Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3952
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Marktplatz

265/60R18 statt 235/65R16C

Beitrag von Rosi » 18 Nov 2018 19:48

IMG_8432.JPG
265/60R18 119S auf Sprinter 2WD (ohne Allrad) mit Code RH2 zeigt bei 160km/h des Navis 150km/h im Tacho an.
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 137tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

feelthemoment
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Mai 2019 18:03

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von feelthemoment » 22 Mai 2019 18:22

Hallo Zusammen,

Ich bin ganz neu hier mit meinem 319CDI 4x4 (906AC35 / KNNE2355E) im Rhein-Main Gebiet unterwegs.
Mit der SuFu bin ich auf diesen Thread gestoßen statt einen neuen aufzumachen. :idea:
Auch ich will hier die BFGoodrich in 245/75R16 drauf machen. Der TÜV vor Ort hat leider überhaupt keine Ahnung bzw. keinen willen.
Alternativ habe ich inzwischen einen Dekra Gutachter gefunden der Einzelabnahmen machen darf, er sagt aber der Reifen sei zu groß.

Daher meine Frage, kann mir jmd. von euch ein Bild vom Schein mit eingetragenen Reifen machen damit er zumindest sieht das es funktioniert und dann noch einmal darüber nachdenkt ? :)
Oder hat hier im schönen Rhein-Main Gebiet und Umgebung das schon machen lassen und kann mir hier jmd. / einen Prüfer empfehlen bei dem das funktioniert? :)
Ich habe die original Felgen mit ET62.

Ich freue mich auf eure Antworten.
Mit sonnigen Grüßen
Micha

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2711
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von Vanagaudi » 22 Mai 2019 18:42

Der LT245/75R16 ist ganz normal als Ausstattungscode RH8 auf dem 906-Sprinter erhältlich, siehe auch hier. Was dafür Voraussetzung ist, weiß ich nicht, aber der 4x4 sollte die alle Male erfüllen. Schau mal in dein COC-Papier, ob der Reifen bereits dort aufgeführt ist. Wenn du den Reifen montierst, ist uU. das Motorsteuergerät und das EZS neu zu programmieren.

Die 4,6t Super-Single Fahrzeuge fahren ganz normal mit Reifendimension LT245/75R16 an der Vorderachse und Reifendimension 285/65R16 an der Hinterachse (Reifencodierung RH9) herum. Die 4,6t haben eine höher gelegte Vorderachse, ist bei deinem 4x4 aber auch der Fall.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 22 Mai 2019 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

feelthemoment
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Mai 2019 18:03

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von feelthemoment » 22 Mai 2019 18:58

Danke für deine Antwort. :)
In den COC-Papieren ist leider auch nur der 225/75 drin.
Im MB System stehen gar keine Reifen eingetragen, nur beim Ausstattungscode findest man die 225/75 dann. :(

Schaubi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 245
Registriert: 02 Jan 2017 17:13
Wohnort: Linz

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von Schaubi » 22 Mai 2019 19:22

Servus Micha

Bei uns in Österreich gibt es eine Zentrale Stelle von MB für solche Dinge. Ich hab die 245/75/16 auf meinem 315 4x4, die gibt es auch ab Werk. Ich hab von denen eine offizielle Freigabe von MB bekommen und mit dem gings dann zum eintragen. Vorher hatte ich noch bei einer MB Werkstatt diverse Codes ändern lassen müssen. Versuchs mal ob die Dir einen Kontakt in D vermitteln können, sind sehr Hilfsbereit.

typisierung-transporter@daimler.com

Lg

Andi

feelthemoment
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Mai 2019 18:03

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von feelthemoment » 11 Jun 2019 06:40

