CAN-BUS für Radio

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

FlorianLG hat geschrieben: 09 Dez 2018 16:48 Ich habe heute mal die Verkleidung auf der Beifahrerseite entfernt. Jetzt kommt das nächste Problem für mich.

Wo bekomme ich so einen Stecker her? Der vom Radio sieht anders aus.
Und was ist CAN-L und was CAN-H?
Bild
kannst du das bild bitte mal sichtbar machen oder mir via pn senden? danke! 8)
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 15 Mär 2021 10:47
FlorianLG hat geschrieben: 09 Dez 2018 16:48 Und was ist CAN-L und was CAN-H?
kannst du das bild bitte mal sichtbar machen oder mir via pn senden? danke! 8)
Es wäre schöner gewesen, wenn das Bild hier auf dem Forumsserver abgespeichert worden wäre, anstatt bei einem externen Dienstleister.

Eine CAN-Busleitung besteht aus zwei Adern, auf denen die Datenübertragung symmetrisch in entgegengesetzter Polarität erfolgt. Es gibt noch Sondervarianten, wenn im Fehlerfall nur eine der beiden Leitungen verfügbar ist, und die Datenübertragung asymmetrisch über nur eine der Adern erfolgt.
  • CAN-L ist CAN-Low
  • CAN-H ist CAN-High
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
WilleWutz (15 Mär 2021 12:31)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

ist dieser stecker einfach zu finden? wo genau ist der?

mein sprinter steht noch bei mb für ein paar tage wegen lackierarbeiten.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 16 Mär 2021 12:47ist dieser stecker einfach zu finden? wo genau ist der?
Um welchen Stecker genau dreht es sich hier, welche Signale soll der führen und wo soll er eingesteckt werden?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

ich will eine lazer lamps light bar ans fernlicht koppeln und hab so ne kleine box welche das signal in can hi und can low per induktion ausliest. ich lege das can hi und can low kabel quasi in so eine kleine induktionsschleife und der kasten zaubert beim anliegen von can hi ein steuersignal für ein relais.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 21 Mär 2021 21:42... so ne kleine box welche das signal in can hi und can low per induktion ausliest.
Da hast du doch sicher mal ein Detailfoto von dieser Kiste :?:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2776
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von v-dulli »

Per Induktion ein CAN-Signal auslesen und übersetzen? Kann es sein dass dabei nicht um CAN geht?
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

ich möchte eine light bar steuern die streetlegal ist. nämlich diese:

https://www.lazerlamps.com/linear-36.html

um das teil im strassenverkehr nutzen zu können soll es mit fernlicht an anschalten und mit fernlicht aus ausschalten.
das signal kommt aus dem canbus. diese box hier generiert ein steuersignal für ein ein relais an dem die lightbar hängt:

https://www.lazerlamps.com/lazer-can-interface.html

die signale can hi und can low werden aus dem jeweiligen kabel via induktion herausgelesen und zwar damit:

https://www.lazerlamps.com/lazer-can-co ... eader.html

ganz ohne ein kabel öffnen zu müssen. einfach die beiden kabel in die box einlegen und fertig

schaltet man nun manuell das fernlicht ein oder der fernlichtassi tut dies. geht neben dem normalen bi-xenon die dachkanone mit an - völlig legal.

so ist zumindest der plan. wenn ich in der a säule mal kurz schaue finde ich unmengen kabel. auf keinem steht can h oder can l. dafür kryptischer kram a la „x.30.01“ etc.
512CA106-E76A-4E50-BD2C-E21DA25D8A79.jpeg
wo kann ich also can hi und can low abgreifen?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1540
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38 ... wo kann ich also can hi und can low abgreifen?
Hallo
Ich würde , irgendwo an der A Säule, nichts "abgreifen" !
Jedes kleines Steuergerät kommuniziert mit dem großen Steuergerät. Gehst du unwissend an irgend eine Leitung, legst du dir ein eigenes Auto lahm.
Lass da ein Fachmann ran oder realisiere es mit Relais-Steuerung.
Bj. Juli / 2010, 182.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38 die signale can hi und can low werden aus dem jeweiligen kabel via induktion herausgelesen und zwar damit:
https://www.lazerlamps.com/lazer-can-co ... eader.html
ganz ohne ein kabel öffnen zu müssen. einfach die beiden kabel in die box einlegen und fertig
Um das mal kurz zu erklären:
Da werden zwei Adern gerade durch die Box geführt. Parallel zu jeder Ader wird ein induktiver Aufnehmer, ähnlich einem Magnettonkopf vom Tonbandgerät, angeordnet sein.
Wenn eine CAN-Nachricht übertragen wird, fließen auf den CAN-Leitungen entgegengesetzte Ausgleichströme, um die Umladung von Plus auf Minus zu ermöglichen. Das ergibt auf den induktiven Aufnehmern immer einen kurzen Spannungpeak, negativ für die eine Stromrichtung, positiv für die andere. Das kann man auswerten und in die richtigen Signalpegel zurückwandeln.
Ist allerdings sehr unsicher, denn da sind sicher noch mehr Leitungen auch mit höheren Strömen in der Nähe, die sich ebenfalls alle auf den induktiven Aufnehmern bemerkbar machen. Also mit Störungen muss man da rechnen.
f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38so ist zumindest der plan. wenn ich in der a säule mal kurz schaue finde ich unmengen kabel. auf keinem steht can h oder can l. dafür kryptischer kram a la „x.30.01“ etc.
512CA106-E76A-4E50-BD2C-E21DA25D8A79.jpeg
wo kann ich also can hi und can low abgreifen?
Ist das die Beifahrerseite? Die vielen grünen Adern da oben gehören zum Motor-CAN. X30/27.xx ist der Verteilerblock für den Motor-CAN, xx bezeichnet den Steckplatz.

