Thema erledigt, danke

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 115
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Thema erledigt, danke

Beitrag von helgaaah » 11 Mär 2019 12:04

Aufgrund der missverständlichen Auffassung der Fragestellung und etwaigen folgenden Problemen möchte ich mich bei allen Antworten bedanken!

Viele Grüße
Zuletzt geändert von helgaaah am 12 Mär 2019 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Karsten61
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 21 Nov 2015 19:44
Wohnort: CH- 4623

Marktplatz

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von Karsten61 » 11 Mär 2019 12:20

...wird nicht viel Anderes übrigbleiben als einen Zubehör DPF leerzuräumen, Downpipe erkennt sofort jeder.

Gruss Karsten

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 671
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von Vagabundo » 11 Mär 2019 17:15

Kenne jemand der hat so etwas bei ebay gefunden. Die Frage ist, wo gehen ausgebaute nicht mehr funktionsfähige hin. Müßte man mal beim :D nachforschen.

Gruß Vagabundo

Benutzeravatar
Exilaltbier
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 128
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von Exilaltbier » 11 Mär 2019 17:24

Da musst du auf ebay Kleinanzeigen bei Autoverwertern gucken. Sind die Leute, die + 300 Anzeigen dort haben...
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1153
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von v-dulli » 11 Mär 2019 17:55

Vagabundo hat geschrieben:
11 Mär 2019 17:15
Müßte man mal beim :D nachforschen.

Gruß Vagabundo
Was dort ausgebaut wird geht entweder zum Recycling oder in den Schrott, ganz sicher darf es aber nicht weiter verkauft werden.
Teile der Abgasnachbehandlung gehen meistens gegen Gutschrift zum Recycler der daraus die Edelmetalle extrahiert.
Gruß
v-dulli

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 115
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von helgaaah » 11 Mär 2019 21:59

Vielen Dank soweit!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1816
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von jense » 11 Mär 2019 23:43

Ich dachte, die könnte man leer raümen?? Geht das garnicht?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke Armlehne in schwarz für ISRI Seriensitze komplett mit Befestigungsmaterial, Neuware, noch nie verbaut Interesse? PN!

rollieexpress
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 138
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von rollieexpress » 12 Mär 2019 08:24

Natürlich geht alles auf dieser feinen Welt. Wo kein Kläger da auch kein Richter, Nur wenn Du einmal in der ominösen Kartei stehst, ich mein die für Straftäter, Betrüger und anderes Gedöns, bist Du gebrandmarkt und musst Dich auch nicht wundern was dann passiert.

Wenn man schon öffentlich über Straftaten nachdenkt, was sind wir nur für ein Land??

Ich versteh eh nicht was hier so für Gedanken gepflegt werden??
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1153
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von v-dulli » 12 Mär 2019 08:42

jense hat geschrieben:
11 Mär 2019 23:43
Ich dachte, die könnte man leer raümen?? Geht das garnicht?
Das ist grundsätzlich keine gute Idee. Unabhängig davon davon dass das illegal wäre geht es oft auch technisch in die Hose.
Bei fehlendem Abgasgegendruck kann der Turbo Öl "verlieren" und das nicht wenig.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
chili
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 15 Dez 2014 19:42
Wohnort: Perle im Odenwald

Galerie

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von chili » 12 Mär 2019 08:47

helgaaah hat geschrieben:
11 Mär 2019 12:04
Kennt jemand eine Bezugsquelle für einen DPF Dummy?

Vielen Dank
Bekommst Du in Münster.
316 Bluetec 4x4, Bj. 2015, 3,5t, 245-75-16, Achse 4,182, 6m, Hochdach, Gastank, Ladebooster, 130W Solar, 260 Ah, kein Ladegerät!
Isuzu D-Max 3,0
Toyota HJ60 4,0
Moto Morini 1200 Scrambler

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3754
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

fehlender DPF = "Schummelei"?

Beitrag von Rosi » 12 Mär 2019 09:17

Der fehlende DPF verbessert die Leistung + senkt den Verbraucht = schont die Umwelt. Ein Bekannter hat dessen alten X5 davon befreit und sich paar Tausender "gespart", nachdem ihm BMW zuvor einen neuen Turbo eingebaut hatte, das Auto dennoch nicht richtig fuhr ... hat er sich alternativ selbst geholfen. Jetzt fährt sein Auto besser denn je.
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1816
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von jense » 12 Mär 2019 10:15

rollieexpress hat geschrieben:
12 Mär 2019 08:24
Natürlich geht alles auf dieser feinen Welt. Wo kein Kläger da auch kein Richter, Nur wenn Du einmal in der ominösen Kartei stehst, ich mein die für Straftäter, Betrüger und anderes Gedöns, bist Du gebrandmarkt und musst Dich auch nicht wundern was dann passiert.

