Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 13 Apr 2019 18:34

Mal schnell 2 Bilder von letzter Woche

Bild

Bild

und von heute:

Bild

Bild

Bild

Bild
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 630
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Surfsprinter » 13 Apr 2019 18:58

Mehr, mehr, mehr!!! 😉
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 13 Apr 2019 19:05

...ich warte auf meine Dachluke, den Ventilator, die Wasserpumpe, die Tanks, die Pushlocks, das Solarmaterial.....und auf die franz. Nummernschilder....dann kann ich auch die gr. Holzplatte für die Decke einladen/abholen... :D und dann muss ich erstmal abarbeiten...sobald die Luke und Decke hinten uberm Bett drin ist, kann ich die fertigen Seitenverkleidungen einkleben...dann sieht man erst richtig Fortschritt...
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 630
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Surfsprinter » 13 Apr 2019 21:11

Bonne chance, alors et à la prochaine! J' aimerais bien avoir plus de photos de la voiture!
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 902
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Darth Fader » 13 Apr 2019 22:21

Ich halte das Volumen der Brüllschüssel im Vergleich zum Altbierkaltstellungscontainer für etwas unterdimensioniert...

Willst du mit der Kiste Eis verkaufen, oder wozu brauchst du einen 3m^3 Kühlschrank?!?!? :?:
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 14 Apr 2019 10:38

1. wer geht gerne auf ein SchwippiSchwappi-Kinderklo ? :D
2. sind es leider nur 65L und die sind schnell voll , denn Bier, Weisswein, Wildschwein, Fisch müssen gekühlt oder länger sogar gefroren sein.... :roll:
https://www.nationalluna.com/product/nl ... frigerator
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von rollieexpress » 14 Apr 2019 11:42

Das ist genau das, was ich auf jeder Messe bemängel. Zuviel Möbel, zu eng und zuviel Gewicht für Camping. Wenn ich Luxus möchte nehm ich ein Hotel aber ich bin nun einmal Campingvernarrt also brauch ich Natur und Minimalversorgung. Was nützen mir all die Möbel wenn ich am Ende nix mehr zuladen darf??
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 14 Apr 2019 14:07

Der Vorteil eines Individual Ausbaus gegenüber der Weissware.... oder wie der Franzose. sagt: Chacun sa merdé.
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 169
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von rollieexpress » 14 Apr 2019 14:34

Also Deinen Fotos entnehme ich, Dein "Individualumbau" gewährt keinen Zentimeter mehr Freiraum als die sogenannte "Weissware". Fängt bei der Schiebetür an und hört an den Hecktüren auf. Wo kommt denn das Bett hin?
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2041
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Vanagaudi » 14 Apr 2019 15:09

Oben auf dem Stauraum vor den Hecktüren, gesamte Fahrzeugbreite. Hymer hat auch so ein ähnliches Layout im Programm.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 14 Apr 2019 15:43

rollieexpress hat geschrieben:
14 Apr 2019 14:34
Also Deinen Fotos entnehme ich, Dein "Individualumbau" gewährt keinen Zentimeter mehr Freiraum als die sogenannte "Weissware". Fängt bei der Schiebetür an und hört an den Hecktüren auf. Wo kommt denn das Bett hin?

BETT ??? Ich schlaf doch im Hotel ! :D

Ich habe das Wichtige für mich eingebaut, ein breites Bett mit guter Durchlüftung, mit Fahrradgarage drunter, ein "normales" WC, Platz für Küche und Lebensmittel. Dann gibts noch Drehkonsolen und innen einen Tisch für Dreckswetter und eine überdachte schattige 3x4m große Terrasse mit 2 Sesseln und einem Tisch. Mehr braucht der Mensch nicht. Und Alles mit viel Bewegungsfreiraum und nicht 40cm zum Durchdrängeln und einer Anleitung in welcher Reihenhfolge die Türen und Schubladen geöffnet werden müssen. Alles sieht noch einigermaßen wohnlich aus und nicht nach Sperrholz-Bretterbude und Transformatorhäuschen.. Und bei Bedarf kommt die Matratze und das Mittelsegment raus und ich habe Ladeplatz für Großes und Langes für Garten und Hobby.
Mir genügts und das ist die Hauptsache
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 24 Apr 2019 13:44

