CAN-BUS für Radio

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

Der CAN-Datenbus (Controller Area Network) ist ein speziell für den Einsatz im Kfz konzipiertes Datenbussystem. Der CAN-Datenbus ist ein bidirektionaler Bus, das heißt, jedes angeschlossene Steuergerät ist in der Lage, zu senden und zu empfangen. Der CAN-Datenbus besteht aus einer speziell verdrillten zweiadrigen Leitung. An dieser Leitung hängen die Teilnehmer (Steuergeräte). Die Übertragung der Daten erfolgt redundant über beide Leitungen, wobei die Datenbuspegel gespiegelt sind (das heißt wenn auf einer Leitung der Pegel 0 ist, überträgt die andere Leitung den Pegel 1 und umgekehrt).

Der Zweileitungsbetrieb wird aus zwei Gründen eingesetzt: zur Fehlererkennung und als Sicherheitskonzept. Wenn an nur einer Leitung eine Spannungsspitze auftritt (z.B. aufgrund von EMV-Problemen) können die Empfänger dies als Fehler erkennen, und die Spannungsspitze ignorieren. Tritt bei einer der beiden CAN-Leitungen ein Kurzschluss oder eine Unterbrechung auf, so kann beim 906 Innenraum-CAN-Bus durch ein Software-Hardware-gekoppeltes Sicherheitskonzept auf den Einleitungsbetrieb umgeschaltet werden. Die defekte Sendeleitung wird stillgelegt. Beim Motor-CAN-Bus ist dies aufgrund der hier benutzen, höheren Übertragungsrate nicht möglich.

Zur Unterscheidung wird die Leitung, die im Ruhezustand den höheren Spannungspegel führt, als CAN-high bezeichnet, und die Leitung, die im Ruhezustand den niedrigeren Spannungpegel führt, als CAN-low.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Jodokus111 (22 Apr 2021 14:56)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

FlorianLG hat geschrieben: 09 Dez 2018 16:48Wo bekomme ich so einen Stecker her?
Normalerweise bei der freundlichen Vertrags-Werkstatt oder im gut sortiertem Fachhandel. Wenn du ein paar Detailaufnahmen machst, könnte man auch die Teilenummer vom Hersteller herausfinden, und den Steckkörper möglicherweise günstig im Elektronik-Handel erstehen.

Code: Alles auswählen

Buchsengehäuse für Potentialverteiler CAN B 2-Pin MQS   A 030 545 2828
Kontaktbuchse 0,25 - 0,5 mm² MQS                        A 016 545 4126
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von gonzlav »

Hallo Florian,
hat Euer Sprinter Lenkradtasten?
Wenn nicht wozu ein CAN BUS fähiges " Radio "?
Ich habe meinen Sprinter ( mit Lenkradtasten ) mit einem von ACR angebotenen Interface ausgerüstet.
Der Erfolg "Radio" ( Kenwood DXF 2017 ) und Sprinter verstehen sich.
Das war "Plug and Play" angeschlossen und gefunzt.
Was wirklich schwer war, die diversen Stecker ( Fakra Norm ) für die Antennen ( DAB +) zu unterscheiden.
Aber die 4 Wochen Hirnschmalz haben sich gelohnt, ich hatte noch NIE so einen perfekten Radioempfang.
Nur zbs. Radio Bob im ganz Deutschland empfangbar !!!!

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass
FlorianLG
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 24 Okt 2017 16:02

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von FlorianLG »

Hallo gonzlav,

also wir haben nun alles installiert und es funktioniert wunderbar. Es war doch einfacher, als ich dachte. Der Stecker vom Radio (exakt der gleiche Stecker wie auf einem Mainboard beim Computer) passte zu meinem Erstaunen einfach so auf diese CANBUS-Anschlussleiste.

Wozu das alles? Also zum Einen wird das Radio problemlos eingeschaltet, aber auch das Einlegen vom Rückwärtsgang schaltet gleich die Rückfahrkamera ein. Lenkradtasten haben wir leider nicht.

Vielen Dank an alle, die geholfen haben!
gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von gonzlav »

Hallo Florian,
das ist doch super wenn es mal ohne stress funzt.

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch.

Bis demnächst hier im Forum

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Hallo, ich grab jetzt einfach mal diesen Thread aus, da der Titel so schön passt:
Folgende Situation:
Ich gelernter Elektroniker (Industrie) habe mein Audio 5 gegen ein Kenwood DNX9190 DABS getauscht. Als CAN-Adapter habe ich zu diesen hier gegriffen, da kein Multifunktionslenkrad verbaut ist: Watermark Outletstore speziell für Sprinter mit Audio5. Link darf ich nicht posten.
Der gelbe Stecker ist laut Support nur für Aux-Eingang, bzw. Vorbereitung und wurde von mir nicht mehr angeschlossen. Passt?
Zusätzlich habe ich eine 0815-Rückfahrkamera verbaut und verkabelt.

