Ventildeckel abnehmen 0M646

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 16 Apr 2019 17:45

Hallo,

hat schon mal jemand beim OM 646 den Ventildeckel abgenommen? Muß man dazu vorher die Injektoren ziehen? hatte gehofft, dass das man Ding nach dem Entfernen der äusseren Schrauben abhebeln kann. Scheint aber nicht so zu sein.

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von v-dulli » 16 Apr 2019 17:46

Injektoren müssen vorher raus.
Gruß
v-dulli

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 16 Apr 2019 18:24

Ah, danke, muß mir also erst einmal Einen Abzieher besorgen.

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von v-dulli » 16 Apr 2019 18:38

Aviaterix hat geschrieben:
16 Apr 2019 18:24
Ah, danke, muß mir also erst einmal Einen Abzieher besorgen.

Holger
Nur wenn sie festgebacken oder festgerostet sind aber das sieht man.
Gruß
v-dulli

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 406
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Sepp » 16 Apr 2019 20:40

Nabend!

... und die 4 Schrauben und die Dichtbeilahen der Injektoren müssen neu.

Injektorenschacht schön sauber machen, Sitz kontrollieren.

Sauber arbeiten, Leitungen und Injektoren sofort mit Stopfen verschliessen.

Gruss
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 17 Apr 2019 19:42

Hallo V-dulli,

Nur wenn sie festgebacken oder festgerostet sind aber das sieht man.

Wie ist das gemeint, kann man sie mit der "Kneifzange " ziehen???
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von v-dulli » 17 Apr 2019 21:13

Wenn sie nicht angerostet oder verkokt sind lassen sie sich mit 2 Finger harausziehen.
Gruß
v-dulli

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 406
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Sepp » 18 Apr 2019 05:57

Aviaterix hat geschrieben:
17 Apr 2019 19:42
Hallo V-dulli,

Nur wenn sie festgebacken oder festgerostet sind aber das sieht man.

Wie ist das gemeint, kann man sie mit der "Kneifzange " ziehen???

Moin!

Vielleicht solltest Du einen dabeiholen, der sowas schon mal gemacht hat ...

Die Schrauben vom Injektor bekommen übrigens Dremoment und Drehwinkel.

Gruß
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 18 Apr 2019 19:07

Na das ist ja mal ein super Tipp, darauf muss man ja erst mal kommen. Und dann noch die Hilfe mit dem Drehmoment und Drehwinkel. Also ich muss schon sagen, 1 mit Stern!

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 18 Apr 2019 20:26

hallo v-dulli,

habe es versucht aber so kräftig sind meine Finger nicht. Habe mir dann mal schnell einen Auszieher gebaut und die Inkektoren sind nun raus. Der Injektor aus dem Zylinder, wo das Ventil abgerissen ist, hat natür lich ordentlich eins auf die Mütze bekommen. Der vordere Tei, wahrscheinlich die Düse, ist weggebrochen. Kann man nur die Düse ersetzen? Ich sehe da Schlüsselflächen, muß aber nicht zwangsläufig heißen, das es reparabel ist?!

Holger

p.s. Die Injektoren waren nicht verrostet, ich hatte die Injektoren nach dem Kauf des Fahrzeuges checken (ausbauen) lassen. So waren sie gut eingefettet, saßen aber doch ordentlich stramm, so wie ich es auch erwartet hätte.
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

der.harleyman
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 32
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von der.harleyman » 19 Apr 2019 21:21

Aviaterix hat geschrieben:
18 Apr 2019 20:26
... Der Injektor aus dem Zylinder, wo das Ventil abgerissen ist, hat natür lich ordentlich eins auf die Mütze bekommen....
Sag mal, kann es sein, dass wir hier nur einen klitzekleinen Bruchteil Deiner Geschichte kennen? Was bedeutet Ventil abgerissen? Etwa ein Einlass- oder Auslassvdentil? Da dürfte Dir dann wohl eine ordentliche Motorreparatur oder gar ein Tausch bevorstehen. Was ist Dir bei dem Motor passiert?
der harleyman, der seinen passenden Sprinter noch sucht

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 406
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Sepp » 20 Apr 2019 07:39

Tach!

Quatsch, wenn die Injektoren raus und der Ventildeckel runter ist, kommt man doch super an die Ventile dran ... :roll:

Spass bei Seite, das hört sich wirklich nach Motorrevisin an.

Wer hat den festgestellt, das ein Ventil abgerissen ist?

Und wie wurde die Diagnose gestellt?

Gruss
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 47
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 20 Apr 2019 20:35

Jo Liebe Spassvögrl hier im Forum,
ich antworte mal trotzdem ernsthaft, will die Hoffnung nicht aufgeben hier noch ein paar qualifizierte Antworten zu bekommen. Es ist ein Auslassventil, man kann es sehen, da der Auslaßkrümmer abgebaut ist. Es ist der hinterste Zylinder von vorn gesehen. Da der Motor blockiert ist, kann man auch nicht auf "Markierungen" stellen. Ich werde also wohl meine eigenen Markierungen mit Farbe an den Nockenwellen und der Kurbelwelle machen müssen um an den Zylinderkopf ranzukommen.
Schraubertechnisch bin ich nicht ganz unbegabt, habe halt nur null Ahnung von Sprinter. Das wird sich nun ändern, da ich die Sache selber in die Hand nehmen werde, mit oder ohne Hilfe des Forums. Mit wäre natürlich besser. Ansagen, wie hol dir doch Hilfe oder das wird aber eine ordentliche Motorreparatur werden sind da wenig hilfreich. Professionell wäre es, wenn meine gestellten Fragen beantwortet werden, wenn man es weiß. Wenn nicht, ist das ja auch nicht weiter tragisch, dann sagt man halt besser nichts oder? Also weiß jemand etwas über die Reparatur eines Injektors, kann man ihn wiederverwendbar öffnen???
Kennt jemand brauchbare Literatur, was so in der Bucht angeboten wird hat mitunter schlechte Rezessionen.

Mit vorzüglichen Dank, frohe Ostern und dicke Eier Euer Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 06 Sep 2016 06:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von wuestenhans » 21 Apr 2019 07:42

Zu den Injektoren kann ich folgendes beitragen, ich habe meine Injektoren ausgebaut und zu einem Händler in der Bucht geschickt. Im Austausch für 99 € hat er die
Injektoren überholt, und auf dem Prüfstand getestet. Das ist jetzt 2 Jahr her und der Sprinter läuft.
Wenn ein Ventil abreist, muss meines erachten der Zylinderkopf runter, es reicht nicht nur den Ventil Deckel abzunehmen. Habe ich selbst noch nicht
gemacht würde ich aber dann auch selbst reparieren.
Hans

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von v-dulli » 21 Apr 2019 07:47

Wenn ein Ventil im Betrieb gerissen ist, braucht es einen neuen ZK, neuen Kolben + Pleuel und noch einiges mehr. Da Ist für den Laien ein AT-Motor nicht mehr weit und der hat Garantie.
Gruß
v-dulli

Antworten