Edit: Korrektur der Verteilerblockbezeichnung
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 23 Mär 2021 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 22 Mär 2021 23:00
f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38 ... wo kann ich also can hi und can low abgreifen?
Hallo
Ich würde , irgendwo an der A Säule, nichts "abgreifen" !
Jedes kleines Steuergerät kommuniziert mit dem großen Steuergerät. Gehst du unwissend an irgend eine Leitung, legst du dir ein eigenes Auto lahm.
Lass da ein Fachmann ran oder realisiere es mit Relais-Steuerung.
genau das muss ich ja eben nicht tun. 😌
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

Vanagaudi hat geschrieben: 23 Mär 2021 03:07
f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38 die signale can hi und can low werden aus dem jeweiligen kabel via induktion herausgelesen und zwar damit:
https://www.lazerlamps.com/lazer-can-co ... eader.html
ganz ohne ein kabel öffnen zu müssen. einfach die beiden kabel in die box einlegen und fertig
Um das mal kurz zu erklären:
Da werden zwei Adern gerade durch die Box geführt. Parallel zu jeder Ader wird ein induktiver Aufnehmer, ähnlich einem Magnettonkopf vom Tonbandgerät, angeordnet sein.
Wenn eine CAN-Nachricht übertragen wird, fließen auf den CAN-Leitungen entgegengesetzte Ausgleichströme, um die Umladung von Plus auf Minus zu ermöglichen. Das ergibt auf den induktiven Aufnehmern immer einen kurzen Spannungpeak, negativ für die eine Stromrichtung, positiv für die andere. Das kann man auswerten und in die richtigen Signalpegel zurückwandeln.
Ist allerdings sehr unsicher, denn da sind sicher noch mehr Leitungen auch mit höheren Strömen in der Nähe, die sich ebenfalls alle auf den induktiven Aufnehmern bemerkbar machen. Also mit Störungen muss man da rechnen.
f54 hat geschrieben: 22 Mär 2021 21:38so ist zumindest der plan. wenn ich in der a säule mal kurz schaue finde ich unmengen kabel. auf keinem steht can h oder can l. dafür kryptischer kram a la „x.30.01“ etc.
512CA106-E76A-4E50-BD2C-E21DA25D8A79.jpeg
wo kann ich also can hi und can low abgreifen?
Ist das die Beifahrerseite? Die vielen grünen Adern da oben gehören zum Innenraum-CAN. X30.xx ist der Verteilerblock für den Innenraum-CAN, xx bezeichnet den Steckplatz.
wenn man lazer glauben schenkt, funktioniert das eineandfrei.

nur mangelts an den beiden kabeln. die finde ich nicht.
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 23 Mär 2021 06:36nur mangelts an den beiden kabeln. die finde ich nicht.
Du hast doch auf deinem Bild oben bereits mehrere zu Auswahl. Nimm einfach eine der grünen Doppeladern von Stecker X30.xx und führe sie durch den Sensorkasten.

Edit: Die grünen Doppeladern sind vom Motor-CAN. Die können für diese Anwendung nicht verwendet werden.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 23 Mär 2021 12:51, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
f54 (23 Mär 2021 16:10)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
f54
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von f54 »

ich dachte es gibt einzelnes can high-kabel und ein einzelnes can low-kabel.
ist eines der grünen dann can-hi oder can-low? welches ist dann das andere? brauche ja beide. :oops:
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5380
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: CAN-BUS für Radio

Beitrag von Vanagaudi »

f54 hat geschrieben: 23 Mär 2021 11:38 ich dachte es gibt einzelnes can high-kabel und ein einzelnes can low-kabel.
ist eines der grünen dann can-hi oder can-low? welches ist dann das andere? brauche ja beide. :oops:
Wenn du genau hinschaust, dann kommen aus jedem Stecker genau zwei Adern, die miteinander verdrillt sind. Davon ist einer CAN-Low, die andere CAN-High.

Ich muss meine Beiträge oben ein wenig korrigieren:
  • X30/27 ist der Motor-CAN-Verteilerblock mit X30/27.xx der jeweilige Stecker. CAN-H ist gsws, CAN-L ist gn.
  • X30/24 ist der Innenraum-CAN-Verteilerblock mit X30/24.xx der jeweilige Stecker. CAN-H ist brrt, CAN-L ist br. Weitere Blöcke können X30/25 und X30/26 sein.
Du brauchst den Innenraum-CAN, der Verteiler ist auf der anderen Seite auf der A-Säule zu finden.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 23 Mär 2021 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
f54 (23 Mär 2021 16:10)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten