wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
ruptech
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 13 Mär 2019 15:32
Wohnort: Traunstein

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von ruptech » 25 Mär 2019 09:43

Nach langem hin un her des Auftraggebers darf ich dies hier rein schreiben:
Der Techniker, der den Sprinter benutzt, ist - wenn er sich im Arbeitsmudus befindet - nicht am Fahrzeug interessiert. Die Erfahrung: es ist 0:00 (Mitternacht), das Problem der Arbeit zeigt sich nicht. Er ist im Fahrzeug, sitzt am Beifahrersitz (180 Grad mit Drehvorrichtung nach hinten), studiert die Pläne und - trotz eingeschaltener Standheizung (an der Aufbaubatterie hängend) schaltet er die Zündung ein, um die Sitzheizung und das Radio (und was weis ich noch warum) zu aktivieren.
Im gleichen Zug hat er die Warnblinkanlage an und das Standlicht brennt. Und öfters auch noch die Rückfahrscheinwerfer, den Licht gibt es nie genug.
Das Ganze bei -10 Grad (im Gebirge).
Als guter Techniker schaltet er die Zündung natürlich gleich wieder aus, wenn er das Fahrzeug wieder verlässt. Nach 15 min. ist er wieder da und schaltet die Zündung wieder ein.

Ergebnis: um 4 Uhr ist die Fahrzeugbatterie leer! Und ich bekomme den Anruf, welcher Pfusch beim Ausbau wieder passiert ist, haben wir ja eigens eine Aufbaubatterie (derzeit noch eine alte Starterbatterie vom LKW, soll: Lithium werden) mit eigenem Ladegerät dafür.

Meine Idee war nun, die Sitzheizung auf D+ umzustellen. Und die Ladung der Aufbaubatterie mit dem D+ zu steuern.

Darüber hinaus haben wir noch die Situation, dass manchmal eine externe 230V Versorgung vorhanden ist - sie ist, wie im Wohnmobil - verbaut. Daran hängt ein Ladegerät für die Fahrzeugbatterie, und ein Weiteres, welches die Aufbaubatterie lädt.

Das Ganze in einem Sprinter, der von der Ausstattung nicht passt (fehlendes EK1, E28, E36, usw.). Und nichts darf wirklich Geld kosten, denn morgen schon kann der passende Allrad-Transporter da stehen, der seit einem Jahr nicht lieferbar ist, wo wir wieder alles umbauen.

Was ich nicht weis: ist die Starterbatterie des Sprinters schon am Ende? Prüfergebnis: 12,1 V Ruhespannung, 30% Ladung in Ruhespannung, 1,4 A Innenverbrauch - und das Fahrzeug fährt täglich und hat im normalen Betrieb keine Startprobleme.

Meine Gedanken zur Lösung:
Der Votronic Ladebooster 1212-30 deckt nur einen Teil ab, denn wenn ich den 15er anstatt D+ verwende, habe ich nichts gewonnen. Einen Schalter für das D+ wäre die Lösung, wird aber abgewiesen ("da vergesse ich darauf...").
Einen D+ Simulator dazu noch zu verbauen kostet wiederum (zu)viel Geld.

Die Ideal Diode könnte eine gute Lösung sein, aber 40V? ich bräuchte sie für 12,5-13,1V

Welche Lösung würdet ihr verwenden? Wie seht ihr das Thema?

Ich hoffe, ich habe mich jetzt verständlich ausgedrückt.
ruptech

316 CDI, Bj. 2012, 2013, 2014, 2017, 2018 (907)
516CDI Bj. 2014
816, 818, 822, 823
Actros 1842, 1845
und, und, und....

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1941
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von jense » 25 Mär 2019 10:29

Lösung:

Möglichst viele Verbraucher auf die Aufbaubatterie legen (nicht auf D+)

es git auch Batteroewächter, die die Startbatterie automatisch wegschalten, wenn die Spannung zu gering wird, dann muss der Techniker starten, um wieder Strom zu haben, Stichwort wäre hier https://www.cadillock.com/

Aufbaubatteriepazität massiv erhöhen, kann einfach in den nächsten Sprinter, wenn er denn kommt, übernommen werden, LifeYPo ist eine gute Idee, bei minus Temperaturen ist das Y in der Mitte wichtig, Winston Zellen sind da sehr bewährt, ist allerdings nicht ganz billig das Ganze

Batteriewarner (auch von Votronic) mit nervigem Summer an die Starterbatterie, der laut summt, wenn diese so leer wird, das geladen werden muss, damit der Techniker den Motor anlässt, statt die Batterie vollends leer zu saugen, sodass er nicht mehr weg kommt.

