Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 185
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von rollieexpress » 02 Mär 2019 13:00

Ich hatte meine RFK auch abrasiert. Kann vorkommen. Jedoch bevor ich mir den Selbstbaukasten antu (komm da oben eh schlecht ran- Insider)hab ich MB das machen lassen. Brutto 308,00 € das geht noch. Und sieht wieder schick aus feddisch. Übrigens hab ich auch ein Audio 15 drin, nachdem mich der extra Monitor massiv gestört hat.
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2364
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von Vanagaudi » 02 Mär 2019 13:03

Darth Fader hat geschrieben:
02 Mär 2019 12:11
Der Cinch muss auf Fakra adaptiert werden (dieser komische Grüne Steckverbinder). Dann brauchen die meissten Kameras nur noch 12V. Einmal -/Masse, was an jeder Karossierie vorhanden sein sollte und einmal +12V, gerne geschaltet über Klemme 15. :wink:
Es gibt Kameras, die darf man nicht dauerhaft betreiben. Sie werden zu heiß. Anstatt Kl. 15 benutzt man dann die Speisung des Rückfahrlichts auf Ader wsbl. Also vor dem Anschließen genau die Einbauanleitung studieren.

Allerdings kann man dann die Kamera nicht mehr über das Menu des Audio15 einschalten.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Alexis
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 09 Jul 2018 12:07
Wohnort: Uetersen SH

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von Alexis » 04 Apr 2019 21:20

Moin!

Ich wärme das nochmal auf...
Hat von euch vielleicht schon einer überlegt die neue Kamera vom 2018er Model zu verbauen? Ob nachrüsten oder ersetzen.
Die Dachkante scheint mir identisch. Bekomme momentan aber weder Teilenummer noch irgendwelche anderen Infos aus dem Netz.

Die Neue sieht nämlich nicht mehr so „genital“ aus :mrgreen:

Grüße
2016er Sprinter 906, 319, Werksallrad+Untersetzung , Schalter, Euro 6, Mixto 4 Sitzer, Womo-Selbstausbau

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von ernstl » 27 Mai 2019 09:58

Vanagaudi hat geschrieben:
02 Mär 2019 13:03
..Anstatt Kl. 15 benutzt man dann die Speisung des Rückfahrlichts auf Ader wsbl...
Das scheint eine gängige Lösung zu sein, wie man auch hier im Forum lesen kann. Machte diese Schaltung bei jemandem auf Dauer Probleme? Ich frage nur, weil diese PWM-Geschichte etwas anders ist, als "dauerhafte" (mir fällt kein besseres Wort ein) 12V.

Im Detail äußert sich das an einem 2011er Sprinter (keine Vorrüstung -> keine rosa-Leitung) so -> Kamera (China, in 3.Bremsleuchte) + Monitor (ebenfalls China):

-> an "richtigem" 12V (z.B. Zigarettenanzünder) angeschlossen -> gutes Bild
-> angeschlossen an weiß-blau vom Rücklicht -> Bild hat sichtbar Störungen (ähnlich wie Röhrenfernseher mit Kamera filmen, aber nicht so schlimm); kurz nach dem Einschalten / Einlegen des R-Ganges noch etwas mehr, als nach wenigen Sekunden.

Ich vermute, das liegt an der Pulsweitenmodulation und frage mich, ob das auf Dauer für Kamera/Monitor schädlich ist? Gibt es damit Erfahrungen? Ich konnte dazu hier nichts finden - weder über Defekte, noch über das "flackern" des Bildes. :?
Ist der Anschluß über ein Relais sinnvoll? Also Kamera+Monitor z.B. mit eigener/neuer Leitung+Sicherung von der Batterie; Steuerung des Relais über das Rückfahrsignal (weiß-blau)? Denke, die Spule des Relais verkraftet PWM vielleicht besser als Monitor/Kamera? Die Spule im Relais ist vielleicht "träge" genug, um das auszubügeln? Oder sind die Sorgen unbegründet? Das etwas schlechtere Bild (nicht extrem, aber im direkten Vergleich eben sichtbar) wäre verschmerzbar.
Vielen Dank. :)

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2364
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von Vanagaudi » 27 Mai 2019 10:34

Eigentlich solltest du, wenn kein R-Gang eingelegt ist, kein Bild erhalten. Die Kamera sollte aus, der Monitor ebenfalls, oder zumindest kein oder ein schwarzes Bild anzeigen. Du solltest herausfinden, warum die Kamera arbeitet, obwohl sie keine Versorgungsspannung erhalten sollte. Wird sie eventuell über das Koaxialkabel gespeist?