Moin,

nach 1 1/2 Wochen kam eine Rückmeldung von Mercedes das Sie die Anfrage weiter geleitet haben und noch ein Tag später dann die Antwort aus Deutschland.
(hebeo-van@daimler_com Kundendienst Mercedes-Benz Vans (VAN/VDS) / Herstellerbescheinigungen/ Homologation/ PSM Support)
zu ihrer Anfrage bezgl. o.g. Rad/Reifenkombination gibt es folgende Auflagen:
- Verwendung der Bereifung LT 245/75 R 16, Bereifung grobstollig (Code RM8),
empfohlen Reifenfabrikat Kumho mit Felge 6,5Jx16 H2 ET 54 freigegeben NUR bei Singlebereiften Allradfahrzeugen.
- Die Geschwindigkeitsanzeige/Tachograph ist im Steuergerät aufgrund des geänderten Reifenumfanges anzupassen.
- MAXIMAL 3,5 zGG (lt. Datenkarte vom Fahrzeug hat ihr Fahrzeug ein zGG von 3550kg) und max 2250kg HA Last
- Das Fahrzeug muss auf v-max = 120km/h gedrosselt werden!!!!!
- Schneeketten dürfen nur auf der Hinterachse montiert werden (auch bei Allradfahrzeugen).
- Das ESP muss auf den Reifen 245/75 R 16 neu parametriert werden. ( SCN Codierung nach Eintrag RH8 in die Datenkarte)

Das gilt allerdings ausschließlich unter der Voraussetzung, dass Rahmen, Fahrwerk und alle sonstigen tragenden Teile des Fahrzeuges dem Dokumentationsstand der Daimler AG für dieses Fahrzeug entsprechen.
Eine entsprechende Herstellerbescheinigung kann kostenpflichtig (120,00€ netto) ausgestellt werden. Hierzu bitten wir sie um Zusendung einer lesbaren Kopie der Zulassungsbescheinigung sowie um Angabe einer Rechnungs- und Lieferadresse.
Bei weiteren Fragen stehen wir ihnen gern zur Verfügung.
ich habe beschlossen es erst mal mit einem Tachometertest zu versuchen, da mein aktueller Prüfer diese Bescheinigung wollte. Ergebnis dieser, im unteren Bereich läuft er ganz exakt, bei 120 läuft er 121 und bei 140 läuft er 143. Somit leider 1kmh zu schnell bei den 120 die für das Protokoll gereicht hätten.
Danach kam mir der Gedanke, ich hätte im Kombi vielleicht die VMax auf 120 einstellen sollen, vielleicht hätte das gereicht...
Nunja, nun werde ich mal zum Freundlichen gehen, schauen das ich es auf RH8 oder RM8 (mal sehen) umprogrammiert bekomme und dann direkt zum Prüfer gehe oder noch mal den Umweg über die Tachoprüfstelle...

Aussehen tun die Reifen auf jeden Fall schon mega gut, ich will sie nicht mehr hergeben. :D

Ich werde euch vom weitern Weg berichten um hoffentlich anderen helfen zu können.
Micha

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 71
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von Bagu » 11 Jun 2019 18:36

Milcha, vielen dank fur diesen info. Ich versuche seit Monaten im Frankreich die Umreifung legal durch zu fuhren aber beim Daimer im Frankreich und beim Kundencentrum im Maastricht weisst keiner etwas.
Ohne Herstellerbescheinigung soll das ganse Fahrzeug neu abgenommen (homologiert) werden.
Gruss, Rodus.

Benutzeravatar
rainer k
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 18 Nov 2014 22:04
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von rainer k » 11 Jun 2019 19:01

Hi, ich habe die 245/75R16 eingetragen auf meinem Allrad-Sprinter, allerdings auf Felgen mit ET54 !, Prüfstelle war TÜV Offenbach, Ansprechpartner Hr.Martin. Scan des Fahrzeugscheins gerne dann per mail.
Gruß Rainer
Next Exit Afrika ... das Motorrad-Abenteuer-Reisetagebuch unserer Afrika-Auszeit, druckfrisch und bei uns zu bestellen: http://www.bembel-on-tour.de

