Umbereifung 2WD in Richtung AT

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Dome
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 25 Jun 2018 15:16

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von Dome » 22 Apr 2019 19:56

Wirklich ein leidliches, vieldiskutiertes Thema...

Als ich das mal vorhatte und bei MB anfragte (damals nach den COC) bekam ich die Antwort „nicht möglich und coc gibt es auch nicht...“


Ich glaub so wirklich weiß es dort auch niemand...

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2086
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von jense » 23 Apr 2019 06:31

Dome hat geschrieben:
22 Apr 2019 19:56
Wirklich ein leidliches, vieldiskutiertes Thema...

Als ich das mal vorhatte und bei MB anfragte (damals nach den COC) bekam ich die Antwort „nicht möglich und coc gibt es auch nicht...“


Ich glaub so wirklich weiß es dort auch niemand...
Der Hersteller ist verpflichtet, dir diese Papiere auszuhändigen. Neu der Auslieferung immer beiliegend. Kosten für eine Zeitschrift, wenn die Originale fehlen, liegen zwischen 0€ und 200€.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

ducelefant900
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2018 11:56
Wohnort: Worms

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von ducelefant900 » 23 Apr 2019 20:22

Hallo,
ich habe die letzten Monate immer mal wieder in die Berichte der Reifenproblematik 245-75-16 AT reingeschaut.
Allerdings nicht wirklich eine Lösung für den TÜV zum NCV-3, Sprinter 906,Bj. 3-2018 und 2x4 entdeckt.

Ich habe auf den Serienfelgen mit ET 54mm die BF-Goodrich sowie 30mm Spurplatten, Luftfederung hinten, verstärkte
Federn vorne, keine Probleme was Abstand, Schleifen o. ä. sein soll. Fahrzeiug ist ca.12-15cm mit diesen Maßnahmen höhergekommen, und dadurch mehr Bodenfreiheit für Feldwege u.ä.

Tacho ist angeglichen, Auto (Hymer ML-T580) fährt super (bis auf den Schiffschaukeleffekt) und auch leise. Allerdings fehlt mir noch der TÜV.
Wer hat Erfahrungen, bzw. wo kann ich eine Eintragung bekommen??

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 176
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von man_in_bleeck » 23 Apr 2019 20:35

ducelefant900 hat geschrieben:
23 Apr 2019 20:22
^ Fahrzeiug ist ca.12-15cm mit diesen Maßnahmen höhergekommen
Du meinst Millimeter (mm), ne?
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Dreheinzelsitze vorne, 3er Bank hinten, Roofrack Alu Selbstbau sw matt gepulvert, Dachterasse, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise, 235Wp PV, Motorradgarage...

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von Rosi » 24 Apr 2019 06:04

... Serienfelgen mit ET 54mm ... sowie 30mm Spurplatten ...
sind 38mm (fast 4cm :!: ) meilenweit von der Serie entfernt, denn Serie am NCV-3, Sprinter 906,Bj. 3-2018 und 2x4 wären 6,5Jx16 ET62.
Wegen dem Schiffschaukeleffekt der 245-75-16 AT favorisiere ich statt dessen ausgewählte 255/60R18 auf 8Jx18 ET 50, die nicht schleifen. 8,5J und/oder Profile mit geraden Schultern schleifen hingegen. Ich mutmaße, daß bereits mit 5mm weniger ET kein Profil mehr schleifen würde. Wenn ich demnächst mal die Klassik Beadlock 8518 von delta4x4 in die Hände bekomme, probier ich´s aus.
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Tabou
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 16 Mai 2006 07:33
Wohnort: Hamburg

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von Tabou » 29 Apr 2019 19:05

Rosi hat geschrieben:
24 Apr 2019 06:04
Wegen dem Schiffschaukeleffekt der 245-75-16 AT favorisiere ich statt dessen ausgewählte 255/60R18 auf 8Jx18 ET 50, die nicht schleifen. 8,5J und/oder Profile mit geraden Schultern schleifen hingegen. Ich mutmaße, daß bereits mit 5mm weniger ET kein Profil mehr schleifen würde. Wenn ich demnächst mal die Klassik Beadlock 8518 von delta4x4 in die Hände bekomme, probier ich´s aus.
Hallo Rosi,

du hast dann aber deinen Sprinter ablasten müssen, oder? Ich denke, dass das für viele der hier Betroffenen keine Lösung ist, da die meisten ja eher mit Übergewicht kämpfen, was zumindest für die gelten dürfte, die einen Wohnmobilausbau auf mittlerem Radstand besitzen. Es gibt zwar 18 Zoll-Felgen mit entsprechender Gewichts-Freigabe, nicht aber entsprechende AT-Reifen von Goodrich mit 18 Zoll. Denn zumindest die Goodrich ATs in 255/55 R18 erreichen die erforderliche Traglast nicht. Zumindest ergibt sich das aus meinen Recherchen (255/60 R18er AT´s von Goodrich habe ich nicht gefunden). Ich weiß nicht, wie es um die Traglast anderer ATs bestellt ist. Es scheint hingegen "normale" Straßenreifen mit einer entsprechenden Traglast zu geben, z.B. von Conti, wie ich gehört habe. Da weiß ich aber nichts näheres zu, denn ich möchte halt gern den oben genannten AT fahren ...

