf, wenn du feste Stützen unterbaust. Aber bei deiner möglichen Zuladung rate ich dir davon ab.

Warst du mal mit dem Wagen auf der Waage, nachdem du es urlaubsfertig gepackt hast?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

mpetrus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 85
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von mpetrus » 03 Jul 2018 19:13

ducelefant900 hat geschrieben:
03 Jul 2018 17:42
Also ersmal vielen Dank für Euer Interesse an meinem Problem.
Das Auto ist erst 2 Monate alt, ist ein Hymer MLT-580 mit 2x4.

Bereifung Serie 235-66-16. Bereits von Goldschmitt umgerüstet:
-Querlenkerstabis vorne + hinten
-Stoßdämpfer hinten
-Zusatzluftfederung hinten
-Zusatzfedern vorne
-Spurplatten vorerst hinten 30 mm

Das Auto wankt auch beim ein- und aussteigen. Ist aber alles wesentlich besser nach dem Einbau
der Kuftfederung geworden.
Aber gut ist anders!

Gefährlich wird es auf der Autobahn ab ca. 110/120 kmh. Da brauche ich die ganze Fahrbahn.
Ich habe ein ML-T 560 4x4. Den habe ich vor einer Woche bekommen.
Ich bin direkt vom Händler mit vollem Wasser und Dieseltank, 2Gasflaschen sowie Fahrer und Beifahrer auf der Waage gewesen.
Das Auto hat "leer" 3650kg gewogen.
Wenn du wirklich den 580er mit 3,5t fahren willst, fahr dringend auf eine Waage.
Prüf deine Achslasten und Gesamtgewicht.

ducelefant900
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2018 11:56
Wohnort: Worms

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von ducelefant900 » 03 Jul 2018 20:01

Danke für die Tips,aber einen Lösungsansatz habe ich bisher leider nicht!

Das Thema mit demGewicht ist eineNummer. 3,5 to gibt es real nur im Prospekt!

Ich warte daher auf weitere Vorschläge oder Etrfahrungswerte von Euch.

Benutzeravatar
derHenry
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 276
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von derHenry » 04 Jul 2018 07:31

[/quote]

Ich habe ein ML-T 560 4x4. Den habe ich vor einer Woche bekommen.
Ich bin direkt vom Händler mit vollem Wasser und Dieseltank, 2Gasflaschen sowie Fahrer und Beifahrer auf der Waage gewesen.
Das Auto hat "leer" 3650kg gewogen.
Wenn du wirklich den 580er mit 3,5t fahren willst, fahr dringend auf eine Waage.
Prüf deine Achslasten und Gesamtgewicht.
[/quote]



Mit dem Gewicht bist solltest du vor allem Österreichs Autobahnen meiden. Die Ösis lassen Womos gerne mal auf die Waage fahren und wehe da ist zuviel drin. Das kann richtig teuer werden. Und wenn du dann dein gebunkertes Bier noch ausladen mußt um weiterfahren zu dürfen :oops:

Ich kapier immer noch nicht wie die Fahrzeuge mit 3,5 Tonnen zugelassen werden können, wenn sie leer mit Fahrer schon darüber liegen. :?:
So ein Fahrzeug ist doch beladen mit 4 Personen und Gepäck locker auf 4- 4,5 Tonnen.

Gruß derHenry
6 Zylinder/ 5 Türen/ 4 x4 Antrieb / 3 liter Hubraum / 2 Div. Sperren / 1 Traum

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1333
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von v-dulli » 04 Jul 2018 08:49

derHenry hat geschrieben:
04 Jul 2018 07:31
Ich habe ein ML-T 560 4x4. Den habe ich vor einer Woche bekommen.
Ich bin direkt vom Händler mit vollem Wasser und Dieseltank, 2Gasflaschen sowie Fahrer und Beifahrer auf der Waage gewesen.
Das Auto hat "leer" 3650kg gewogen.
Wenn du wirklich den 580er mit 3,5t fahren willst, fahr dringend auf eine Waage.
Prüf deine Achslasten und Gesamtgewicht.
[/quote]



