Diebstahlsicherung Sprinter

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Jäckl
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10 Mai 2019 21:14

Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Jäckl » 10 Mai 2019 21:25

Hallo zusammen.

Wir haben einen Sprinter
BJ 2015
318 CDI

Er wurde jetzt zum zweiten Mal aufgebrochen und das Zündschloss rausgerissen. Und weggefahren (durch GPS Tracking konnten wir ihn wenigstens immer wiederfinden).

Zum Glück wurde er nicht gestohlen. Die Schlösser bei dem Baujahr sind ja zum aufbrechen perfekt geeignet.

Aber es muss doch eine Lösung geben, wie man das Fahrzeug besser schützen kann ( ohne ein extra stahlriegel außen dranzunieten).

Womit habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?

Danke vorab

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2067
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Vanagaudi » 10 Mai 2019 21:35

Jäckl hat geschrieben:
10 Mai 2019 21:25
Er wurde jetzt zum zweiten Mal aufgebrochen und das Zündschloss rausgerissen.
Das EZS kann man auch recht schnell sauber ausbauen, vielleicht schneller als es heraus zu brechen. Du solltest dazu eine Anleitung ins Fahrzeug legen, dann wird die Reparatur günstiger.

Aber deine Idee war nicht schlecht, am besten man schweißt den Wagen an einem massiven Bodenanker fest. Erwarte keinen guten Vorschlag hier im Forum, der wäre damit offenkundig und schon überwunden. Such dir lieber Problemfälle, bei denen der Wagen nicht gestartet werden kann, und simuliere die Ursache nach deinen Vorstellungen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Jäckl
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 10 Mai 2019 21:14

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Jäckl » 10 Mai 2019 21:53

Danke dir....


Es ist einfach nur absolut nervig mit dem andauernden zerstören

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 340
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Exilaltbier » 10 Mai 2019 22:07

Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Matthias S
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 05 Apr 2017 14:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Matthias S » 11 Mai 2019 06:51

Sieht bestimmt geil aus an meiner viertürigen Doka- Pritsche. :cry:
Bei meinem Vorgänger 906 wurde übrigens zweimal das Fenster von den Dieben eingeschlagen. :?
Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 340
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Exilaltbier » 11 Mai 2019 07:03

Fenster mit Einbruch-Schutzfolie folieren lassen.
2Türen bekommen von innen eine Arretierung, eine Tür von aussen das Zusatzschloss.
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3824
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

mechanische Diebstahlsicherung Sprinter 906

Beitrag von Rosi » 11 Mai 2019 07:05

https://www.youtube.com/watch?v=V55drPSrOaY
Den absoluten Sieg der Funktionalität über jegliche Ästhetik könnte ich gerade so noch tolerieren, aber bei den Verwindungen der Karosse nebst Bewegungen der Hecktüren mutmaße ich, daß es nicht lange hält ... aber das bringt ja wieder jemandem Geld.
... das Fenster von den Dieben eingeschlagen.
Einfacher ist es doch, die Dreieckscheibe aus dem Gummi zu schneiden :!: :shock:
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 134tkm noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2261
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von jense » 11 Mai 2019 07:59

Ein versteckter Schalter der zum Beispiel das Relais der Dieselpumpe oder die Pumpe selber stromlos macht, könnte helfen.

Oder natürlich das bewāhrte aber teure Bear-Lock, welches die Schaltung blockiert.

Als Notlösung, wenn man nichts verbaut hat und das Auto an Diebstahlgefahrfeten Orten steht, kann man auch einfach das Relais der Dieselpumpe mitnehmen. Die Abdeckung links unterhalb vom Lenkrad ist mit einer Schraube gesichert, kann aber auch raus bleiben, die rastet auch ohne Schraube ein. Dann kannst du mir einen Handgriff ein Relais (Pumpe o.ä.) ziehen und mitnehmen. Einbauen ist bisschen fummeligrr, aber Bein 3. Mal hasr du den Bogen raus und es ist eine Sache von 10sec.

Dann gibt es noch zusätzliche Türsicherungen und das Schloss in der Schiebetürschiene. Also alle Türen sichern und dann hinten raus und schloss dran machen.

Die beste Diebstahlsicherung ist aber immer die, die auch aktiv ist, deswegen halte ich von den Sachen die viel Aufwand erfordern, nicht so viel. Ein versteckter Schalter ist sehr einfach in der Handhabung. Der Einbau ist zwar ein wenig Aufwand, aber eine ziemlich sichere Sache. Ein Dieb wird den Wagen stehen lassen, wenn er nicht anspringt.

Gegen die Zerstörung hilft das alles aber nicht ... Da hilft nur eine möglichst geringe Selbstbeteiligung ...

Ich habe die Thule Van Lock für die Fahrerhaus Türen hier liegen und garnicht erst verbaut. Mit der nötigen Gewalt geht die Tür trotzdem auf ... Die Dinger sind beim Sprinter eine Fehlkonstruktion....
Zuletzt geändert von jense am 11 Mai 2019 08:12, insgesamt 1-mal geändert.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

mandør
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 292
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von mandør » 11 Mai 2019 08:09

Wir hatten doch das Thema schon einmal.. :idea:
Lesestoff:
https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 11&t=18413

nice weekend
manu
scheisse isses, wenn der furz was wiegt..

Benutzeravatar
Matthias S
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 05 Apr 2017 14:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: mechanische Diebstahlsicherung Sprinter 906

Beitrag von Matthias S » 11 Mai 2019 10:25

Rosi hat geschrieben:
11 Mai 2019 07:05
https://www.youtube.com/watch?v=V55drPSrOaY
... das Fenster von den Dieben eingeschlagen.
Einfacher ist es doch, die Dreieckscheibe aus dem Gummi zu schneiden :!: :shock:
Die haben die hintere Scheibe eingeschlagen, weil sie an die Maschinen im Fußraum der Rücksitzbank wollten.
Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2261
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: mechanische Diebstahlsicherung Sprinter 906

Beitrag von jense » 11 Mai 2019 10:59

Matthias S hat geschrieben:
11 Mai 2019 10:25
Rosi hat geschrieben:
11 Mai 2019 07:05
https://www.youtube.com/watch?v=V55drPSrOaY
... das Fenster von den Dieben eingeschlagen.
Einfacher ist es doch, die Dreieckscheibe aus dem Gummi zu schneiden :!: :shock:
Die haben die hintere Scheibe eingeschlagen, weil sie an die Maschinen im Fußraum der Rücksitzbank wollten.
Bei mir wurden auch die Hecktüren aufgebrochen ... neueste Masche ist ja einfach das Türblech aufzuschneiden im Bereich der Schiebetür ... man vermutet teure Maschinen in useren Autos ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 340
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Exilaltbier » 11 Mai 2019 15:03

Gegen teure Maschinen Vermutungen hilft nur ein Reklameaufdruck für Vertrieb von Hühnerfutter in Tüten.
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von ernstl » 11 Mai 2019 15:30

Gegen die Dosenöffner-Methode kann man auch relativ leicht etwas machen. Einfach mal die Verkleidung abmachen, etwas Pappe als Schablone nutzen und dann ein 2 oder 3mm Edelstahlblech entsprechend zurecht schneiden und einkleben. Dann werden sie mit ihrem Dosenöffner scheitern. Die Tür ist ja dann eh hinüber, also egal. Bin letztens noch über die Firma "armaplate uk" gestoßen. Von dort drüben gibt es tatsächlich einige Lösungen. Entweder wird dort mehr aufgebrochen oder sie sind kreativer. 8)
Diese Einbruch-Folie dient am Ende nur dazu, die Sauerei mit den Splittern zu minimieren. Wirklich schützend ist soetwas auch nicht.
Der versteckte Schalter ist wohl mit am Besten. Auch oft genutzt: RFID-Systeme. Sonst auch nicht verkehrt (je nach Fahrzeug): OBD-Dose tot machen (Schalter dazwischen) oder umverlegen. Den Stecker vom MSG könnte man auch noch zusätzlich sichern.
Gegen Wegfahren entweder Bear-Lock (werden da eigentlich die Schaltseile am Getriebe gesichert?) und/oder eine Pedalsperre.
Am Ende wird es aber immer wieder Leute geben, die sagen: egal was man macht, wer ihn will, der nimmt ihn mit. Dennoch denke ich, das man es den Leuten so schwer wie möglich machen sollte. Eventuell ist dann mehr kaputt, keine Frage - aber: sie haben ihn nicht bekommen, denn alles, was von der Norm abweicht und zusätzliche Zeit braucht, führt zum Abbruch.
Ein kleiner Aufkleber im Sichtbereich der Türen ist vielleicht auch nicht verkehrt -> in mehreren Sprachen: "keine Werkzeuge" (oder Wertsachen). Obwohl mir das mit dem Hühnerfutter auch gefällt - in der Hoffnung, das man so keine Hühnerdiebe anlockt, die noch etwas Futter brauchen. :oops:

@Jäckl: Wenn das mit der Ortung schon 2x funktioniert hat, ist es ja super! Wäre es möglich zu erfahren, wie weit sie jeweils gefahren sind? Oft sollen Fahrzeuge auch gestohlen und erstmal irgendwo zwischengeparkt werden, damit die bösen Buben testen können, ob etwas zur Ortung verbaut ist. Die Störsender sind scheinbar (zum Glück) noch zu selten im Einsatz oder werden nur von den richtig Professionellen benutzt. :| [auch wenn es nicht wichtig ist: ein 318 mit EZ2015?]

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2261
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von jense » 11 Mai 2019 16:38

Die Profis arbeiten mit Jammer, gibt's für ein paar Euro bei eBay ... Einen Sender in Auto zu finden ist auch kein Hexenwerk ... Die Profis klauen aber keine Sprinter, sondern hochwertige suvs und Limousinen und vielleicht noch Multivan
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 704
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Vagabundo » 12 Mai 2019 09:52

Das wegfahren kann sicher mit verschiedenen Möglichkeiten verhindert werden. Richtig schlimm sind die immer wiederkehrenden Schäden weil die Diebe vorher nicht wissen, daß der Wagen gesichert ist. Irgendwann lehnen die Versicherer die Übernahme ab, im schlimmsten Fall wird man noch gekündigt.

Vielleicht hilft die Positionierung einer Kamera um schon beim Versuch gewarnt zu werden und um Maßnahmen einzuleiten. Dazu der GPS Melder, elektronische Unterbrecher, Folie an den Scheiben, außen an allen Türen sichtbar Diebstahlsichere Fallen mit Schlössern, alles rausräumen was wertvoll ist und..... den Kampfhund reinsetzen :mrgreen:

Einer der Hauptgründe ist, daß unser Staat zu wenig tut um Sicherheit zu gewährleisten :idea: Wenn Autodiebe zwar vor Gericht kommen und keine Strafe fürchten müssen wird man nie Ruhe bekommen. Die offenen Grenzen tun ihr übriges. Fehlende Polizeipräsens und den Willen solche Vorgänge abzustellen.

Gruß Vagabundo

Antworten