Nun zu der Funktion:
Sobald der Schlüssel nun im Schloss ist, aktiviert sich das Radio, soweit alles schick. Jetzt gehts aber los und vielleicht kann mir wer helfen:

- leider lässt sich das Radio ohne Schlüssel im Zündschloss nicht aktivieren. Kann man das Radio irgendwie anders überreden?
- UKW-Radioempfang ist leider komplett weg. Ich hab nen normalen ISO-Adapter. DAB geht.
- Weder das Handbremssignal noch das des Rückwärtsgangsignal wird vom Radio erkannt. Laut Support des CAN-Adapters gibt es Fahrzeuge bei denen diese Signale nicht am CAN-Bus anliegen. Kann man das irgendwie überprüfen? Und wenn das stimmt, kann man diese Signale irgendwie konventionell abgreifen?
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

Paul86 hat geschrieben: 17 Nov 2020 20:49- leider lässt sich das Radio ohne Schlüssel im Zündschloss nicht aktivieren. Kann man das Radio irgendwie anders überreden?
Hast du das Installations-Manual des Radios durchgelesen?
Paul86 hat geschrieben: 17 Nov 2020 20:49- UKW-Radioempfang ist leider komplett weg. Ich hab nen normalen ISO-Adapter. DAB geht.
Du musst den Antennenverstärker mit +12V versorgen. Beim Audio 5 kommt diese Spannung direkt aus dem Radio. Wie sieht das bei deinem Kenwood aus? Alternativ könntest du Kl.15R verwenden.
Paul86 hat geschrieben: 17 Nov 2020 20:49- Weder das Handbremssignal noch das des Rückwärtsgangsignal wird vom Radio erkannt. Laut Support des CAN-Adapters gibt es Fahrzeuge bei denen diese Signale nicht am CAN-Bus anliegen. Kann man das irgendwie überprüfen? Und wenn das stimmt, kann man diese Signale irgendwie konventionell abgreifen?
Beim manuellen Getriebe gibt ein Rückwärtgang-Schalter, und an der Handbremse ein Handbrems-Schalter. Beide könntest du zur Steuerung des Radios heranziehen. Die CAN-Nachricht für Rückwärtsgang und Handbremse ist etwas müßig zu kontrollieren, aber der 906 kann beides generieren. Ob er es im Falle des Audio 5 auch tut ist eine andere Frage.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Danke für deine Erklärung.
Ja, ich hab mir das Radio-Handbuch durchgelesen. Denke aber es liegt am CAN-Bus Adapter... die Aussage ist jetzt auch vom Hersteller des Adapters gekommen :(

Zur Antenne: Wohin mit den 12v? Oder gibt es ISO-Adapter mit Spannungsanschluss?

Hast du nen Tipp für mich, wo ich Handbremse und Rückwärtsgang abgreifen kann? Oder muss ich es zurück verfolgen?
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1420
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Fachmann »

CAN-Bus Adapter 80 Euro - 1m Kabel 2 Euro. Mit ein Paar Pinns umklemmen wenn man sich schon mit Elektrik etwas auskennt, kommt man vielleicht auf ein 10er.
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Can-Bus Adapter is schon da, würde das auch unterstützen. Leider sind die Signale wohl bei meinem Sprinter nicht aufn Can... Aussagen MB, Adapterhersteller und hier der erste Kommentar.

Oder meinst du, dass ich das Handbremssignal sowie Rückwärtssignal über einen anderen Adapter auf den Bus bringen soll? Ist da die Konventionelle Variante nicht einfacher?
Mir geht nur der Ort ab, wo ich am besten, die Signale bekomm. Will eigentlich ungern bis zur Handbremse gehen oder die Schaltkulisse zerlegen.
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Nur um das Thema abzuschließen:
- 12V für die UKW-Antenne muss auf die Gelb/Schwarze-Ader des Original-Kabelbaum
- Rückwärtsgangsignal kann direkt unter dem Ganghebelsack abgegriffen werden. Hier ist ein kleiner Nockenschalter. Einfach offen mal den Rückwärtsgang einlegen und die Mechanik beobachten, dann gelangt man direkt zum Schalter. Den kann man leicht herausklicken, den schutzschlauch mit nem Cutter öffnen und mit nem Stromdieb abgreifen.
- Handbremssignal hab ich leider doch an der Handbremse abgeholt. Also Kabel über die A-Säule hoch, B-Säule runter, unter der Trittstufe durch, durch den Fahrersitzkasten und per Kabelschuh mit Abzweig drangehängt.
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
JanN
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 27 Sep 2020 09:47

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von JanN »

Das "Handbremssignal" hättest du viel leichter durch den Batteriekasten zur Armaturenbrettmitte legen können...
...ja, ich weiß: hätte, hätte, Fahrradkette...
...aber für den nächsten...
313CDI 7Gtronic I=3,923 L2H2 Bj 6/2016 Ahk LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Leider hat es mit dem Rückwärtsgangsignal nicht geklappt. Es ist wie die Handbremse eine geschaltene Maße. Allerdings will mein Kenwood für das Rückwärtsgangsignal ein +12V Signal. Sehe ich das Richtig, dass ich hier nur die Lösung über ein Zwischen-Relais hab? Oder gibt es das Signal irgendwo schon invertiert?
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1123
Registriert: 23 Jul 2010 20:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von gonzlav »

Hallo Paul,
Zu den Rückfahrleuchten kommt ein geschaltestes Plus 15, weil alle Rückleuchten haben ein gemeinsames Minus 31.
Am besten den Kabelbaum nach hinten mit einem Stromdieb abgreifen und das Kenwood entsprechend einstellen.
Würde gerne einen Schaltplan als PDF anfügen, geht aber nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!1
Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass
Paul86
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 23
Registriert: 16 Okt 2020 18:01

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Paul86 »

Achgott, die Rückfahrscheinwerfer! Da hätte ich gleich drauf kommen können.

Es ist die Weiß-Blaue Ader und kann bequem unter der A-Säulenverkleidung abgegriffen werden
Sprinter L2H2 315CDI BJ2011 8 Sitzer
Antworten