Am wichtigsten: Gespräch und klare Anweisungen für den Techniker, dass er nicht unendlich Strom dabei hat ...

mit d+ hat das Problem meiner Ansicht nach am wenigsten zu tun, die Batterien bekommst du mit einem Ladebooster von Votronic oder sterling auch ohne D+ geladen, die Sitzheizung und sonstige Verbraucher kannst du auch über einen Batteriewächter totlegen, auch dafür braucht es keinen D+, die ganze Arbeit würde ich mir aber nicht machen, Summer rein, klare Ansagen machen und wenn die Batterien leer sind, Motor für eine Stunde laufen lassen.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Vanagaudi » 25 Mär 2019 11:34

ruptech hat geschrieben:
25 Mär 2019 09:43
Der Techniker, der den Sprinter benutzt, ist - wenn er sich im Arbeitsmudus befindet - nicht am Fahrzeug interessiert.
Da sind viele Verbraucher im Betrieb, die von der Fahrzeugstromversorgung gespeist werden. Wäre es ein Problem für den Arbeitsort, wenn der Motor im Leerlauf betrieben würde? Da würde ich für die jetzige Zwischenlösung nur einen lauten Batteriewarnsummer einsetzen. Sobald der los plärrt muss der Motor zur Batterieladung gestartet werden.

Langfristig schwebt mir da eine Idee mit dem PSM vor. Es wäre eine Motor-Weiterlauf-Schaltung, einen automatischen Motor-Start bzw. Motor-Stopp möglich. Anstatt einer schweren Aufbaubatterie könnte man einen Zusatzgenerator zur Ladung der Aufbaubatterie einsetzen. Das wäre jetzt jedoch mehr für das neue Fahrzeug denkbar, nicht als schnelle Lösung.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 25 Mär 2019 11:54, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1941
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von jense » 25 Mär 2019 11:43

Schnafdolin hat geschrieben:
25 Mär 2019 07:52
Mein Rechner sagt mir: " Auf dieser Seite wurde ein Sicherheitsrisiko gefunden.
Website blocked
IPS block inbound response: malicious content
Sie haben versucht, folgende Site zu besuchen: https://www.microcharge.de/index.php?op ... &id=62&Ite... "

Gruß aus der Lausitz
Martin
welches Programm sagt das? Ich surfe grundsätzlich mit NoScript Add on, daher wird das bei mir vermutlich geblockt ... die Seite ist aber eigentlich seriös, vielleicht regiert dein Programm auch über?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Vanagaudi » 25 Mär 2019 11:57

jense hat geschrieben:
25 Mär 2019 11:43
welches Programm sagt das? Ich surfe grundsätzlich mit NoScript Add on,
Das ist dein Virenscanner. Mein No-Script sagt mir zu dieser Seite nur: Script von microcharge.de geblockt. Mein Virenscanner dagegen bleibt still.

Aber noch eine ketzerische Frage: Wozu braucht das Teil so ein riesen Kühlblech, wenn dort "keine" Spannung und somit keine Leistung abfällt? Wenige hundertstel Volt sagt die Seite, sagen wir mal 0,005V mal 300A sind 1,5W. Dazu braucht man kein Kühlblech.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 25 Mär 2019 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1941
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von jense » 25 Mär 2019 12:02

meiner doch nicht .... Schnafdolins vielleicht, bei mir ist wie beschrieben auch Ruhe ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 802
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Darth Fader » 25 Mär 2019 12:35

ruptech hat geschrieben:
25 Mär 2019 09:43
Welche Lösung würdet ihr verwenden? Wie seht ihr das Thema?
Das ist ein DAU-Problem!!!
Solange die Zündung eingeschaltet ist, kannst du dich auf den Kopf stellen, aber die Starterbatterie wird entladen.
Das sollte einem "Techniker" -egal welchen Spezialgebietes- klar sein.

Natürlich kannst du alles auf die Aufbaubatterie umklemmen & eine Idealdiode/Ladebooster etc.pp. verbauen. Aber spätestens beim Warnblinker & Abblendlicht wird es problematisch. Das Radio ist mit dem CAN wohl auch ein deutliches Problem, auch, wenn es selbst nicht ganz so viel verbraucht. Einige lassen sich manuell neu starten und gehen nach 30min dann von selbst aus, dann brauchst du da nix umzubauen.

Der Versuch, dieses Problem technisch zu lösen, bleibt spätestens auf der halben Strecke ergebnislos. Das muss der User selbst ändern.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
hymeraner
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von hymeraner » 25 Mär 2019 16:06

Vanagaudi hat geschrieben:
25 Mär 2019 11:57
Wozu braucht das Teil so ein riesen Kühlblech, wenn dort "keine" Spannung und somit keine Leistung abfällt?
Wenn die Angaben auf der Website korrekt sind hat das größere Modell 2Milliohm Widerstand und 200A Dauerstrom

2mOhm x 200A = 400mV

400mV x 200A = 80W

Sinnvoll ist das nicht, weil 400mV Spannungsabfall zu viel sind. Akzeptabel sind eher 50mV. Nutzbar ist demnach ein Maximalstrom von 25A.