Wenn der R-Gang eingelegt ist, sollte auf der wsbl-Leitung keine Impulse mehr vorhanden sein. Impulse sollte es nur geben, wenn das Leuchtelement im AUS-Zustand geprüft wird. Ob das Rückfahrlicht zu den geprüften Leuchten gehört, weiß ich grad nicht.

Ich vermute, dass die Störungen auf der wsbl-Ader eingekoppelt sind. Entweder über den Kabelbaum, oder direkt aus SAM heraus. Folgender Vorschlag zur Behebung: Von der wsbl-Ader führst du über eine Diode die Betriebsspannung zur Kamera. Parallel zur Kamera schaltest du einen Kondensator, etwa 10uF 40V. Das sollte die Störungen beheben.

Noch ein paar Fragen: Wie ist die Monitorleitung ausgebildet? Ist das eine einfache oder doppelte Ader, oder ist das eine Koaxial-Leitung? Und wie ist die verlegt, welche Leitungen liegen in der Nähe der Videoleitung? Von wo beziehst du die Masse (oder mehrere?) für die Videoanlage?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2366
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von jense » 27 Mai 2019 10:44

Ich habe jetzt schon im 2. Auto sowohl Kamera als auch Monitor über die Rückfahrleuchte laufen. Keinerlei Probleme oder Bildstörungen. Auch eher günstige Hardware von eBay.

Ich hatter vorher einen anderen billigst China Monitor 7", der hat auch Bildstörungen gehabt wie verrückt. Jetzt habe ich diesen Standard 3,5" Monitor, der auch immer bei den Kits dabei ist, läuft ohne Probleme und ist groß genug.

Im Radio läuft bei mir die Front Kamera, das Umschalten über das Radio war zu nervig, deswegen jetzt 2 unabhängige Monitore.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2364
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von Vanagaudi » 27 Mai 2019 10:49

jense hat geschrieben:
27 Mai 2019 10:44
Ich hatter vorher einen anderen billigst China Monitor 7", der hat auch Bildstörungen gehabt wie verrückt.
Einfache 12V Monitore sieben ihre Versorgungsspannung nicht richtig. Die sind für 230V Steckernetzteile ausgelegt. Im Auto eingebaut fließt da jede Störung aus dem verseuchten Bordnetz direkt in das Bild. Von einem Monitor für Rückfahrsysteme erwarte ich da mehr, auch aus China.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2366
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von jense » 27 Mai 2019 11:25

Vanagaudi hat geschrieben:
27 Mai 2019 10:49
jense hat geschrieben:
27 Mai 2019 10:44
Ich hatter vorher einen anderen billigst China Monitor 7", der hat auch Bildstörungen gehabt wie verrückt.
Einfache 12V Monitore sieben ihre Versorgungsspannung nicht richtig. Die sind für 230V Steckernetzteile ausgelegt. Im Auto eingebaut fließt da jede Störung aus dem verseuchten Bordnetz direkt in das Bild. Von einem Monitor für Rückfahrsysteme erwarte ich da mehr, auch aus China.
Wie gesagt, der kleinere funktioniert ohne Probleme.

Das ist dieses Modell

https://www.ebay.de/itm/Parking-12V-TFT ... SwNu5c2~2R
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2366
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von jense » 27 Mai 2019 11:28

jense hat geschrieben:
27 Mai 2019 11:25
Vanagaudi hat geschrieben:
27 Mai 2019 10:49
jense hat geschrieben:
27 Mai 2019 10:44
Ich hatter vorher einen anderen billigst China Monitor 7", der hat auch Bildstörungen gehabt wie verrückt.
Einfache 12V Monitore sieben ihre Versorgungsspannung nicht richtig. Die sind für 230V Steckernetzteile ausgelegt. Im Auto eingebaut fließt da jede Störung aus dem verseuchten Bordnetz direkt in das Bild. Von einem Monitor für Rückfahrsysteme erwarte ich da mehr, auch aus China.
Wie gesagt, der kleinere funktioniert ohne Probleme.