Viele Grüße
Tabou

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von Rosi » 30 Apr 2019 07:09

Mindestens einen Tod muß man sterben. :cry:
Die HA meines Sprinters ist sogar auf 1.850kg abgelastet, jedoch hat der nach wie vor 3,5t zulässiges Gesamtgewicht.
BF-GOODRICH ALL TERRAIN T/A KO2 255/55 R18 109/105R
BF-GOODRICH ALL TERRAIN T/A KO2 265/60 R18 119/116S
CONTINENTAL CrossContact-LX2 255/60 R18 112H XL
CONTINENTAL CrossContact LX-Sport 255/60 R18 112V XL
MICHELIN Latitude Cross 255/60 R18 112V XL
CONTINENTAL CrossContact-ATR 255/60 R18 112V
CONTINENTAL VANCONTACT CAMPER 255/55 R18 120R
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von hymeraner » 30 Apr 2019 16:19

Rosi hat geschrieben:
30 Apr 2019 07:09
CONTINENTAL VANCONTACT CAMPER 255/55 R18 120R
Der könnte mich reizen. Mit welchen Felgen hat der eine ABE für Facelift-Fahrgestelle?

Grüße von Horst
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Tabou
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 218
Registriert: 16 Mai 2006 07:33
Wohnort: Hamburg

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von Tabou » 30 Apr 2019 19:36

Hallo Horst,

ich bin für Räder alles andere als ein Experte und deshalb zur Zeit noch mächtig am Recherchieren! Aber wenn ich das richtig überblicke, dann benötigst du eine Felge mit einer ABE, die diese Reifendimension für deinen Sprinter einschließt. In der ABE findest du dann entsprechend zu erfüllende Vorgaben für diese Felgen-Reifen-Kombi. Letztendlich brauchst du natürlich dann immer noch ´nen Prüfer, der das Ganze durchwinkt, was aber in der Regel dann kein größeres Problem sein dürfte.
Besser ist natürlich immer, sich vorher mit dem Prüfer abzustimmen und sich auf diese Weise abzusichern. :wink:

Gruß
Tabou

hljube
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 291
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von hljube » 30 Apr 2019 20:12

Mit den von Rosi angegebenen 8Jx18 ET 50 sieht das doch ganz gut aus von der Passform, kommt rechnerisch nur ~ 3 cm weiter nach draußen: https://www.reifenrechner.at/index.html ... b=8&2et=50

Edit. zum Vorposter:

ABE ist allgemeine Betriebserlaubnis für das Modell, die müssen nur eingetragen werden (Vorausgesetzt der Tacho läuft nicht nach )
COC reicht laut anderen Aussagen auch, bei mir wären da möglich neben 235/65R16c auf 6,5Jx16 ET62 sowohl 225/75R16c auf 6,5Jx16 ET 62 als auch 235/60R17C auf 6,5J17 ET 62. Letzterer Entspricht den MB Alus?

Solche Reifen wie die 18 Zöller sind wohl eher Einzelabnahmen und Eintragung bezüglich Traglast, Aufnahme etc.
Grade die oben berechnete Umbereifung sollte aber gut machbar sein, da nur 3,6% unterschied, bis zu 8% sind ja durchaus möglich ohne neues Abgasgutachten.
Tacho muss natürlich von MB umcodiert werden, falls der Tacho nachläuft.

Man berichtige mich, wenn ich mit einer Aussage Falsch liege, das ist soweit mein Wissensstand
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

255/55 R18 120R auf 8J oder 8,5Jx18 ET50 problemlos

Beitrag von Rosi » 01 Mai 2019 06:11

Macht mal nicht so´n Kokolores. Da haben wir schon ganz andere Dinge durch, bzw. noch vor uns; z.B. 255/60R18 112 auf 2WD + 265/65R18 117/114R auf 4WD.
ABE´s für´n Sprinter gibt´s quasi keine, weil das bei dieser geringen Stückzahl viel zu teuer wäre.
Zu den Felgen gibt´s Gutachten, in denen wiederum alle möglichen Reifendimensionen nebst Auflagen stehen. Bei 255/55 R18 hat trotz vermeintlicher Auflagen manches Gutachtens noch nie kein Prüfer nicht nach einer Tachoanpassung und/oder zusätzlicher Radabdeckung gefragt. Es könnte u.U. daran liegen, daß bei uns im Morgenland noch mit gesundem Menschenverstand statt Paragraphen-Starrsinn agiert wird.
Christl r.v.JPG
Facelift BlueTec mit CONTI CrossContact LX2 255/60R18 112 auf 8Jx18
CS l.v.JPG
NCV3 mit CONTI VanContact Camper 255/55 R18 120R auf 8,5Jx18
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

ruptech
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 13 Mär 2019 15:32
Wohnort: Traunstein

Re: Umbereifung 2WD in Richtung AT

Beitrag von ruptech » 01 Mai 2019 07:15

Ich habe hier gelesen, dass man den Code Z12 (oder Z11) nachrüsten kann. Kann mir dazu jemand Info geben?
Was ist mit dem Z12 wirklich geändert (außer andere Federn?)?
ruptech

316 CDI, Bj. 2012, 2013, 2014, 2017, 2018 (907)
516CDI Bj. 2014
und, und, und....

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3807
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

Schlechtwegeausführung(en) Z11 + verstärkt Z12

Beitrag von Rosi » 01 Mai 2019 07:27

von ruptech » 01 Mai 2019 08:15
Ich habe hier gelesen, dass man den Code Z12 (oder Z11) nachrüsten kann. Kann mir dazu jemand Info geben?
Was ist mit dem Z12 wirklich geändert (außer andere Federn?)?
Was hat/haben die Schlechtwegeausführung(en) mit der Umbereifung 2WD in Richtung AT zu tun :?:
https://www.sprinter-forum.de/viewtopic.php?t=12495
https://www.sprinter-forum.de/viewtopic.php?t=17996
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Antworten