Moin werte Fachleute,

erste Fragen zur Elektrik. Meine Solarsachen sind gekommen und ich habe eben in der Fahrerkonsole mal den Platz für die Batterie ausgemessen und bestimmt.

Sie kommt an die Rückseite quer in die Konsole, also Längsseite zum Laderaum . Da ist rechts am Boden ein belegter Erdung/Minuspunkt. Der stört mich. Vorne rechts, wo ich mit dem Finger hinzeige, sind noch 2 unbenutze Masseschrauben. Dorthin würde ich die beiden Ösen mit den braunen Kabeln gerne umsetzen.

Frage: Kann ich -ohne die Batterie zu trennen - die Massekabel einfach lösen und oben anschrauben ? Oder zerstöre ich mir mit angeschlossenem Plus was ? Wenn ich die Batterie trenne, nehme ich doch auch zuerst Masse weg...
Will jetzt eigentlich nicht alles öffnen, nur um die Batterie abzunabeln. Ich brauche an die Bordbatterie auch nicht dran, weil der komplette Solarkreislauf mit der Solarbatterie ja autark bleibt.

Bild


2. Frage:

Bild

in dem Sitzkasten-Sicherungshalter sind ja noch jede Menge Sicherungsplätze unbestückt. Da könnte ich doch ein paar zum Absichern benutzen. Welche Crimpfahnen kommen da rein ? Ich habe von Conrad aus einem Steckersystem noch ein paar schöne Messingteile hier in der Tüte liegen. Muss mal messen, wie breit und lang die sind...ist das 6mm System, Fahnen sind incl. Rastnase15mm lang, die Klemmen also auch für diese 6mm Fahnen

Bild
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 24 Apr 2019 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2041
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Vanagaudi » 24 Apr 2019 13:59

Zu Frage 1: Bevor du die Masseleitungen auf den anderen Massepunkt umlegst, solltest du das Fahrzeug stromlos schalten. Das Problem ist, wenn der Massepunkt fehlt, sucht sich der Strom gegebenenfalls die Masse über andere Wege. Du kennst den Effekt sicher von den halb leuchtenden und wirr blinkenden Rücklichtern. Bevor da was an den Steuergeräten passieren kann, sicherheitshalber die Batterie abklemmen.

Zu Frage 2: Dein Sammelsurium wird nicht passen. Da gehören spezielle Federkontakte für den Sicherungshalter hinein. Da hat mal jemand was im Forum gepostet, bemühe bitte die Suchfunktion.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 24 Apr 2019 14:04

Okay, danke, stromlos schalten heisst also, Gummimatte raus, Deckel aufschrauben, Batterie Minus und dann Plus abklemmen !? Oder kann man das irgendwo abschalten, weil du von "schalten" schreibst ?


und zur Forensuche:

Die Suche ergab 0 Treffer: Federkontakte Sicherungskasten
Suchanfrage: federkontakte sicherungskasten

eine andere Antwort ergab deinen eigenen Beitrag zu PIN im Kombiinstrument, da redest du von Power Pins oder Timern...sollen die das sein ?!
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2041
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Vanagaudi » 24 Apr 2019 14:13

"Frei schalten"ist Elektriker-Deutsch. Heißt normal: Batterie abklemmen. Ich vermute, dass du keinen Batteriehauptschalter hast, das wäre ungewöhnlich.

Mit der Suche musst du nochmal üben, "Sicherungshalter" ergibt unter anderem diesen Treffer.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 24 Apr 2019 14:16, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten