Ventildeckel abnehmen 0M646

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 368
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Sepp » 06 Mai 2019 12:48

Tach!

Was hälst Du denn hier von?

Wenn Du eh eine "smarte" Reparatur machen möchtest, kannste da auch was gebrauchtes einsetzen.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-223-1325

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-223-7661

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 6-223-8582

Gruss
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 06 Mai 2019 14:25

Alle schon abgeklappert, entweder 30mm Kolbenbolzen oder keine lust zum Messen.
Kannst mal davon ausgehen, so clever bin ich schon .....
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

Aviaterix
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von Aviaterix » 20 Mai 2019 19:13

Hallo Harleyman,

war jetzt länger nicht hier.Habe eine Odyssee hinter mir, was die Teilebeschaffung angeht, aber ich denke, ich habe jetzt alles, Teile, Schrauben, Dichtungen, Anzugsmomente, Anzugswinkel. Der Kolben war zunächst nicht aufzutreiben, so begann ich ha schon den alten Kolben aufzuarbeiten und er war auch schon einbgebaut. Ende vorletzter Woche hat sich dann jemand gemeldet, der angeblich einen neuen Ersaztkolben liefern konnte. Dieser Kolbensatz hatte laut Daten einen Kolbenbolzendurchmesser von 28 mm aber die Kolbenbolzen Länge war nur 68mm. Der eigentliche Kolben war identisch. Diesen Kolben hatte ich auch schon vor ca. 4 Wochen selbst gefunden, hatte ihn aber verworfen, da ja die Kolbenbolzenlänge nicht stimmte. Der Händler versicherte aber, dass dieser Kolben passen würde. So habe ich eine weitere Woche gewartet. Heute kam der Kolbensatz mit Kolbenringe und Kolbenbolzen an. Es stellte sich heraus, dass der Datensatz falsch ist. Auch dieser Kolbenbolzen hat die richtige Länge von 70mm. Dieses Datendisaster hat mich nun ca. 4 Wochen Zeit gekostet. Der Kolben ist nun schon verbaut und die Kinematik der Kurbelwelle ist soweit ok. Ab morgen geht der weitere Zusammenbau von statten. Es stellte sich auch noch nach näherer Überprüfung heraus, das beide Turbolader nicht mehr lange machen würden, hatten schon erheblich Spiel. Bei der Suche nach Diesen Teilen bin ich dann nach der Borg/Warner nr. und nach der Optik gegangen, da die Schlüsselnummern bzw. die FIN ja nicht halfen. Meine ausgewählten Teile passten zu einem 150PS OM 646/611. Das verblüffte mich wieder, da es ja von "amtlicher Stelle" hieß, die Turbolader wären alle gleich. Ein einziges Verwirrspiel von den Herren mit dem Stern. Die Turbolader passten jedenfalls und sind auch schon wieder im Abgassystem verbaut. Wenn jetzt alles glatt geht, sollte der Motor am Wochenende soweit sein, das er wieder eingehängt werden kann. Einen Ersatzinjektor habe ich auch schon. Könnte es sein, dass der/die Injektoren neu angelernt werden müssen, hörte so etwas???

Das war es erst einmal, uff Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007

der.harleyman
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Ventildeckel abnehmen 0M646

Beitrag von der.harleyman » 20 Mai 2019 21:52

Hello again,
dann hoffen wir mal, dass Du die korrekten Teile hast. Fotografiere alle Bezeichnungen, die Du auf Deinen Injektoren erkennen kannst und ordne sie dem Zylinderzu, auf dem der Injektor eingebaut wird. Diese Daten müssen später ins Steuergerät der Einspritzanlage übertragen werden. Das gleicht Toleranzen aus und sorgt für die korrekte Einspritzmenge in allen Betriebszuständen. Du kannst einen Start und Probelauf auch ohne wagen. Aber danach solltest Du Die Daten bei Deiner Werkstatt eingeben lassen.
Hast Du die alten Injektoren in Ihrer Einbauposition gekennzeichnet? Ja, dann baust Du sie wieder in der gleichen Position ein. Nein, dann müssen auch die Daten der vorhandenen alten Injektoren neu ins Steuergerät übertragen werden.
Geh in Ruhe an alle Arbeiten ran. Und geh nochmals die Tipps der letzten Seiten durch, damit nichts schief geht.
Toi toi toi!!!
der harleyman, der seinen passenden Sprinter noch sucht

Antworten