Also doch lieber das viel billigere Modell

https://whitebream.nl/idealdiode.shtml

mit 1Milliohm und bis zu 600A, da kommt man dann bei 50mV Spannungsabfall bis 50A. Das ist in vielen Fällen ein praxisgerechter Wert, weil ausreichend und mit noch verlegefreundlichen Kabelquerschnitten machbar.

Grüße von Horst
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Vanagaudi » 02 Apr 2019 17:02

Das D+ Signal greift man beim 906 am SAM Stecker X9 ab:
  • bis BJ 06.2013 am Pin 47
  • bis BJ 02.2014 am Pin 8
  • ab BJ 03.2014 am Pin 47
Durchgängig wird hier eine Ader 0,75mm² in den Farben rot/schwarz verwendet. Diese Leitung steuert normalerweise das Batterietrennrelais K57 bzw. K57/4 an. Sollte die D+ Leitung noch nicht in Verwendung sein, muss sie zunächst wie bei Ausstattungscode E36 (Trennrelais) freigeschaltet werden.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 931
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 02 Apr 2019 18:53

ruptech hat geschrieben:
25 Mär 2019 09:43
Nach langem hin un her des Auftraggebers darf ich dies hier rein schreiben:
Hallo
Aber, dem Techniker gehts noch gut, ja ... ? :roll:
Man, um was du dir Sorgen machst. Gib ihm Thermo Unterwäsche und ein Sportprogramm. :mrgreen:

Ok, zurück zum Thema.
Bevor du den Sprinter mit Unwissenheit zerlegst und dir und der Firma schadest, meine Idee, einen Generator und den Strom über CEE17 einspeisen.
Dann kann der liebe Techniker 24 h am ...Ort stehen und zwischen Sitzheizung, Warnblinker, Standheizung und Rückfahrscheinwerfer Hin und Her schalten, bis der Schnaps alle ist. :lol:

Gruß
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

ruptech
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 13 Mär 2019 15:32
Wohnort: Traunstein

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von ruptech » 16 Apr 2019 09:26

Danke @vanagaudi - deine Info hilft mir sehr weiter! Genau dies wollte ich wissen. Mein Mercedes-Meister kann es freischalten, aber bekommt keine Info vom Werk - und dies habe ich nachgeprüft. Es stimmt: das Werk gibt diese Auskunft nicht!

@sprinter _213_CDI - Es gibt Dinge, die "gemacht" werden müssen. Sie macht man, in dem man etwas tut - man nennt es auch Handlung. Meistens oder heute versucht man es NICHT zu tun. So verstehe ich deine Antwort (jenes Argument, was ich auch verwendet habe, bis ich verstehen musste, dass es Anstrengung und Kraft braucht, umzusetzen was ein anderes "Hirn" will).

lg
ruptech
ruptech

316 CDI, Bj. 2012, 2013, 2014, 2017, 2018 (907)
516CDI Bj. 2014
816, 818, 822, 823
Actros 1842, 1845
und, und, und....

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1427
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von Vanagaudi » 16 Apr 2019 09:47

ruptech hat geschrieben:
16 Apr 2019 09:26
Mein Mercedes-Meister kann es freischalten, aber bekommt keine Info vom Werk - und dies habe ich nachgeprüft. Es stimmt: das Werk gibt diese Auskunft nicht!
Deine Werkstatt soll mal das Schaltbild (PE54.21-D-2127-97AH) Spalte 86 bis 88 lesen. Möglich, dass es keine Umbauanleitung gibt, aber mit den Schaltbildern sollten sie zurechtkommen. Und wenn dein Meister die Funktion freischalten kann, dann hast du ja schon gewonnen. Mehr braucht man nicht. Ach ja, E36 sollte in der Code-Karte nachgetragen werden, sonst könnte das Feature bei der nächsten Inspektion wieder gelöscht werden.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

ruptech
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 13 Mär 2019 15:32
Wohnort: Traunstein

Re: wo D+ abnehmen ohne EK1, ED5, E36, usw

Beitrag von ruptech » 16 Apr 2019 10:11

Danke @vanagaudi

Die ganze Angelegenheit ist sehr sensibel. Ich mische mich da wo ein, wo man mich nicht haben will. D. h. ich belasten den Meister. Und mit deinen Info ist nicht nur mir geholfen, sondern auch ihm!

lg
ruptech

316 CDI, Bj. 2012, 2013, 2014, 2017, 2018 (907)
516CDI Bj. 2014
816, 818, 822, 823
Actros 1842, 1845
und, und, und....

Antworten