Sprinter 313 NCV3, Bj.2011, KR, Oberaigner-Ausbau

mpetrus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 99
Registriert: 01 Mär 2018 13:34

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von mpetrus » 11 Jun 2019 19:17

Auf meinem sind die 245er auf den original Felgen mit ET61 und ZgG von 4,05t eingetragen.
Wurden direkt ab Werk montiert, somit keine TÜV Eintragung machen müssen.
Ich komme aus GG, fals du in der Nähe wohnst.
Grüße Michael

feelthemoment
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Mai 2019 18:03

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von feelthemoment » 21 Jun 2019 20:27

Hallo Ihr Lieben,

Herr xxxxx vom TÜV Offenbach war eine sehr gute Empfehlung. Kein großes hin und her, Reifengrößen aufgeschrieben, in den Computer getippt, fertig.
Jetzt sind die Unterlagen auf dem Weg nach Marburg-Biedenkopf damit die mir dann die Betriebserlaubniss zusenden. :D

Wie so oft bei diesen Themen muss man also immer nur an den richtigen TÜVer kommen. 8)

Mit sonnigen Grüßen
Micha

EDIT: Name des Prüfers zu seinem Schutz geändert, bitte einfach per pn anfragen.

f54
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 06 Jun 2019 08:06

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von f54 » 02 Aug 2019 14:49

Schaubi hat geschrieben:
22 Mai 2019 19:22
Servus Micha

Bei uns in Österreich gibt es eine Zentrale Stelle von MB für solche Dinge. Ich hab die 245/75/16 auf meinem 315 4x4, die gibt es auch ab Werk. Ich hab von denen eine offizielle Freigabe von MB bekommen und mit dem gings dann zum eintragen. Vorher hatte ich noch bei einer MB Werkstatt diverse Codes ändern lassen müssen. Versuchs mal ob die Dir einen Kontakt in D vermitteln können, sind sehr Hilfsbereit.

typisierung-transporter@daimler.com

Lg

Andi
Hi Andi,

kannst du mir die Freigabe via PN zukommenlassen?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.

f54
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 06 Jun 2019 08:06

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von f54 » 02 Aug 2019 14:50

feelthemoment hat geschrieben:
11 Jun 2019 06:40
Moin,

nach 1 1/2 Wochen kam eine Rückmeldung von Mercedes das Sie die Anfrage weiter geleitet haben und noch ein Tag später dann die Antwort aus Deutschland.
(hebeo-van@daimler_com Kundendienst Mercedes-Benz Vans (VAN/VDS) / Herstellerbescheinigungen/ Homologation/ PSM Support)
zu ihrer Anfrage bezgl. o.g. Rad/Reifenkombination gibt es folgende Auflagen:
- Verwendung der Bereifung LT 245/75 R 16, Bereifung grobstollig (Code RM8),
empfohlen Reifenfabrikat Kumho mit Felge 6,5Jx16 H2 ET 54 freigegeben NUR bei Singlebereiften Allradfahrzeugen.
- Die Geschwindigkeitsanzeige/Tachograph ist im Steuergerät aufgrund des geänderten Reifenumfanges anzupassen.
- MAXIMAL 3,5 zGG (lt. Datenkarte vom Fahrzeug hat ihr Fahrzeug ein zGG von 3550kg) und max 2250kg HA Last
- Das Fahrzeug muss auf v-max = 120km/h gedrosselt werden!!!!!
- Schneeketten dürfen nur auf der Hinterachse montiert werden (auch bei Allradfahrzeugen).
- Das ESP muss auf den Reifen 245/75 R 16 neu parametriert werden. ( SCN Codierung nach Eintrag RH8 in die Datenkarte)

Das gilt allerdings ausschließlich unter der Voraussetzung, dass Rahmen, Fahrwerk und alle sonstigen tragenden Teile des Fahrzeuges dem Dokumentationsstand der Daimler AG für dieses Fahrzeug entsprechen.
Eine entsprechende Herstellerbescheinigung kann kostenpflichtig (120,00€ netto) ausgestellt werden. Hierzu bitten wir sie um Zusendung einer lesbaren Kopie der Zulassungsbescheinigung sowie um Angabe einer Rechnungs- und Lieferadresse.
Bei weiteren Fragen stehen wir ihnen gern zur Verfügung.
ich habe beschlossen es erst mal mit einem Tachometertest zu versuchen, da mein aktueller Prüfer diese Bescheinigung wollte. Ergebnis dieser, im unteren Bereich läuft er ganz exakt, bei 120 läuft er 121 und bei 140 läuft er 143. Somit leider 1kmh zu schnell bei den 120 die für das Protokoll gereicht hätten.
Danach kam mir der Gedanke, ich hätte im Kombi vielleicht die VMax auf 120 einstellen sollen, vielleicht hätte das gereicht...
Nunja, nun werde ich mal zum Freundlichen gehen, schauen das ich es auf RH8 oder RM8 (mal sehen) umprogrammiert bekomme und dann direkt zum Prüfer gehe oder noch mal den Umweg über die Tachoprüfstelle...

Aussehen tun die Reifen auf jeden Fall schon mega gut, ich will sie nicht mehr hergeben. :D

Ich werde euch vom weitern Weg berichten um hoffentlich anderen helfen zu können.
Micha
Hi Micha,

hast du RH8 in der Datenkarte nachtragen können?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.

Schaubi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 245
Registriert: 02 Jan 2017 17:13
Wohnort: Linz

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von Schaubi » 02 Aug 2019 15:25

f54 hat geschrieben:
02 Aug 2019 14:49
Schaubi hat geschrieben:
22 Mai 2019 19:22
Servus Micha

Bei uns in Österreich gibt es eine Zentrale Stelle von MB für solche Dinge. Ich hab die 245/75/16 auf meinem 315 4x4, die gibt es auch ab Werk. Ich hab von denen eine offizielle Freigabe von MB bekommen und mit dem gings dann zum eintragen. Vorher hatte ich noch bei einer MB Werkstatt diverse Codes ändern lassen müssen. Versuchs mal ob die Dir einen Kontakt in D vermitteln können, sind sehr Hilfsbereit.

typisierung-transporter@daimler.com

Lg

Andi
Hi Andi,

kannst du mir die Freigabe via PN zukommenlassen?
Die musste ich bei der Eintragung abgeben.

Lg

Andi

feelthemoment
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 22 Mai 2019 18:03

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von feelthemoment » 03 Aug 2019 11:16

Hallo f54,

da ich nichts am Steuergerät habe ändern lassen wurde auch nichts in der Datenkarte geändert.
Ich Schein steht jetzt die zusätzlich die Reifengröße in Verbindung mit den Original-felgen im Fließtextteil.

LG
Micha

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2711
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Reifeneintragung 245/75R16 für 316 CDI 4x4

Beitrag von Vanagaudi » 03 Aug 2019 13:05

feelthemoment hat geschrieben:
03 Aug 2019 11:16
da ich nichts am Steuergerät habe ändern lassen wurde auch nichts in der Datenkarte geändert.
Ich Schein steht jetzt die zusätzlich die Reifengröße in Verbindung mit den Original-felgen im Fließtextteil.
Das ist jetzt mehr als mutig. :?
feelthemoment hat geschrieben:
11 Jun 2019 06:40
Rückmeldung von Mercedes
hebeo-van@daimler_com Kundendienst Mercedes-Benz Vans (VAN/VDS) / Herstellerbescheinigungen/ Homologation/ PSM Support hat geschrieben: [...]
- Das Fahrzeug muss auf v-max = 120km/h gedrosselt werden!!!!!
[...]
- Das ESP muss auf den Reifen 245/75 R 16 neu parametriert werden. ( SCN Codierung nach Eintrag RH8 in die Datenkarte)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten