Post vom Kraftfahrtbundesamt

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
laqui
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 23 Nov 2017 17:53
Wohnort: 09380 Thalheim

Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von laqui » 12 Mär 2019 11:31

Hallo,

Letzte Woche kam ein Brief vom Kraftfahrtbundesamt das ich mit meinem Crafter beim 🙂 vorstellig werden soll. Softwareupdate wegen Schadstoffausstoß.
Haben das auch andere bekommen und gibt es schon Erfahrungen?
Modell Crafter 2,0tdi 140Ps BJ 2014.

Gruß
Thomas

rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 162
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von rollieexpress » 12 Mär 2019 11:55

Nö!
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von Surfsprinter » 12 Mär 2019 13:17

Dein Motor gehört zu den 7 Mio VW-Schummeldieseln. Die sind im Visier des KF-BA.

Für Mercedes gibt es da wohl derzeit keine Pflichtvorstellungen.
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 687
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von Vagabundo » 12 Mär 2019 13:49

Tja da gibt es zwischen VW und Mercedes leider riesengroße Unterschiede. Mercedes hat doch überhaupt nicht geschummelt :lol: :lol: :lol:

Gruß Vagabundo

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2091
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von jense » 12 Mär 2019 14:31

Bei mir wurde bei der letzten Inspektion ein Update eingespielt. Ich habe aber keinen Schummel Diesel, angeblich zumindest nicht und wenn doch, dann jetzt nicht mehr :-)

Angeblich aber nichts abgasrelevantes, habe eigens nachgefragt. Habe ich aber auch erst beim Abholen gemerkt.... ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

laqui
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 23 Nov 2017 17:53
Wohnort: 09380 Thalheim

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von laqui » 12 Mär 2019 14:40

Hi,

Normal gehe ich zur Inspektion nicht zu VW von daher können die das nicht heimlich machen.
Falls er danach schlechter läuft bleibt ja zur Not noch der Gang zum Tuner.

Gruß
Thomas

burny
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 25 Feb 2018 16:35

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von burny » 20 Mär 2019 09:24

Hab für meinen Crafter jetzt auch den Brief mit Aufforderung zum Software Update bekommen ... angeblich gäbe es keine negativen Auswirkungen..... wer’s glaubt 🤬

Benutzeravatar
crafter4m
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 91
Registriert: 07 Apr 2015 21:29

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von crafter4m » 20 Mär 2019 10:03

Ich habe bei meiner letzen Inspektion auch ein Update bekommen, seitdem verbraucht er auch etwas mehr.
Aber sie sagen einem nur wenn mann wirklich nachfragt das überhaupt etwas gemacht wurde, die Zusammenhänge
und weshalb erfährt mann natürlich nicht...

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1649
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von Vanagaudi » 20 Mär 2019 10:48

laqui hat geschrieben:
12 Mär 2019 14:40
Normal gehe ich zur Inspektion nicht zu VW von daher können die das nicht heimlich machen.
Und ausschlagen kann man das Update nicht. Das KBA legt sonst irgendwann den Wagen wegen fehlender Betriebserlaubnis still.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

crafter18
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 03 Mär 2018 15:41

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von crafter18 » 09 Apr 2019 10:57

Könnte dies sein. Freigabedatum: 08.03.2017

Motorcode: CKTB
Servicemaßnahme 23U5
Technischer Hintergrund
An Amarok- und Crafter Fahrzeugen mit Dieselmotor eines bestimmten Fertigungszeitraumes wird die
temperaturabhängige Steuerung der Abgasregelung optimiert.
An den betroffenen Fahrzeugen wird das Motorsteuergerät umprogrammiert.
Crafter BJ 2014 MJ 2015

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2091
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von jense » 09 Apr 2019 11:10

Vanagaudi hat geschrieben:
20 Mär 2019 10:48
laqui hat geschrieben:
12 Mär 2019 14:40
Normal gehe ich zur Inspektion nicht zu VW von daher können die das nicht heimlich machen.
Und ausschlagen kann man das Update nicht. Das KBA legt sonst irgendwann den Wagen wegen fehlender Betriebserlaubnis still.
Bei dem crafter update eher nicht, oder woher hast du die Info, das ist keine Nachrüstung in Folge des Abgas Skandals. Zumindest bei mir nicht, der 2 Liter im crafter ist nicht betroffen, mag beim Alten 2,5l anders sein.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1649
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Post vom Kraftfahrtbundesamt

Beitrag von Vanagaudi » 09 Apr 2019 11:45

jense hat geschrieben:
09 Apr 2019 11:10
Vanagaudi hat geschrieben:
20 Mär 2019 10:48
laqui hat geschrieben:
12 Mär 2019 14:40
Normal gehe ich zur Inspektion nicht zu VW von daher können die das nicht heimlich machen.
Und ausschlagen kann man das Update nicht. Das KBA legt sonst irgendwann den Wagen wegen fehlender Betriebserlaubnis still.
Bei dem crafter update eher nicht, oder woher hast du die Info, das ist keine Nachrüstung in Folge des Abgas Skandals. Zumindest bei mir nicht, der 2 Liter im crafter ist nicht betroffen, mag beim Alten 2,5l anders sein.
Wenn das KBA schon einem ein Schreiben schickt und den Werkstattbesuch vorschreibt, muss ich allerdings davon ausgehen, dass weitere Zwangsmaßnahmen folgen könnten:
laqui hat geschrieben:
12 Mär 2019 11:31
Letzte Woche kam ein Brief vom Kraftfahrtbundesamt das ich mit meinem Crafter beim 🙂 vorstellig werden soll. Softwareupdate wegen Schadstoffausstoß.
Es ja auch nicht jeder 2l-Motor betroffen. Wenn du keinen KBA-Brief erhalten hast, dann sollte bei dir auch soweit alles in Ordnung sein.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten