Diebstahlsicherung Sprinter

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 241
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Exilaltbier » 13 Mai 2019 22:24

Musst du mal die olle Tante Google bemühen und lesen, lesen, lesen.... Ich hatte mich für Bulli und Vito damit beschäftigt....

Hier mal nur ein Kommentar dazu aus einem anderen Forum:

....T4 war ich überrascht wie weit die Werbeversprechen und die Realität auseinanderklaffen.
Dort hält das Gear-Lock oder Bear-Lock einen Profi keine 20 Minuten auf.

In anderen Foren habe ich für die detailierte Beschreibung wie einfach das geht eine Abmahnung von den Moderatoren bekommen, daher spare ich mir das....


Wobei 20Min doch nicht schlecht sind. Ich denke, solange fummelt kein Dieb in einem fremden Auto herum...
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

traumsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 785
Registriert: 05 Aug 2010 18:00

Galerie
Fahrerkarte

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von traumsprinter » 14 Mai 2019 06:23

Hallo Jense,

das Teil kannst du nur bekommen, wenn du kemand kennst der eine Autowerkstatt hat, und der das für dich bestellt und bezahlt.
Einbau ist kein Problem.
Werkzeug : Innbusschlüssel 6mm, 2,5mm lange Ausführung, Ringschlüssel 13mm, und
Torxschraubendreher T 20.
Und die Möglichkeit in eine Kunszstoffverkleidung eine 33 Bohrung einzubringen.
Gruß
Peter
Zuletzt geändert von traumsprinter am 14 Mai 2019 07:36, insgesamt 1-mal geändert.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von jense » 14 Mai 2019 07:35

Exilaltbier hat geschrieben:
13 Mai 2019 22:24
Musst du mal die olle Tante Google bemühen und lesen, lesen, lesen.... Ich hatte mich für Bulli und Vito damit beschäftigt....

Hier mal nur ein Kommentar dazu aus einem anderen Forum:

....T4 war ich überrascht wie weit die Werbeversprechen und die Realität auseinanderklaffen.
Dort hält das Gear-Lock oder Bear-Lock einen Profi keine 20 Minuten auf.

In anderen Foren habe ich für die detailierte Beschreibung wie einfach das geht eine Abmahnung von den Moderatoren bekommen, daher spare ich mir das....


Wobei 20Min doch nicht schlecht sind. Ich denke, solange fummelt kein Dieb in einem fremden Auto herum...
Was in irgendwlchen Foren gepostete wird, solte man nicht für bare Münze nehmen. Das Schloss ist beim Bear Lock sicher kein Problem für Profi-Picker, aber ein Autoknacker ist kein Lockpicker. Die mechansiche Sperre in 20 min zu überwinden mit vertretbarem Aufwand halte ich für unmöglich. Da ist es erheblich einfacher, ein anderes Auto zu stehlen.

Ich finde die Idee mit dem OBD Adapter auch mega, also Kabel vertauschen und selber einen Adapter einsetzen. ... Würde ja auch reichen, die OBD Dose z.B. in die Sitzkiste zu verlegen, wo keiner rannkommt ohne den Sitz zu demontieren. oder das Kabel zur OBD Dose mit einem anderen Muktistecker versehen und die Dose nur dranstecken, wenn sie gbraucht wird, oder, oder, oder ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 241
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von Exilaltbier » 14 Mai 2019 08:29

Die OBD-Dose gegen fremden Zugriff zu schützen, finde ich gut. Da ist so ein rundum gesicherter Kapselmechanismus schon gut. Ansonsten, hast du mal gesehen, wieviel Kabel in die Dose reingehen? Ein Dieb, der sich mit Schnittstellen auskennt und ggf. auf eine Fahrzeugmarke spezialisiert ist, der nutzt diese paar Kabel blind. Also ist "nicht erreichen" wohl besser als vertauschen oder an anderen Ort verlängern...
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2087
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von jense » 17 Mai 2019 14:49

Vagabundo hat geschrieben:
12 Mai 2019 09:52

Einer der Hauptgründe ist, daß unser Staat zu wenig tut um Sicherheit zu gewährleisten :idea: Wenn Autodiebe zwar vor Gericht kommen und keine Strafe fürchten müssen wird man nie Ruhe bekommen. Die offenen Grenzen tun ihr übriges. Fehlende Polizeipräsens und den Willen solche Vorgänge abzustellen.
https://m.hl-live.de/text.php?id=130217&red=1&werb=
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

drossel08
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: KM

Galerie

Re: Diebstahlsicherung Sprinter

Beitrag von drossel08 » 21 Mai 2019 19:09

Hallo zusammen,

ich habe bei mir neben einer GPS-Ortung ein Ampire Alarmsystem einbauen lassen. Funktioniert über die Fernbedienung vom Auto. Im Ladeabteil hinten gibt es eine Innenraumüberwachung mit Glasbruchsensoren. Die sind nötig wegen der Teilverglasung mit Schwarzglas. Ein Voralarm warnt bei näherem rantreten oder mal die Hände ans Glas legen und kucken, was da rumliegen könnte. Der Vollalarm geht los bei Türen öffnen ohne Fahrzeugschlüssel. Nachteil: Du kannst den Fahrerbereich nicht extra abschließen und hinten offen lassen (z.B. bei Montagen).
Kostet ca. 250€ + Radarsensor hinten 35€ + Montage 150€ + Mwst. Liegt preislich also bei der Anlage vom Werk, von der aber abgeraten wird.

Grüße aus Sachsen

Antworten