Wenn man schon öffentlich über Straftaten nachdenkt, was sind wir nur für ein Land??

Ich versteh eh nicht was hier so für Gedanken gepflegt werden??
Wenn du es nicht verstehst, kläre ich dich mal auf ...

Es gibt Leute die mir ihren Sprintern nach Südamerika und sonstwohin fahren. Große Höhen kann man mit DPF nicht fahren, das geht schlicht und ergreifend technisch nicht. Oder man muss unten im Tal bleiben, was auf einer Südamerika Tour blöd ist.

Wenn der DPF sauber ausprgrammiert ist, bemerkt man das Fehlen nicht auf den ersten Blick und auch nicht auf den 2., da landet man auch in keiner Kartei. Das ist so wie die Leute die mit kennfeldoptimierung durch die Gegend fahren. 90% lassen es nicht eintragen, weil das ein Heidengeld kostet. Da man es aber quasi nur merken kann, wenn man das Motorsteuergerät ausliest, ist die Gefahtr erwischt zu werden so gering, dass die meisten das Risiko eingehen. Trotzdem ist das genau so illegal wie ohne DPF oder mit totgelegter AGR zu fahren, was auch viele machen, in der T4 2,5L tdi Szene weit verbreitet ...

Also, jeder wie er es für richtig hält, das Risiko trägt jeder selber, der eine bleibt nachts brav ander roten Fußgängerampel stehen, der andere geht einfach rüber, wenn kein Auto kommt. Ich fahre seit Jahren mit Blitzer.de Warnung durch die Gegend, mein Tacho ist nicht an meine Reifen angepasst... mein Risisko.

Hier geht es um die Technik, wir gehen einfach mal davon aus dass solche Fragen grundsätzlich einen legalen Hintergrund haben, in diesem Fall, DPF muss raus weil Reiseplanung in große Hähen oder in Länder mit nicht normgerechter Dieselversorgung, das macht der DPF auch nich lange mit, sobald du zu weit in den Osten kommst, ist Schluss mit Sprit nach den gewohnten europäischen Normen, das kriegst du Gott weiß was in den Tank, deswegen den teuren DPF schrotten? Nein, lieber raus und dannach wieder rein und Thema erledigt.

Ist ja nicht so, das hier jemand fragt, wie er am besten einen DPF nachts im dunkeln abschraubt, weil der eigene defekt ist ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke Armlehne in schwarz für ISRI Seriensitze komplett mit Befestigungsmaterial, Neuware, noch nie verbaut Interesse? PN!

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1153
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: fehlender DPF = "Schummelei"?

Beitrag von v-dulli » 12 Mär 2019 10:35

Rosi hat geschrieben:
12 Mär 2019 09:17
je.e3dc35b2-c297-457c-84be-23a83bc5cec1.jpg
Der gezeigte Messwagen ist in Wirklichkeit ein Benziner mit KAT und das wurde verlässlich überprüft(optisch).
Gruß
v-dulli

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 115
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Thema erledigt, danke

Beitrag von helgaaah » 12 Mär 2019 10:36

Aufgrund der missverständlichen Auffassung der Fragestellung und etwaigen folgenden Problemen möchte ich mich bei allen Antworten bedanken!

Viele Grüße
Zuletzt geändert von helgaaah am 12 Mär 2019 17:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1153
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Dpf Attrappe, woher?

Beitrag von v-dulli » 12 Mär 2019 10:55

Ich hatte tatsächlich mal einen 906er V6 CDI, dem man in den Anden die Kombibox entleert hat und nach kurzer Zeit der Turbolader erneuert wurde weil er fürchterlich gequalmt hat, in den Händen. Nachdem der Kunde das Fahrzeug wieder nach D überführt hat musste er sehr vorsichtig bis in die Werkstatt fahren denn im Stand hat er sich komplett eingenebelt. Ich hatte nun den Auftrag die Kombibox zu erneuern und Injektoren und Turbo zu prüfen bzw. zu erneuern.
Nachdem ich die Kombibox erneuert habe wurde die Abgasanlage freigebrannt - reichlich Öleintrag - und die restlichen Arbeiten waren nicht mehr nötig.
Wenn ihr also vor habt für die Höhen den DPF zu entfernen solltet ihr unbedingt den Abgasgegendruck im Auge behalten.

Das ist aber nur meine Erfahrung!
Gruß
v-dulli

Antworten