Mit dem Gewicht bist solltest du vor allem Österreichs Autobahnen meiden. Die Ösis lassen Womos gerne mal auf die Waage fahren und wehe da ist zuviel drin. Das kann richtig teuer werden. Und wenn du dann dein gebunkertes Bier noch ausladen mußt um weiterfahren zu dürfen :oops:

[/quote]

Die Franzosen ebenfalls.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2076
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Vanagaudi » 04 Jul 2018 10:13

mpetrus hat geschrieben:
03 Jul 2018 19:13
Ich habe ein ML-T 560 4x4. [...] Ich bin direkt vom Händler mit vollem Wasser und Dieseltank, 2Gasflaschen sowie Fahrer und Beifahrer auf der Waage gewesen. Das Auto hat "leer" 3650kg gewogen.
https://www.hymer.com/de/modelle/reisemobile/teilintegrierte/hymer-ml-t/grundrisse-und-daten.html?singleview=398 hat geschrieben:
Wasserversorgung ca. 120 l
Wasserversorgung (während der Fahrt) ca.20 l
Das spart schonmal 100 kg, und das Leergewicht zählt ohne Beifahrer, daher Leergewicht = 3475 kg.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

mpetrus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 85
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von mpetrus » 04 Jul 2018 13:24

Bevor das Bier das Auto verlässt, lad ich die Frau aus. :-) (Hoffentlich liest die nicht still hier mit. :oops: )
Also mit dem Gesamtgewicht hab ich keine Probleme. Mein WoMo darf 4050kg haben.
Nur die Achslasten sind leider schlecht verteilt:
Die HA darf nur noch 100kg haben. Die VA kann noch 300kg vertragen, nur vorne ist leider kein Stauraum.
Bin jetzt auf der Suche um die HA etwas mehr Zuladung zu verpassen.
Wer will schon mit einem Frischwasservorrat von 20l autark leben? Das funktioniert nicht. Dann soll ja auch noch was in die Garage gepackt werden.
Also wenn die HA nicht aufgelastet werden kann, werden wir den Kompromiss eingehen und nur 50l in den Frischwassertank füllen.
Damit kann man grad so 2 Tage bei Katzenwäsche "überleben".

@vanagaudi
Was interessiert die Polizei dein eingetragenes Leergewicht.
Die wiegen die Realität, also auch Frau und mein "Bierbauch".
Denn ich hab leider nicht das Fahrernormgewicht von 75kg, was ja Bestandteil des "Leergewichtes" ist.
Also schön brav vor dem Urlaub auf die Waage fahren und prüfen was die Achslasten und Gewichte machen.

@all:

Um zum Thema zurück zu kommen:
Mir ist die schwammige Fahrweise auch leider gleich aufgefallen. Mein Transit mit Heckantrieb und Zwilligsbereifung war auch viel "Seewasserfester" und hat nicht so geschwankt.
Da der Ducelefant900 ja schon eine Zusatzluftfederung verbaut hat bin ich etwas überrascht. Andere sind von der Zusatzluftfederung sehr angetan.
Wobei es gibt ja Goldschmidt und die VB Luftfederung. Der Unterschied der Systeme liegt wohl am Befestigungspunkt an der Achse und den Luftbälge.

Jetzt wäre es schön zu wissen wer hat welche verbaut und wie hat sich das Wankverhalten verändert.

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 914
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Sprinter 906 3,5to mit Womoaufbau, 2x4

Beitrag von Darth Fader » 04 Jul 2018 13:53

Vanagaudi hat geschrieben:
04 Jul 2018 10:13
Wasserversorgung ca. 120 l
Wasserversorgung (während der Fahrt) ca.20 l[/b]
Das spart schonmal 100 kg, und das Leergewicht zählt ohne Beifahrer, daher Leergewicht = 3475 kg.[/quote] Toll.
Also höchstens ein Kind als Beifahrer, keine Wechselklamotten, nix zu Essen und in der Nähe von einem Wasseranschluss Urlaub machen... :evil: :evil:
Ich versteh sowas nicht.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Antworten