Das ist dieses Modell

edit: habe exakt den entdeckt, der bei mir seinen Dienst tut:

https://www.ebay.de/itm/NEU-Digital-Mon ... Sw7W1bq9WQ
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von ernstl » 27 Mai 2019 11:55

Ich denke, das ist etwas falsch rüber gekommen: Monitor und Kamera laufen nur, wenn der R-Gang eingelegt ist.
Gemeint war: lege ich den R-Gang ein, schaltet sich das Bild ein und es "flackert" (eher horizontale Störlinien über das Bild verteilt) die ersten 2-3Sekunden etwas mehr. Nach dieser Zeit (R-Gang natürlich weiter eingelegt) wird das Bild etwas besser. So gut, wie direkt über den Zigarettenanzünder versorgt, wird es aber nicht. Wollte es mal fotografieren, aber das klappt nicht: schlechte RFK, schlechter Monitor, schlechte Digi..da könnte ich es auch abmalen. 8)

Angeschlossen ist es folgendermaßen:
Strom über separates Kabel vom Stecker Rücklicht L (- Braun, + weiß-blau) nach oben zur Kamera. Von dort über das Chinchkabel (ist eine extra Leitung [rot] mit dran) nach vorn, über den Kabelkanal, ins Armaturenbrett. Der Monitor (4.3", offensichlich billigste Machart, trotz einiger Einstellmöglichkeiten) hängt am Chinch (Bildsignal) und am + (das am/im [separate rote Leitung] Chinchkabel mit nach vorn liegt). Die Masse vom Monitor hängt "frei" (die zieht er sich demnach über das Chinchkabel [gelber Stecker] direkt).

Getestet wurde außerdem:
- Masse vom Monitor an Masse vom Auto - keine Änderung
- Masse vom Monitor bis nach hinten zur Masse Kamera über Wurfkabel - keine Änderung
- Masse an der Kamera nicht vom Rücklicht, sondern direkt oben an der D-Säule vom
Massepunkt - wie erwartet keine Änderung, da ohnehin kaum Wegänderung
- Stromversorgung vom Rücklicht komplett weg und Einspeisung von + und - vorn am Monitor (über Zigarettenanzünder) - besseres Bild, ohne wirklich sichtbares "flackern". Gut, hier ist der "Weg" des Stromes für den Monitor kürzer, für die Kamera aber länger (eben umgekehrt, wie "Stromversorgung von hinten"). Bei dieser Anschlußvariante bekam die Kamera dann Masse mit über Chinch (Minus-Kabel der Kamera kann "frei" hängen).
Für mich war klar, das es an der PWM liegen könnte, wobei ich davon ausging, dass diese immer "aktiv" ist - hatte ich also falsch verstanden (dachte: da wird auch im Betrieb ständig "an-aus" geschaltet).

Den Tipp mit der Diode und dem Kondensator werde ich bei Gelegenheit mal probieren, danke. Momentan scheitert es an passenden Teilen. Den Kondensator hatte ich mit meinen laienhaften Kenntnissen zur "Stabilisierung" schon im Kopf - ganz verloren bin ich also doch noch nicht, in der elektrischen Welt. :D


@jense: Im Kamera-Set war der 2.Monitor abgebildet (Kugelkopf am Fuß), geliefert wurde das Paket dann allerdings mit dem Monitor aus dem 1.Link (Schraube Quer, für auf-ab-Bewegung des Monitors; dafür aber mit normalen Chinch-Anschlüssen, wie der Monitor aus Link2).

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2366
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Originale Paragon Rückfahrkamera ersetzen

Beitrag von jense » 27 Mai 2019 12:45

Versuch mal bitte den Strom für den Montror direkt in der A Säule abzugreifen, da läuft das Kabel vom Rückfahrscheinwerfer auch durch, dort habe ich Monitor und den roten, der durch das Cinchkabel zur Kamera läuft angeschlossen und damit die Kamera versogt. wenn das auch nicht hilft, einfach das von dir bereits aufgeworfene relais einbauen für den Monitorstrom, das ist die schnellste lösung und das es dann funktioniert weißt du ja bereits, dann hast du den 12v + vom Zigarettenanzünder oder Radion per Relais auf dem Monitor und gut ist.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten